eGPU, Thunderbolt und das MacBook Pro

Diskutiere das Thema eGPU, Thunderbolt und das MacBook Pro im Forum Mac Zubehör.

  1. hjörg

    hjörg Mitglied

    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    24.06.2018
    Hallo zusammen,
    ich habe jetzt den Script :
    curl -s "https://api.github.com/repos/mayankk2308/purge-wrangler/releases/latest" | grep '"browser_download_url":' | sed -E 's/.*"([^"]+)".*/\1/' | xargs curl -L -s -0 > purge-wrangler.sh && chmod +x purge-wrangler.sh && ./purge-wrangler.sh && rm purge-wrangler.sh

    ausgeführt.
    Bildschirmfoto 2018-06-29 um 22.32.08.png

    Ich sehe den Monitor, bleibt aber schwarz.
    Bildschirmfoto 2018-06-29 um 22.36.03.png

    ohne Hot-Plug, klappt es mit der externen Grafikkarte auch nicht der Bildschirm bleibt schwarz.

    Habe ich wieder was übersehen?

    Vielen dank für eure Mühe mit mir, bitte gebt nicht auf.

    Bin gespannt was jetzt kommt.

    Vielen vielen Dank, auch wenn ich manches nicht direkt verstehe.

    Gruss
    Jürgen
     
  2. hjörg

    hjörg Mitglied

    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    24.06.2018
    Hallo zusammen,
    Ichabe jetzt einmal mein MacBook angeschlossen und habe folgende Ergebnisse:
    macOS High Sierra 10.13.5 aufgesetzt mit der Nvidia Web Driver -387.10.10.10.35.106
    - ohne Hot-Plug, klappt mit der externen Grafikkarte.

    Bildschirmfoto 2018-06-30 um 17.03.11.png Bildschirmfoto 2018-06-30 um 17.03.25.png Bildschirmfoto 2018-06-30 um 17.04.01.png Bildschirmfoto 2018-06-30 um 17.07.24.png

    Dann liegt das doch Irgendwie am MacMin ? oder die gleichen Treiber laufen beim MacBook

    Also geht das bei meinem MacMin nur mit
    macOS High Sierra 10.13.3 mit der Nvidia Web Driver -387.10.10.10.25.156?

    Seh ich das falsch oder hab ich wieder was überlesen oder nicht beachtet?

    Vielen Dank für eure Tips

    Gruss
    Jürgen
     
  3. sixtysix

    sixtysix Mitglied

    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    01.11.2004
    Ich überlege auch ganz stark, mir die HP Omen Box zuzulegen, da sie am Schreibtisch zusätzlich als Dock funktionieren würde. Einzig die Größe schreckt mich doch etwas ab. Deshalb Frage an @Dextera : Kann man die abstehenden “Beine” entfernen/abflexen/abschrauben und das Ding hochkant untern Schreibtisch stellen?

    Ansonsten bliebe noch als Alternative die Gigabyte Gaming Box mit der RX580 - die hat auch noch ein paar USB-Ports - allerdings weiß ich nicht wie es da mit einer späteren Aufrüstung aussieht.
     
  4. Dextera

    Dextera Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    12.671
    Zustimmungen:
    7.834
    Mitglied seit:
    13.09.2008
    Die Beine sind nicht so einfach zu entfernen ... ich habe mal nen Forumsbeitrag gesehen wo das einer gemacht hat, aber ist schon ziemlicher Aufwand (und momentan bin ich mir nicht sicher ob das Reversibel ist).

    Aber hochkant? Vorne ist der Lüfter in der Box - hinten die Anschlüsse. Die Box hätte kleiner ausfallen können, stimmt. Ich hatte sie unsichtbar hinterm Monitor stehen. Auf ne eGPU weich ich ja nicht aus um Platz zu sparen, sondern um meinen Laptop zu boosten :D Dafür hat sie halt schön Platz innen und die Karte wird gut belüftet ^^
     
  5. AppleFuchs

    AppleFuchs Mitglied

    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    11
    Mitglied seit:
    28.09.2017
    Und beim Omen unbedingt einen Silent-Lüfter einplanen. Unter Vollast der Grafikkarte klingt es fast wie ein Handstaubsauger.
     
  6. Crownt87

    Crownt87 Mitglied

    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    25.08.2018
    Hallo ihr lieben,

    ich habe seid heute auch den HP Omen.
    Leider funktioniert er nicht so wie ich es erhofft habe.

    SIP ist deaktiviert.
    Web Treiber und Cuda sind installiert.

    Stecke ich den Omen ein, sagt der Cuda Treiber, No GPU dedectet.

    Installiere ich Rastafabis bootet der Mac nicht mehr.

    Ich nutze High Sierra auf einem MacBook Pro 2017 Version 10.13.6

    SSD wird nicht erkannt, in dem Systembericht, wird der Omen erkannt.

    Habt ihr eine Idee?

    Edit : Ich noch mal, schließe ich das Omen an (Ohne GPU) findet er sie SSD natürlich auch nicht. Schließe ich aber Maus und die SSD über USB an, findet er beides sofort.
     
  7. AppleNutzer17

    AppleNutzer17 Mitglied

    Beiträge:
    353
    Zustimmungen:
    111
    Mitglied seit:
    05.12.2016
    Neu- oder Gebrauchtkauf?

    Was für eine CPU GPU hast Du?
     
  8. Madcat

    Madcat Mitglied

    Beiträge:
    14.237
    Medien:
    7
    Zustimmungen:
    2.837
    Mitglied seit:
    01.02.2004
    Das ist für die Frage doch total uninteressant.

    Das Script für die Wiederherstellung des eGPU-Support hast du aber drüber laufen lassen? Gibt bei, ich glaub, Macrumors zu finden.
     
  9. AppleNutzer17

    AppleNutzer17 Mitglied

    Beiträge:
    353
    Zustimmungen:
    111
    Mitglied seit:
    05.12.2016
    Stimmt, mit CUDA ist bereits bekannt das es sich um ne Nvidia handelt. Mein Fehler.
     
  10. Dextera

    Dextera Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    12.671
    Zustimmungen:
    7.834
    Mitglied seit:
    13.09.2008
    Mal davon abgesehen dass du nach der cpu gefragt hast ...
     
  11. Crownt87

    Crownt87 Mitglied

    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    25.08.2018
    Moin Leute,

    hat sich schon erledigt, habe es mir dem Skript zum laufen bekommen :)
    Trotzdem vielen Dank!!
    Ah eins noch, wie kann ich die EGPU auswerfen? Sie wird mir in der Leiste oben nicht angezeigt und der interne SATA Anschluss geht auch nicht.
     
  12. Madcat

    Madcat Mitglied

    Beiträge:
    14.237
    Medien:
    7
    Zustimmungen:
    2.837
    Mitglied seit:
    01.02.2004
    Ich kenne das nur mit Hilfe eines Neustarts. Hab meine eGPU jetzt aber schon einige Zeit nicht mehr benutzt.
    Ich glaub das Auswerfen war/ist nur bei den eGPUs möglich, die Apple auch offiziell unterstützt.
     
  13. Christian5242

    Christian5242 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    03.09.2018
    Hallo zusammen,

    habe mir vor kurzer Zeit den HP Omen Accelerator in Kombination mit einer RX 480 8Gb für mein MacBook Pro 2012 Retina in 15 Zoll geholt. Zum Anschließen wurde ein Thunderbolt 3 zu Thunderbolt 2 Adapter besorgt. Des Weiteren habe ich die Skripte purge-wrangler.sh (Option #1) und purge-nvda.sh (Option #1) von EGPU.io ausgeführt, um das Macbook an einem externen Display zu betreiben.

    Leider blinkt das HP Omen nur sehr kurz und startet nicht. Kann es sein, dass das HP Omen nicht mit Thunderbolt 1 / 2 startet?
    Bei EGPU.io habe ich bisher nur Builds von MacBooks ab 2016 mit Thunderbolt 3 gesehen.
     
  14. secretsquirrel

    secretsquirrel Mitglied

    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    20
    Mitglied seit:
    17.10.2007
    Hallo.

    HP Omen an Thunderbolt 2 hat bei mir auch nicht funktioniert. Gleiche Symptomatik.
    Funktioniert wohl nur mit TB3.
    Eine ganz frühe Revision hat wohl noch TB1/2 unterstützt.
    Flashen einer anderen Firmwareversion hat leider bei mir nicht geholfen, hab auch andere Kabel und Adapter probiert - auch kein Erfolg.
    Habs nach sehr vielen Versuchen aufgegeben und mir eine Sonnet Breakaway Box geholt.
     
  15. ethanhawke89

    ethanhawke89 Mitglied

    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    24
    Mitglied seit:
    04.01.2010
    Kann man mittlerweile das Interne Display des MBP Nutzen unter der EGPU? OSX & BootCamp Win10 möglich?
     
  16. Christian5242

    Christian5242 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    03.09.2018
    Danke für deine sehr schnelle Antwort @secretsquirrel . Das Sonnet Breakaway fällt bei mir aufgrund des hohen Preises leider raus. Zudem hat es keine USB/ Lan Anschlüsse. Dann bleibt also nur die Anschaffung eines 13 Zoll MacBook Pro oder eines 13 Zoll MacBook Air über. Vielleicht wird letzteres bald geupdated.

    Könnt Ihr denn ein 1-2 Meter USB-C / Thunderbolt 3 Kabel empfehlen ?
     
  17. giffut

    giffut Mitglied

    Beiträge:
    327
    Zustimmungen:
    87
    Mitglied seit:
    22.02.2006
    Die Sonnet eGPU Gehäuse (350/550/650) laufen tatsächlich am stabilsten, dafür muss man auf die direkte Docking Funktionalität verzichten können, die andere Boxen wie von HP, Razer, Mantiz usf. mitbringen.

    Es ist sinnvoller, wenn man einen Mac mit mehreren Thunderbolt-Schnittstellen besitzt, einen Anschluss alleine für die eGPU zu verwenden, den anderen dann für ein Thunderbolt-Dock.

    Bei Macs mit nur einem Thunderbolt-Anschluss funktionieren meiner Erfahrung nach nur die Sonnet-Geräte stabil. Man kann sie jedoch auch an ein Thunderbolt-Dock anschließen.

    Man sollte unbedingt auf macos 10.3.6 aktualisieren, da dort die eGPU Funktion deutlich verbessert ist. Alte Macs mit Thunderbolt 1/2 kann man problemlos mit den Scripts von egpu.io freischalten.

    Mein Macbook Pro (15", 2011) läuft mit einer Sonnet 550 eGPU an einer Caldigit Thunderstation II und zwei Lacie eSATA Adaptern sehr zuverlässig, obwohl sie das letzte Gerät in der Kette ist.
     
  18. Veritas

    Veritas Mitglied

    Beiträge:
    18.007
    Zustimmungen:
    4.142
    Mitglied seit:
    26.11.2007
    Danke, bei meinem mini ist die GPU defekt, die CalDigit Station habe ich ebenfalls, die Sonnet 550 und eine 580 nitro sind bestellt.
     
  19. MrBrush

    MrBrush Mitglied

    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    12
    Mitglied seit:
    29.06.2005
    Liebe E-GPUler

    Da ich langsam aber sicher zum Entschluss gekommen bin, dass mein 2015er Macbook Pro für mich der deutlich bessere Laptop als ein 2018er Macbook Pro ist, möchte ich meinem 2015er (nur integrierte Grafik) etwas mehr Grafikpower für den (hoffentlich noch langen) Betrieb an meinem 4K Display spendieren.

    Ich habe mir einige Builds auf egpu.io angeschaut.

    So wie es aussieht gehe ich mit einer Sonnet Breakaway Box auf Nummer sicher.
    Bei der Karte nehmen viele die Radeon RX 580.

    Der Flaschenhals am Setup ist ja der Thunderbolt 2 Anschluss.

    Nun meine Frage, lohnt sich der Aufpreis der der RX 580 gegenüber der RX 570? Die RX 570 gibts im Moment recht günstig.
    Gerade weil die Bandbreite ja eh beschränkt ist. Oder muss man gerade deshalb eine möglichst gute Grafikkarte nehmen?

    Vielen Dank für eure Inputs!
     
  20. AppleFuchs

    AppleFuchs Mitglied

    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    11
    Mitglied seit:
    28.09.2017
    @MrBrush Ist richtig, dass Thunderbolt der Flaschenhals ist. Egal ob 2 oder 3.

    Wenn du 4K Gaming meinst, ist es so, dass bei einer solchen Auflösung die Grafikkarte richtig ackern muss. In einem Vergleich (Pc mit 580 und MBP mit 580 eGPU) lagen bei 1080p etwa 25% auseinander. Bei 4K nur noch 5%. Meiner Meinung nach ist die RX 580 genau passend. Über Mittlere Grafikeinstellungen kommst du eh bei 4K nicht hinaus. Habe diese Grafikkarte 9 Monate im Omen Accellerator genutzt an einem 4K Monitor von LG. Bin nun aber auf einen HighEnd Gaming PC umgestiegen ud werde die eGPU Kombo demnächst veräussern.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...