Das neue MacBook Pro 13" (2020) ist da.

picknicker1971

Aktives Mitglied
Mitglied seit
05.06.2005
Beiträge
4.890
Hey Leute, darf ich euch mal fragen wie es um eure Akkus beim 2020er steht?
Mein MacBook habe ich am Erscheinungstag bekommen und stand jetzt habe ich eine Akku Restkapazität von 90,1 %
Das es in den ersten Monaten schell nen paar % verliert und dann langsamer, ist mir soweit ja bewusst, aber doch keine 10%, oder?
Full Charge 4586 von ursprünglich 5088 als es neu war. Ladevorgänge hatte ich 39. Ich bin da am überlegen wohl mal zu Apple damit zu gehen, oder was meint ihr?
Mach das mal und berichte.
M.W. Wird Apple erst bei <80% aktiv
 

Evangel

Mitglied
Mitglied seit
23.02.2011
Beiträge
378
Nie kalt gelagert, nie lange rumstehen lassen. Jeden Tag in Benutzung, meist nur daheim... Bei über 2000 Euro aber absolut nicht cool.
Mein 2014er hat aktuell knapp 600 Ladezyklen und noch 71% nach mehr als 6 Jahren... aber hier ist das schon auch heftig, wie ich finde..
 

w4tchd0g

Neues Mitglied
Mitglied seit
16.05.2020
Beiträge
46
Ich habe das gleiche MacBook und nach ca. 40 Zyklen noch ca. 93% Restkapazität, allerdings habe ich die Kapazität nicht bei 0 Zyklen gemessen, deswegen kann ich nicht sagen ob der Akku jemals bei 100% war.
Da ich keine nennenswerte Verluste zwischen 20 und 40 Zyklen habe werde ich da auch nichts weiter unternehmen, sollte es so weiter gehen.

Es gibt hier im Forum einen Thread mit einer möglichen "Lösung". Dabei wird der Akku einmal voll aufgeladen, dann komplett entladen und mehrere Stunden gewartet, bis er wieder aufgeladen wird. Danach sollte sich der Akku neu kalibriert haben. Ob dieses Vorgehen aber mehr bringt als das es schadet muss jeder für sich selber festlegen.

Nachtrag: Hier der Thread
 
Zuletzt bearbeitet:

interferenz

Mitglied
Mitglied seit
19.11.2005
Beiträge
296
Nach 34 Zyklen habe ich noch 99 %.
Allerdings lade ich nur einmal in der Woche auf 100% und begrenze ansonsten die Ladung auf 80 % mit Al Dente.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dodo4ever

Madcat

Aktives Mitglied
Mitglied seit
01.02.2004
Beiträge
16.003
Uff, da muss ich nachher mal schaun. Aber alles über 80% würde mich ehrlich gesagt nicht Jucken. 34 Ladezyklen kommen mir jetzt auch nicht besonders viel vor, ich mein schon über 50 zu haben und ich lade auch nicht besonders häufig finde ich (hab mein Gerät seit Ende Mai glaube ich, hab das Kaufdatum grade nicht auf'm Schirm).

EDIT:
Bildschirmfoto 2020-10-27 um 18.41.34.png
 
Zuletzt bearbeitet:

Evangel

Mitglied
Mitglied seit
23.02.2011
Beiträge
378
Naja ich muss sowieso wegen der Frau ihren iPhone 8 nächste Woche zu , das hat nach nichtmal 2 Jahren nämlich auch nur noch 80% Restkapazität auf dem Akku und es steht service in den einstellungen. Mal sehen ob die dafür Geld haben wollen oder das aus Kulanz reparieren...

Schon eigenartig.. Ich habe hier mehrere Macs, iPads, etc. aber hier isses jetzt schon komisch...
 

OmarDLittle

Aktives Mitglied
Mitglied seit
21.05.2017
Beiträge
2.004
Mir wurden gerade 4540mAh angezeigt, gleich nachdem ich es geschlossen und wieder geöffnet hab sagt die Übersicht jetzt: Full Charge Capacity (mAh): 4519

Das ist nur eine Schätzung und schwankt offensichtlich leicht. Ich verwende nur den System Profiler zum Auslesen. Bin bei 122 Zyklen, im Sommer gekauft - wird aber auch hart rangenommen und ist täglich einige Stunden in Gebrauch. Aktuell für Gigs auf der Straße (Ableton), da hält der Akku auch nur so zwei Stunden.

Ist mir auch komplett egal :) Wenn ihr meint, eure Zeit für Auflade- und Entladespiele verschwenden zu wollen, nur zu.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Madcat

Mac-Bene

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18.03.2006
Beiträge
5.688
Bei mir sieht es beim 2020er 13" MBP (4 Thunderbolt Ports) aber ähnlich schlecht aus bzgl. Batterie. Das erste mal gemessen mit 4 Zyklen waren es 101%. Nach einem Monat (13 Zyklen) dann nur noch 96% und mittlerweile nach 5 Monaten und 33 Zyklen nur noch 91,7%.
Kalt gelagert wurde es ebenfalls nie, höchstens mal (in Tasche+Neoprensleeve) transportiert. Das einzige was ich mir vorstellen könnte als Ursache ist, dass es selten am original Netzteil geladen wurde. Die meiste Zeit hängt es am USB-C Monitor (mit 60 Watt).
 

ElKapitän

Mitglied
Mitglied seit
05.04.2016
Beiträge
568
Naja ich muss sowieso wegen der Frau ihren iPhone 8 nächste Woche zu , das hat nach nichtmal 2 Jahren nämlich auch nur noch 80% Restkapazität auf dem Akku und es steht service in den einstellungen. Mal sehen ob die dafür Geld haben wollen oder das aus Kulanz reparieren...
Habt ihr Apple Care abgeschlossen? Ansonsten hast du ja bei Apple sowieso nur ein Jahr Garantie... also wird es wohl nicht aus Kulanz repariert...

Aber generell sind Akkus eben Verschleißteile und da kann man eben Glück haben oder auch nicht. Bei meinem iPhone hatte ich auch recht schnell die 90% erreicht, aber jetzt hat sich das seit Monaten kaum verändert.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dodo4ever und Ralle2007

Evangel

Mitglied
Mitglied seit
23.02.2011
Beiträge
378
Ja klar habe ich bei  nur ein Jahr Garantie, aber dennoch hat auch Apple 2 Jahre Gewährleistung zu geben. Und manchmal sind die ja Kulant, auch wenn das früher öfter der Fall war. Dennoch glaube ich nicht unbedingt das sie den Akku einfach so tauschen. Fragen kostet aber nix...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: picknicker1971

iPhill

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26.02.2011
Beiträge
8.996
Das es in den ersten Monaten schell nen paar % verliert und dann langsamer, ist mir soweit ja bewusst, aber doch keine 10%, oder?
Hab' eines der 2017er MBP13" hier, das damals OOB - laut CoconutBattery - knappe 92% der "Design-Capacity" hatte; knapp drei Jahre später sind's jetzt angeblich zwischen 82-87%.
Würde mir da ehrlich gesagt überhaupt keine weiteren Gedanken machen. :)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Madcat

icetiger991

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12.07.2014
Beiträge
1.083
Bei den älteren Rechnern gibts keine Option »Battery health management« wie beim MBP 2020 ...
Screen Shot 2020-10-27 at 22.08.31.jpg
Beim MBP 2020 ist es »by default« eingeschaltet. Habe es einmal kurz abgeschaltet, sieht man hier sehr schön …
Screen Shot 2020-10-27 at 22.13.32.jpg
... danach habe ich es wieder eingeschaltet.
 

xxBlack

Mitglied
Mitglied seit
27.12.2018
Beiträge
435
Hallo ich habe das teurere Macbook Pro modell aus 2020 (4TB) und ab und zu wenn ich in Safari bin und oben auf die Suchleiste klicke um eine neue Website aufzurufen, sehe ich den "Beachball" für ca. 5 sek. Sollte doch bei der Power eigentlich nicht sein oder?

Passiert mir jeden Tag 1-2x.
 

Madcat

Aktives Mitglied
Mitglied seit
01.02.2004
Beiträge
16.003
Beachball bedeutet ja nur, dass das aktuelle Programm grade beschäftigt ist und keine weitere Eingabe annehmen kann. Beim Klick in die Suchleiste finde ich das aber komisch, bei Safari ist es auch von den Webseiten abhängig und was da alles reingeladen werden soll.
 

dodo4ever

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20.10.2004
Beiträge
1.018
Hallo ich habe das teurere Macbook Pro modell aus 2020 (4TB) und ab und zu wenn ich in Safari bin und oben auf die Suchleiste klicke um eine neue Website aufzurufen, sehe ich den "Beachball" für ca. 5 sek. Sollte doch bei der Power eigentlich nicht sein oder?

Passiert mir jeden Tag 1-2x.
Scheint an Safari zu liegen. Bin mit Firefox unterwegs und kenne das Problem zum Glück nicht.

Evtl. irgendwelche Plug-Ins?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Ralle2007 und ElKapitän

Dextera

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13.09.2008
Beiträge
15.605
So ein lahmes Verhalten hab ich seit Catalina dauernd. Auch in Safari.
 
Oben