• Wenn du alle Inhalte sehen, oder selber eine Frage erstellen möchtest, kannst du dir in wenigen Sekunden ein Konto erstellen. Die Registrierung ist kostenlos, als Mitglied siehst du keine Werbung!

Lebt hier jemand google-frei?

Leslie

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
16.04.2006
Beiträge
1.781
Das "Darknet" mag nicht Google-Lala-Land sein, aber es nutzt doch zum Großteil dieselbe Infrastruktur und dieselben Protokolle wie das sonstige Internet auch. Tor-Server (deren Ketten bei näherer Betrachtung oft erstaunlich kurz sind) werden ja in der Regel auch nicht von irgendwelchen Altruisten aus Idealismus betrieben.
 

einMensch

Mitglied
Mitglied seit
09.04.2020
Beiträge
688
GPS Positionierung meines Home WLans????
Offenbar hast du es nicht verstanden. Google hat mit seinen Streetview Fahrzeugen nicht nur die Straßen fotografiert sondern auch alle WLAN an ihren jeweiligen Standorten aufgenommen.
Denen ist also jedes WLAN nebst Positionsangaben bekannt.

Ich denke man muss nicht mehr darüber diskutieren - da glaubt jemand das er den Plan hat und anonym surft ..... :hehehe:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: flyproductions und NeuerVersuch

NeuerVersuch

Registriert
Mitglied seit
09.07.2020
Beiträge
2
ich denke man muss nicht mehr darüber diskutieren - da glaubt jemand das er den Plan hat und anonym surft ..... :hehehe:
Und trotzdem ist es wichtig sich darüber Gedanken zu machen und es ihnen zumindest so schwer und mir so leicht als möglich zu machen.
Auf die Frage warum sich die Anbieter eben nicht rechtskonform verhalten, kommt immer wieder wieder eine simple Antwort "Weil sie es können", weil wir es ihnen eben mit Tools die der Thredstarter angesprochen hat erlauben und wir zu faul und zu bequem sind Alternativen auszuloten und eben auch nicht davon abrücken weil es eben wie am Beispiel von WA einfach Usus scheint dabei zu sein, bedingt durch den Umstand, dass alle anderen NICHT zum Umstieg zu bewegen sind ...

Ich schließe mich in dem Falle an, ich bin frei von Google, MS, FB und Konsorten, bin auf der anderen Seite schon wie sich die Geschichte mit dem Fall des Falles der PShield Gesetzgebung nun wirklich etwas ändern wird..
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: groegsy

einMensch

Mitglied
Mitglied seit
09.04.2020
Beiträge
688
Und trotzdem ist es wichtig sich darüber Gedanken zu machen und es ihnen zumindest so schwer und mir so leicht als möglich zu machen.
ja, sollte man versuchen.
Noch wichtiger ist meiner Meinung aber zu verstehen wie und wo man überall seine Daten hinterlässt und das diese Daten niemals wieder aus dem Internet verschwinden.

Also ist auch Datensparsamkeit angesagt, also nur die Daten preis zu geben die man unbedingt preis geben muss.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: NeuerVersuch

bruderlos

Mitglied
Mitglied seit
04.12.2005
Beiträge
462
den Tor browser nutzen, aber sich dann Accounts in social Media oder diesem Forum zu machen und dann hier dauerhaft anmelden und damit überall seine Fußabdrücke zu hinterlassen. chapeau bas :ROFLMAO:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: einMensch

Veritas

Mitglied
Mitglied seit
26.11.2007
Beiträge
19.394
Und trotzdem ist es wichtig sich darüber Gedanken zu machen und es ihnen zumindest so schwer und mir so leicht als möglich zu machen.
Kommt auf den Bezug an. Wenn ich den AppStore gehe, möchte ich keine Vorschläge für Dinge, die ich nicht benötige. Wenn ich einen Streamingdienst nutze, möchte ich keine Vorschläge für Kinderfilme, Schlager, Volksmusik etc.. Wenn ich auf Amazon einkaufe, möchte ich keine Vorschläge für Dinge, die ich dort schon gekauft habe oder Dinge, die mich nicht interessieren.

Das ist auch ein Grund, warum ich Apple Music nicht nutze... Ich geb meine Lieblingsmusik in Genre und Künstler an und was wird mir vorgeschlagen? Schlager. Apple ist wohl zu unfähig, von meinen Daten zu lernen.
 

warnochfrei

Mitglied
Mitglied seit
02.03.2019
Beiträge
1.296
Wenn ich irgendwo was "streamen" wollen würde, hätte ich trotzdem genau null Interesse daran, dass danach irgendeine Datenbank weiß, welches "Genre" mir so gefällt. (Schon, weil ich dafür viel zu viel unterschiedliche Musik höre.)
 

Veritas

Mitglied
Mitglied seit
26.11.2007
Beiträge
19.394
Wenn ich irgendwo was "streamen" wollen würde, hätte ich trotzdem genau null Interesse daran, dass danach irgendeine Datenbank weiß, welches "Genre" mir so gefällt. (Schon, weil ich dafür viel zu viel unterschiedliche Musik höre.)
Das System bezieht die Musik mit ein. Fragt dich beim Skippen, ob das Lied nicht gefällt, nur im Moment nicht gefällt etc. Kann dir daraus quasi einen Radiosender generieren.
 

howo

Mitglied
Mitglied seit
15.09.2004
Beiträge
86
@Veritas: Liegt aber nicht genau darin das Problem, dass wir für den Komfort auf immer mehr Datenschutz bzw. Sicherheit verzichten?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: WollMac und warnochfrei

Veritas

Mitglied
Mitglied seit
26.11.2007
Beiträge
19.394
@Veritas: Liegt aber nicht genau darin das Problem, dass wir für den Komfort auf immer mehr Datenschutz bzw. Sicherheit verzichten?
Kommt drauf an, welche Daten. Berufsbedingt ist Social Media ein Mittel zum Zweck, da werden die Projekte und Arbeiten ohnehin öffentlich geteilt. Aber so wie einige hier nach Datenschutz schreien, geben sie dafür hier im Forum viel preis.
 

warnochfrei

Mitglied
Mitglied seit
02.03.2019
Beiträge
1.296
Aber so wie einige hier nach Datenschutz schreien, geben sie dafür hier im Forum viel preis.
Der Unterschied zwischen "ein angeblicher Dienstleister verrät meine privaten Vorlieben an Dritte" und "ich sage irgendwem freiwillig, in welcher Stadt ich wohne/was ich beruflich mache/wie lang mein Penis ist" ist dir nicht klar?
 

Veritas

Mitglied
Mitglied seit
26.11.2007
Beiträge
19.394
Der Unterschied zwischen "ein angeblicher Dienstleister verrät meine privaten Vorlieben an Dritte" und "ich sage irgendwem freiwillig, in welcher Stadt ich wohne/was ich beruflich mache/wie lang mein Penis ist" ist dir nicht klar?
Und dir ist der Unterschied nicht klar, wenn ich die AGB ungelesen akzeptiere und mich danach wundere? Bei einem kostenlosen Dienst? Aus reiner Bequemlichkeit?
 

warnochfrei

Mitglied
Mitglied seit
02.03.2019
Beiträge
1.296
Und weil ich AGB lieber lese, mache ich bei dem Streamingscheißdreck nicht mit. :D
 

kermitd

Mitglied
Mitglied seit
16.02.2006
Beiträge
5.616
ja, ich muss da anscheinend bei den Gegenmaßnahmen aufrüsten