Whisk(e)y Trinker hier?

M

MacQandalf

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
16.10.2007
Beiträge
2.138
Punkte Reaktionen
4.440
- ist der Glenmorangie 10 Years. Einfach zu bekommen, nicht zuviel Torf und Pipapo, mild aber geschmackvoll.
Der Glenmorangie ist ein guter bezahlbarer Whisky, aus dem fruchtigen Spektrum. Wenn man es leicht rauchig mag wäre in der Klasse noch der Talisker zu empfehlen.
 
M

McHausmeister

Neues Mitglied
Dabei seit
26.03.2003
Beiträge
43
Punkte Reaktionen
65
Den Glenmorangie bezeichne ich ja auch gerne als Damen-Whisky, nachdem ihn meine Schwester vor 20 Jahren mal zu Weihnachten mitbrachte. Ist seitdem Tradition, mit ihr nach dem Weihnachtsmenue so ein paar Gläschen zu genießen.
Ist für die Preisklasse recht lecker und mild, wobei ich ja eigentlich die rauchig-torfigen bevorzuge.
(ein Freund bezeichnet die gerne scherzhaft als "Moorleichen")
 
warnochfrei

warnochfrei

Aktives Mitglied
Dabei seit
02.03.2019
Beiträge
2.261
Punkte Reaktionen
1.096
Mein Lieblingsglas ist das Eisch Jeunesse. Man kann daraus trinken und das Nosing ist trotzdem gut.
 
boenne1987

boenne1987

Mitglied
Dabei seit
11.02.2017
Beiträge
796
Punkte Reaktionen
301
Als Glas benutze ich die Glencairn Gläser, sehr zufrieden mit.
Wenn es leicht rauchig sein darf würde ich einen Bowmore versuchen…
 
Willeswind

Willeswind

Aktives Mitglied
Dabei seit
03.06.2005
Beiträge
5.529
Punkte Reaktionen
1.018
mcmrks

mcmrks

Aktives Mitglied
Dabei seit
03.08.2017
Beiträge
1.502
Punkte Reaktionen
807
hier auch glencairn 🤩 … und den auchentoshan 😍 haben wir gerade „im anbruch“.
 
warnochfrei

warnochfrei

Aktives Mitglied
Dabei seit
02.03.2019
Beiträge
2.261
Punkte Reaktionen
1.096
Glencairngläser sind einigermaßen unangenehm - ich empfehle Eisch Jeunesse. (Da muss man nur etwas vorsichtiger beim Transport sein.)
 
warnochfrei

warnochfrei

Aktives Mitglied
Dabei seit
02.03.2019
Beiträge
2.261
Punkte Reaktionen
1.096
Die Form ist zum Trinken unpraktisch. Zum Nosing mag's gehen.
 
erikvomland

erikvomland

Aktives Mitglied
Dabei seit
10.06.2006
Beiträge
6.251
Punkte Reaktionen
5.246
Die Form ist zum Trinken unpraktisch. Zum Nosing mag's gehen.
Und Nüstern rein ist ja nur ein Aspekt. Mir ist jeder Tumbler lieber.

Auch bei Wein ist mir jedes Glas ein Greuel, mit kleinem Fuss und langem Stiel und oben den Ballon. Wozu eigentlich, mehr Balance-Akt im Fokus, plus unnötiges Gekippe formtechnisch, eher furchtbar.
 
M

MacQandalf

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
16.10.2007
Beiträge
2.138
Punkte Reaktionen
4.440
Sehr hilfreich.👍

Btw: Ich habe es gerade gewagt mir noch den ersten Japaner zu bestellen, bin Mal gespannt ob der was taugt oder am Ende nur als teurer Glasreiniger taugt. Angeblich sollen die Japaner ganz gute Whisky brennen können, die Kritiken waren ganz gut und bei einem Preis von ca 27€ war's mir dadRisiko eines Fehlkaufs wert.

https://www.amazon.de/Suntory-Whisky-Toki-43-vol/dp/B07D827Q18
 
Willeswind

Willeswind

Aktives Mitglied
Dabei seit
03.06.2005
Beiträge
5.529
Punkte Reaktionen
1.018
Sehr hilfreich.👍

Btw: Ich habe es gerade gewagt mir noch den ersten Japaner zu bestellen, bin Mal gespannt ob der was taugt oder am Ende nur als teurer Glasreiniger taugt. Angeblich sollen die Japaner ganz gute Whisky brennen können, die Kritiken waren ganz gut und bei einem Preis von ca 27€ war's mir dadRisiko eines Fehlkaufs wert.

https://www.amazon.de/Suntory-Whisky-Toki-43-vol/dp/B07D827Q18
Bei dem Preis kann man nicht viel falsch machen. Die Japaner sind leider in den letzten Jahren gehyped. Was dazu geführt hat, dass die Preise durch die Decke sind und auch viel Schrott produziert wird. Wenn du einen relativ günstigen Japaner willst, der sicher was taugt, kann ich dir den Nikka from the Barrel empfehlen. Dieser ist ein guter Einstieg in die Welt der japanischen Whiskys, ohne sich gleich zu verausgaben.
 
warnochfrei

warnochfrei

Aktives Mitglied
Dabei seit
02.03.2019
Beiträge
2.261
Punkte Reaktionen
1.096
Der Nikka from the Barrel ist eher langweilig meiner Meinung nach, aber zumindest ist er bezahlbar.
 
Nishio

Nishio

Mitglied
Dabei seit
24.11.2022
Beiträge
94
Punkte Reaktionen
88
Hatte vorletztes Wochenende einen Macallan 18 Jahre Double Cask, der war mal richtig lecker. Aber über 350€ für die Buddel ist auch mal eine Ansage.

 
warnochfrei

warnochfrei

Aktives Mitglied
Dabei seit
02.03.2019
Beiträge
2.261
Punkte Reaktionen
1.096
Macallan ist ein Sammlerobjekt, so was trinkt man nicht, man stellt es gut ausgeleuchtet in die Vitrine ... ;)

Der 18er ist gar nicht mal schlecht, aber eindeutig überteuert.
 

Ähnliche Themen

WeDoTheRest
Antworten
27
Aufrufe
968
TheShire
TheShire
il castrato
Antworten
7
Aufrufe
895
il castrato
il castrato
J
Antworten
8
Aufrufe
469
mcmrks
mcmrks
Oben