Schäuble hält Atom-Anschlag für eine Frage der Zeit

P

pique

Nichts passiert? Was war mit den zwei Tätern, die Züge in die Luft sprengen wollten?

Ich hoffe euch ist bewusst, was passiert wäre, wenn Sie es geschafft hätten. Unglücke wie Eschede lassen grüßen.

Was meint Ihr, warum ist die Bevölkerung in England so empfänglich für Kameras & Co.?


ja, stimmt alles. aber der herr schäuble redet hier von einem atomschlag (schmutzige bombe oder nicht). das ist dann doch wirklich ein bisschen grösser, oder?

immerhin hat die angst vor dem atomkrieg damals den kalten krieg nie heiss werden lassen. ist die menschheit, egal von welcher seite ausgehend, da heute bereits so fatalistisch?
 

OFJ

Aktives Mitglied
Dabei seit
15.10.2004
Beiträge
9.485
Punkte Reaktionen
629
... das ist dann doch wirklich ein bisschen grösser, oder?
... ist die menschheit, egal von welcher seite ausgehend, da heute bereits so fatalistisch?

Damit ist so etwas doch für Fanatiker genau das richtige Instrument!
 

Musicfreak

Mitglied
Dabei seit
28.02.2007
Beiträge
505
Punkte Reaktionen
9
Als ich diesen Beitrag über Schäuble in den Nachrichten gesehen habe, dachte ich mir sofort, wie lange wird es wohl dauern, bis ein zugehöriger Thread entsteht.
 

Maex

Mitglied
Dabei seit
19.07.2006
Beiträge
591
Punkte Reaktionen
74
Natürlich ist ein Atomschlag einige Nummern größer und das Herr Schäuble dazu neigt, oft und häufig übertrieben Meinung zu machen, ist auch bekannt.

Nur hier so zu tun, als wäre in Deutschland nichts los, bzw. überhaupt nicht in Gefahr ist genau so fahrlässig, wie gläubig an Schäubles Lippen zu hängen.
 

weltenbummler

Aktives Mitglied
Dabei seit
01.08.2004
Beiträge
11.232
Punkte Reaktionen
3.041
Schäuble dreht zur Zeit etwas am Rad, keine Frage.
Aber: Dem Innenminister liegen Erkenntnisse vom BKA und dem Verfassungsschutz vor, die in ihrer unverfälschten Form natürlich nicht für die Allgemeinheit bestimmt sind. Er wird also gut einschätzen können, wie hoch die Gefahr / Wahrscheinlichkeit eines derartigen Anschlags ist.

Abgesehen davon; gut organisierte Terroristen mit ausreichenden finanziellen Mitteln dürften keine allzu großen Probleme haben, Baumaterial für eine "Dirty Bomb" oder eine IED zu bekommen.
 
P

pique

Damit ist so etwas doch für Fanatiker genau das richtige Instrument!

könnte man denken.. glaub ich aber nicht. die haben trotzallem ja auch einen plan für die zukunft und dürften an einer totaleskalation nicht interessiert sein.
 

David Brent

Aktives Mitglied
Dabei seit
24.11.2004
Beiträge
1.072
Punkte Reaktionen
24
Ich bestreite ja auch nicht, dass sowas möglich ist. ich frage mich nur, ob es wirklich jemanden gibt, der heute bis zu dieser letzten konsequenz gehen würde. denn damit wären alle hemmschwellen weg. auch im sinne einer reaktion...

Ich denke nicht, dass Menschen, die dazu in der Lage sind, voll besetzte Flugzeuge zu entführen, um sie in Hochhäuser rasen zu lassen, da groß zu unterscheiden.

Diese Menschen handeln nicht aus rationalen Gründen, sie bedenken keine Konsequenzen, denn sie handeln im religiösen Wahn. Das ist für uns nicht nachvollziehbar, ja, aber es ist Realität.
 

SuperSized

Mitglied
Dabei seit
15.07.2004
Beiträge
378
Punkte Reaktionen
5
man schäuble hat ´se net mehr alle, wie man so schön sagt.
der ist doch letztens erst total abgedreht.

der gute mann ist dabei. arme sau
 

OFJ

Aktives Mitglied
Dabei seit
15.10.2004
Beiträge
9.485
Punkte Reaktionen
629
könnte man denken.. glaub ich aber nicht. die haben trotzallem ja auch einen plan für die zukunft und dürften an einer totaleskalation nicht interessiert sein.

... der Plan ist bei einigen z.B. die Vernichtung des Westens - egal wie.
 
P

pique

Ich denke nicht, dass Menschen, die dazu in der Lage sind, voll besetzte Flugzeuge zu entführen, um sie in Hochhäuser rasen zu lassen, da groß zu unterscheiden.

Diese Menschen handeln nicht aus rationalen Gründen, sie bedenken keine Konsequenzen, denn sie handeln im religiösen Wahn. Das ist für uns nicht nachvollziehbar, ja, aber es ist Realität.

trotzdem haben sie vordenker, die wesentlich rationaler an die sache gehen und diese freaks für ihre pläne verheizen...
 

David Brent

Aktives Mitglied
Dabei seit
24.11.2004
Beiträge
1.072
Punkte Reaktionen
24
man schäuble hat ´se net mehr alle, wie man so schön sagt.
der ist doch letztens erst total abgedreht.

der gute mann ist dabei. arme sau

Du hast die selben Warnberichte wie er gelesen? Du verfügst über die selben Informationen wie er?

Wenn ja, dann könntest du Recht haben. Wenn nicht... naja... lass es besser.
 

lundehundt

abgemeldet
Dabei seit
22.02.2003
Beiträge
19.122
Punkte Reaktionen
967
Dem Innenminister liegen Erkenntnisse vom BKA und dem Verfassungsschutz vor, die in ihrer unverfälschten Form natürlich nicht für die Allgemeinheit bestimmt sind. Er wird also gut einschätzen können, wie hoch die Gefahr / Wahrscheinlichkeit eines derartigen Anschlags ist.

Gerade wenn ihm konkrete Kenntnisse vorliegen wuerden wuerde er gut daran tun ueberhaupt nicht ueber dieses Thema zu sprechen. Ich gehe davon aus, dass ihm keinerlei konkreten Erkenntnisse vorliegen sonst koennte er nicht so schwabbelige Saetzt wie:

Es hat keinen Zweck, dass wir uns die verbleibende Zeit auch noch verderben, weil wir uns vorher schon in eine Weltuntergangsstimmung versetzen

von sich geben. Der Zweck dieser Aeusserungen ist offensichtlich.
 
P

pique

... der Plan ist bei einigen z.B. die Vernichtung des Westens - egal wie.


eine "schmutzige bombe" und die damit mögliche akzeptanz in der westlichen welt, mit atomaren mitteln gegen die bedrohung vorzugehen (rache), wäre für deren vorhaben ein supergau. denn zum heutigen zeitpunkt ist das kräfteverhältnis bei solchen technologien ja wohl mehr als klar.
 

David Brent

Aktives Mitglied
Dabei seit
24.11.2004
Beiträge
1.072
Punkte Reaktionen
24
trotzdem haben sie vordenker, die wesentlich rationaler an die sache gehen und diese freaks für ihre pläne verheizen...

Das gilt sicherlich für die "großen, organisierten" Terrornetzwerke. Aber es gibt da keine genauen Hierarchien.

Im Zweifelsfall tun ultraradikale Kleingruppen (die auch an das Material für eine schmutzige Bombe kommen) das, was sie für richtig halten.

Niemand kann das kontrollieren.
 

OFJ

Aktives Mitglied
Dabei seit
15.10.2004
Beiträge
9.485
Punkte Reaktionen
629
eine "schmutzige bombe" und die damit mögliche akzeptanz in der westlichen welt, mit atomaren mitteln gegen die bedrohung vorzugehen (rache), wäre für deren vorhaben ein supergau. denn zum heutigen zeitpunkt ist das kräfteverhältnis bei solchen technologien ja wohl mehr als klar.

Das Problem ist nur - gegen wen will die westliche Welt denn vorgehen?
 
P

pique

Das gilt sicherlich für die "großen, organisierten" Terrornetzwerke. Aber es gibt da keine genauen Hierarchien.

Im Zweifelsfall tun ultraradikale Kleingruppen (die auch an das Material für eine schmutzige Bombe kommen) das, was sie für richtig halten.

Niemand kann das kontrollieren.

genau,...

Niemand kann das kontrollieren.

wozu dann die panikmache.
denn im klartext bedeutet schäubles aussage ein bisschen weiter überspitzt:

ihr werdet alles sterben aber macht euch bis dahin keinen kopf.
 

lundehundt

abgemeldet
Dabei seit
22.02.2003
Beiträge
19.122
Punkte Reaktionen
967
und genau darum geht es um politische Loesungen und nicht um mehr Kontrolle und weniger Rechtsstaat
 

weltenbummler

Aktives Mitglied
Dabei seit
01.08.2004
Beiträge
11.232
Punkte Reaktionen
3.041
Gerade wenn ihm konkrete Kenntnisse vorliegen wuerden wuerde er gut daran tun ueberhaupt nicht ueber dieses Thema zu sprechen. Ich gehe davon aus, dass ihm keinerlei konkreten Erkenntnisse vorliegen...

Konkret bestimmt nicht, sondern Analysen über die Wahrscheinlichkeit.
Das er damit in der Öffentlichkeit hausieren geht, ist aber in der Tat das Allerletzte! Der gehört endlich abgesägt...
 

crab

Aktives Mitglied
Dabei seit
07.02.2004
Beiträge
5.029
Punkte Reaktionen
829
Das gilt sicherlich für die "großen, organisierten" Terrornetzwerke. Aber es gibt da keine genauen Hierarchien.

Im Zweifelsfall tun ultraradikale Kleingruppen (die auch an das Material für eine schmutzige Bombe kommen) das, was sie für richtig halten.


Niemand kann das kontrollieren.

Eben! Schon gar nicht Schäuble mit seinem Überwachungswahn.
 
Oben Unten