1. Willkommen in der MacUser-Community!
    Wenn du alle Inhalte sehen, oder selber eine Frage erstellen möchtest, kannst du dir in wenigen Sekunden ein Konto erstellen. Die Registrierung ist kostenlos.

Apple hört und hört nicht mehr auf zu hören...

Dieses Thema im Forum "MacUser TechBar" wurde erstellt von Impcaligula, 04.12.2017.

  1. Kraddo

    Kraddo Mitglied

    Beiträge:
    2.697
    Zustimmungen:
    1.038
    Mitglied seit:
    25.08.2010
    Kundenwünsche kann ich teilweise nachvollziehen, aber über die Experimentierfreudigkeit der Kunden ist doch nur schwer dauerhaft das Interesse an einem Produkt hochzuhalten.
    Ein Dot oder Echo für 40€-100€ tut den meisten nicht nicht weh, gerade auch als Geschenk.
    Aber mich würde auch interessieren,wie viele Menschen sich das Teil aus Interesse bestellt haben und schlussendlich nach der Anfangsbegeisterung nur für gelegentliche dämliche Fragen nutzen und sich keinesfalls ein Nachfolgegerät kaufen würden.
    Mit welchen Produkten spricht Amazon diese Experimentierfreudigkeit der Kunden deiner Meinung nach noch an? Mir persönlich fällt fernab vom Echo irgendwie nichts spontan nichts ein was für mich in diese Kategorie fällt.
    Kindle & alle Fire Geräte sind für mich einfach Produkte für Nutzer des Amazon Ökosystems.

    Stimme ich dir zu.
    Alexa ist für mich aber auch nur Durchschnitt. Spracherkennung ist gut, für Befehle (gerade bei Skills) muss man sich teilweise aber schon sehr genau an den Aufbau halten.
    Den großen Mehrwert des Bildschirm eines Echo Show habe ich für mich auch noch nicht wirklich erkannt, da die Skillunterstützung bis auf ein paar Ausnahmen mMn miserabel ist und man oftmals einfach nur ein ordinäres, schlecht formatiertes Transkript der Lautsprecherausgabe erhält. Da ist noch kräftig Nachholbedarf, denn die grafische Aufbereitung ist nach meinem Geschmack Siri teilweise deutlich unterlegen.
     
  2. domeru

    domeru Mitglied

    Beiträge:
    770
    Zustimmungen:
    134
    Mitglied seit:
    03.08.2005
    Eine Frau sagt zu Ihrem Mann: 'Wenn Du Dich nicht änderst, müssen wir in Zukunft getrennte Wege gehen' ER: 'Ich kann mich ändern, ich werde in Zukunft den Müll raustragen, das Dach reparieren, endlich die geplante Garage bauen, usw.' SIE: 'Das erzählst Du schon seit zehn Jahren.' ER: 'Ja, aber jetzt mache ich es wirklich und als allererstes werde ich das Wohnzimmer mit 72 neuen Emoji und Animoji dekorieren, ist doch toll oder?' SIE: 'Also, dann Tschüss und gib Bescheid wenn das Dach repariert ist!'

    Versteht glaube ich Jeder, aber offenbar die Programmierer und PR-Leute in Applehausen nicht. Was muß man studiert haben, um das nicht zu verstehen? Angewandtes Umdeuten von Offensichtlichem mit Diplomabschluß?

    domeru
     
  3. Veritas

    Veritas Mitglied

    Beiträge:
    14.823
    Zustimmungen:
    2.441
    Mitglied seit:
    26.11.2007
    Die, die sich hier aufregen, sind die Minderheit. Schaut doch mal den normalen Anwender an: bisschen surfen, WhatsApp, wenig telefonieren, Social Media, YouTube und paar Games.
     
  4. domeru

    domeru Mitglied

    Beiträge:
    770
    Zustimmungen:
    134
    Mitglied seit:
    03.08.2005
    Leute wie Du ernähren sich davon, mittels Allgemeinplätzen die sich auf jede Diskussion anwenden lassen, ihre vermeintliche moralische und geistige Überlegenheit darzustellen. Aber glaube mir, auf Dauer ist das nicht befriedigend genug und es braucht den nächsten Kick… und ziemlich anstrengend ist es obendrein, weil man aus substanzlosem Gelaber keinen wirklichen Nährwert erhält.

    domeru
     
  5. electricdawn

    electricdawn Mitglied

    Beiträge:
    5.116
    Zustimmungen:
    2.507
    Mitglied seit:
    01.12.2004
    Da is' aber jemand sehr von sich selbst ueberzeugt... :rolleyes:
     
  6. domeru

    domeru Mitglied

    Beiträge:
    770
    Zustimmungen:
    134
    Mitglied seit:
    03.08.2005
    Schon, nur eben die Minderheit der derzeitigen Apple-User. Die Mehrheit kauft erst gar keine Apple Produkte. Gründe dafür werden die sicher haben.

    domeru
     
  7. electricdawn

    electricdawn Mitglied

    Beiträge:
    5.116
    Zustimmungen:
    2.507
    Mitglied seit:
    01.12.2004
    Aha... deswegen schwimmt Apple ja auch nicht in Geld... weil's niemand kauft... Himmel...

    PS: Und macht mit weitem Abstand am meisten Gewinn im Smartphone-Markt.
     
  8. Veritas

    Veritas Mitglied

    Beiträge:
    14.823
    Zustimmungen:
    2.441
    Mitglied seit:
    26.11.2007
    Du musst das im Kontext lesen, als Zuspieler zu einer HiFi Anlage vs. HomePod liegt der Preis im Gesamten auch höher. Das war eine rhetorische Frage, weil der Echo Dot als Stand-alone-Gerät scheiße klingt. Die verschiedenen Ausrichtungen sind mir schon klar, aber wer Apple Music will, kommt um Sonos oder den HomePod nicht herum. Aber Sonos hat Humor: https://open.spotify.com/user/sonosplay/playlist/1gDUkXHBlaItSTxjb6S9kQ?si=9A_0pRAORNGr9H6LSelalQ
     
  9. maba_de

    maba_de Mitglied

    Beiträge:
    9.794
    Zustimmungen:
    2.882
    Mitglied seit:
    15.12.2003
    das die Cashcow ins Stocken geraten ist sollte mittlerweile bei jedem angekommen sein.
    Im Geld schwimmen, das hatten andere Firmen auch schon.
     
  10. Impcaligula

    Impcaligula Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    8.067
    Zustimmungen:
    7.856
    Mitglied seit:
    17.05.2010
    Fairerweise muss man aber auch sagen, das Apple leicht weniger Geräte verkauft hat - aber durch höhere Preise mehr Umsätze erzielt. Das sollte man bei Apple im Auge behalten ob das einfach generell eine Schwankung war oder ob die Verkaufszahlen in Stückzahlen nach unten gehen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen