MacBook Air 2020 mit M1 Chip...

urmelchen2009

Mitglied
Mitglied seit
02.03.2009
Beiträge
921
2TB für die T7 bei 229.- ist auch eine Überlegung wert, insbesondere bei der limitierten Anzahl an eingebauten Schnittstellen
 

virk

Mitglied
Mitglied seit
14.06.2012
Beiträge
187
Was ist denn jetzt bzgl. fehlendem Trim? Ist das wirklich auf Dauer kein Problem?
 

Mifupa

Neues Mitglied
Mitglied seit
23.11.2020
Beiträge
19
M.M. nach sind 16GB nicht notwendig. 8GB sollten locker reichen.
Ich verlinke immer den Bericht, welcher m.E. einen guten Eindruck vermittelt, was man vom M1 Air in der Basisausstattung erwarten kann und das sollte für die meisten und Deine Tochter locker reichen.
Bin auch nach wie vor am überlegen. Will wenn dann bisschen Photoshop machen, aber will das Ding eigentlich auch 4-5 Jahre nutzen. Noch ist die Bestellung mit 16GB RAM platziert - Lieferzeit wurde auch verkürzt, 10.-17.12.
 

RealRusty

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.06.2019
Beiträge
4.228
Was ist denn jetzt bzgl. fehlendem Trim? Ist das wirklich auf Dauer kein Problem?
Du meinst sicherlich bei externen SSDs?

Bei TB3 SSDs geht TRIM bei USB nicht. Jede SSD hat aber ihre eigene GB (Garage Collection) was TRIM unnötig macht auch wenn TRIM eine gute Ergänzung ist.
 

pmau

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13.02.2008
Beiträge
6.054
Jede SSD hat aber ihre eigene GB (Garage Collection) was TRIM unnötig macht auch wenn TRIM eine gute Ergänzung ist.
Das stimmt so nicht. Eine SSD kann einen Schreibzugriff nicht von einer Löschung unterscheiden.

Ich versuche es mal:
- Du schreibst eine 1GB Datei auf die SSD. Das Datzeisystem schreibt die 1GB und die Metadaten
- Die SSD merkt sich wie oft diese Blöcke beschrieben wurden. So weit so gut.
- Du löscht die Datei. Dabei löscht das Dateisystem nur die Referenzierten Metadaten und die Belegung. Nicht die Daten.
- Die SSD sieht nur den Schreinzugriff auf diese Metadaten, weiss aber nicht das die Datenblöcke frei sind.

- Du legst nun eine neue Datei an. Das Betriebszstem wählt dazu logische Blöcke.
- Die SSD weiss nicht, dass die physikalischen Blöcke von eben frei sind, nimmt andere und zählt deren Belegung hoch.
- Irgendwann sind alle logischen Blöcke auf physikalische gemapped und daurch kann die SSD überhaupt überschreiben.

TRIM ist dazu da, der SSD zu ermöglichen eine genaue Belegung der physikalischen Blöcke zu verwalten.
Ohne TRIM Befehl des Dateisystems, zählen nur die Schreinzugriffe, nicht aber die tatsächliche Benutzung der Blöcke.

Der Garbage Colector kann also nur Hotspots verhindern, hat aber mit TRIM mehr Auswahl an unbenutzten Blöcken.
TRIM ist also keinesfalls nur eine gute Ergänzung, sondern wird bei guten Dateiszstemen benutzt um Blöcke freizugeben.
 

hpoehrli

Mitglied
Mitglied seit
15.01.2013
Beiträge
62
Hab gestern MBA installiert, Zoom nativ OK, Office 365 mit Rosetta 2 OK
Ein erstaunliches Gerät !
 

NeoAtti

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.04.2011
Beiträge
2.132
Hi,

Zoom Nativ? - Seit wann gibt es das?
Die aktuelle Version ist laut Zoom: Version: 5.4.4 (58903.1122) - und die ist Intel-Only. (Läuft aber einwandfrei via Rosetta)

Gruss
 

Rudi453

unregistriert
Mitglied seit
18.10.2020
Beiträge
387
Zoom Nativ? - Seit wann gibt es das?
Zoom nativ über Browser Plugin. Das läuft z.B. mit Pi unter Raspberry OS schon ein Weile nativ auf ARM.
Nur die macOS Desktop Version ist Intel-only, könnte aber sogar sein, dass die Linux Version auf M1 läuft.
 

RealRusty

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.06.2019
Beiträge
4.228
Das stimmt so nicht. Eine SSD kann einen Schreibzugriff nicht von einer Löschung unterscheiden.
Das ist mir klar, also der Unterschied von TRIM und GB. Und trotzdem funktionieren externe SSDs an USB auch ohne TRIM. Man kann auch ohne TRIM arbeiten auch wenn man allgemein meinen sollte das mit TRIM besser ist. Nicht umsonst nutzt macOS und auch Windows 10 das TRIM.
TRIM ist nur nicht notwendig damit eine externe SSD sowohl nur mit Daten oder auch System funktioniert. Und das wollte ich damit sagen.
 

Kontrapaganda

Mitglied
Mitglied seit
14.12.2019
Beiträge
502
Habe auch noch eine Frage zur Leistung, kann man Problemlos eine Externe Festplatte ans neue MBA M1 anschließen oder würde das zu Problemen führen?
Und dann gibt es ja auch noch zB. 256 GB Speichersticks (USB) oder entsprechende SD Karten
Ich habe bisher bei allen MBA´s 256GB SSD gehabt bin auch immer Locker mit Ausgekommen ich war nur am Überlegen ob ich zB. Fotos oder Musik auf eine SD Karte oder Externe FB Speicher.
Bin kein Gamer und mache auch keinen Videoschnitt etc.
Sorry für das Durcheinander
Grundsätzlich kannst du an ein M1-MBA genauso externe Festplatten, USB-Sticks und SD-Karten anschließen wie an jedes andere Macbook. SD-Karten und USB-Sticks als Speichererweiterung zu nutzen ist dennoch eine Schnapsidee. da hatten wir hier bei MU schon genügend Kandidaten.

Einzig wenn du mit speziellen Dateisystemen arbeiten musst, die von macOS nicht von Haus aus unterstützt werden, kann es natürlich sein, dass die hierfür benötigten Treiber von Drittanbietern noch nicht für Apple Silicon verfügbar sind. Und auf Rosetta 2 würde ich bei Kernel Extensions nicht unbedingt setzen.
 

Hennaman

Mitglied
Mitglied seit
05.11.2009
Beiträge
205
Grundsätzlich kannst du an ein M1-MBA genauso externe Festplatten, USB-Sticks und SD-Karten anschließen wie an jedes andere Macbook. SD-Karten und USB-Sticks als Speichererweiterung zu nutzen ist dennoch eine Schnapsidee. da hatten wir hier bei MU schon genügend Kandidaten.

Einzig wenn du mit speziellen Dateisystemen arbeiten musst, die von macOS nicht von Haus aus unterstützt werden, kann es natürlich sein, dass die hierfür benötigten Treiber von Drittanbietern noch nicht für Apple Silicon verfügbar sind. Und auf Rosetta 2 würde ich bei Kernel Extensions nicht unbedingt setzen.
Ich hatte schon an eine Externe SSD gedacht, habe heute die Samsung T7 / 500GB Bestellt die ist zur Zeit ja billiger als die T5 :)
Wegen den Stick und Karten das war nur eine unwichtige Frage, damals am MBA 2013 war rechts ein Kartenslot wo man mit einem Adapter eine SD Karte versenken konnte, ich hatte da damals eine 64GB Karte mit Musik belegt aber diese Musik kommt auf die neue SSD die am Montag geliefert wird.
Mein neues MBA M1 2020 wurde vorhin geliefert, werde später berichten
 

Hennaman

Mitglied
Mitglied seit
05.11.2009
Beiträge
205
Bei Amazon aber nur in Titangrau alle anderen Farben sind viel Teurer.
Bei Mediamarkt hatte ich auch geschaut aber lange Lieferzeit
 

admartinator

Aktives Mitglied
Mitglied seit
09.09.2003
Beiträge
15.427
Bei Amazon aber nur in Titangrau alle anderen Farben sind viel Teurer.
Bei Mediamarkt hatte ich auch geschaut aber lange Lieferzeit
Bei amazon hat die T7 in titangrau eine Lieferzeit von 1 bis 2 Monaten.

Ich fahr mal gerade in den MM und hole die T5. ;)
 

virk

Mitglied
Mitglied seit
14.06.2012
Beiträge
187
Das stimmt so nicht. Eine SSD kann einen Schreibzugriff nicht von einer Löschung unterscheiden.

Ich versuche es mal:
- Du schreibst eine 1GB Datei auf die SSD. Das Datzeisystem schreibt die 1GB und die Metadaten
- Die SSD merkt sich wie oft diese Blöcke beschrieben wurden. So weit so gut.
- Du löscht die Datei. Dabei löscht das Dateisystem nur die Referenzierten Metadaten und die Belegung. Nicht die Daten.
- Die SSD sieht nur den Schreinzugriff auf diese Metadaten, weiss aber nicht das die Datenblöcke frei sind.

- Du legst nun eine neue Datei an. Das Betriebszstem wählt dazu logische Blöcke.
- Die SSD weiss nicht, dass die physikalischen Blöcke von eben frei sind, nimmt andere und zählt deren Belegung hoch.
- Irgendwann sind alle logischen Blöcke auf physikalische gemapped und daurch kann die SSD überhaupt überschreiben.

TRIM ist dazu da, der SSD zu ermöglichen eine genaue Belegung der physikalischen Blöcke zu verwalten.
Ohne TRIM Befehl des Dateisystems, zählen nur die Schreinzugriffe, nicht aber die tatsächliche Benutzung der Blöcke.

Der Garbage Colector kann also nur Hotspots verhindern, hat aber mit TRIM mehr Auswahl an unbenutzten Blöcken.
TRIM ist also keinesfalls nur eine gute Ergänzung, sondern wird bei guten Dateiszstemen benutzt um Blöcke freizugeben.
a) Ja, ich meinte fehlendes Trim bei externen SSDs.
b) Was wäre denn ein worst-case, der eintreten kann, wenn man eine externe SSD (von mir aus mit Garbage collection), aber eben ohne Trim betreibt und/oder wie ist dieser worst-case dann/später heilbar?
 
Oben