• Wenn du alle Inhalte sehen, oder selber eine Frage erstellen möchtest, kannst du dir in wenigen Sekunden ein Konto erstellen. Die Registrierung ist kostenlos, als Mitglied siehst du keine Werbung!

Saugroboter Erfahrungen/Empfehlungen

Gravmac

Mitglied
Mitglied seit
22.11.2008
Beiträge
1.420
Nix Influencer... Dauertester auf hohem Niveau die sich damit um das x-fache mehr beschäftigen wie ein normaler Nutzer. Und wie gesagt hab ich von vielen Quellen Erfahrungen gesammelt und auch ein guter Freund hat den V300 leider gekauft... lesen.

Und ja, ich kann es besser beurteilen wie du. Klingt hart ist aber so. Du bist eine Person, hast eine Wohnung und bei dir scheint es zu funktionieren, ok. Du hast kein Vergleich, du hast keine anderen Wohnungen mit anderen Gegebenheiten und auch sonst nix. Ich hab zahlreiche Informationen zusammengetragen, gesehen wie er in unterschiedlichen Wohnungen navigiert usw. Also ja, ich kann es dank der Hilfe Anderer wirklich besser beurteilen.

Hier auch ein nettes Video von einem der zig Saugroboter im Detail getestet hat, aber das findest du sicher auch nicht gut:
Bei dem gleichen Typ ist der Ozmo 950 Testsieger... =>
Laborumgebung und Praxis gehen dann doch manchmal auseinander
 

maccoX

Mitglied
Mitglied seit
15.02.2005
Beiträge
12.092
Ja, der Ozmo 950 wird wie die Roborocks öfter recht gut bewertet und getestet, das stimmt.

Mag sein das er vielleicht nicht ganz so gut ist, bzw. die Roborocks besser aber gut ist er an sich trotzdem (kommt wohl etwas auf die Gegebenheiten an) und im Vergleich zu einem Dyson oder V300 ist er Lichtjahre besser, das sollte man bedenken.
 

maccoX

Mitglied
Mitglied seit
15.02.2005
Beiträge
12.092
hier mal paar nette Vorwerk VR300 Fails:
#10 - Roboter will nicht über Türschwelle (Vergleich mit Roborock S6)
#16 - Roboter rammelt Wand, Geisterdockingstation

Mag sein das dies nicht der Standard ist und normalerweise nicht vorkommt. Hier ist es das aber, und ganz ehrlich, so was darf einfach nicht sein, nicht wenn man 2-3x so viel verlangt wie die Konkurrenz und sowieso rundum schlechter ist. Wie gesagt, selbst wenn der VR300 super durch die Wohnung läuft ohne Hänger und Fehler so ist er immer noch deutlich(!) langsamer und navigiert nicht so perfekt wie die Konkurrenz.
 

maccoX

Mitglied
Mitglied seit
15.02.2005
Beiträge
12.092
Enttäuschend das kein Feedback mehr zu meinen Vorwerk Verriss Posts kam, so macht das doch hier keinen Spaß ... :Oldno: :hehehe:

Was mir gerade wieder eingefallen ist, da ich wieder von Smart Home Geräten gelesen hab die ohne Server tot sind...

Ein weiterer großer Vorteil der Roborock Geräte ist, dass man eine alternative Software aufspielen kann und diese dann autonom ohne Internet, Cloud, oder Roborock/Xiaomi betreiben kann - wenn man dies denn möchte. Somit also auch garantiert ohne Datenschnüffelei oder irgend einer Abhängigkeit.
 

Anton2016

Mitglied
Mitglied seit
23.05.2020
Beiträge
17
Vorwerk hatten Freunde von uns, den VR200, in der Garantie bekamen die 4 Tauschgeräte, das letzte davon haben sie dann nagelneu verkauft und sich einen Roomba 980 gekauft, der läuft jetzt auch problemlos.
Und wenn ich an den Trubel denke, wo unser Thermomix nicht mehr das tat was er soll, dann mache ich um Vorwerk liebend gerne einen großen Bogen.
 
  • Haha
Reaktionen: maccoX

maccoX

Mitglied
Mitglied seit
15.02.2005
Beiträge
12.092
Na also, geht doch! :teeth:

Beim diesjährigen Pferdemarkt war doch tatsächlich ein Stand mit alten Vorwerkteilen, glaub sogar gebrauchte, in den furchtbar dreckig, hässlichen Vorwerk Farben, natürlich für alte Beutelsauger. Der Typ hat mir echt leid getan, war natürlich kein Mensch bei dem Stand und ich musste da zwei mal vorbei. Zum Glück hat er mich nicht angesprochen. Auch wenn er mir alles hätte schenken wollen... ich wär schneller davon gelaufen wie Flash :crack:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: noname951

Sym

Mitglied
Mitglied seit
11.06.2003
Beiträge
2.139
Wir haben 2 VR300 von vorwerk. Bisher keine Probleme. Mich stört, dass man zum starten eine Internetverbindung benötigt. Sonst top.
 

rene12

Mitglied
Mitglied seit
04.11.2002
Beiträge
443
Der Roborock S5 hat aber nur eine Seitenbürste. Ist das nicht eher ein Nachteil?
 

Gravmac

Mitglied
Mitglied seit
22.11.2008
Beiträge
1.420
Der Roborock S5 hat aber nur eine Seitenbürste. Ist das nicht eher ein Nachteil?
Dachte ich auch erst, der Ozmo 950 hat schließlich zwei. Aber laut Testergebnissen spielt die Anzahl an Seitenbürsten keine Rolle. Wobei ich mir in der Praxis schon vorstellen könnte, das es manchmal einen Vorteil bringt mit zwei Bürsten.
 

rene12

Mitglied
Mitglied seit
04.11.2002
Beiträge
443
Tja, dann kommt bei mir eher der Ozmo 950 in Frage. Seit 2 Jahren wischt bei mir ein Deebot mit zwei Bürsten. Der wischt ganz anständig. Allerdings bin ich mit ihm nicht mehr ganz zufrieden weil er immer öfters an Möbel knallt.
Nun bin ich natürlich etwas unsicher. Ozmo oder Roborock. Wenns geht ohne Internet.
 

Gravmac

Mitglied
Mitglied seit
22.11.2008
Beiträge
1.420
Tja, dann kommt bei mir eher der Ozmo 950 in Frage. Seit 2 Jahren wischt bei mir ein Deebot mit zwei Bürsten. Der wischt ganz anständig. Allerdings bin ich mit ihm nicht mehr ganz zufrieden weil er immer öfters an Möbel knallt.
Nun bin ich natürlich etwas unsicher. Ozmo oder Roborock. Wenns geht ohne Internet.
Hast du den Thread gelesen? Ich habe den Ozmo zurück geschickt u.a. weil er gegen Möbel knallt. Auch „verfängt“ er sich ab und an unter Stühlen.
 

maccoX

Mitglied
Mitglied seit
15.02.2005
Beiträge
12.092
... und Gravmac hat jetzt einen Roborock S6 der scheinbar besser navigiert (ist wie der S5, nur etwas leiser). Kennt also beide Marken.
 

maccoX

Mitglied
Mitglied seit
15.02.2005
Beiträge
12.092
Noch was schönes zum Vorwerk: https://stadt-bremerhaven.de/vorwer...staetigt-nutzer-sollen-geraet-nicht-resetten/

Hab rein interessehalber mal bei mir das W-LAN deaktiviert und dann beim Roborock Sauger auf den Start Knopf gedrückt. Ist ganz normal angefahren und hat scheinbar die Karte benutzt, weil er hat wie auch sonst nur das Schlafzimmer abgefahren (kannte also die Zimmergrenze) und wollte wie immer Zimmer für Zimmer reinigen. Hab dann das W-LAN wieder angemacht, die App meinte zu erst der Roboter wär offline, dann hat sie ihn wieder gehabt und hat mir den letzten Reinigungsvorgang - der ja offline stattfand - angezeigt. Wurde also wohl zwischengespeichert.

Finde so gehört sich das. Und wenn man ihn komplett autonom ohne fremden Server haben will gibt es wie gesagt ja auch die Möglichkeit eine alternative Firmware zu nutzen.
 

Gravmac

Mitglied
Mitglied seit
22.11.2008
Beiträge
1.420
Kann man die Roborock App und die Xiaomi Home App eigentlich parallel betreiben?
 

maccoX

Mitglied
Mitglied seit
15.02.2005
Beiträge
12.092
So weit ich weis nicht, da der Roboter immer (neu) mit der entsprechenden App gekoppelt werden muss.
Mein Roborock S5 kann nur die Xiaomi Home App. Haben aber ja die gleiche Funktionalität, bzw. Weis ich gar nicht ob die Roborock App auch die ganzen Siri Sprachsteuerungsmöglichkeiten hat.
 

Sym

Mitglied
Mitglied seit
11.06.2003
Beiträge
2.139
Hinweis zum Vorwerk VR300. Durch ein Serverproblem bei Vorwerk können die Sauger seit Samstag nicht mehr vollständig verwendet werden. Anscheinend wird die Cloud benötigt, um die Grundrisse zu laden. Bedeutet: Zur Zeit werden No-Go-Lines ignoriert. Der Sauger saugt einfach alles. Wer seinen Roboter neu hat (oder Resettet) bekommt selbst diese Funktion nicht mehr zum Laufen.

Siehe:
https://www.roboter-forum.com/index...aden-des-grundrisses-fehlgeschlagen/&pageNo=1
https://www.golem.de/news/vorwerk-cloudprobleme-lassen-staubsaugerroboter-streiken-2006-148890.html
https://www.heise.de/news/Vorwerk-V...Probleme-bei-Staubsaugerrobotern-4772894.html

Schlimm finde ich nicht, dass es mal Probleme gibt. Schlimm finde ich, dass das Problem schon seit Samstag besteht und ich erst heute über Mail informiert wurde. Auf offiziellen Kanälen kam von Vorwerk bisher sehr wenig.

So ist zur Zeit der Roboter für mich nicht nutzbar.
 

userhobbit

Mitglied
Mitglied seit
26.02.2012
Beiträge
61
Ich habe nach einigen Fehlgriffen auch einen Roborock S5 und kann inhaltlich die Hinweise und Ratschläge hier voll unterstützen. Das Ding ist für einen überschaubaren Preis wirklich sehr ordentlich.
Unerträglich finde ich das Verhalten von Anwenden, die sich für allwissend halten und andere mundtot machen wollen. Das ist heute typisch für Foren und ich wünschte manchmal, ich würde solche Menschen einmal live im Büro erleben - meist sind es dort die eher Schüchternen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Mike13

rene12

Mitglied
Mitglied seit
04.11.2002
Beiträge
443
Obwohl ich nicht gerne bei den Chinesen einkaufe, habe ich jetzt auch einen Roborock S5. Tolles Teil, den haben sie gut hinbekommen. Die Wischfunktion finde ich Oberklasse. Man sollte nur immer wieder darauf schauen ob dabei nicht der Sauger aktiviert ist. Vielen Dank für die gute Beratung hier. Ansonsten hätte ich immer noch den alten.
Wie geht das eigentlich mit "He Siri, staubsaugen"?