HiFi Komponenten

Diskutiere das Thema HiFi Komponenten im Forum MacUser TechBar.

  1. asterixxER

    asterixxER Mitglied

    Beiträge:
    1.358
    Zustimmungen:
    152
    Mitglied seit:
    26.10.2009
    Meine Hifi-Kram is auch schon etwas aelter:

    Verstaerker: Marantz pm53
    CD: Marantz CD63
    Radio: Marantz 4000
    dvd: Marantz 4100
    mp3: AppleTV1
    Boxen: Dali
    Phono: Siemens RW330
     
  2. DL1BAX

    DL1BAX Mitglied

    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    27.04.2005
    Hallo zusammen.

    Mac Mini mit Pure Music, AQVOX HighEnd USB 2 D/A MKII per Toslink, ABACUS APC 24-23C Aktivboxen mit ABACUS Linetreiber variabel (0...1:5). Ab 16 Hz linear bis 20 kHz.

    Gruß
    Ralf
     
  3. Saugkraft

    Saugkraft Moderator

    Beiträge:
    8.919
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    3.104
    Mitglied seit:
    20.02.2005
    Und das hörst du? :hehehe:
     
  4. HJOrtmann

    HJOrtmann Mitglied

    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    30
    Mitglied seit:
    07.02.2006
    Hören wird sowieso überschätzt - es geht ums fühlen :groove:
     
  5. Oldy62

    Oldy62 Mitglied

    Beiträge:
    3.327
    Zustimmungen:
    986
    Mitglied seit:
    24.11.2009
    Onkyo TX 4500 MKII (von 1978)
    4x 2-Wege-Lautsprecher und Subwoofer (alles Eigenbau)
    Plattenspieler WEGA P700SH

    Der Receiver wird von von einem Apple ATV3 befeuert.
     
  6. DL1BAX

    DL1BAX Mitglied

    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    27.04.2005
    Nein mit fast 50 Jahren sicher nicht mehr, aber ich kann den Druck des Tieftonbereiches sehr gut spüren. Und ich nehme die Musik mit allen Sinnen wahr. Das es es zwischen der "gehörten" und erlebten Musik einen "Raum" gibt der nicht zu messen ist, dass ist doch erst das "erleben" einer guten Anlage.
     
  7. Veritas

    Veritas Mitglied

    Beiträge:
    18.003
    Zustimmungen:
    4.138
    Mitglied seit:
    26.11.2007
    Ich hab nun endlich AirPlay abgeschafft und ein Linux Computer versorgt nun über LAN und DLNA meinen Netzwerkplayer. Bisher bin ich sehr zufrieden ;)
     
  8. skytrader

    skytrader Mitglied

    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    19.04.2004
    Hi, erzähle doch mal, warum Airplay abgeschafft?
    Und welchen Netzwerkplayer hast Du?
     
  9. Veritas

    Veritas Mitglied

    Beiträge:
    18.003
    Zustimmungen:
    4.138
    Mitglied seit:
    26.11.2007
    Weil ich es nicht einsehe, immer einen Mac am Laufen zu haben, um AirPlay zu nutzen. Außerdem kann AirPlay nur in eine Richtung funktionieren, ich kann also nicht direkt vom Endgerät auf die Library zugreifen. So kann ich irgendeine App nehmen, egal ob auf dem BlackBerry, Android oder iOS und es funktioniert einfach.

    Netzwerkplayer ist ein Marantz NA 7004, Computer ein ODROID XU mit Ubuntu Server 12.04 LTS und MinimServer 0.81, sowie MinimStreamer der die Musik in WAV24 transkodiert, da der Marantz kein ALAC versteht.

    Gesteuert wird das entweder über die Marantz App am iPod Touch, am BlackBerry über UPnPlayer oder mit der Fernbedienung.

    Gerippt wird mit XLD, verwaltet mit iTunes und Tune•Instructor. Die Library wird über das Gigabit Netzwerk am ODROID geladen und MinimServer greift dann auf den iTunes Ordner zu und scannt diesen.
     
  10. Veritas

    Veritas Mitglied

    Beiträge:
    18.003
    Zustimmungen:
    4.138
    Mitglied seit:
    26.11.2007
    Schade, dass der Thread so eingeschlafen ist. Ich bin gerade am Überlegen, ob ich einen Martin Logan Crescendo oder den Naim Mu-so fürs Schlafzimmer kaufen soll. Eine Verstärker/Streamer Kombi mit evtl. Dali Zensor 1/3 LS ist mir glaub zu "groß" und sind mir zuviele Kabel.
     
  11. Schick1983

    Schick1983 Mitglied

    Beiträge:
    693
    Zustimmungen:
    59
    Mitglied seit:
    10.08.2006
    Den Naim Mu-so finde ich auch recht interessant. Was man so liest ist gar nicht schlecht...
     
  12. firstofnine

    firstofnine Mitglied

    Beiträge:
    907
    Zustimmungen:
    79
    Mitglied seit:
    25.01.2007
    ...ich nehme an, den Test vom Mu-so auf MTN kennst Du schon
     
  13. Veritas

    Veritas Mitglied

    Beiträge:
    18.003
    Zustimmungen:
    4.138
    Mitglied seit:
    26.11.2007
    Eben, der Mu-so scheint mir das stimmigste Konzept zu sein. AirPlay und DLNA, WLAN und LAN, optischer Eingang, USB Eingang, Analog, schicke App, tolle Optik und ein Hersteller, der was von Streaming versteht.
    Martin Logan Crescendo sieht auch interessant aus.
    Sonos, Teufel, Bose... sagt mir gar nicht zu, die Denon Heos gefallen mir auch nicht. B&O A8 hat mein Dad, aber da bricht AirPlay ständig ab, DLNA hat die neue Version erst dazu bekommen. B&W bietet nur AirPlay an, fällt dadurch raus. Libratone sieht auch schick aus, Geneva zwar auch, aber die Funktionen sind mager.
    Bluesound Node/ Powernode plus LS sieht auch schick aus.
     
  14. freshmac

    freshmac Mitglied

    Beiträge:
    1.183
    Zustimmungen:
    190
    Mitglied seit:
    16.06.2011
    Bowers& Wilkins A5 und A7 und die P5 von Bowers&Wilkins sowie ein Zeppelin Air Gen. 1
    Läuft super.
     
  15. davedevil

    davedevil Mitglied

    Beiträge:
    6.497
    Zustimmungen:
    1.951
    Mitglied seit:
    30.10.2010
    Kauf Dir doch nen netten Tripath Verstärker. Dazu Regalboxen Deiner Wahl. Das kann auch der Naim Mu nicht toppen. Und preislich ist das auch verblüffend. Der Verstärker ist winzig und Du kannst dann bei den Boxen mehr auf Volumen gehen, sonst klingt es ja auch nur mit Hilfe von irgendwelchen DSP Tricks wie bei Bose.
     
  16. Veritas

    Veritas Mitglied

    Beiträge:
    18.003
    Zustimmungen:
    4.138
    Mitglied seit:
    26.11.2007
    Wenn, dann bräuchte ich ja einen Amp mit integriertem Streamer, der DLNA und AirPlay kann. So hätte ich ja zwei LS, Verstärker und Streamer auf dem Nachttisch stehen (steht vor dem Bett, nicht daneben).
     
  17. Surviving Item

    Surviving Item Mitglied

    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    188
    Mitglied seit:
    03.10.2011
    Ich glaube, ich hänge mich mal hier an:

    Ich suche einen Lautsprecher, den man mitten in den Raum von der Decke hängen kann, ähnlich einer Lampe.
    Gibt's da überhaupt was?
     
  18. Veritas

    Veritas Mitglied

    Beiträge:
    18.003
    Zustimmungen:
    4.138
    Mitglied seit:
    26.11.2007
    Inwiefern? Form einer Discokugel? In-Wall LS? Drahtlos? Preis?
     
  19. Saugkraft

    Saugkraft Moderator

    Beiträge:
    8.919
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    3.104
    Mitglied seit:
    20.02.2005
  20. firstofnine

    firstofnine Mitglied

    Beiträge:
    907
    Zustimmungen:
    79
    Mitglied seit:
    25.01.2007
    Wenn Du einen Lautsprecher ähnlich einer Lampe willst, warum NIMMST Du dann nicht eine Lampe als Lautsprecher :):
    http://de.sengled.com/
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Seite für Mac Komponenten??? MacUser TechBar 03.01.2007
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...