Timemachine größeren Mist gibt es nicht

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

tigion

Aktives Mitglied
Registriert
21.06.2006
Beiträge
1.437
Ich nutze für Backups:
  • Time Machine
    • regelmäßig per LAN/WLAN auf NAS (Synology DS213j, smb)
    • (ab und zu) auf externe USB SSD Festplatte (meist vor OS Updates und Rechnerwechsel)
  • CCC
    • (ab und zu) für Mac und Daten vom NAS auf zwei externe 3,5" USB Festplatte (eine liegt im Wechsel auswärts)
  • Arq
    • zeitgesteuert für ausgewählte Daten per SSH und verschlüsselt auf remote Rechner/Server
Wiederherstellen bzw. Einrichten eines neuen Rechners hatte ich bisher immer aus dem Time Machine Backup NAS bzw. schneller per SSD gemacht.
 

picknicker1971

Aktives Mitglied
Registriert
05.06.2005
Beiträge
6.682
Also ich hatte auch schon Probleme mit TM BackUps - das diese auf einmal nicht mehr erkannt wurden und man wieder bei Null anfängt.
Kann somit den Post nachvollziehen.
Ich habe aber nach dem 2ten Mal mir CCC angeschafft und fahre jetzt zweigleisig Punkt 3
 

JARVIS1187

Mitglied
Registriert
26.08.2021
Beiträge
473
@picknicker1971 quasi also wie ich. Ich nutze CCC für regelmäßige Backups auf 2 Geräte über (W)LAN und eine externe Platte, die an meinem Haupt-Mac steht und zwischendurch die anderen Geräte mit backuppen darf, wenn ich die Platte dann umstecke. Die Platte darin ist mehr als doppelt so groß, wie die Platten aller 3 Geräte zusammen.

Würde also behaupten, dass ich immer auf der sicheren Seite bin... außer, das Haus brennt ab. Dann hab ich aber auch andere Probleme, als eines oder 3 Backups.
 

rembremerdinger

Aktives Mitglied
Registriert
16.11.2011
Beiträge
14.579
Ich nutze TM schon lange und hatte nicht Probleme, aber ich mache auch mit CCC ein zusätzliches Backup und auch einen Clone,
so einmal die Woche. Damit habe ich drei Sicherungen das reicht mir.
 

picknicker1971

Aktives Mitglied
Registriert
05.06.2005
Beiträge
6.682
außer, das Haus brennt ab. Dann hab ich aber auch andere Probleme, als eines oder 3 Backups.
Oder verstärkte Probleme...jedenfalls bei mir.
Um u.a. einem Verlust meiner Unterlagen bei z.B. Brand vorzubeugen, sind alle meinen Unterlagen (z.B. Versicherung) digitalisiert. Ein Verlust dieser Daten wäre die berühmte "Cherry on the Icecream"
 

RealRusty

Aktives Mitglied
Registriert
06.06.2019
Beiträge
6.330
Das es Probleme geben kann ist ja nicht neu oder ungewöhnlich, egal ob TM oder etwas anderes. Die einzigen 2 Probleme die ich mal hatte waren in den Anfängen des TM NAS Backups und konnten einfach und im Hintergrund durch Neuanlegen geregelt werden. Ansonsten lief immer alles super und ich habe immer mit TM migriert.

Ich sichere:

2x TM auf NAS stündlich im Wechsel (bei Betrieb), die NASs haben den gleichen Inhalt (Datengrab)
1x TM auf USB im Wechsel mit CCC (Klone) 1x/Woche, davon wird wechselweise außer Haus gelagert

Meine Dokumente und Fotos sind auch alle in der iCloud was eine zusätzlich Sicherheit ist. Diverse andere Sachen befinden sich auf ext. SSDs (Datengrab) bzw. in OneDrive.
 

icritter

Mitglied
Thread Starter
Registriert
29.11.2019
Beiträge
512
Hi

irgendwie .... wenn ich deinen Satz hier lese ..... denke ich mir, dass du an deiner Arbeitsweise vielleicht was ändern solltest ;)
.... wenn du alle paar Monate auf deine Backups zugreifen musst


Gruß yew
na irgendwie solltest Du dann was an deiner Lesweise ändern... Ich habe nicht geschrieben, dass ich jede paar Monate auf meine Backups zugreifen muss, sondern, dass das Backup jede paar Monate Probleme macht!!! Ist ein großer Unterschied!!
 

icritter

Mitglied
Thread Starter
Registriert
29.11.2019
Beiträge
512
Dann ist mir wirklich ein völliges Rätsel, warum Du nicht seit Jahren vernünftige Programme wie ChronoSync oder CCC benutzt (oder auch SuperDuper oder das Festplattendienstprogramm!). Versteh' ich wirklich nicht.

Und dann so einen unmotivierten Post hier, in dem zum zehntausendsten Mal nach Backup-Programmen gefragt wird.

Na gut, s.o.: Ich nutze seit Jahren CCC und die Backups sind im Notfall da, komplett oder einzelne Dateien, wie man will. Neulich hatte ich mir ChronoSync angesehen und wenn ich CCC nicht hätte, würde ich das auf jeden Fall ausgeben und ausrprobieren!

ähm, was ist mit dir los??? unmotivierter Post? Von wem jetzt von Dir oder meinst meinen? Eher von Dir!
Aus dem Grund, frage ich ja, was ihr nutzt, weil ich Probleme habe? Ist das unmotiviert? Man man
 

HopperKiel

Mitglied
Registriert
18.08.2011
Beiträge
181
Nutzt du 2 Backup-Festplatten gleichzeitig?
Ha, sowas geht seit MountainLion ...!? Das hatte ich (auch?) bisher nicht auf dem Schirm, weil seit Lion erst SD!, dann CCC für Klon-Sicherungen mein Backup-Standbein sind neben einer einfachen TM-Sicherung (hab ehrlich gesagt, zum Glück noch nie das Szenario gehabt, in der Historie von TM nach einer verschollenen Datei suchen zu müssen).
Also nicht schlecht - trotzdem bleibt aktuell CCC mein Goldstandard, weil es nicht nur für Klon-Backups, sondern auch für Plug&Play Backups von Benutzer-Ordnern/selektierten Ordnern diverser Macs auf eine mobile 1TB-Platte ohne Alternative ist (d.h. ChronoSync käme evtl. in Betracht, habe ich aber seit Ewigkeiten nicht mehr benutzt).
 

yew

Aktives Mitglied
Registriert
29.02.2004
Beiträge
7.937
ich weiß nicht wie oft ich schon defekte Backups durch TM hatte, weil das Backup nach Monaten urplötzlich nicht mehr funktioniert.
Hi
wenn daran was falsch zu verstehen ist, dann solltest du deine Ausdrucksweise mal ändern ;)

Gruß yew
 

oglimmer

Aktives Mitglied
Registriert
16.11.2004
Beiträge
1.313
außer, das Haus brennt ab. Dann hab ich aber auch andere Probleme, als eines oder 3 Backups.

Das finde ich gar nicht. Und wenn man sich Berichte von Leuten aus dem Ahrtal anhört, dann sind es genau diese Dinge (wie z.b. die gesamte persönliche Fotosammlung) die man nachher mit Geld nicht mehr ersetzen kann.

Ich rate jedem sich über ein "nicht im Haus" Backup Gedanken zu machen. Brand, Hochwasser oder einfach nur Einbruch, das kann jeden treffen und wen es wirklich nicht stört, dass alles weg ist, der muss ja kein Backup machen, aber die meisten Leute wollen dann doch auch gegen diese Risiken abgesichert sein.

Btw, ich nutze auch Arq (wurde hier schon erwähnt).
 

yew

Aktives Mitglied
Registriert
29.02.2004
Beiträge
7.937
weil das Backup nach Monaten urplötzlich nicht mehr funktioniert

... dann halt mal die Luft an .... bevor du wieder was unsinniges schreibst

Du schreibst, dass das Backup nicht mehr funktioniert und das stellt man fest, wenn man darauf zugreifen will.

Was DU meinst, daß das backupen, also das Backup erstellen nicht mehr geht und das ist in meinen Augen ein sehr großer Unterschied


Gruß yew

... und es wäre grundsätzlich schon mal nicht falsch, dass du schreibst, wie DU das Backup machst .... Kabel / LAN / WLAN ..... und welche Hardware / Software
 

Dextera

Aktives Mitglied
Registriert
13.09.2008
Beiträge
17.670
Deswegen muss dennoch nix „an der Arbeitsweise“ bei jemanden falsch laufen. Ich bspw. kauf alle paar Monate neue Geräte, spätestens da stell ich fest ob der Time Machine Müll seinen Dienst mal wieder versagt … ich mach sogar ab und an Disaster Recovery Tests.
 

icritter

Mitglied
Thread Starter
Registriert
29.11.2019
Beiträge
512
Unangebrachtes Verhalten
... dann halt mal die Luft an .... bevor du wieder was unsinniges schreibst

Du schreibst, dass das Backup nicht mehr funktioniert und das stellt man fest, wenn man darauf zugreifen will.

Was DU meinst, daß das backupen, also das Backup erstellen nicht mehr geht und das ist in meinen Augen ein sehr großer Unterschied


Gruß yew

... und es wäre grundsätzlich schon mal nicht falsch, dass du schreibst, wie DU das Backup machst .... Kabel / LAN / WLAN ..... und welche Hardware / Software

Vollpfosten, aber wirklich. Weiß nicht ob Du Apple Time Machine kennst, wenn ja, dann frage ich mich warum Du so viel Müll von dir gibst.
Apple gibt Bekannterweise Fehlermeldungen aus, und genau das ist bei mir der Fall! Also nochmals für dich Legastheniker: ICH habe MEIN Backup nicht benötigt!!!

Und nun geblockt, so viel Mist kann man sich kein zweites mal antun.
 

RD11

Mitglied
Registriert
03.08.2006
Beiträge
494
Merkt Ihr was?
Zu Beginn geht der Thread noch auf einer sachlichen Ebene.
Dann verläuft er sich in verschiedene Richtungen und irgendwann eskaliert es.
Schade...
War mal ein interessantes und hilfreiches Forum.
Aber anscheinend spiegelt sich auch hier der Wandel im Umgang miteinader wider.

Gruß,
Reinhold
 

yew

Aktives Mitglied
Registriert
29.02.2004
Beiträge
7.937
@icritter
auch wenn blockst .... und dermaßen unfreundlich und beleidigend geworden bist, dann bleibt mir nur eins .... der Vollpfosten sitzt vor DEINEM Monitor ......

.... und der Tag ist viel zu schön um mich mit solch einem Individuum zu ärgern


@Dextera
ok, wenn du es dir leisten kannst (kannst du ja und hab auch nichts dagegen), dann ist das zumindest ein Grund, warum bei veränderter Hardware das TM-Backup Probleme machen kann.

"Arbeitsweise" kam ja nur zur Rede, weil im Normalfall keiner alle paar Monate auf sein Backup zurückgreifen muß, weil er am System u.U. was versemmelt hat.

Komisch nur, weil bei so vielen anderen Nutzern TM ohne Probleme funktioniert .... übrigens bei mir auch .... und auch nicht erst seit gestern.


Klar, defekte Hardware kann auch Ursache für Datenverlust sein, aber das dann auf TM zu schieben, wenn vielleicht schon fehlerhaft gesichert wurde ...

.... aber ok, der TE liest das ja sowieso nicht mehr mit und hält es auch nicht für nötig, näher auf Fragen zur HW / SW usw einzugehen


Gruß yew
 

rembremerdinger

Aktives Mitglied
Registriert
16.11.2011
Beiträge
14.579
@icritter ich habe schon einige Male in Themen deine Ausdrucksweise kennenlernen dürfen und bisher nichts dazu gesagt.
Aber nun ist Ende der Fahnenstange. Du willst Hilfe, dann suche sie dir in Zukunft wo anders. Hier wirst du auf keinen grünen Zweig mehr kommen.
Das hast du selber zu verantworten. Suche dir ein anderes Forum.
 

Dextera

Aktives Mitglied
Registriert
13.09.2008
Beiträge
17.670
Komisch nur, weil bei so vielen anderen Nutzern TM ohne Probleme funktioniert
Und bei genauso vielen funktionierts eben nicht. :noplan: Lustig isses dann, wenn dir diejenigen - bei denen es so problemlos klappt - dann erzählen, dass sie es eh noch nie verwenden mussten. Schon garnicht für eine volle Wiederherstellung.

Also ich würd das gefühlte Zufriedenheitslevel nicht für bare Münze nehmen. Grad hier haben wir doch auch ständig Fälle wo es nicht mehr klappt. Bei mir selbst schon 3x. Und bei so ner Software reicht schon 1 einzelner Ausfall.

Wenn ich ne Meinung über etwas bilden möchte, muss ich es testen. Das MBAM1 war so ein Gerät. Rein für Testzwecke angeschafft und damit man hier weiterhin Hilfestellung bieten kann. Da wechselt die Hardware dann halt öfter mal.

Meine Backup History hat den letzten Wechsel übrigens schon wieder nicht mehr überlebt. Ich musste mal wieder ein neues Backup starten.

Apple. It just works.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben