Der Mac App Store empfiehlt CleanMyMac X – ernsthaft jetzt?

cyberfeller

Aktives Mitglied
Dabei seit
10.09.2019
Beiträge
1.128
Punkte Reaktionen
800
Gerade, WEIL man weiß, was man tut, holt man sich definitiv keine solche Scheiße auf das eigene Gerät!
WEIL man weiß, was passieren kann, lässt man definitiv die Finger davon! WEIL man NICHT weiß, was alles tatsächlich ausgeführt wird, lässt man die Finger davon!
Irgendwie scheinst Du einen persönlichen Hass auf die Unternehmenseigner zu haben, anders kann ich mir dieses kindische Verhalten nicht erklären.
Wenn Dir die Software nicht gefällt, kauft sie doch nicht
 

JARVIS1187

Aktives Mitglied
Dabei seit
26.08.2021
Beiträge
1.358
Punkte Reaktionen
1.335
Ich hege keinen Hass gegen die Unternehmenseigner, nein.

Ich hege einen Hass gegen Dinge, der Quatsch macht und/oder nicht hält, was er verspricht. Wenn du dir mal alle Beiträge zu dem Thema (nicht nur in diesem Thema hier) aus dem Forum zusammensuchst (viel Spaß bei der Fülle), wirst du sehen, dass das
1. nicht nur ich so sehe
2. es schon mehrfach Probleme durch Einsatz solcher Software gab
3. wir auch schon klar festgestellt haben, dass die Software teilweise einfach gar nicht das macht, was sie verspricht.
 

geWAPpnet

Aktives Mitglied
Dabei seit
16.12.2007
Beiträge
15.783
Punkte Reaktionen
5.951
Ich wollte nur mal darauf hinweisen, dass entgegen der auch hier im Thread geäußerten und weit verbreiteten Ansicht, die Artikel auf der Startseite des App Stores keine bezahlte Werbung sind. Apple trennt strikt zwischen Ads und Editorial-Content. Werbung wird immer sowohl mit einem Label, wie auch farblich gekennzeichnet. Siehe hierzu auch:
https://daringfireball.net/2022/10/app_store_ads_gone_wild
 

Oldy62

Aktives Mitglied
Dabei seit
24.11.2009
Beiträge
3.582
Punkte Reaktionen
1.155

pizzaservice

Mitglied
Dabei seit
30.10.2005
Beiträge
177
Punkte Reaktionen
11
Wenn ich dieser Diskussion folge, heisst das für mich als 0815-user, wie ihr die Leute wie mich nennt, dass ich entweder nichts mache, oder dass ich mich in irgendwelche Terminalbefehle einarbeite, wovon ich nichts verstehe. Ich habe seit 12 Jahren jeweils das neue System geladen und alles mitgeschleppt, was sich so auf der Festplatte angesammelt hat, auch dann, wenn ich ein neues Gerät kaufte.
Was raten mir den die Experten, wenn ich feststelle, dass alles langsamer wird und ich auf der Festplatte Hunderttausende von Dateien habe, von denen ich keine Ahnung habe, woher sie kommen und wozu sie gut sind? Allein die Application Support-Ordner sind zusammen 40 GB schwer.
Da wäre ich wirklich froh um einen nützlichen Tipp.
 

BalthasarBux

Aktives Mitglied
Dabei seit
07.01.2020
Beiträge
2.207
Punkte Reaktionen
1.971
Ich schlage vor, dass du dafür ein neues Thema eröffnest und dort dein Problem schilderst, am besten direkt inklusive eines EtreCheck-Reports (dem du vorher Festplattenvollzugriff gegeben hast), den du im neuen Thread dann als Code einfügst (mit diesem Button: </>).
 

ufo2010

Aktives Mitglied
Dabei seit
19.10.2014
Beiträge
1.210
Punkte Reaktionen
316
Wenn ich dieser Diskussion folge, heisst das für mich als 0815-user, wie ihr die Leute wie mich nennt, dass ich entweder nichts mache, oder dass ich mich in irgendwelche Terminalbefehle einarbeite, wovon ich nichts verstehe. Ich habe seit 12 Jahren jeweils das neue System geladen und alles mitgeschleppt, was sich so auf der Festplatte angesammelt hat, auch dann, wenn ich ein neues Gerät kaufte.
Was raten mir den die Experten, wenn ich feststelle, dass alles langsamer wird und ich auf der Festplatte Hunderttausende von Dateien habe, von denen ich keine Ahnung habe, woher sie kommen und wozu sie gut sind? Allein die Application Support-Ordner sind zusammen 40 GB schwer.
Da wäre ich wirklich froh um einen nützlichen Tipp.
CleanMyMac X :zwinker:
Seit 8 Jahren im Einsatz. Damals noch CleanMyMac 2. Niemals Probleme gehabt weil das Teil keine Systemdaten löscht und auch gar nicht kann.
Oder einarbeiten im Terminal. Zeitintensiv auf jeden Fall.
 

ufo2010

Aktives Mitglied
Dabei seit
19.10.2014
Beiträge
1.210
Punkte Reaktionen
316
Tut mir leid Freunde. Aber ich konnte seit den 8 Jahren CleanMyMac keine irgendwelche Fehler feststellen das dieses Programm verursacht haben könnte.
Es kann es einfach gar nicht.
 

tocotronaut

Aktives Mitglied
Dabei seit
14.01.2006
Beiträge
30.889
Punkte Reaktionen
10.397
Mit dem Schreibgeschützten und Kyptografisch versiegelten Systemlaufwerk kann Apple sich sowas endlich erlauben...

Das System ist jetzt soweit gehärtet, dass Apple den ganzen Schrunz einfach zulassen kann. :hehehe:
 

ufo2010

Aktives Mitglied
Dabei seit
19.10.2014
Beiträge
1.210
Punkte Reaktionen
316
Nicht kommt, kam schon. :jaja:
Guckst du Beitrag 25, speziell das hier.
Ob das jedoch für Anfänger im Bezug zum Terminal geeignet ist? Ich weiß nicht recht.
Ich kann nur aus meiner Erfahrung berichten seit dem Umstieg von Windows 7 auf osX Mavericks. :suspect:
Mir hatte das Programm jedenfalls keine Sorgen bereitet. Ich will auch jemanden überzeugen wollen. Jeder seins (y)
 

Oldy62

Aktives Mitglied
Dabei seit
24.11.2009
Beiträge
3.582
Punkte Reaktionen
1.155
Ob das jedoch für Anfänger im Bezug zum Terminal geeignet ist? Ich weiß nicht recht.
Das war ja nicht die Frage.
Ob das was für dich ist, musst du selbst entscheiden.

Anfänger ist man so lange, bis man sich damit befasst und eingearbeitet hat. Davon abgesehen sind die Terminal-Befehle dort gut und verständlich erklaärt.
 

V8-Driver

Aktives Mitglied
Dabei seit
23.05.2021
Beiträge
1.994
Punkte Reaktionen
1.401
Und die Befehle, die der da vor Jahren zusammengetragen hat, funktionieren auch unter Ventura?
 

WeDoTheRest

Aktives Mitglied
Dabei seit
19.10.2012
Beiträge
8.428
Punkte Reaktionen
3.850
Probier‘s doch aus? Mehr als das eine ”nicht ausführbar-Meldung” kommt kann nicht passieren.
 
Oben