Apple hört und hört nicht mehr auf zu hören...

Diskutiere das Thema Apple hört und hört nicht mehr auf zu hören... im Forum MacUser TechBar.

  1. Ralle2007

    Ralle2007 Mitglied

    Beiträge:
    4.220
    Medien:
    38
    Zustimmungen:
    9.691
    Mitglied seit:
    01.01.2007
    o.k. meinst du Mr.Baud?, glaube ich noch nicht.
     
  2. Dextera

    Dextera Mitglied

    Beiträge:
    11.218
    Zustimmungen:
    6.467
    Mitglied seit:
    13.09.2008
    Wär auch einer von zwei Tipps gewesen ... aber Crunchy hat doch meist geschrieben als wär ihm grad was schweres auf den Kopf gefallen - bei Baudy bin ich noch unschlüssig:D
     
  3. Ralle2007

    Ralle2007 Mitglied

    Beiträge:
    4.220
    Medien:
    38
    Zustimmungen:
    9.691
    Mitglied seit:
    01.01.2007
    Das weis ich, die letzte Antwort auf eine Anfrage war sehr hilfreich. Schauen wir wie es diesmal ausgeht.
    Unter anderen für mich persönlich sehr wichtig da es um eine weitere Kaufentscheidung geht.
     
  4. JeZe

    JeZe Mitglied

    Beiträge:
    2.238
    Zustimmungen:
    759
    Mitglied seit:
    07.05.2009
    Du diskutierst zwei Ebenen zusammen, die eigentlich verschiedene Diskussionen sind:
    1. Die Geräte, so wie sie erdacht und designt werden und der Preis, der dafür gefordert wird
    2. Probleme, die während des Betriebs entstehen.

    Punkt 2 hat für den Verkauf so gut wie keinerlei Bedeutung und schlägt sich auch nicht im Marktpreis wider. Ich verstehe Dich so, dass Du und “Deine Mitstreiter” so empört über gewisse Vorfälle sind, dass sie das gerne ändern würden, aber in der Praxis spielt das für die meisten erst nach dem Kauf eine Rolle.

    Meine persönliche Meinung zu Punkt 2 ist die, dass es diese Design- und Verarbeitungsfehler bei anderen Herstellern genauso oft gibt, sie dort aber weniger ins Gewicht fallen und sie besser darauf reagieren können. Der Grund hierfür ist, dass Apple immer extremes “Early Adopting” ist, d.h. die meisten Geräte werden direkt nach dem Verkaufsstart verkauft, ohne dass es großartige Erfahrungswerte dafür gibt. Wer ein iPhone oder ein iPad sieben Monate nach dessen Release kauft, wird ja faktisch für blöd erklärt.

    Und das bringt es eben mit sich, dass es eine viel größere Anzahl an Apple-Geräten als von anderen Herstellern da draußen gibt, die aus Produktions-Charge 1 stammen bzw. innerhalb weniger Tage nach Release gekauft wurden. Ich gehe davon aus, dass Apple einfach auch viel mehr Geräte vor dem Release produziert als andere Hersteller.

    Vielleicht könnte ja jeder selbst seine persönliche Apple-Experience verbessern, wenn man nicht mehr wie bekloppt Schlangen vor dem Apple-Store bilden würde um das erste Gerät zu ergattern, sondern Apple-Geräte auchmal inmitten des Produktzyklus kauft, wenn sie ausgereift sind. Man hört relativ wenig negatives vom Mac Pro (ok, Extrembeispiel ;)) oder dem iMac. Aber da ist dann eben die Leistung nicht aktuell.

    Fazit: der Kunde entscheidet selbst, wo er sich auf der Skala zwischen “neuste Features / beste verfügbare Leistung” und “Ausgereiftheit” bewegt. Beides zusammen schafft auch Apple nicht - insofern wäre das ev. eine Annäherung an Deinen Standpunkt, die aber weniger aufgeregt ist. :)
     
  5. JeZe

    JeZe Mitglied

    Beiträge:
    2.238
    Zustimmungen:
    759
    Mitglied seit:
    07.05.2009
    Das hat überhaupt nichts mit meiner Aussage zu tun: die war, dass Du morgen einen Prozessor von heute für die Hälfte des Preises herstellen kannst, die Produktion eines Alugehäuses wird morgen hingegen aber tendenziell eher mehr kosten.

    Beantworte Dir bitte selbst die Frage: warum wird das Design des Unibody-MacBooks von anderen Herstellern so oft kopiert, aber warum ist es nie aus einem Stück Aluminium gefräst bzw. warum wird es fast immer mit Plastik imitiert, wenn der Herstellungsprozess doch so einfach und günstig wie von Dir gedacht sein soll?
     
  6. Madcat

    Madcat Mitglied

    Beiträge:
    13.234
    Medien:
    5
    Zustimmungen:
    2.138
    Mitglied seit:
    01.02.2004
    nunja, es fällt irgendwie bei dir auf dass, immer wenn es um Problme geht, du alle paar Wochen Kontakt mit dem Support hattest und du da bisher auch nie Probleme hattest mit dem Support. So oft, wie du anscheinend mit dem Support im Jahr Kontakt hast, so oft war ich nicht mal im Apple-Store. Daher finde ich das langsam unglabuwürdig. Dass du mir massive Wachstumsbereiche absprichst ehrt dich, ich bin aber sicher auch noch lange nicht ausgelernt. ;)
     
  7. Madcat

    Madcat Mitglied

    Beiträge:
    13.234
    Medien:
    5
    Zustimmungen:
    2.138
    Mitglied seit:
    01.02.2004
    Wie kommt man auf das schmale Brett?
     
  8. frimp

    frimp Mitglied

    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    132
    Mitglied seit:
    04.10.2012
    Alles Spekulation, was soll das bringen?
    Der Fisch stinkt immer vom Kopf, und solange Apple hier nichts unternimmt werden wir weiter „verapplet“.
    Das erinnert mich alles an die Zeit, wo Microsoft von diesem unsäglichen Ballmer geführt wurde.
     
  9. tomric

    tomric Mitglied

    Beiträge:
    2.242
    Zustimmungen:
    769
    Mitglied seit:
    13.09.2003
    Solange die Verantwortlichen es nicht deutlich am Umsatz merken und es User gibt, die deren Firmenpolitik sogar gegen jede Kritik verteidigen, wird da nicht viel passieren...
     
  10. Veritas

    Veritas Mitglied

    Beiträge:
    16.357
    Zustimmungen:
    3.112
    Mitglied seit:
    26.11.2007
    Du vergleichst Alugehäuse mit Luxusgütern. Dem Buchhalter geht es um Cent. Dass Alu teurer ist, steht außer Frage, aber keine 500€ pro Gehäuse. Das geht bei dir nicht so ganz rein. Dafür bekommst du dann schon einen i7 für unter 1.000€, hast Ethernet dabei, Wechselakku, SATA und NVME, BD Laufwerk, mattes Display usw.
    Der mini ist seit 2010 im Gehäuse mehr oder weniger unverändert, das wird Apple nicht mehr viel kosten. Selbst bei der schäbigen Verpackung sparen sie mittlerweile, da ist eine iFixit Werkzeugverpackung hochwertiger.
    Den Mac Pro sehe ich dagegen durchaus aufwendig in der Herstellung, aber aufrüsten kann ich außer RAM nichts. Wie wäre es da mit einem Upgrade der Platine und Anschlüsse? Gehäuse bleibt, Platine raus, neue rein, fertig. Oder ein GPU Upgrade?
     
  11. Haskelltier

    Haskelltier unregistriert

    Beiträge:
    570
    Zustimmungen:
    1.329
    Mitglied seit:
    16.08.2017
    Beide Punkte hängen zusammen. Wenn Apple eine schlechte Tastatur verbaut, dann ist das kein „Problem während des Betriebs“ oder der Produktion, dann ist das schlicht, schlechtes Design. Wenn Apple Displaykabel so verlegt, dass sie schnell verschleißen, ist das schlechtes Design. Das dieser Fehler erst im Betrieb offensichtlich wird, ändert nichts daran, dass dieser Fehler bereits ab Werk bzw. ab Zeichenbrett besteht.

    Das gilt für mich ganz und gar nicht. Denn unter anderem die schlechte Qualität der Bauteile (fehleranfällige, praxisuntaugliche Bauteile) ist mit der Grund, warum Apple von mir mittelfristig keinen einzigen Cent mehr sehen wird. Und ich lese an einigen Stellen im Netz, dass es vielen Leuten ähnlich geht.

    Schwachsinn. Apple verbaut keine anderen Bauteile (zumindest dort wo es wichtig ist) als die Konkurrenz. Sie verbauen diese Bauteile auch nicht früher als andere PC-/Laptop-Hersteller. Das wichtigste ist aber, hättest du recht, würde man die auftretenden Fehler ja relativ schnell fixen und spätestens bei der nächsten Generation sollten sie dann nicht mehr auftreten. Von früh ausfallenden dezidierten GPUs waren aber zig MacBook-Generationen betroffen. Und an den bescheidenden MacBook-Tastaturen hält man auch lieber fest.

    Stimmt, von dem hört man nur, dass er mittlerweile extrem veraltete Komponenten enthält, die man auch mal durch aktuellere hätte austauschen können (bekommen andere Hersteller ja auch problemlos hin).

    Blödsinn, beides kann man in bestimmten Grenzen optimieren. Und wird natürlich auch vor allen Dingen nachdem man die Fertigungsprozesse eingeführt und Erfahrungen gesammelt hat, auch gemacht. Mir als Kunde bringt das „wertige Alugehäuse“ aber wenig, wenn dessen Innenleben frühzeitig ablebt.

    Niemand hat behauptet, dass die Alu-Gehäuse nicht wertig aussehen oder sind, ganz im Gegenteil, schicke Geräte kann Apple. Bringt mir persönlich nur wenig, wenn die Geräte auf Grund schlechter Tastaturen schlechter zu bedienen sind oder auf Grund schlechten Designs oder Produktionsfehler frühzeitig kaputt gehen oder nicht ihre volle Leistungsfähigkeit liefern (weil beispielsweise das Kühlsystem unterdimensioniert ist).
     
  12. Madcat

    Madcat Mitglied

    Beiträge:
    13.234
    Medien:
    5
    Zustimmungen:
    2.138
    Mitglied seit:
    01.02.2004
    Ist er das? Stell dir mal vor, dass den nicht ein Mensch zusammenbaut sondern eine Maschine. Und er wird von innen nach außen aufgebaut, vgl. auch aktuelle Automobil-Industrie ;)
     
  13. maba_de

    maba_de Mitglied

    Beiträge:
    11.922
    Zustimmungen:
    4.343
    Mitglied seit:
    15.12.2003
    und ich glaube, das passiert gerade.
    Sieht man an den Versuchen Apple, entegegen zu steuern.
    Klar, jetzt werden wieder diejenigen ankommen, die jeden Tag den Geschäftsbericht auswendig lernen.
    Aber die Aktionen, die Apple zur Zeit startet, u.a. die nervige, massive Werbung, das drängen zum Neukauf statt der Reparatur, etc., das wirk zunehmend peinlicher - anders kann ich es gar nicht ausdrücken.
     
  14. Veritas

    Veritas Mitglied

    Beiträge:
    16.357
    Zustimmungen:
    3.112
    Mitglied seit:
    26.11.2007
    Mir geht es eher ums Fräsen und das Finish, das ist weitaus aufwendiger als der mini.
     
  15. Madcat

    Madcat Mitglied

    Beiträge:
    13.234
    Medien:
    5
    Zustimmungen:
    2.138
    Mitglied seit:
    01.02.2004
    Achso, das meintest du ;)
     
  16. Ralle2007

    Ralle2007 Mitglied

    Beiträge:
    4.220
    Medien:
    38
    Zustimmungen:
    9.691
    Mitglied seit:
    01.01.2007
    Bitte wo habe ich alle paar Wochen Kontakt mit dem Apple Support, bitte belege mir das an Hand von meinen Beiträgen, ich halte nichts von Unterstellungen.

    PS. .. und soetwas habe geschrieben.
     
  17. maba_de

    maba_de Mitglied

    Beiträge:
    11.922
    Zustimmungen:
    4.343
    Mitglied seit:
    15.12.2003
    Eigenwahrnehmung und Fremdwahrnehmung:

     
  18. tomric

    tomric Mitglied

    Beiträge:
    2.242
    Zustimmungen:
    769
    Mitglied seit:
    13.09.2003
    Ich würde mich freuen, wenn das dann auch in letzter Konsequenz eine Abkehr von verlötetem Speicher/Massenspeicher und/oder proprietären Komponenten bedeuten würde und man endlich wieder Geräte baut, die reparier- und skalierbar sind - idealerweise auch noch ohne thermische Probleme und fehlerhafte Komponenten. Aber wirklich glaube ich nicht daran...
     
  19. Ralle2007

    Ralle2007 Mitglied

    Beiträge:
    4.220
    Medien:
    38
    Zustimmungen:
    9.691
    Mitglied seit:
    01.01.2007
    mir kommen gleich die Tränen!
     
  20. maba_de

    maba_de Mitglied

    Beiträge:
    11.922
    Zustimmungen:
    4.343
    Mitglied seit:
    15.12.2003
    und wieder mal verstehst du nicht, worum es geht.
    Du forderst ständig den respektvollen Umgang miteinander ein - aber selbst nimmst Du dir jedes Recht raus, andere anzumachen.
    Und dabei hast Du nicht mal den Anstand, Ross und Reiter zu nennen.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...