1. Wenn du alle Inhalte sehen, oder selber eine Frage erstellen möchtest, kannst du dir in wenigen Sekunden ein Konto erstellen. Die Registrierung ist kostenlos, als Mitglied siehst du keine Werbung!

Elgato Turbo264HD - kleine Revolution !?

Diskutiere das Thema Elgato Turbo264HD - kleine Revolution !? im Forum Sonstige Multimedia Hard- und Software.

  1. djofly

    djofly Mitglied

    Beiträge:
    2.865
    Zustimmungen:
    191
    Mitglied seit:
    31.07.2006
    Danke für diesen Test! Damit bleibe ich für BD auf MKV Codierungen lieber bei Hand...
    Kann die Elgato Software eigentlich AC3 und DTS Passthrough? Wie sieht es mit mehreren Tonspuren aus? In der Demo konnte man da nicht wirklich was einstellen.
     
  2. AgentMax

    AgentMax Super Moderator

    Beiträge:
    45.767
    Zustimmungen:
    7.521
    Mitglied seit:
    03.08.2005
    Dolby Digital kannst du durchschleifen lassen. Das geht. DTS geht nicht.
     
  3. WirbelFCM

    WirbelFCM Mitglied

    Beiträge:
    6.785
    Zustimmungen:
    586
    Mitglied seit:
    24.01.2008
    Siehst Du, für jemanden wie mcih mit einem 42"-Display und 5.1-DolbyDigital-Anlage macht sowas nun überhaupt keinen Sinn ;)
     
  4. AgentMax

    AgentMax Super Moderator

    Beiträge:
    45.767
    Zustimmungen:
    7.521
    Mitglied seit:
    03.08.2005
    Wieso?
    Ich hab einen 52" TV und eine Leinwand mit FullHD Beamer mit 3,5m Diagonale. Geht schon mit 720p.
     
  5. rpoussin

    rpoussin Mitglied

    Beiträge:
    18.952
    Zustimmungen:
    1.520
    Mitglied seit:
    22.08.2004
    Lass' es. :)
    Das wollen die Pixelzählverfechter nicht akzeptieren.
     
  6. SteveHH

    SteveHH Mitglied

    Beiträge:
    4.329
    Zustimmungen:
    122
    Mitglied seit:
    03.03.2005
    Also ich habe festgestellt das der Ton immer asyncron nach ca. 1 Stunde Film bei HD wird.
    Wenn ich ne Serie in HD habe das geht es.

    Für HD Filme nehme ich dann immer die Handbremse - dauert länger aber ist für den Ton besser.
     
  7. WirbelFCM

    WirbelFCM Mitglied

    Beiträge:
    6.785
    Zustimmungen:
    586
    Mitglied seit:
    24.01.2008
    Und wo liegt dann der Sinn, sich HD-Filme auf dem iPad anzuschauen? :kopfkratz:
     
  8. AgentMax

    AgentMax Super Moderator

    Beiträge:
    45.767
    Zustimmungen:
    7.521
    Mitglied seit:
    03.08.2005
    Ich brauche nur 1 Version für alles. Außerdem hab ich das iPad weiter vor der Nase als meinen TV ;)
     
  9. WirbelFCM

    WirbelFCM Mitglied

    Beiträge:
    6.785
    Zustimmungen:
    586
    Mitglied seit:
    24.01.2008
    Tja, dann hättest Du Dir die Kohle für Deinen 52-Zöller und den Beamer ja eigentlich sparen können... :rolleyes:
     
  10. AgentMax

    AgentMax Super Moderator

    Beiträge:
    45.767
    Zustimmungen:
    7.521
    Mitglied seit:
    03.08.2005
    Der Unterschied zwischen 1080i/p und 720p ist zwar sichtbar, aber nicht gravierend.
     
  11. WirbelFCM

    WirbelFCM Mitglied

    Beiträge:
    6.785
    Zustimmungen:
    586
    Mitglied seit:
    24.01.2008
    Ich versteh grad echt nicht, was Du mir damit sagen willst :kopfkratz:
     
  12. AgentMax

    AgentMax Super Moderator

    Beiträge:
    45.767
    Zustimmungen:
    7.521
    Mitglied seit:
    03.08.2005
    Und ich nicht was du meinst :D
     
  13. oneOeight

    oneOeight Mitglied

    Beiträge:
    53.640
    Zustimmungen:
    6.607
    Mitglied seit:
    23.11.2004
    er meinte halt, weil du HD auf dem ipad guckst, ist der 52" und der beamer überflüssig.
    und du meintest, 720p sieht auf 52" oder beamer jetzt auch nicht viel schlechter aus als 1080p ;)
     
  14. WirbelFCM

    WirbelFCM Mitglied

    Beiträge:
    6.785
    Zustimmungen:
    586
    Mitglied seit:
    24.01.2008
    Nee, ich meine was völlig anderes. Ich persönlich sehe keinen großen Sinn darin, meine DolbyD-HD-Filme auf dem iPad zu schauen, wo ich zu Hause ein "Heimkino" habe. Das wäre für mich so, als ob ich einen Ferrari in Garage hätte, aber mit dem Fahrrad fahren würde. Oder als wenn ich ins Kino gehen würde, um mir dann einen Film auf dem iPhone anzuschauen. Ich bin da Purist und denke praktisch. Ich will immer die maximal mögliche Qualität genießen können und das ist für mich (!) auf dem iPad nicht gegeben.

    Da wäre mir der Aufwand für das Umwandeln der jeweiligen Filme viel zu groß und der Nutzen eher "unnütz". Darum habe ich mich für das weiter oben schon beschriebene Vorgehen entschieden. Zumal meine "Quelle" für Filme praktisch einzig und allein die skyHD-Sender sind.

    Mir ist bewußt, daß jeder andere Ansprüche stellt, darum will ich jetzt auch keine "Disser"-Diskussion anzetteln. Ich versuche nur, die Hintergründe für seine Ansicht zu verstehen.

    Ich hoffe, das kam jetzt richtig rüber. :)
     
  15. AgentMax

    AgentMax Super Moderator

    Beiträge:
    45.767
    Zustimmungen:
    7.521
    Mitglied seit:
    03.08.2005
    Achso....
    Na ich will ja an verschiedenen Stellen meine Sachen ansehen.
    Ich habe 3 aktuelle ATVs (Wohnzimmer, Kinozimmer, Schwimmbad), dann halt meine 2 Macs und der i7. Dazu 2x iPhone 4 und 1x das iPad.

    Alle diese Geräte können 720p abspielen. Deswegen die Wahl dafür. Und das iPad nutze ich manchmal im Schlafzimmer oder der Terrasse.
    Von daher schau ich eben auch HD auf dem iPad weil ich die Dateien halt so hab ;)
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...