Gesellschaft Coronavirus/COVID-19 - Wie geht ihr damit um?

magfoo

Aktives Mitglied
Registriert
20.10.2019
Beiträge
3.881
Deswegen nochmals mein Dankeschön an China, welche uns letztendlich diese ganze Pandemie durch ihr anfängliches vertuschen der Pandemie eingebrockt haben.
Völlig unabhängig ob es ein Versehen gar Absicht oder schlicht und ergreifend eine Anhäufung unglücklicher Umstände war.
Fakt ist, es wurde anfänglich vertuscht, geleugnet und erst als wie man hier so schön sagt, „die Katz den Baum nuff war“ hat man zögerlich gehandelt
Und du glaubst irgendwas würde grossartig anders laufen wenn die das nicht vertuscht hätten?
Der Mist hätte sich genau so verbreitet und wir wären in exakt der selben Situation.
 

PiaggioX8

Aktives Mitglied
Registriert
05.07.2012
Beiträge
3.561
Erwähnte ja gestern, das es meinen Neffen erwischt hat. Jetzt sind die natürlich alle in Quarantäne, also meine Schwester, der kleine Neffe. Die versuchen jetzt seit 3 Tagen (!!) jemanden beim zuständigen Gesundheitsamt zu erreichen... aber nix. Die zuständige Person ist nicht zu erreichen... wenn mal jemand ran geht heißt es nur "Bin ich nicht für zuständig".... muss man sich mal vorstellen.

Was machen eigentlich Personen, die in Quarantäne müssen aber niemanden zum einkaufen haben? Müssen die die Polizei rufen, damit die was zum essen haben? Was für ein Rotz, wirklich.
Das Pärchen über uns war jetzt auch ein paar Tage in Quarantäne. Für die haben wir einfach mit eingekauft.
 

fa66

Aktives Mitglied
Registriert
16.04.2009
Beiträge
15.690
Was machen eigentlich Personen, die in Quarantäne müssen aber niemanden zum einkaufen haben?
Verschwörungstheoretikerpraktiker aufgemerkt!
War es nicht so um 2016, dass ein Innenminister geraten hat, immer Vorräte für zwei Wochen verfügbar zu haben?
Ahh! Die haben damals also schon gaahaaanz sicher schon an Sars-CoV-2 gearbeitet, – zumindest aber davon gewusst.
Und wir haben den Wink mit dem Zaunpfahl nicht verstanden. Ohhh!

Und wieso eigentlich Sars-CoV-2? Gibt’s da nicht diesen russischen Wissenschafter Sarskow – und wenn der jetzt schon an Version 2 gearbeitet hat, was ist mit Version 1? War sie ein Fehlschlag – oder gar vieel gefährlicher, so dass man nicht das Risiko eingehen wollte, sie auch auf kernige Russen loszulassen?
 

Jubilado

Mitglied
Registriert
28.11.2018
Beiträge
871
Und du glaubst irgendwas würde grossartig anders laufen wenn die das nicht vertuscht hätten?
Der Mist hätte sich genau so verbreitet und wir wären in exakt der selben Situation.
Ja das glaube ich nicht, denn glauben heißt nicht wissen.
Nein ich bin sogar überzeugt, dass wenn dort vor Ort rechtzeitig gehandelt (Isolation & Eindämmung sofort) wäre es uns erspart geblieben.
Das dort zunächst alles geleugnet wurde und Wissenschaftler sogar einen Maulkorb bzw. Strafen bekommen haben, welche mehr als rechtzeitig vor einer Pandemie gewarnt haben, ist nunmal Fakt und wurde ja auch in der Presse vor knapp zwei Jahren ausreichend dokumentiert.
Kann mich noch erinnern als im Jahre 2003 die SARS Epidemie ausbrach.
Wir waren damals auf Bali, der Flughafen in Denpasar war mehrere Tage geschlossen, keine internationalen Flüge wurden zugelassen.
Nach unserer Rückkehr nach Deutschland wurde meiner Frau und auch mir vom Arbeitgeber eine Woche „Zwangsurlaub“ auferlegt. Nur weil wir beide über Singapur eingereist waren.
Soviel zum Thema, hätte man verhindern können.
Wir hatten natürlich kein Symptome, allerdings hatte meine Frau einige Bedenken, weil ein anderer Fluggast der in unserer Nähe saß die ganze Zeit während des Fluges von Denpasar nach Singapur am Husten war.
 
Zuletzt bearbeitet:

Deine Mudda

Aktives Mitglied
Registriert
21.02.2014
Beiträge
1.627
Erwähnte ja gestern, das es meinen Neffen erwischt hat. Jetzt sind die natürlich alle in Quarantäne, also meine Schwester, der kleine Neffe. Die versuchen jetzt seit 3 Tagen (!!) jemanden beim zuständigen Gesundheitsamt zu erreichen... aber nix. Die zuständige Person ist nicht zu erreichen... wenn mal jemand ran geht heißt es nur "Bin ich nicht für zuständig".... muss man sich mal vorstellen.
Ich hatte irgendwie angenommen, dass die Quarantäne Regeln bundesweit einheitlich sind? :noplan:
Bei meinem Neffen sind jetzt weder die Eltern noch der Bruder in Quarantäne geschickt worden. Die Mutter darf auch weiter in der Schule arbeiten.
 

MarcNRW

Aktives Mitglied
Registriert
22.04.2015
Beiträge
1.459
Ich hatte irgendwie angenommen, dass die Quarantäne Regeln bundesweit einheitlich sind? :noplan:
Bei meinem Neffen sind jetzt weder die Eltern noch der Bruder in Quarantäne geschickt worden. Die Mutter darf auch weiter in der Schule arbeiten.

Die Änderung ist heute gerade durch den Bundesrat gegangen und ja, das muss deshalb wohl bundesgesetzlich geregelt werden.
Quarantäne bleibt aber, nur geboosterte Kontaktpersonen müssen nicht in Quarantäne. Alle Anderen doch. Auch "nur" doppelt Geimpfte, wie meine Schwester. Man kann sich dann aber nach 7 Tagen Freitesten.

Das beantwortet aber natürlich nicht die Frage, warum das betreffende Gesundheitsamt sich offenkundig total unzuständig fühlt....
 

MarcNRW

Aktives Mitglied
Registriert
22.04.2015
Beiträge
1.459
Im Zweifel bei der Gemeinde/Stadt anrufen, die kümmern sich.

Hast du noch weitere konstruierte Nicht-Situationen?

Meine Höflichkeit verbietet mir nun Dir das sicher passende darauf zu antworten. Nur soviel. Die Gesundheitsämter gehören zu den Gemeinden...
 

Bubo bubo

Mitglied
Registriert
30.09.2021
Beiträge
482
Meine Höflichkeit verbietet mir nun Dir das sicher passende darauf zu antworten. Nur soviel. Die Gesundheitsämter gehören zu den Gemeinden...

ach, keine Hemmung. Ich bin schwer zu beeindrucken.

Gesundheitsämter sind schwer bis gar nicht zu erreichen (und in Gemeinden auch nicht existent). Und deshalb ist es besser sich über die zentrale Rufnummer an die Gemeinde/Stadt zu wenden. Die schicken dann Leute los.

Also, noch weitere konstruierte Nicht-Situationen über die man reden sollte?
 

Bubo bubo

Mitglied
Registriert
30.09.2021
Beiträge
482
Hey, ich fand die Frage legitim. Deine Antwort klingt ganz logisch, aber
1. da muss man erst mal drauf kommen
2. Wenn ruft man da genau an?

zu 2
Du rufst die zentrale Nummer deiner Gemeinde/Stadt an, die verbinden dich dann weiter. Denn je nach Gemeinde/Stadt mag das unterschiedlich geregelt sein.

Ganz viele Bürger rufen erst einmal die Zentrale an um sich dann weiter verbinden zu lassen. Wieso das nicht auch in Corona-Zeiten weiterhin nutzen?

Sind hier alle darauf getrimmt sich durch die verschiedenen Webseiten ihres Ortes zu klicken in der Hoffung da die passende Rufnummer zu finden ....
Das mache ich mir doch einfacher da die Zentrale in der Regel weiß wer wo und wofür .... und dann auch noch sehen kann ob frei oder besetzt .... und die im Zweifel die Durchwahl raus gibt .....
 

magfoo

Aktives Mitglied
Registriert
20.10.2019
Beiträge
3.881
zu 2
Du rufst die zentrale Nummer deiner Gemeinde/Stadt an, die verbinden dich dann weiter. Denn je nach Gemeinde/Stadt mag das unterschiedlich geregelt sein.

Ganz viele Bürger rufen erst einmal die Zentrale an um sich dann weiter verbinden zu lassen. Wieso das nicht auch in Corona-Zeiten weiterhin nutzen?

Sind hier alle darauf getrimmt sich durch die verschiedenen Webseiten ihres Ortes zu klicken in der Hoffung da die passende Rufnummer zu finden ....
Das mache ich mir doch einfacher da die Zentrale in der Regel weiß wer wo und wofür .... und dann auch noch sehen kann ob frei oder besetzt .... und die im Zweifel die Durchwahl gibt .....
Ich bin hier in Berlin. Welche zentrale Nummer soll ich denn da bitte anrufen?
 

Bubo bubo

Mitglied
Registriert
30.09.2021
Beiträge
482
Ich bin hier in Berlin. Welche zentrale Nummer soll ich denn da bitte anrufen?

Deinen Bezirkt kennst Du aber? Das Stichwort wäre dann Bezirksamt.
Zur Not dann die 030 115 (funktioniert in ganz Berlin).

In der Regel sind Gemeinden und Stätde keine Staatstaaten die in unterschiedliche Bezirke aufgeteilt sind.
Eine zentrale Rufnummer funktioniert.

noch Fragen: @magfoo

btw:
Warum ich überhaupt auf diese ursrünglich konstruierte Frage eingehe ...

Die ist mir häufiger in den diversen Leerdenker Telegram Gruppen aufgefallen.

Irgendeiner schreibt "Ich bin zwangs kasaniert und kann mir kein Essen kaufen" (hat offenbar zu wenige reale Kontakte im wirklichen Leben)
Irgend jemand antwortet: "die wollen das wir verhungern" (üblicher Relfex dort)
Irgendein anderer antwortet: "Corona gibt es nicht, die wollen uns nur wegsperren um ...... " (suchen das Wir-Gefühl)

Nein, dem Fragesteller unterstelle ich das jetzt nicht. (muss man ja leider hier betonen)
 
Zuletzt bearbeitet:

Bubo bubo

Mitglied
Registriert
30.09.2021
Beiträge
482
ein Bild sagt mehr als tausend Worte

Bildschirmfoto 2022-01-14 um 15.13.01.png
 
Oben