Sammelthread DEVONthink

Diskutiere das Thema Sammelthread DEVONthink. Guten Abend MU, nutze derzeit die Demo Version des o.g. Programms. Da die Hilfeseite in...

Ergebnis

Mitglied
Mitglied seit
26.07.2009
Beiträge
1.319
Wenn ich in DEVONthink unter "Zusätzliche Module installieren" nachsehe, ist das Plugin für Apple Mail angegraut, nicht angehakt und lässt sich auch nicht installieren. In Apple Mail ist der Befehl E-Mail | Zu DEVONthink Pro Office hinzufügen aber verfügbar. Klicke ich das an, springt DEVONthink auch einmal im Dock hoch, aber die Mail ist trotzdem nicht übergeben. In Apple Mail | Einstellungen | Allgemein | Plug-Ins verwalten ... ist DEVONthin.mailbundle vorhanden und angehakt.

Bildschirmfoto 2019-01-25 um 23.25.28.png
 

bin_ichs?

Mitglied
Mitglied seit
24.02.2004
Beiträge
649
Wenn die Optionen ausgegraut sind, sind sie bereits installiert. Und in den Einstellungen von Mail.app hast du ja auch das Plugin aktiviert.

Hat denn DEVONthink hinreichende systemweite Zugriffsrechte in den Systemeinstellungen? (Sicherheit > Festplattenvollzugriff)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Ergebnis

Ergebnis

Mitglied
Mitglied seit
26.07.2009
Beiträge
1.319
Das hatte DEVONthink nicht und darin lag auch das Problem. Ich habe den Zugriff gewährt und jetzt lassen sich die E-Mails automatisch verschieben. Besten Dank!

Nein, die Ergänzung, ich weiß nicht, wie das kam, ich habe nichts gemacht, will ich lieber nicht anführen. Aber es ist mir zumindest ein Rätsel :).
 

user chris

Mitglied
Mitglied seit
23.12.2008
Beiträge
297
  • Gefällt mir
Reaktionen: Ergebnis

vidman2019

unregistriert
Mitglied seit
10.01.2019
Beiträge
1.720
Wie sieht unter Mojave euer Workflow mit Devonthink und einem Scansnap i500 aus? Würde am Ende gerne alle Dokumente in DT haben, weiß aber noch nicht wie ich die PDFs am besten durchsuchbar mache - direkt in Scansnap Home, in DT Pro Office oder gar via Adobe Acrobat Pro?
 

Ergebnis

Mitglied
Mitglied seit
26.07.2009
Beiträge
1.319
Siehe Screenshots - so gelangt der Scan als durchsuchbares PDF direkt in DEVONthink.

Bildschirmfoto 2019-02-06 um 14.14.28.pngBildschirmfoto 2019-02-06 um 14.14.47.png
 

vidman2019

unregistriert
Mitglied seit
10.01.2019
Beiträge
1.720
Das ist aber die alte Software oder täusche ich mich. Für Mojave wurde mir nur Scansnap Home als Software angeboten.
 

Ergebnis

Mitglied
Mitglied seit
26.07.2009
Beiträge
1.319
Ich habe immer alle angebotenen Updates gemacht. Wenn das tatsächlich die alte Software ist, verstehe ich nun auch die Meldungen, dass mit der nächsten Version diese nicht mehr einsatzfähig ist. Wo ist denn Scansnap Home zu laden?
 

vidman2019

unregistriert
Mitglied seit
10.01.2019
Beiträge
1.720
  • Gefällt mir
Reaktionen: Ergebnis

bin_ichs?

Mitglied
Mitglied seit
24.02.2004
Beiträge
649
Wie sieht unter Mojave euer Workflow mit Devonthink und einem Scansnap i500 aus? Würde am Ende gerne alle Dokumente in DT haben, weiß aber noch nicht wie ich die PDFs am besten durchsuchbar mache - direkt in Scansnap Home, in DT Pro Office oder gar via Adobe Acrobat Pro?
Ob du die OCR in DEVONthink oder von ScanSnap durchführen lässt, dürfte gleich sein, beide greifen auf den gleichen Unterbau zurück. Unterschiede können sich aber durch ggfs. versteckte Einstellungen ergeben. Probiere es einfach aus. Acrobat ist m.E. zu langsam

Zur Software: Die alten Versionen (bis High Sierra) kann man hier laden:
http://www.fujitsu.com/global/suppo.../scanners/scansnap/software/mac-mg32.html#wwa

Grundsätzlich funktioniert die High Sierra Version angeblich auch unter Mojave, soweit sie bereits unter High Sierra installiert war. Man kann sie aber unter Mojave wohl nicht mehr installieren (was nicht funktioniert, ist wohl irgendeine Cloud-Funktion)

Ansonsten bieten sich als Scansoftware noch Vuescan. Bei Vuescan ist zwar keine OCR dabei, aber die OCR kann auch DEVONthink durchführen. ExactScan gibt es in einer Version mit und ohne OCR. ExactScan schreibt auch PDF/A (ob das ScanSnap Home macht, weiß ich nicht)
 

vidman2019

unregistriert
Mitglied seit
10.01.2019
Beiträge
1.720
Ob du die OCR in DEVONthink oder von ScanSnap durchführen lässt, dürfte gleich sein, beide greifen auf den gleichen Unterbau zurück. Unterschiede können sich aber durch ggfs. versteckte Einstellungen ergeben. Probiere es einfach aus. Acrobat ist m.E. zu langsam.
Komischerweise war der Text unterschiedlich platziert als ich es mit DT und ScanSnap probiert hatte.
Ansonsten bieten sich als Scansoftware noch Vuescan. Bei Vuescan ist zwar keine OCR dabei, aber die OCR kann auch DEVONthink durchführen.
Die Pro-Version von VueScan kann OCR seit vielen Jahren. Habe ich bis vor einem Weilchen auch nicht gewusst.

Tendiere aktuell zu der ClearScan-Lösung mit Acrobat DC. Sieht sehr gut aus und die PDFs sind sehr klein. Muss nur noch schauen wie ich es automatisiere dass alles am Ende in DT landet.
 

Ergebnis

Mitglied
Mitglied seit
26.07.2009
Beiträge
1.319
DEVONthink auf zwei Rechnern?

Ist folgendes möglich:

  1. DEVONthink Pro Office ist auf einem Rechner installiert und wird problemlos mit iPhone und iPad über die iCloud synchronisiert.
  2. Auf einem zweiten Rechner wird die Datenbank des ersten Rechners kopiert und in DEVONthink Pro Office geöffnet.
  3. Auch dieser Rechner wird mit der iCloud synchronisiert.
Geht das überhaupt? Und wenn ja, kann auf einem der beiden Rechner ein Dokument hinzufügen und synchronisiert sich das mit dem zweiten Rechner? Braucht es bestimmte Einstellungen dazu?
 

bin_ichs?

Mitglied
Mitglied seit
24.02.2004
Beiträge
649
Geht alles. Es gibt differenzierte Sync-Einstellungen, die das möglich machen
 

bin_ichs?

Mitglied
Mitglied seit
24.02.2004
Beiträge
649
Du gehst in die Programmeinstellungen, dort findest du einen Reiter "Sync". Hier konfigurierst du deine Sync-Jobs, z.B. via iCloud. Du trägst die Verbindungsdaten ein, vergibst einen Verschlüsselungscode und dann lädt DEVONthink einen SyncStore (keine Datenbank) in die Cloud. Auf dem anderen Rechner importierst du die Datenbank (ein kleines Zahnradsymbol im Konfigurationsfenster) und anschliessend holt andere Rechner holt die Daten dort ab - je nachdem, was du hier eingestellt hast manuell, in Intervallen oder automatisch. Das ist wirklich kein Hexenwerk. Einfach mal in das Konfigurationsfenster gehen und dir anschauen, was dort möglich ist.

Nur eines solltest du nicht machen: Komplette Datenbanken in die Cloud schieben und dann von unterschiedlichen Rechnern drauf zugreifen
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Ergebnis

Ergebnis

Mitglied
Mitglied seit
26.07.2009
Beiträge
1.319
Das hatte ich schon alles gemacht gehabt, aber nach deiner Nachricht, habe ich mich auch in den "Echtbetrieb" getraut. Es hat geklappt, ein Dokument am Rechner 1 eingefügt, war am Rechner 2, iPhone und iPad vorhanden. Ich bin begeistert!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: bin_ichs?

Bozol

Mitglied
Mitglied seit
16.07.2003
Beiträge
2.321
Hallo,
leider musste ich heute feststellen das Abbyys "Scan to Excel" bzw. "Scan to Word" nicht mehr funktioniert.
Auf der Abbyy Seite fand ich nur die V4.1 welche lt. Abbyy nur bis 10.8.x läuft, ich habe selbst die 4.1 drauf und bin mir fast sicher zumindest bis High Sierra damit gescannt zu haben.

Der Scanner, ein Fujitsu S1500M, wird leider auch nicht mittels "Digitale Bilder" bzw. "Vorschau" erkannt. Scannen in eigene Anwendungen wie Affinity, Photoshop oder dergl. geht. Nur: wie bekomme ich die Daten in z.B. LibreOffice Calc hinein? Auf der DT Seite konnte ich auch nichts dazu finden...

LG,

Fred
 

bin_ichs?

Mitglied
Mitglied seit
24.02.2004
Beiträge
649
Zum Problem mit Abbyy's Texterkennung kann ich nichts sagen. DEVONthink nutzt ja den Unterbau von Abbyy - das funktioniert einwandfrei

Das Problem mit Fujitsu S1500M dürfte daran liegen: http://www.fujitsu.com/global/suppo...heral/scanners/scansnap/faq/s1500-mojave.html Angeblich funktioniert aber ein Workaround mit der Scanner Software für den S1300i Treiber Version 6.3L70 Allerdings wird das auch nur begrenzt funktionieren, weil die Unterstützung von 32bit-Software ausläuft
 
Oben