MacBook v16“ ist da

wegus

Mitglied
Mitglied seit
13.09.2004
Beiträge
16.775
Ob das von Apple wirklich so gewollt ist?

"Sobald ein externes Display angeschlossen wird, zieht die Grafikkarte plötzlich rund 20 Watt (statt circa 5 Watt) und sorgt so für die Hitzeentwicklung und schließlich auch das Hochdrehen der Lüfter. ... Ein möglicher Workaround besteht derzeit darin, das MacBook Pro im zugeklappten Zustand (Clamshell-Modus) mit dem externen Bildschirm zu verwenden, dann sinkt die Leistungsaufnahme der GPU wieder auf rund 5 Watt..." heise

"Die Leistungsaufnahme der GPU schnellt nach Anschluss eines externen Displays von 5 auf 20 Watt hoch... Bisher gibt es nur eine Zwischenlösung: Das Notebook muss an externen Displays im geschlossenen Zustand betrieben werden." golem
Das ist ja übel! Und das in der Preis-Kategorie...
 

trophy

Mitglied
Mitglied seit
29.06.2007
Beiträge
974
Für welches Szenario nutzt ihr eigentlich 2x Bildschirme gleichzeitig? Ich persönlich für Bildbearbeitung usw. nur den externen und dann Klappe am MBP zu.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Quickrider

Quickrider

Mitglied
Mitglied seit
18.11.2006
Beiträge
200
Für welches Szenario nutzt ihr eigentlich 2x Bildschirme gleichzeitig? Ich persönlich für Bildbearbeitung usw. nur den externen und dann Klappe am MBP zu.
Ich habe auf dem Hauptschirm meine Verwaltungssoftware und auf dem Laptopschirm dann 3D Bilder vom gleichen Projekt. So kann man gut flüssig arbeiten, weil man nicht immer hin und her schalten muss
 

chris25

Mitglied
Mitglied seit
10.08.2005
Beiträge
4.279
Auf dem externen Hauptbildschirm habe ich meine Arbeitsprogramme, auf dem internen Bildschirm Vorlagen, Dokumente, Dokumentationen, Hilfsprogramme etc.
 

GPTom

Mitglied
Mitglied seit
23.01.2007
Beiträge
1.107
Für welches Szenario nutzt ihr eigentlich 2x Bildschirme gleichzeitig? Ich persönlich für Bildbearbeitung usw. nur den externen und dann Klappe am MBP zu.
Habe zwar kein 16er, aber auf meinem 15er 2019 habe ich zwei externe Monitore + das interne Display gleichzeitig im Einsatz. Meistens Outlook auf dem MacBook und die anderen Apps auf den externen.
 

Cyv

Mitglied
Mitglied seit
27.10.2010
Beiträge
781
So, ich hab heute den ganzen Tag am Macbook 16" gearbeitet, während ein 34" angeschlossen war und das eigene Display an war.
Das Gehäuse wird zwar etwas wärmer als normal, aber dass es nun laut wird, kann ich nicht behaupten. Ich hab hin und wieder mal die Musik gemutet, da höre ich ein ganz leises Rauschen, da muss ich mich aber echt anstrengen um das zu hören. Von einem lauten Rauschen kann man bei bestem Willen nicht sprechen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: chris25

PsychoHH

Mitglied
Mitglied seit
15.11.2009
Beiträge
40
Habe leider nichts genaues zu Verlängerungen im Forum gefunden, bzw. ob auch längere als 1m klappen.
Also habe ich mir jetzt mal eine Belkertech 1,8m USB-C Verlängerung sowie ein ABLEWE USB-C 8 in 1 Hub gekauft.

MacBook mit/ohne Verlängerung 1,8m:
Laden: 96 Watt
WLAN: 75 MB/s
Externe Festplatte 115 MB/s

USB-C Hub mit/ohne Verlängerung 1,8m:
Laden: 60 Watt
LAN: 120 MB/s

Leider erreicht er nicht die 87 Watt beim laden aber 60 sind für mich okay.

Es ist schon ziemlich cool, dass ich nur ein Kabel fürs laden, LAN sowie externe anschließen muss.
Das Netzteil hängt an einer Steckdose die ich bei Bedarf ausschalten kann.
LAN + externe laufen trotzdem noch.


Wenn ich Xcode richtig arbeiten lasse höre ich den Lüfter auch ziemlich doll und das ohne externen Monitor.
Mich würde mal interessieren, ob jemand mit der Basis Konfiguration mal den Turbo Modus deaktiviert hat bzw.
zusätzlich noch wie im Video die Lüfterregulierung geändert hat und wie sich das alles verhält.

Hoffentlich bringt Apple dann statt Pro Mode auch einen Low Power Mode, damit man den Turbo Boost deaktivieren kann.
 

trophy

Mitglied
Mitglied seit
29.06.2007
Beiträge
974
Inwieweit lohnt sich denn beim i9 das 2,4 GHz Upgrade? So ein bemerkenswerter Unterschied zur 2.3 GHz Version wird da nicht vorhanden sein oder?
 

trophy

Mitglied
Mitglied seit
29.06.2007
Beiträge
974
Ich mache 4K Videoschnitt und RAW Bildbearbeitung mit Capture One. Dann lieber mehr Arbeitsspeicher, oder?
 

medeman

Mitglied
Mitglied seit
29.04.2010
Beiträge
2.729
Ich mache 4K Videoschnitt und RAW Bildbearbeitung mit Capture One. Dann lieber mehr Arbeitsspeicher, oder?
Ja. Die beiden i9 sind quasi baugleich (correct me if I'm wrong) und sind nur aus einem anderen Binning. Die 100 MHz/200 MHz Turbo wirst du nicht merken, vor allem weil der Turbo sowieso nicht lange auf Vollgas läuft, da die Abwärme zu viel für das Kühlsystem im Gerät ist.

Lieber mehr RAM, mehr Grafik, mehr SSD. Wenn du dann noch Lust hast mehr Geld auszugeben, kannst du den "schnelleren" i9 nehmen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: trophy

trophy

Mitglied
Mitglied seit
29.06.2007
Beiträge
974
Bin noch am überlegen ob 32GB oder besser 64GB RAM sinnvoll wären. Betreibe keine VM, nur Mac OSX, aber habe sehr große, ca. 80MB RAW Dateien zu bearbeiten mit Layern in Capture One. Einiges an 4K Material habe ich auch zu rendern und zu exportieren in Final Cut Pro. Jedes Programm aber immer einzeln, nie gleichzeitig. Ist 64GB hier nicht totaler overkill wenn keine VM im Spiel ist? Kommt man da überhaupt jemals an die Grenzen mit 32GB? Auf der anderen Seite sagt man ja RAM kann man nie genug haben...
 

Dextera

Mitglied
Mitglied seit
13.09.2008
Beiträge
14.483
32GB werden reichen ... Ich mach ähnliches und hatte mit meinen 16 noch kein Problem.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: trophy

JeZe

Mitglied
Mitglied seit
07.05.2009
Beiträge
3.570
Bin noch am überlegen ob 32GB oder besser 64GB RAM sinnvoll wären. Betreibe keine VM, nur Mac OSX, aber habe sehr große, ca. 80MB RAW Dateien zu bearbeiten mit Layern in Capture One. Einiges an 4K Material habe ich auch zu rendern und zu exportieren in Final Cut Pro. Jedes Programm aber immer einzeln, nie gleichzeitig. Ist 64GB hier nicht totaler overkill wenn keine VM im Spiel ist? Kommt man da überhaupt jemals an die Grenzen mit 32GB? Auf der anderen Seite sagt man ja RAM kann man nie genug haben...
64GB sind immer totaler Overkill. Mir konnte noch nie jemand einen Screenshot des Aktivitätenmonitors schicken, wo 16GB nicht ausreichend waren.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: newmaci

trophy

Mitglied
Mitglied seit
29.06.2007
Beiträge
974
64GB sind immer totaler Overkill. Mir konnte noch nie jemand einen Screenshot des Aktivitätenmonitors schicken, wo 16GB nicht ausreichend waren.
Danke, habe 32GB genommen und dafür eine größere SSD. Beim Videoexport mit 4K Material war ich auf jeden Fall schon öfters um die 24GB RAM Auslastung unterwegs. Denke aber auch 64GB ist Overkill, vor allem wenn keine VM im Spiel ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

trophy

Mitglied
Mitglied seit
29.06.2007
Beiträge
974
Bin nach vielen Jahren vom iMac zum 16" MacBook Pro umgestiegen. Macht Euer MBP im Betrieb auch leise Zirpgeräusche? Ich meine nicht die Lüfter. Bin hier vom iMac wahrscheinlich zu verwöhnt gewesen mit dem geschlossenen Gehäusekörper. Möchte nur sichergehen, daß alles OK ist.
 

MacEnroe

Mitglied
Mitglied seit
10.02.2004
Beiträge
19.382
Nein, mein altes (2009) macht das nicht. Zirpen hört sich nach Netzteil an. Müsste sich dann
je nach Belastung ändern.
 

M001

Mitglied
Mitglied seit
18.10.2012
Beiträge
62
Meines macht das Gottseidank nicht.
Jedoch gibt es dieses Problem schon seit vielen Jahren bei Apple bei verschiedensten Geräten.
Google mal nach "Apple Coil Whine" da bekommst Du einige Treffer.
Solange es sehr leise ist würde ich persönlich damit leben.
Ansonsten tauschen bis Du ein Gerät ohne das Fiepen bekommst.
 
Oben