Externe Festplatten - Hersteller & Infos

SpiderPig2810

Mitglied
Mitglied seit
28.11.2016
Beiträge
9
Hmmm....das ist ja wirklich blöde. Aber wie ist dann der Stromverbrauch? Um das Blinken geht es ja gar nicht unbedingt, sondern um den Verbrauch und die Haltbarkeit der Platte (also dass diese wirklich nicht mehr läuft).
Wenn die eh nicht aufhört zu blinken, aber trotzdem runterfährt, dann kann ich doch auch ne 2,5 Zoll Platte nehmen, wenn ich keine Videobearbeitung oder ähnliches mache, wofür man eine schnelle Platte braucht. Oder sehe ich das falsch? Wo ist sonst der Vorteil der 3,5 Zoll Platte? Man spart sich ja auch ein Netzteil
 

Tuxtom007

Mitglied
Mitglied seit
23.10.2016
Beiträge
419
3,5" Platten haben in meinen Augen nur noch den Vorteil, das es grössere gibt. Ich nutze seit Jahren nur noch 2,5" Platten und die laufen wunderbar, sind aiuch für die Bildbearbeitung schnell genug und vor allen sind die kaum hörbar.
Unter meinem Schreibtisch hänge 4. x. 2,5" von WD und die hört man überhaupt nicht. Angeschlossen per USB3 Hub mit dickem Netzteil, damit ist auch die Stromversorgung immer gesichert.
 

Bruudinho

Mitglied
Mitglied seit
26.07.2008
Beiträge
441
Ich suche ein externes Laufwerk mit USB3 und TB als 2-Bay-RAID. Ich möchte meine inzwischen recht große iTunes-Mediathek sichern. Gefunden habe ich bislang Laufwerke von G-Technology, die aber recht teuer sind. Und dann noch LaCie 2big ...
Ein NAS muss nicht unbedingt sein, aber die Kompatibilität zu Windows ist mir aus diversen Gründen wichtig.

Was käme denn noch in Frage?
 

carsten_h

Mitglied
Mitglied seit
14.01.2004
Beiträge
2.582
aber die Kompatibilität zu Windows
Was heißt das? Man kann doch externe Laufwerke immer sowohl mit Windows oder macOS oder Linux oder wasauchimmer betreiben.

Externe Laufwerke mit USB 3 und Thunderbolt und als 2Bay gibt es beispielsweise auch noch von WD https://www.wdc.com/de-de/products/external-storage/my-book-pro.html
Preiswert sind die aber auch nicht.
Aber wieso möchtest Du unbedingt Thunderbolt? Ich habe inzwischen die Erfahrung gemacht, daß Thunderbolt bei 3,5" Platten, wenn es nicht gerade ein unsicheres Raid-0 ist nicht viel bringt. Erst SSDs dürften da etwas bringen. Von daher bin ich komplett auf USB 3 umgestiegen. Das ist wesentlich preisgünstiger und von der Leistung nicht viel unterschiedlich.
Ich hatte z.B. ein LaCie 2Big mit Thunderbolt und USB 3 und das habe ich aufgrund von Schlafproblemen am Schluß nur noch an USB 3 betrieben. Mit Thunderbolt wurde das Laufwerk nämlich immer nach dem Ruhezustand des Macs einfach hart ausgeworfen. Mit USB 3 passierte das nicht. Über den Support von LaCie kann ich mich zwar nicht beklagen, aber gebracht hat es leider nichts. Und schneller war es über Thunderbolt auch nicht.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Bruudinho

yew

Mitglied
Mitglied seit
29.02.2004
Beiträge
7.143
Hi

in Anbetracht, dass ich mir eine HDD (6 oder 8 TB intern, für externes Gehäuse) zulegen möchte, würde mich interessieren, welcher Hersteller welche Tools (Mac/PC) für die Überprüfung oder Test der HDD zur Verfügung stellt.

WD:
Data LifeGuard Diagnostics

Seagate/Samsung:
Seatools

Was gibt es von den anderen Herstellern, wie HGST/Hitachi, Toshiba und den anderen Festplattenherstellern?


Gruß yew
 

Wandor

Mitglied
Mitglied seit
21.12.2008
Beiträge
158
Hallo zusammen,

Ich beschäftige mich z.Zt. wieder mal mit dem Thema Backup.

ich würde gerne zweigleisig agieren:

1. Stationär wahrscheinlich wird das eine NAS (synologie)

2. mobil ..... . und genau da bin ich augrund der Möglichkeiten überfragt.

Ich möchte mein 8 jahre alten MacBook in den Ruhestand schicken und es als Backupstation nutzen... nun ist die frage der Speichermedien... externe HD...wenn ja welche? oder doch auf Datenträger/Medien ala SDkarten o.ä.?

größe sollte so bei 2-4 TB liegen.

gruß,

wandor
 

Porschinger

Mitglied
Mitglied seit
04.11.2008
Beiträge
1.176
Ich benutze niemals Tools von Festplattenhersteller. Damit gab es immer nur Probleme und zwar richtig massiven Ärger. Es ist die schlechteste Software von den schlechtesten Programmieren im ganzen Universum.
 

schie

Mitglied
Mitglied seit
21.02.2009
Beiträge
240
wenn externe 3,5" HDD 4TB mit USB 3, dann welche...?
bei FREECOM Probleme mit TimeMachine, bei WesternDigital heißt es in den Rezensionen ständig "zu laute Vibrationen", ebenso bei Seagate....
......Kaufempfehlung .... habt ihr da einen Link oder gibt es einen Thread.... den unter Mac Zubehör haben wir ja hier, aber wo dort Erfahrungen und Empfehlungen von HardCore-Usern...?
Danke
 

carsten_h

Mitglied
Mitglied seit
14.01.2004
Beiträge
2.582
wenn externe 3,5" HDD 4TB mit USB 3, dann welche...?
Als Platte selber würde ich bisher immer eine WD auswählen. Wenn sie 24/7 laufen soll die Red, sonst die Blue.
Mit Seagate hatte ich in den letzten Jahren nicht so positive Erfahrungen, außer bei den 2,5" Platten.
Bei einem Gehäuse habe ich bisher immer die SK-3500 von InXtron/Macpower genommen. Die sind stabil und laufen einfach.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: schie

schie

Mitglied
Mitglied seit
21.02.2009
Beiträge
240
MacPower SK-3500 InXtron ist nirgends lieferbar, anscheinend gibt es ein Firmware-Problem mit neuen iMacs bzw mit HighSierra.
weiß jemand was ?
welches wäre ein qualitativ hochwertige 3,5"-Gehäuse als Alternative?
 

yew

Mitglied
Mitglied seit
29.02.2004
Beiträge
7.143
MacPower SK-3500 InXtron ist nirgends lieferbar
das ist nicht korrekt, hab heute eine SK-3500 U3 bekommen, die ich am Freitag bestellt habe. Neupreis 23,99 Euro

Immer wieder mal die Augen aufmachen und im Netz Ausschau halten.
Egal ob Dinic, MacPower, Inxtron .... alles das gleiche

Gruß yew
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: schie

schie

Mitglied
Mitglied seit
21.02.2009
Beiträge
240
super, .... könntest Du so freundlich sein, mir sagen wo, bei welchem Versand Du bestellt hast, oder einen Link, ich finde nix ...und bin auch nicht so geübt darin ...
DANKE !!
 

carsten_h

Mitglied
Mitglied seit
14.01.2004
Beiträge
2.582
Ich hatte die bisher immer bei Gravis bestellt, weil Sie da für mich am günstigsten waren. Aber momentan stehen sie dort auf "Bald lieferbar".
 

yew

Mitglied
Mitglied seit
29.02.2004
Beiträge
7.143
Hi
korrekt, Gravis hatte bis vor einiger Zeit die SK-3500 U3 immer im Angebot.
Mein Gehäuse hab ich letzte Woche durch Zufall über Rakuten.de gefunden und auch gleich bestellt.

Einfach immer wieder im Netz Ausschau halten nach SK-3500. Gibt immer wieder Angebote


Gruß yew
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: schie

GammarusPulex

Mitglied
Mitglied seit
18.09.2008
Beiträge
528
Hallo zusammen,

ich klinke mich hier mal mit ein :)

Für den Mac Pro 6.1 suche ich eine Möglichkeit, mehr USB 3.0/3.1 Ports bereitzustellen (gerne auch gleich nen guten SD Kartenslot, aber das wäre das i-Tüpfelchen).
Einfach einen USB 3.0 Hub anschließen, bringt wahrscheinlich Einbußen bei den einzelnen Ports; einen Thunderbolt 2 Hub hab ich bisher noch nicht gesehen :confused:


Danke euch :)
 

WollMac

Mitglied
Mitglied seit
18.06.2012
Beiträge
7.577
wenn externe 3,5" HDD 4TB mit USB 3, dann welche...?
bei FREECOM Probleme mit TimeMachine, bei WesternDigital heißt es in den Rezensionen ständig "zu laute Vibrationen", ebenso bei Seagate....
......Kaufempfehlung .... habt ihr da einen Link oder gibt es einen Thread.... den unter Mac Zubehör haben wir ja hier, aber wo dort Erfahrungen und Empfehlungen von HardCore-Usern...?
Danke
Ich habe mehrere von Toshiba und bin zufrieden.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: schie

HB_Contacting

Mitglied
Mitglied seit
05.10.2006
Beiträge
1.454
Hat jemand Langzeiterfahrung Erfahrung mit der Sandisk Extreme 900 SSD? Ich möchte die Platte für RAW Dateien Bearbeiten - Backup benutzen wäre die Platte für solche zwecke geeignet? Wie lange hebt eigentlich so eine SSD Platte?