Gender-Diskussions-Thread

Mahonra

Aktives Mitglied
Registriert
10.04.2020
Beiträge
2.175
C611A1C8-F3F5-4DD4-BC01-ECBF612102FB.gif
 

PiaggioX8

Aktives Mitglied
Registriert
05.07.2012
Beiträge
3.332
Die einfachste Lösung: wir streichen alle Anredeformen und betiteln uns nur noch mit Mensch. Einzige Unterscheidung: Männchen und Weibchen.
Dann brauch man sich auch nicht mehr diesen ganzen Medienschwachsinn rein zu ziehen.
 

kermitd

Aktives Mitglied
Registriert
16.02.2006
Beiträge
5.843
Wer sich ernsthaft mal interessiert, hier ein gutes Format, das SWR Nachtcafe..hier genau zu diesem Thema.
Titel, "bloss nichts Falsches sagen" , alle Aspekte kommen womöglich zu Wort.
https://www.youtube.com/watch?v=wsKQ_oD7OTs
Danke! Einigermaßen ausgewogen, wenn auch mit wenig neuen Erkenntnissen. Ich persönlich würde stärker zwischen der "Problematik" ungegenderter Sprache und Benutzung rassistisch konnotierter Wörter (und anderem Alltagsrassismus) unterscheiden. Diese Themen gehören für mich separat diskutiert. Aus gutem Grund herrschte glaube ich nur bezüglich des einen Themas weitestgehend Einigkeit nicht nur in der Runde sondern auch in der höflichen Gesellschaft. In Bezug auf Notwendigkeit oder Sinnhaftigkeit gegenderter Sprache lässt sich das beim besten Willen nicht behaupten .
 

rml

Mitglied
Registriert
08.06.2005
Beiträge
960
Ich hab auf der Arbeit das erste mal gestreikt, als jetzt plötzlich sogar die Gruppenbezeichungen gegendert wurden:
Beispiel: Eine Gruppe heißt KLEC plus ein K für den Standort (Bezeichnung geändert) und daraus wird dann "KLEC K'ler:Innen" - da konnte ich nicht mehr...
Ich schreibe weiter "Liebe Kollegen, Liebe Kolleginnen" - fertig....
 

Strunzoelp

Mitglied
Registriert
09.05.2021
Beiträge
98
Umgekehrt, erst die Damen nennen.
Seit neuestem muss ich überall meine Daten ergänzen durch Herr/Frau. Wie sinnlos, denn eins von beiden muss man ankreuzen.
Ich sag nur noch „Moin“ oder noch kürzer, „Ey“.
 

rml

Mitglied
Registriert
08.06.2005
Beiträge
960
Umgekehrt, erst die Damen nennen.
Seit neuestem muss ich überall meine Daten ergänzen durch Herr/Frau. Wie sinnlos, denn eins von beiden muss man ankreuzen.
Ich sag nur noch „Moin“ oder noch kürzer, „Ey“.
Warum? Die Frauen wollen Gleichberechtigung, also müssen die Frauen nicht zuerst genannt werden... sondern es ist schlichtweg egal in welcher Reihenfolge.
 

Homebrew

Aktives Mitglied
Registriert
01.02.2008
Beiträge
2.585
Und Ey.. würde ich eher als Respektlos empfinden. Guten Tag, Hallo und andere
sind Geschlechterneutral.
 

Willeswind

Aktives Mitglied
Registriert
03.06.2005
Beiträge
5.214
Die einfachste Lösung: wir streichen alle Anredeformen und betiteln uns nur noch mit Mensch. Einzige Unterscheidung: Männchen und Weibchen.
Dann brauch man sich auch nicht mehr diesen ganzen Medienschwachsinn rein zu ziehen.
Finde ich eine sehr gute Idee. Und statt Männchen und Weibchen könnten wir auch sagen Herr und Frau. Und zur Vereinfachung die männliche Anrede als allgemeingültige Anrede verwenden. (y)
 

groegsy

Mitglied
Registriert
12.01.2018
Beiträge
112
AltBlondinnenAntwort ... den weiblichen Teil der Menschheit ist das im Normalfall ziemlich EGAL und auch eigentlich so ein Aufriss eher UNANGENEHM!!!

Andernfalls müsste ich bei Bezeichnung als Mensch auf den weiblichen Artikel DIE Mensch bestehen, weil der eigentliche Artikel schon wieder "männlich" wäre.
 

Registrierung oder Anmeldung bei MacUser.de

Du musst bei uns Mitglied sein, um einen Beitrag schreiben zu können.

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein kostenloses Benutzerkonto für Macuser.de

Log in

Besitzt du schon ein Benutzerkonto? Hier anmelden.

Oben