Neuinstallation OS X Mountain Lion, Mavericks, Yosemite

ekki161

Aktives Mitglied
Dabei seit
29.06.2007
Beiträge
23.013
Punkte Reaktionen
4.773
Willkommen bei macuser.de.

Welchen Mac hast du genau?

Eine 'Original-Mavericks-DVD' gibt es nicht. ;)
 

Rul

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
16.10.2009
Beiträge
12.016
Punkte Reaktionen
2.813
Hallo Rul,
…, da ich dachte es liege am Stick habe ich ihn auch schon erneut mit dem OSX bespielt.
Du hast aber nicht einfach den Download des OS X genommen und auf den Stick kopiert? So geht das nämlich nicht. ;) Der muss schon bootfähig sein.

Januar 12… Dürfte OS X Lion sein, dass da aktuell war? Hast du eine Recovery-Partition? (Ich glaube, cmd / R ist die aktuelle Tastenkombination um davon zu starten. Klick.)
 

xTHOxMASx

Neues Mitglied
Dabei seit
11.01.2015
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
0
Nun, mit original meine ich eine durch Apple versandte Plastikscheibe mit dem besagten Betriebssystem ;)
Der IMac ist ein 21,5er mit 2,7 i5, 1tb /16gb

Der Stick ist natürlich bootfähig, hab ich über das Terminal gemacht. werde jetzt noch mal nen anderen Stick versuchen.

Der Hardwaretest wird doch durch halten von "D" beim Start aktiviert... klappt leider nicht...
 

ekki161

Aktives Mitglied
Dabei seit
29.06.2007
Beiträge
23.013
Punkte Reaktionen
4.773
Nun, mit original meine ich eine durch Apple versandte Plastikscheibe mit dem besagten Betriebssystem ;)
Der IMac ist ein 21,5er mit 2,7 i5, 1tb /16gb

Die letzte von Apple direkt verschickte Scheibe war eine mit Snow Leopard = 10.6. ;)

Hast du den iMac 12.1?

Der wurde mit 10.6. ausgeliefert.
 

xTHOxMASx

Neues Mitglied
Dabei seit
11.01.2015
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
0
Snow Leopard hab ich hier liegen...
Sie meinte neulich noch zu mir, dass sie sich die DVD gekauft habe und sie sie mir auch geben würde für mein MBAir... Täusche ich mich da jetzt so sehr, das war eigentlich meine Hoffnung!
 

Rul

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
16.10.2009
Beiträge
12.016
Punkte Reaktionen
2.813
Da stand Blödsinn.
 

xTHOxMASx

Neues Mitglied
Dabei seit
11.01.2015
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
0
Also, zu einem Hardware Test habe ich es nicht geschafft, keine Ahnung warum das nicht klappt.
Ich bereite grade eienen zweiten Stick für den Einsatz al Bootvolume vor, mal sehen was das bringt.

Es scheint sich um einen 12.1 IMac zu handeln, wie du sagtest.

wenn die Instalation vom zweiten Stick auch nicht klappt weiss ich nicht mehr was ich noch tun kann... :(

system.jpg
 

bernie313

Aktives Mitglied
Dabei seit
20.08.2005
Beiträge
24.591
Punkte Reaktionen
4.364
Das ist dann der Mid 2011, der wurde noch mit Silberlinge ausgeliefert, 10.6.6, bzw 10.6.7 war darauf gepresst.
 

ekki161

Aktives Mitglied
Dabei seit
29.06.2007
Beiträge
23.013
Punkte Reaktionen
4.773
Ja, die SL DVD hat er ja auch. ;)

#45.
 

bernie313

Aktives Mitglied
Dabei seit
20.08.2005
Beiträge
24.591
Punkte Reaktionen
4.364
Ja, ich verstand das aber so, als ob das eine Kaufversion ist, und die wiederum läuft auf seinem Rechner nicht.
 

xTHOxMASx

Neues Mitglied
Dabei seit
11.01.2015
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
0
Ja, richtig

SL ist von mir, hab ich vor jahren mal gekauft um ein weisses MB zu updaten. Der Imac spricht auf die DVD nicht an!

Zur Zeit läuft der Intallationsversuch mit dem zweiten Stick.

Yosemite gestern aus dem Appstore geladen und Installation abgebrochen. Über Terminal bootfähigen Stick erstellt, alles auf meinem MBAir.
boot.jpg





Wieder das gleiche Problem mit "Essentials.pkg" !!!

Lade nun noch einmal Yosemite aus dem Store und versuche es dann erneut.


Bin für jeden Rat dankbar!
 

Rul

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
16.10.2009
Beiträge
12.016
Punkte Reaktionen
2.813
Ich bin mir jetzt nicht ganz sicher und möge mich dabei täuschen, aber ich glaube, dass es unter der Voraussetzung 10.6.x als primäres OS X nicht möglich ist, hier sofort OS X Yosemite zu installieren? Oder geht das doch? Ist schon eine Weile her, dass ich mit 10.6.x zu tun hatte.
 

xTHOxMASx

Neues Mitglied
Dabei seit
11.01.2015
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
0
Genau das habe ich auch grade entdeckt...
Klingt ziemlich scheisse!
Ich bin seit über 8 Jahren Mac Nutzer aber sowas ist mir noch nicht untergekommen.

Ich habe jetzt drei der vier Riegel entfernt und starte gerade eine neue Installation.
 

xTHOxMASx

Neues Mitglied
Dabei seit
11.01.2015
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
0
So, das hat jetzt funktioniert...

Zusammengefasst, für alle die ein Ähnliches Problem haben:

Ein IMac mit Arbeitsspeichererweiterung auf 16gb mit vier (Drittanbieter, Apple spezifiziert) Speicherriegeln lies eine clean Installation von OSX 10.10.1 nicht zu.

Fehlermeldung:
OS X konnte auf ihrem Computer nicht installiert werden:
Beim Extrahieren von Dateien aus dem Paket "Essentials.pkg" ist ein Fehler aufgetreten.

Hier wird dieses Problen näher behandelt: https://discussions.apple.com/thread...art=0&tstart=0

Ich habe nun drei der vier Speicherriegel entfernt und erneut eine Installation von einem bootfähigen USB-Stick mit oben genanntem OSX ausgeführt. Dies hat funktioniert!
Ich werde Später oder in den nächsten Tagen die drei verbleibenden Riegel wieder einsetzen um zu sehen ob es dann auch noch läuft. In der verlinkten Diskussion werden da unterschiedliche Erfahrungen geschildert, ich werde berichten.
Eine WLAN Verbindung lässt wie auch vor der Neuinstallation nicht herstellen, daran werde ich jetzt arbeiten...

Grüße und vieln Dank für die Hilfe,
Thomas
 

AzZkIkR79

Neues Mitglied
Dabei seit
08.02.2013
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
0
Rul, vielen Dank für diese absolut geniale Anleitung. Ich stehe gerade vor meiner ersten Neuinstallation meines iMacs (late 2012), da ist seit 2013 von Windoof auf Mac OS X geswitched bin. Bin bisher auch extrem zufrieden mit allem. Allerdings habe ich nun erste Instabilitäten meines aktuellen Systems wie z.B. lange Regenbogendenkpausen und sporadisch einfrierende Dockleiste etc. Nach diversen Versuchen, die Fehler systematisch einzukreisen und zu beseitigen (durch schrittweises Entfernen von Programmen und Apps etc, und PRAM-Reset, SMC Reset und Rechte reparieren...) habe ich mich nun entschlossen, an diesem Wochenende einen Cleaninstall durchzuführen. Ich habe noch nie eine Neuinstallation unter Mac OS X gemacht und bin extrem froh diese Anleitung gefunden zu haben. Ich hätte allerdings noch eine paar Verständnisfragen in die Runde, damit ich meine Recherche nicht erst unter Schweissperlen ins iPhone eintippen muss, wenn etwas schief läuft ;o)

Was habe ich bisher vorbereitet:
iMac late 2012 mit 1TB Fusiondrive mit Yosemite und Timemaschinebackup auf externer Festplatte, bootfähiger USB-Stick samt aktuellem Yosemite gemäß Deiner Anleitung

Meine Unsicherheiten:
1) Verhält sich etwas anders bzgl. Fusiondrive? Ich denke da an den Schritt wenn ich formatiere und partitioniere. Bleiben währenddessen die Laufwerke "fusioniert" als ein logisches Laufwerk erhalten?
2) Ich möchte meine Daten und Einstellungen manuell wiederherstellen. Da ich noch nie den Fall hatte, Daten aus Timemaschine wiederherzustellen, wäre hier die Frage ob ich quasi in jeden beliebigen Ordner aus dem alten System manuell "hineingehen" kann, um mir meine Daten wie Lesezeichen, Fotos, Dokumente etc. gemäß Deiner Anleitung herauszuholen? Ich möchte also mit keinem Assistenten alles unkontrolliert zurückspielen und mir so etvl. die Fehler meines Ist-Systems wieder hineinholen.

Würde mich über kurze Rückmeldung freuen, damit ich das Projekt "Neuinstallation" am Wochenende gut vorbereitet starten kann... :eek:)
 

Rul

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
16.10.2009
Beiträge
12.016
Punkte Reaktionen
2.813
Hallo AzZkIkR79.

Freut mich, wenn es dir hilft. Darum habe ich die Anleitungen geschrieben. :)

Die Vorarbeit, die du gemacht hast ist schon einmal lobenswert. Das wird auch nicht so ein Drama, wenn man vorbereitet ist.

Zu deinen Fragen:
2) Ja, du kannst im TM-Backup in jeden einzelnen Ordner hinein und dir, wie von mir beschrieben, einzelne Daten, Dateien, Ordner aus dem Backup zurückholen. Mache ich auch so. Also zB Mails, Safari, Lesezeichen, Verlauf, Notizen, Adressbuch, Kalender usw. (Nur als Tipp: Bei mir braucht die Time Machine immer nur ein wenig Zeit, bis sie den "nackten" Rechner wieder findet bzw. akzeptiert aber Probleme mit einem Nichterkennen des Backups hatte ich noch nie.)

Ich mache es auch manuell und nie über einen Assistenten. Geht auch ohne Assistent sehr zügig wenn man vorbereitet ist und weiß, wo die Ordner im System liegen.

Zu 1) kann ich dir leider nichts sagen bzw. nichts ernsthaftes, da ich nur eine SSD verbaut habe und mit einem Fusion Drive keine Erfahrung habe. Da wird aber sicher noch eine Antwort kommen, die dir hilfreich ist.

Das schaffst du schon, ist kein Hexenwerk. Bei Fragen, melde dich einfach wieder. Zur Sicherheit kannst du dir deine Daten (zB die Safari History, Lesezeichen, Tabs, Kontakte, Mails usw. )ja auch zusätzlich auf einen externen USB-Stick kopieren um sicher zu sein. Ein zurückkopieren vom USB-Stick geht ebenso einwandfrei ins neue System.
 

AzZkIkR79

Neues Mitglied
Dabei seit
08.02.2013
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
0
Hallo Rul,

Vielen Dank nochmals für Deine Antwort. Habe mir nun ein Herz gefasst und einen Cleaninstall durchgeführt....

Neuinstallation etc hat alles bestens funktioniert, soweit sogut! Ich schreibe nun dennoch mit Schweißperlen auf der Stirn, da ich nun gerne in die Vergangenheit reisen möchte, um die Daten aus den jeweiligen Foldern zu holen. Nach der Neuverknüpfung mit dem Backupvolume und einer ersten Synchronisation der aktuellen Daten, gibt es leider keine Möglichkeit an die alten Daten zu gelangen. Auf der Skala sind die Zeitstempel vorhanden, nur sind sie grau und nicht auswählbar. Die Time Maschine Platte ist auch gefüllt, das ist sicher...

Was läuft hier falsch?? Kann mir bitte jemand einen Tipp geben?

Viele Grüße
Jorge
 

Rul

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
16.10.2009
Beiträge
12.016
Punkte Reaktionen
2.813
Ja, das war im Grunde das, was ich auch beschrieben habe in der letzten Antwort. Starte die TM und den Mac mal neu, falls noch nicht geschehen. Und repariere die Rechte im FPDP. Dann versuche nochmals dich mit der TM zu verbinden. Dauert bei mir auch immer ein wenig bis der Mac die TM wieder erkennt.
 
Oben Unten