• Wenn du alle Inhalte sehen, oder selber eine Frage erstellen möchtest, kannst du dir in wenigen Sekunden ein Konto erstellen. Die Registrierung ist kostenlos, als Mitglied siehst du keine Werbung!

macOS High Sierra Hoher Akkuverbrauch & langsames booten

Dinan

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
08.09.2018
Beiträge
53
Für ein Backup benötige ich eine externe Festplatte und was noch?
 

Maulwurfn

Mitglied
Mitglied seit
06.06.2004
Beiträge
26.144
Eine Software, die die Datensicherung durchführt. Beispiele sind Time Machine, Carbon Copy Cloner oder Chronosync. Die Programme bieten unterschiedliche Ansätze die Daten zu sichern, sind aber allesamt meist zu empfehlen. Eigentlich sollte man sogar zwei verschiedene Methoden gleichzeitig verwenden.

Immer wieder erschreckend, wie dieses Thema von den Nutzern vernachlässigt wird. Hinterher ist das Geschrei immer groß.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf, iPhill, mausfang und eine weitere Person

Dinan

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
08.09.2018
Beiträge
53
OK Time Machine ist also nicht schon auf dem Mac installiert?
 

Dinan

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
08.09.2018
Beiträge
53
Hab mir ein paar Youtube Videos angesehen zum Thema Time Machine. Werde demnächst ein BackUp machen.

Ein Problem ist da aber noch. In meiner Fotos App steht 545 Objekte werden hochgeladen, da ist aber nichts und muss auch nichts sein. Woran kann das liegen?
 

Dinan

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
08.09.2018
Beiträge
53
Lass deinen Mac mal für zwei drei Stunden eingeschaltet damit sich alles initialisieren kann!!!
Da tut sich nichts, was ist da los mit den Bildern? Muss ich mir sorgen machen das die Bilder wegkommen?

Kommt das vom synchronisieren mit dem iphone?

gruß Dinan
 

Dinan

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
08.09.2018
Beiträge
53
Wollte keinen neuen Thread aufmachen; habe seit heute das Problem das mein neues iPhone 7 von iTunes nicht erkannt wird.

Habe schon alles versucht. Das iPhone hat die neueste Software iOS 12.0

Mein altes 6er wird sofort erkannt. Am USB Anschluss liegts nicht. Unter Systeminformationen > USB erscheint das iPhone und wird auch geladen...

Ich hoffe ihr könnt mir helfen
 

don_michele1

Mitglied
Mitglied seit
07.03.2004
Beiträge
2.185
Das bringt so nix. Mach einen Thread im iPhone Forum auf. So findet ja niemand, der ein ähnliches Problem hat, den Beitrag.
 

tocotronaut

Mitglied
Mitglied seit
14.01.2006
Beiträge
23.906
Hab den Tread jetzt nicht komplett gelesen, aber ...

zum iPhone:
iTunes nochmal herunterladen und drüberinstallieren. vermutlich wird dann noch ein weiteres Update/Installation angeboten, die das gerät wieder kompatibel macht.

Zum langsamen Booten:
Abwarten, eventuell wird das Problem mit 10.14.1 behoben. es sind einige die sowas berichten.

Akkuverbrauch:
keine Ahnung was das ist. Ich würde auch mal ein paar tage abwarten. Gern auch den rechner mal über nacht eingeschaltet am strom hängen lassen.
Oft laufen noch irgendwelche hintergrundprozesse. Insbesondere das scannen der Fotos im Hintergrund kann lange dauern und ggf. auch viel leistung fressen.
 

Dinan

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
08.09.2018
Beiträge
53
Hab den Tread jetzt nicht komplett gelesen, aber ...

zum iPhone:
iTunes nochmal herunterladen und drüberinstallieren. vermutlich wird dann noch ein weiteres Update/Installation angeboten, die das gerät wieder kompatibel macht.
Wo kann ich mir denn iTunes runterladen? Im AppStore findet man nichts...
 

Dinan

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
08.09.2018
Beiträge
53
Also ich kann nirgends iTunes laden. Soll ich vielleicht auf Mojave upgraden?
 

Dinan

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
08.09.2018
Beiträge
53
Es liegt definitiv am iOS 12.0

Mit dem 6er geht es seit 12.0 auch nicht :nono:
 

rene12

Mitglied
Mitglied seit
04.11.2002
Beiträge
443
So wie ich das verstehe, synchronisiert der TE seine Bilder über iCloud und auch auf sein iPhone. Das würde der hohe Stromverbrauch erklären.
Das mit dem iPhone. Vermutlich keine Kompatible Version zum Mac.
Auf deinem iPhone hast du jetzt doch die neuste Version drauf. Update doch noch deinen Mac auf Mojave. Viel kannst du dabei jetzt auch nicht mehr verlieren. Vorher aber unbedingt ein Backup erstellen.
 

Dinan

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
08.09.2018
Beiträge
53
So wie ich das verstehe, synchronisiert der TE seine Bilder über iCloud und auch auf sein iPhone. Das würde der hohe Stromverbrauch erklären.
Das mit dem iPhone. Vermutlich keine Kompatible Version zum Mac.
Auf deinem iPhone hast du jetzt doch die neuste Version drauf. Update doch noch deinen Mac auf Mojave. Viel kannst du dabei jetzt auch nicht mehr verlieren. Vorher aber unbedingt ein Backup erstellen.
Eigentlich wollte ich nie etwas mit iCloud zu tun haben, deshalb habe ich meine Bilder vom iPhone immer per iTunes mit dem mac synchronisiert. Von dort aus habe ich die Bilder dann auf eine externe Festplatte übertragen. Ich konnte sie dann vom iPhone und vom mac löschen. Außerdem habe ich regelmäßig Backups vom iPhone auf iTunes erstellt.

Seit gestern besitze ich ein neues iPhone 7 und wollte nur das Backup vom 6er auf das 7er laden

Aber da das 7er iOS 12 hat erkennt iTunes es nicht.

@ rene12:

Meinst du ein Backup vom mac??
 

rene12

Mitglied
Mitglied seit
04.11.2002
Beiträge
443
Ja, immer vom Mac! Dort hast du auch dein iPhone gesichert. Bzw. iPhone geht auch über iCloud.
 

Dinan

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
08.09.2018
Beiträge
53
Da ich Momentan nicht mit iTunes verbinden kann mache ich ein iCloud Backup am 6er und benutze es anschließend vom 7er. Das dauert aber ewig.... ca 8 Stunden steht hier dran. Ist das nur beim ersten mal so?
 

rene12

Mitglied
Mitglied seit
04.11.2002
Beiträge
443
Wenn du dein iPhone zum ersten mal bei iCloud angemeldet hast, kann es länger dauern.
Aber...., hast du den echt keine Externe Festplatte wo du alles sichern kannst? Sowas ist einfach Standard. Festplatten kosten ja nicht viel.
Du scheinst echt ein grosses durcheinander zu haben.
 

rene12

Mitglied
Mitglied seit
04.11.2002
Beiträge
443
Wozu ein Backup gut ist? Das wird du schnell mal merken, wenn was schief läuft. Aber im allgemeinen gibt es selten Probleme bei einem Update.