Das neue MacBook Pro 13" (2020) ist da.

lulesi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
25.10.2010
Beiträge
5.661
Das hat im Regelfall rein gar nichts mit Safari oder Firefox zu tun.

Die Ursachen können vielfältig sein, das kann ein problematisches Plugin sein, eine andere Seite die die Ressourcen im Rechner oder der Internetverbindung
belegt, Probleme mit dem Wlan, ein hängender Router, Probleme auf der Traceroute, oder wer weiss was.

Ich würde folgendes Versuchen
- Den genutzten Internetbrowser schliessen (komplett), neu starten und die betroffene Seite neu aufrufen.
- Die Erweiterungen deaktivieren
- Einen anderen Browser testen
- Den Computer neu starten
- Den Router neu starten

Wenn das alles nichts hilft, ist es immer noch früh genug Apple, Catalina oder Safari die Schuld zu geben.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Madcat

joptimus

Mitglied
Mitglied seit
21.10.2015
Beiträge
53
Hey Leute, darf ich euch mal fragen wie es um eure Akkus beim 2020er steht?
Mein MacBook habe ich am Erscheinungstag bekommen und stand jetzt habe ich eine Akku Restkapazität von 90,1 %
Das es in den ersten Monaten schell nen paar % verliert und dann langsamer, ist mir soweit ja bewusst, aber doch keine 10%, oder?
Full Charge 4586 von ursprünglich 5088 als es neu war. Ladevorgänge hatte ich 39. Ich bin da am überlegen wohl mal zu Apple damit zu gehen, oder was meint ihr?
Hier auch, exakt dieselbe Situation. Ich vermute, es ist normal - vielleicht hat Apple aus Kostengründen günstige Akkus genommen, die schneller altern. Eigentlich ziemlich frech bei dem Preis. Ansonsten bin ich mit dem Gerät aber sehr zufrieden.
 

icetiger991

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12.07.2014
Beiträge
1.083
Hier auch, exakt dieselbe Situation. Ich vermute, es ist normal - vielleicht hat Apple aus Kostengründen günstige Akkus genommen, die schneller altern. Eigentlich ziemlich frech bei dem Preis. Ansonsten bin ich mit dem Gerät aber sehr zufrieden.
Die »Situation« liegt vermutlich nur an der neuen Option »Battery health management« von der viele Leute nichts mitbekommen haben und jetzt verwundert sind. :i;):

https://www.macuser.de/threads/das-neue-macbook-pro-13-2020-ist-da.850197/page-70#post-10821807
 

Evangel

Mitglied
Mitglied seit
23.02.2011
Beiträge
378
Aber wenn man sie ausschaltet und und entlädt + lädt wird's ja nicht wieder voller oder besser.
Schön und gut das altern der Batterie zu verlängern, aber doch nicht 10% weniger Akku dafür...
Aber ich lass es mal zumindest mit den  eigenen Tools im Store durchtesten und dann werde ich ja sehen.
Vielleicht kommt auch Coconut und co nicht wirklich mit klar... Ich berichte euch dann mal...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dodo4ever und BalthasarBux

icetiger991

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12.07.2014
Beiträge
1.083
Aber wenn man sie ausschaltet und und entlädt + lädt wird's ja nicht wieder voller oder besser.
Schön und gut das altern der Batterie zu verlängern, aber doch nicht 10% weniger Akku dafür...
Aber ich lass es mal zumindest mit den  eigenen Tools im Store durchtesten und dann werde ich ja sehen.
Vielleicht kommt auch Coconut und co nicht wirklich mit klar... Ich berichte euch dann mal...
Screen Shot 2020-10-29 at 14.43.40.jpg

Zumindest wird ein wesentlich höherer max cap value angezeigt wenn man das Feature ausschaltet.
Feature Ein - Aus - Ein: 4626 mAh - 5029 mAh - 4665 mAh.

Auf meinem MBP 4TB3 2020 zeigt die coconut App nichts anderes an als der Apple System Report auch.

Berichte gerne was man dir im Apple Store erzählt.
 

Evangel

Mitglied
Mitglied seit
23.02.2011
Beiträge
378
Habe ich getestet. Bei mir bleibt es gleich in den Systeminformation. Egal ob Ein oder Ausgeschaltet.
 

icetiger991

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12.07.2014
Beiträge
1.083
Das ist interessant. Wie du siehst ist dies bei meinem Rechner nicht der Fall. Mein Rechner verhält sich so wie ich es erwartet habe.
Jetzt bin ich wirklich gespannt was die dir im Apple Store erzählen werden.
 

OmarDLittle

Aktives Mitglied
Mitglied seit
21.05.2017
Beiträge
1.972
Bei mir ist es nach dem Ausschalten sogar von 4537 auf 4507 runter. Aber wie gesagt schwankt es bei mir sowieso generell.
 

icetiger991

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12.07.2014
Beiträge
1.083
Oh, jetzt fällt mir was ein. Nicht vergessen, nach Deaktivierung der Funktion, den Akku völlig entladen und wieder voll aufladen. Dann sollte es passen. Ansonsten habe ich leider keine Ideen mehr.

Edit. Aber wie gesagt, ich habe die Funktion letztlich wieder eingeschaltet.
 

Evangel

Mitglied
Mitglied seit
23.02.2011
Beiträge
378
Das habe ich getan, weil es mich ja interessiert hat.
Deaktiviert, Akku runter, bis der Mac ausging, dann wieder aufgeladen ohne den Mac zu benutzen.. Ergebnis war das gleiche, also wieder eingeschaltet...
 

BalthasarBux

Mitglied
Mitglied seit
07.01.2020
Beiträge
665
Das finde ich langsam auch spannend. Hier hat ein MBP13 2020 nach 16 Ladezyklen und aktiviertem "Battery health management" nur 93% Gesamtkapazität laut CoconutBattery/iStatMenus
 

Madcat

Aktives Mitglied
Mitglied seit
01.02.2004
Beiträge
15.904
Also ich kann mich an solche Diskussionen auch in G4-Zeiten vor 15 Jahren erinnern. IMO ist es völlig normal dass die Batterien in den ersten Monaten 10-15% verlieren. Bei regelmäßiger Benutzung des Akkus aber stabilisiert sich die Kapazität auf diesem Level und bleibt da für einige Jahre hängen. Macht euch doch nicht scheckich wegen der Anzeige, nutzt die Books einfach und seid glücklich.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: walfreiheit und ElKapitän

apfelcash

Mitglied
Mitglied seit
16.06.2015
Beiträge
655
Ich habe im Mai 2020 den Macbook Pro 13" 4TB gekauft. Heute zeigt mir iStat Menus einen "Gesundheitszustand" von 92% und 18 Ladezyklen an. Ich kann das fast nicht glauben. Nach nur 5 Monate 8% Gesundheitszustand und 18 Ladezyklen eingebüßt!?!? Ich halte diese Werte für sehr viel zu hoch, zumal ich den Macbook fast ausschließlich am Netz und etwa nur 2 Stunden am Tag betreibe.

@Madcat Ich habe Deinen Beitrag erst nach meinem Beitrag gelesen. Ich hoffe Du behältst recht 😉
 

Madcat

Aktives Mitglied
Mitglied seit
01.02.2004
Beiträge
15.904
Also ich hab jetzt 55 Zyklen und hab mein Book auch seit Mai und finde ich fahre recht wenig auf Akku (ich kenne Personen die kommen auf 1 Zyklus pro Tag). 18 Zyklen sind nicht die Welt, immerhin sind mindestens 120 Tage vergangen seit dem. ;)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: apfelcash

walfreiheit

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.06.2004
Beiträge
28.179
Leute, es ist und bleibt ein Verschleißteil. Macht euch doch nicht so einen Kopf um den dämlichen Akku. Es ist die Aufregung nicht Wert. Wer einen Mobilrechner kauft, der muss einplanen, alle paar Jahre einen neuen Akku zu kaufen. Alles andere wäre naiv. Umgekehrt muss man sich vor dem Ablauf dieser Zeit nicht ständig um Prozente kümmern. Das ist eindeutig verschwendete Lebenszeit bzw. unnötiger selbst gemachter Stress.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Madcat

niiicooh

Mitglied
Mitglied seit
23.04.2020
Beiträge
120
Meiner hat ebenfalls „nur“ noch 93% nach 26 Zyklen.
Ich mache mir aber (noch) keine Sorgen.
 

icetiger991

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12.07.2014
Beiträge
1.083
Leute, es ist und bleibt ein Verschleißteil. Macht euch doch nicht so einen Kopf um den dämlichen Akku. Es ist die Aufregung nicht Wert. Wer einen Mobilrechner kauft, der muss einplanen, alle paar Jahre einen neuen Akku zu kaufen. Alles andere wäre naiv. Umgekehrt muss man sich vor dem Ablauf dieser Zeit nicht ständig um Prozente kümmern. Das ist eindeutig verschwendete Lebenszeit bzw. unnötiger selbst gemachter Stress.
Wer nicht weiss wie eine Battery funktioniert kann es hier nachlesen: https://batteryuniversity.com/learn/

So lange hielten die ersten Akkus meiner MBs. MacBook (13-inch, Late 2009): 68 Monate. MacBook Air (13-inch, Mid 2011): 29 Monate, nächster 15 Monate. MacBook (12-inch, 2017): 29 Monate. Darum ging es allerdings überhaupt nicht.

Es ging vielmehr um die neue Funktion »Battery health management« https://support.apple.com/en-us/HT211094 und dem MacBook Pro 2020.

Offensichtlich können einige User den Akku nicht mehr auf »100%« aufladen wenn sie die Funktion ausschalten. Bei meinem MBP 4TB3 2020 dagegen funktioniert es wie es soll, siehe #1406.

Da ich auch keine Erklärung dazu habe bin raus aus der Fragestellung.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dodo4ever

apfelcash

Mitglied
Mitglied seit
16.06.2015
Beiträge
655
Ich habe den Akku nun komplett bis zum Abschalten aufgebraucht und anschließend den Macbook wieder aufgeladen. Siehe da: Gesundheitszustand von 92% auf 100% gesprungen. Muss man nicht verstehen, zumal Apple schreibt, dass die Akkus der neueren Macbooks nicht mehr kalibriert werden müssen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dodo4ever und DrShoe

Evangel

Mitglied
Mitglied seit
23.02.2011
Beiträge
378
Update, ich habe das Batteriezustandverwaltung nochmal deaktiviert, mehrmals neu gestartet und leer werden lassen, bis der Mac ausging. Nun passt es wieder und die Design Capacity ist wieder bei 99,6%. Also ist alles in Ordnung und ich kann auch den Termin bei  canceln... Warum es allerdings mehrere Ladevorgänge und Neustarts gebraucht hat, weiß ich leider nicht...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: w4tchd0g, Shald und dodo4ever
Oben