1. Willkommen in der MacUser-Community!
    Wenn du alle Inhalte sehen, oder selber eine Frage erstellen möchtest, kannst du dir in wenigen Sekunden ein Konto erstellen. Die Registrierung ist kostenlos.

Apple hört und hört nicht mehr auf zu hören...

Dieses Thema im Forum "MacUser TechBar" wurde erstellt von Impcaligula, 04.12.2017.

  1. maba_de

    maba_de Mitglied

    Beiträge:
    9.781
    Zustimmungen:
    2.874
    Mitglied seit:
    15.12.2003
    Da muss man aber schon ein echter Grobmotoriker sein.
    Ich habe es in Jahrzehnten nicht hinbekommen, so einen Stecker kaputtzukriegen.
    Im Gegensatz zu Apple Kabeln, die so dermaßen dünn sind das ich schon über ein Abo nachgedacht habe. Da nützt mir dann auch der Stecker nichts.
     
  2. chris25

    chris25 Mitglied

    Beiträge:
    3.209
    Zustimmungen:
    750
    Mitglied seit:
    10.08.2005
    Ich persönlich nutze diese Anschlüsse nur sehr selten und ärgere mich jedesmal - aber wenn ich mein Umfeld so anschaue, gehen die Steuer - und schlimmer noch die Kontakte in den Buchsen - gerne mal kaputt. Lightning steckt man im Dunkeln ohne Probleme ein.

    Statt der überteuerten und dünnen Apple-Kabel kann man auch dickere Kabel verwenden - man ärgert sich dann höchstens, wenn die MFI-Zertifizierung trotz hoher Preise nicht hält, was sie verspricht, und das iPhone "nicht unterstützt" anzeigt und CarPlay streikt ;)
     
  3. Veritas

    Veritas Mitglied

    Beiträge:
    14.823
    Zustimmungen:
    2.441
    Mitglied seit:
    26.11.2007
    Lightning steckt man blind bei einem runden Gehäuse auch nicht ein. USB hab ich auch blind einstecken können.
     
  4. Dextera

    Dextera Mitglied

    Beiträge:
    8.349
    Zustimmungen:
    4.209
    Mitglied seit:
    13.09.2008
    Also wie man nen Mini- oder Micro-USB Kopf zerstört bekommt würd mich auch mal interessieren :rolleyes:

    USB-C geht halt beidseitig. Wie Lightning. Nur für alle. Deswegen setzt jedes neue Smartphone drauf.

    USB-A schaff ich mit hoher Wahrscheinlichkeit wenn ich den Stecker sehen kann. Muss ich blind stecken, hau ich so daneben wie vorne beschrieben. Daneben. Drehen. Daneben. Drehen. Geht doch.
     
  5. Ralph S.

    Ralph S. Mitglied

    Beiträge:
    449
    Zustimmungen:
    79
    Mitglied seit:
    28.06.2006
    USB C Monitor und deren Vorzüge sagen dir was?
     
  6. Dextera

    Dextera Mitglied

    Beiträge:
    8.349
    Zustimmungen:
    4.209
    Mitglied seit:
    13.09.2008
    Ne, was das?
    Mitdenken. Dann posten.

    Es ging um Vorteile gegenüber USB-A und warum der Umstieg so schleppend geht. Eben weils kaum Vorteile bietet.

    Wieviele Monitore hast du vorher doch gleich via USB-A angeschlossen wo du den Stecker mal falsch herum hattest? :rolleyes:
     
  7. Ralph S.

    Ralph S. Mitglied

    Beiträge:
    449
    Zustimmungen:
    79
    Mitglied seit:
    28.06.2006

    Das dein MacBook wenn du es über USB C anschließt kein Netzteil wie bei USB 3 benötigt übersiehst du leider...
    Das alleine ist schon sehr genial und für mich mittlerweile ein must have für künftige MacBooks
     
  8. Dextera

    Dextera Mitglied

    Beiträge:
    8.349
    Zustimmungen:
    4.209
    Mitglied seit:
    13.09.2008
    Was du übersiehst ist um was es mir ging. Aber passt schon.
     
  9. areito

    areito Mitglied

    Beiträge:
    687
    Zustimmungen:
    69
    Mitglied seit:
    21.04.2008
    Ich möchte nicht sehen, wieviele user meinen sie können ihr Macbook überall anschliessen, und sich dann wundern, warum der Akku nicht geladen wird.
    Da ziehe ich ein auf das Book abgestimmtes Original Netzteil vor.

    Ich bin nicht gegen USB C, aber solange USB A an jeder Ecke zu finden ist, erwarte ich bei einem MacBook "Pro" zumindest einen USB A Anschluss. Alles andere ist praxisfern.
     
  10. chris25

    chris25 Mitglied

    Beiträge:
    3.209
    Zustimmungen:
    750
    Mitglied seit:
    10.08.2005
    Das aktuelle Yoga hat das ganz schick gemacht - 2 USB-C/TB3 auf der einen und einen USB-A auf der anderen Seite. Trotzdem wären mir die 4 USB-C/TB3 vom MBP 15" lieber (gerne auch im 13") - auch wenn ich auf USB-A verzichten muss. Ein neues 15"er darf auch gerne 4 TB3 und zusätzlich 2 USB-A haben, aber wie geschrieben, der fehlende USB-A-Anschluss rangiert bei mir als Kaufhinderungsgrund unter ferner liefen, da hat das aktuelle Angebot viel größere Probleme. 5000€ für eine große SSD und ein nahezu unreparierbares Gerät mit anfälliger Tastatur spielen da eher eine Rolle. Ich habe keine Lust das Teil - auch mit Apple Care - öfter mal für ein paar Tage / Wochen in die Werkstatt bringen zu müssen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen