eGPU, Thunderbolt und das MacBook Pro

Diskutiere das Thema eGPU, Thunderbolt und das MacBook Pro im Forum Mac Zubehör.

  1. Dextera

    Dextera Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    12.671
    Zustimmungen:
    7.834
    Mitglied seit:
    13.09.2008
    Ich habe Spiele lediglich getestet, da funktionierte aber alles wunderbar. Auch Maus + Tastatur hatte ich über einen USB Hub direkt am Omen hängen - keinerlei lag. Getestet wurden unter anderem Titel wie Rainbow Six Siege im Online-Multiplayer. Da wären mir Lags sicher aufgefallen.

    Auch der Ruhezustand klappte einwandfrei. Box schaltete sauber ab. Ich kann mich allerdings nicht mehr erinnern ob nicht die rote LED an blieb damit man wusste, dass sie eigentlich noch eingeschalten ist und nur min Ruhezustand.
     
  2. Madcat

    Madcat Mitglied

    Beiträge:
    14.237
    Medien:
    7
    Zustimmungen:
    2.837
    Mitglied seit:
    01.02.2004
    Genau deshalb mein ich, dass bei deinem System was faul sein muss. Wenn schon die App das Gerät nicht erkennt...das halte ich nun für sehr merkwürdig. Übrigens, das sind alles Probleme, die ich mit meiner eGPU-Lösung nicht habe (Akitio Thunder2PCIe+GTX1050TiOC an TB1 und TB2 Systemen)
     
  3. GermanUser

    GermanUser Mitglied

    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    05.02.2010
    442 Beiträge durchgelesen und beeindruckt von der großen Hilfsbereitschaft hier, Top!

    Bestellt ist ein HP Omen (GA1-1000NG) und dazu die erste Frage:
    Dextera hat von unterschiedlichen Version gesprochen, ich habe nur leider im Netz nichts dazu gefunden, wo die Unterschiede genau liegen und wie viele Versionen es inzwischen gibt...

    Mittlerweile ist die Sapphire Radeon RX Vega 56 Pulse erschwinglich geworden und laut Tests hat sie eine Stromaufnahme von 180W maximal... hat aber 2*8 Pins ...
    Da die Box 300W für die Grafikkarte über hat, sollte die Lösung mit dem Adapter kein Problem darstellen, oder?

    Viel größer ist das Risiko, das MacOS zwar AMD unterstützt, aber nicht das Modell, weis jemand da was zu?

    Das wars erst einmal und um den guten Geist dieses Theards zu erhalten, werde ich ab morgen versuchen, mir die Fragen selbst zu beantworten, um Anderen gegebenfalls weiter helfen zu können!

    Viele Grüße und einen schönen Abend noch!
     
  4. Dextera

    Dextera Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    12.671
    Zustimmungen:
    7.834
    Mitglied seit:
    13.09.2008
    Davon würd ich Abstand nehmen. Es gibt echt genug Karten mit 1x6+1x8Pin - oder gar nur 1x8Pin. Beitrag #29 in diesem Thread und folgende sind zu dem Thema. Einfach mit nem Adapter erweitern ist nicht die beste Idee ...

    Man findet auch wenig dazu. Es gibt aber definitiv unterschiedliche Modelle - wobei das meiste hier Länderversionen sein dürften. Aber wie man sieht gibts auch Unterschiede in den Netzteilen. Das NG ist jenes, welche man hier handelsüblich erhält.
    Schau mal allein auf die Liste was es da alles gibt ;) Manche davon kommen bspw. mit einer HDD daher ... und GPU :)

    Das 1000NG steht wohl für Germany, 1000NF ist France, ... die unterschiedlichen Nummern dann für den asiatischen Raum beinhalten GPUs und HDDs.
     
  5. GermanUser

    GermanUser Mitglied

    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    05.02.2010
    Gut, dann muss ein neues Netzteil her... ich habe keine Vega 56 gefunden, die Leistungsmässig sich mit 8 + 6 begnügt und in der Spitze auch unter 300W bleibt... (auch bei der oben genannten Saphire, wie weitere Tests dann gezeitigt haben)

    Da ein Standart ATX Netzteil eingebaut ist, ist der Ersatz sicher nicht so schwer/ kostenspielig ...
    Hauptsache modular, da es nicht zu voll in dem Case werden soll :-D
     
  6. Dextera

    Dextera Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    12.671
    Zustimmungen:
    7.834
    Mitglied seit:
    13.09.2008
    Wenn’s unbedingt die Vega 56 sein muss, dann empfehle ich auch ein anderes Netzteil, ja.

    Wenn du lang Freude dran haben willst dann nimm ein gutes. Ruhige Lüfter, die abschalten wenn sie nicht gebraucht werden. Modular.

    Was kostet die GPU? Hab eben meine Vega64 für 270€ verkauft ...
     
  7. GermanUser

    GermanUser Mitglied

    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    05.02.2010
    Wenn Sie nicht zu viel geschürft hat, hätte ich Sie genommen... ich habe jetzt - neu - 250 bezahlt...

    Unterstützt MacOS und damit die eGPU jedes AMD Modell oder nur solche, die Apple auch selbst verbaut?
     
  8. Dextera

    Dextera Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    12.671
    Zustimmungen:
    7.834
    Mitglied seit:
    13.09.2008
    Die hatte garnicht geschürft. Die war in meinem Hackintosh verbaut, wassergekühlt. Die lief nie über 52° ;) Aber gut, is eh schon weg :D
     
  9. GermanUser

    GermanUser Mitglied

    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    05.02.2010
    Also unter MacOS klappt alles Prima, aktuell klappt es bei Windows aber noch nicht... gehe gerade dieses Tutorial durch, damit die iGPU nicht mehr abgeschaltet wird... ich habe mir den USB Stick mit /EFI/Boot/bootx64.efi (mit der umbenannten apple_set_os_efi) erstellt, aber dann bootet er nicht Windows, sondern MacOS und zwingt mich zum Neustart.

    Als Startvolumes habe ich Windows angegeben, hast du eine Idee, warum er nicht in Windows bootet?

    Mit freundlichen Grüßen,

    Antwort:
    Aktuelle Macs haben einen Schutz gegen das booten von Alternativen Betriebssystemen... den kann man beim booten mit cmd + r abschalten, danach geht’s!
     
  10. Dextera

    Dextera Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    12.671
    Zustimmungen:
    7.834
    Mitglied seit:
    13.09.2008
    Hast du einen mit T2 Chip?
     
  11. GermanUser

    GermanUser Mitglied

    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    05.02.2010
    Ja, genau: MacBook Pro (13-inch, 2018, Four Thunderbolt 3 Ports)

    Aktuell habe ich den Fehler 12, das heißt, das ich zwar mit dem USB Stick korrekt ins Windows booten kann, aber nicht genug Bandbreite habe, um die Saphire Vega 56 anzusteuern...
    Für mich geht es jetzt erst einmal mit diesem Guide weiter: https://egpu.io/bootcamp-setup-guide-tb3-macbook-pro/,

    Edit:
    "The 13″ Touch Bar iteration is slightly harder for eGPU implementation due to an extra Thunderbolt 3 controller and two more Thunderbolt 3 ports. It’s best to use the lower left Thunderbolt 3 port [closest to the TAB key] for eGPU connection on this model and to disable the PCI Express Root Port #9 – 9D18 that connects to the right Thunderbolt 3 ports to resolve error 12."
    habe ich bereits so umgesetzt, leider ohne Erfolg…

    Aktueller Ansatz ist, das ich ein Problem mit "Large Memory" habe:
    https://egpu.io/forums/pc-setup/fix-dsdt-override-to-correct-error-12/#post-716
    Wobei 2 Absätze weiter schon wieder:
    "Apple has made some firmware improvements in the mid-2017 MacBook Pro. Windows 10 now shows “Large Memory” under Device Manager » View » Resources by connection. This means some Mid 2017 MacBook Pros may be able to use Nvidia eGPU without encountering error 12, no workaround needed." steht.
    Jetzt "hoffe" ich, das die das bei mir noch nicht gefixt haben, damit ich es fixen kann und es dann läuft :confused:


    Weitere Tipps sind gern gelesen :D
     
  12. 4Lix

    4Lix Mitglied

    Beiträge:
    3.630
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    473
    Mitglied seit:
    16.03.2005
    Spiele gerade auch mit dem Gedanken mir eine Rauer Core eGPU zu holen - Bekommt man die eGPU zur Not auch an ein MBP mit TB2? (Mit Adapter, natürlich bei geringerer Leistung?)
     
  13. Veritas

    Veritas Mitglied

    Beiträge:
    18.007
    Zustimmungen:
    4.142
    Mitglied seit:
    26.11.2007
    Ich hatte meine am Mac Pro, zumindest im Geekbench waren die Unterschiede zu Thunderbolt 3 nicht soooo groß. Thunderbolt 1 war wesentlich langsamer.
     
  14. 4Lix

    4Lix Mitglied

    Beiträge:
    3.630
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    473
    Mitglied seit:
    16.03.2005
    Nutzt du auch die Razr Core eGPU? Welche GPU hast du verbaut, Vega 56 oder 64 bieten sich wahrscheinlich an nehme ich an?
     
  15. Veritas

    Veritas Mitglied

    Beiträge:
    18.007
    Zustimmungen:
    4.142
    Mitglied seit:
    26.11.2007
    Da ich die schon ne Weile habe ist es eine Sapphire RX580 nitro+ SE in einem eGfX Breakaway 550. Aber leistungstechnisch dürften sich die Gehäuse nichts schenken.
    An Thubderbolt 1 kam Geekbench auf 100.000 Punkte, Thunderbolt 3 auf über 140.000 ( so wie der iMac mit der RX580 X).

    Die RX580 ist damit schneller als 2 D500 im Mac Pro, die Vegas werden nochmal schneller sein.
     
  16. DrHook

    DrHook Mitglied

    Beiträge:
    2.082
    Zustimmungen:
    408
    Mitglied seit:
    08.10.2009
    Ich hänge mich hier mal ran: Welche Grafikkarte für eine eGPU Lösung würdet ihr empfehlen, wenn es primär um Bildbearbeitung geht? An dem einen Ende des Kabels würde der aktuelle Mini hängen, am anderen Ende ein Eizo CG277. Hätte gerne die 10 Bit pro Farbkanal erhalten. Gehäuse kommt von Sonnet, wahrscheinlich das 550 oder das 650.
    Merci
    Hook
     
  17. Dextera

    Dextera Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    12.671
    Zustimmungen:
    7.834
    Mitglied seit:
    13.09.2008
    Bei den absolut passablen Preisen würd ich persönlich auf ne Vega64 gehen ... nicht weil man sie zwingend brauchen würde - eher weils sich vom Preis her kaum was tut wenn man was Schwächeres nimmt.
     
  18. DrHook

    DrHook Mitglied

    Beiträge:
    2.082
    Zustimmungen:
    408
    Mitglied seit:
    08.10.2009
    Dank dir!
    Mit anderen Worten: sie ist das Ende der Fahnenstange, wenn man bei den von Apple unterstützten Karten bleibt?
    Ich hatte ja immer auch auf eine Quadro gehofft, aber das wird wohl nicht (mehr) werden...
     
  19. GermanUser

    GermanUser Mitglied

    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    05.02.2010
    Also die Grafikkarte (Vega 56) läuft soweit, aber sobald Ethernet mit drin steckt, klappt es nicht... die Verbindung ist also noch nicht so fix, wie sie sein soll...
    Anno 1800 kommt allerdings mit hohen Einstellung und WQHD auf 50 Frames auf hoher See und 30 Frames in der Stadt ohne Kameraschwenk.

    Wichtige Info zur Omen-Box:
    Die hintere Blende, wo Anschlüsse und Netzteil zu finden sind, musste ich dauerhaft demontieren!
    Das liegt daran, das die Blende nicht an der selben Stelle das Loch für den Kaltgerätestecker hat, wie mein neues Netzteil -> daher entweder ausschneiden oder weglassen...
    Da hinter der schwarzen Plastikblende nur schwarzes Blech ist, stört mich das persönlich nicht weiter!

    [​IMG]
    [​IMG]

    Bei Fragen, bitte melden!
     
  20. DrHook

    DrHook Mitglied

    Beiträge:
    2.082
    Zustimmungen:
    408
    Mitglied seit:
    08.10.2009
    Aus Zufall bin ich in der c´t (15/2019) über die Lösung gestolpert, nachdem ich einige Stelle mit der Bitte um Hilfe angeschrieben hatte:
    10 Bit liefern von Nvidia die Quattro Serie (allerdings ohne Treiberunterstützung durch Apple) und bei Radeon ist es die Pro WX Serie. Das wäre demnach die Pro WX 7100 (preislich Okay) und die Pro WX 9100 (ziemlich teuer).
    Weitere Infos findet ihr hier: https://support.apple.com/de-de/HT208544
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...