Macbook Pro 15" (2018er) Modelle neue Lüftersteuerung?

Diskutiere das Thema Macbook Pro 15" (2018er) Modelle neue Lüftersteuerung? im Forum MacBook.

Schlagworte:
  1. dosenpils

    dosenpils Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    627
    Zustimmungen:
    91
    Mitglied seit:
    14.11.2009
    Moin,

    wer ist bereits im Besitz eines 15" Macbook Pros 2018er Modell und kann mir etwas über die Lüftersteuerung sagen?
    Ich weiss - das Thema - wurde hier schon öfter bei älteren Modellen diskutiert: Zum einen gab es Aussagen, dass die Lüfter
    bei leichten Arbeiten, wie Mails tippen und 1x Safari-tab aufhaben komplett aus sind (also: 0 rpm) und zum anderen, dass
    die Lüfter IMMER - also auch im idle-modus mit 2000rpm drehen.

    Von einer Apple Mitarbeiterin habe ich die Aussage bekommen, dass bei der neuen 2018er Generation mit den 6-Core
    CPUs, die beiden Lüfter immer aus sind, bevor nicht alle 6-Cores beansprucht werden.

    Wer kann dies bestätigen? Man könnte ja in der Statuszeile eine App mitlaufen lassen um anzeigen zu lassen, wie hoch
    gerade die Umdrehungsgeschwindigkeit ist. Da ich zu 80% nur Mail/Office/Web Anwendungen durchführe wäre es ja
    genial, wenn die neuen 15" tatsächlich bei normalen Webaufgaben - auch in den ruhigen Abendstunden - komplett
    geräuschlos wären?
     
  2. mj

    mj Mitglied

    Beiträge:
    8.187
    Zustimmungen:
    2.881
    Mitglied seit:
    19.11.2002
    Ich hab zwar kein solches Modell, aber diese Aussage kann einfach nicht stimmen. So funktioniert kein Temperaturmanagement und schon gar nicht die Kühlung einer CPU. Die Dame hat glaube ich einfach absolut keine Ahnung was sie da von sich gibt und plappert einfach ungefiltert nach, was ihr jemand anders erzählt hat der ebenfalls keine Ahnung von der Materie hat.

    Bei den bisherigen Modellen, eigentlich allen 15" seit ich mich erinnere, laufen die Lüfter auch im Leerlauf dauerhaft mit und sind nie wirklich aus. Allerdings laufen sie so langsam und leise, dass das Notebook in fast allen Situation tatsächlich absolut lautlos ist, da der Geräuschpegel der beiden Lüfter unterhalb der Wahrnehmungsschwelle eines Menschen liegt.
     
  3. Madcat

    Madcat Mitglied

    Beiträge:
    14.447
    Medien:
    7
    Zustimmungen:
    2.980
    Mitglied seit:
    01.02.2004
    Bei den 2018er Modellen ist es in der Tat so, dass sie, wenn der Rechner nix zu tun hat, die Lüfter aus sind (also 0 rpms). Wenn aber Last aufkommt drehen auch die Lüfter hoch, ich mein was von 70/80 Grad gelesen zu haben bei denen die hoch fahren.
    Auf Youtube gibts dazu auch Videos.
     
  4. dosenpils

    dosenpils Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    627
    Zustimmungen:
    91
    Mitglied seit:
    14.11.2009
    .......und weil ich es auch nicht glauben konnte - hat die Dame aus dem Apple-Chat mich
    telefonisch an einen "Apple-Techniker" verwiesen. Dieser hat mir eben am Telefon bestätigt,
    dass die Lüfter bei normalen Tätigkeiten - z.B. wenn man nur eine Mail schreibt oder surft,
    komplett AUS sind.

    Daher hier im Forum meine Frage - es sollte sich ja für jemanden der ein neues Gerät in den
    Händen hat -leicht zu überprüfen sein mittels einer Lüfter-App, ob dies tatsächlich der Fall ist.
     
  5. electricdawn

    electricdawn Mitglied

    Beiträge:
    9.060
    Zustimmungen:
    6.473
    Mitglied seit:
    01.12.2004
    Ok, was die Dame wohl gemeint hat, dass unter verminderter Last die Luefter aus sind, aber sobald halt mal was anliegt, muessen auch die Luefter hochdrehen, egal, ob jetzt einer oder mehrere Cores benuetzt werden.
     
  6. mj

    mj Mitglied

    Beiträge:
    8.187
    Zustimmungen:
    2.881
    Mitglied seit:
    19.11.2002
    Das wiederum ist aber auch eine komplett andere Aussage als "die beiden Lüfter sind immer aus, bevor nicht alle 6-Cores beansprucht werden." Dass die Lüfter im Leerlauf abgeschaltet werden ist bei den 13" MacBook Pros schon sehr lange der Fall und vernünftiges Temperaturmanagement ;)
     
  7. dosenpils

    dosenpils Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    627
    Zustimmungen:
    91
    Mitglied seit:
    14.11.2009
    Mir ist klar, dass wenn das Macbook wirklich gefordert wird die Lüfter hochdrehen.
    Mich würde interessieren - und das war auch meine eigentliche Frage (siehe Ausgangspost) -
    ob ich z.B. 1 Stunde youtube Video gucken, Office/mail etc. arbeiten kann, OHNE das die Lüfter
    anspringen. Also alles 08/15 Tätigkeiten die auch ein iphone / ipad ohne FAN erledigen könnte.
    ;-)
    Selbst wenn die Lüfter drehen und kaum hörbar sind, würde es sicherlich sehr zuträglich für
    die Batterielaufzeit sein wenn diese Aufgaben nun möglich sind, ohne das die Lüfter ihren Betrieb aufnehmen müssen.

    Austesten wird es wohl nur jemand können, der bereits ein 2018er in Behandlung hat.
     
  8. MacMac512

    MacMac512 Mitglied

    Beiträge:
    4.250
    Zustimmungen:
    2.645
    Mitglied seit:
    12.09.2011
    Ohne Flash ja, mit Flash nein.
    Gleiches gilt für „Standard 0815“ Facebook. Generiert gleiche Probleme.

    Wieso?
    Weil die Lüfter einen verschwindend kleinen Strombedarf haben?
    Letztlich wird das nicht ins Gewicht fallen. Da gibt es andere Faktoren die um Größenordnungen mehr bedarf am Akku anmelden.

    Edith sagt Tippfehler am Handy sind blöd. ;)
     
  9. dosenpils

    dosenpils Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    627
    Zustimmungen:
    91
    Mitglied seit:
    14.11.2009
    Du hast ein 15" Macbook aus 2018 und kannst detailiert berichten? Youtube: nutzt seit 2015 standartmäßig gar kein Flash mehr. Facebook ebenso

    Wieviel ist "verschwindend gering"? - bis das geklärt ist gilt: alles was sich dreht und surrt, nagt am Akku - und daher - besser aus, als an!
     
  10. Bitcruncher

    Bitcruncher unregistriert

    Beiträge:
    2.795
    Zustimmungen:
    3.659
    Mitglied seit:
    11.10.2003
    Die Frage ist ja wohl Unsinn, sorry
    Bei ner Umgebungstemperatur von 38 Grad wird sich dein Laptop anders verhalten als wenn Du im Winter bei -5 Grad in ner unterkühlten U-Bahn sitzt...
     
  11. dosenpils

    dosenpils Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    627
    Zustimmungen:
    91
    Mitglied seit:
    14.11.2009
    Deine Antwort ist Unsinn - und überflüssig! Du antwortest auf etwas was niemand als Frage formuliert hat.
    Ich habe weder eine 38 Grad Sauna, noch -5 Grad Umgebungstemperatur in den Raum gestellt. Ich gehe davon aus, das die meisten Leute ihre Macs in gemäßigten Zimmertemperaturen betreiben. Warum antwortest du überhaupt in einem Thread, wenn du nichts sinnvolles beizutragen hast. Damit verschwendest du deine eigene Schreibzeit und meine auch. Im Ausgangspost ist doch meine Frage klar und deutlich formuliert. Hast du ein Macbook 2018 und kannst berichten? Ja/Nein?
     
  12. Bitcruncher

    Bitcruncher unregistriert

    Beiträge:
    2.795
    Zustimmungen:
    3.659
    Mitglied seit:
    11.10.2003
    Ich glaub Du hast vollkommen recht, deine Frage war dermassen intelligent gestellt das ich sie mit meinem geringen Verstand nicht begreifen konnte
    Ich hab Dich auch lieb :blowkiss:
     
  13. McBuk

    McBuk Mitglied

    Beiträge:
    972
    Zustimmungen:
    1.379
    Mitglied seit:
    10.04.2016
    Als Ergänzung zu verstehen...

    Ich kenne kaum Leute im Umfeld, die mittlerweile ihre MBPs nicht zusätzlich mittels 'Macs Fan Control' einregeln. Das gilt erst Recht für jene, die z.B. ein aktuelleres MBP 13" haben, wo die Lüfter zunächst stillstehen und erst bei Last und entsprechender Temperatur einsetzen.

    Dabei meint Last nicht fordernde Renderings in Dauerlast. Dafür sind MBPs eh längst nicht mehr designt. Aber selbst bei gemäßigten Temperaturen heizen die Dinger unnötig auf. Und zwar selbst bei allgemeinem Surfen. Dazu braucht es nichtmal Flash. Nur zügig durch die Seiten... Super-Test: mal durch Immobilien-Scout scrollen z.B. und sich über die steigenden Temps freuen... bis der Takt runterskalliert wird... Hat mir gestern erst ein Arbeitskollege an seinem MBP 2018 demonstriert. Das merkt man aber eben auch bei weniger anspruchsvollem Surfen schnell am Alu-Gehäuse. Hübsch heiß.

    Entsprechend sehe ich ständig Leute, die angepasste Lüfterprofile verwenden. Bei jüngeren wie älteren MBPs (die diesbezüglich aber deutlich entspannter angegangen werden können).

    Im Regelfall wird bei den meisten aber schonmal der Lüfter per se auf Mindestdrehzahl eingestellt. Beim 2015er 13" sind das 1300 U/min. Nicht hörbar. Aber das MBP dankt es und läuft erheblich kühler, auch wenn der Lüfter zunächst noch theoretisch ausgestellt bleiben könnte.

    Jetzt angesichts der hohen Temps haben hier einige Leute die Lüfter per se sogar auf ca. 3.000 U/Min eingestellt, sobald es ins Netz geht. Oder per Profil ist in Macs Fan Control eine deutlich steilere Lüfterkurve eingstellt, so dass die Kühlung früher und nachhaltiger einsetzt.

    Einem Kumpel, dem das alles zu schnöde war, ist letztens zwar nicht die CPU eingeknickt, aber der Akku. Ein kleiner Lacher. Gibt ja eben noch andere wärmeempfindliche Bauteile in den zugequetschten Alu-Brickets. ;)
     
  14. MacMac512

    MacMac512 Mitglied

    Beiträge:
    4.250
    Zustimmungen:
    2.645
    Mitglied seit:
    12.09.2011
    Hey!
    Willkommen im Club. Geht mir wohl ähnlich. :dance:

    Wollen wir fortan gemeinsam Unsinn posten, wenn der TE auf eigene Fragen sowieso die „richtige“ Antwort schon kennt?

    Ich sage: Der Lüfter im neuen MacBook Pro ist so awesome, dass der durch die eigene Drehung mehr Energie einspeist, als er braucht um zu laufen. Apple hat sich da selbst übertroffen.

    Und @dosenpils: Da du kein MBP 2018 hast, kannst du das gar nicht beurteilen! :Party:

    Bin raus aus diesem Thread. :reise:
     
  15. dosenpils

    dosenpils Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    627
    Zustimmungen:
    91
    Mitglied seit:
    14.11.2009
    Perfekt, Danke!
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...