Das neue MacBook Pro 13" (2020) ist da.

Diskutiere das Thema Das neue MacBook Pro 13" (2020) ist da. im Forum MacBook. Also doch keine 14" aber jetzt auch mit Magic Keyboard und 32GB RAM Option. https://www.apple.com/de/macbook-pro-13/

lulesi

Mitglied
Mitglied seit
25.10.2010
Beiträge
4.498
Von der CPU her nicht, von der GPU und vom schnelleren RAM aber auf jeden Fall!
Da bin ich etwas anderer Meinung.

Natürlich sind die Zahlen auf dem Papier besser, und es hört sich toll an 40% mehr Grafikpower oder 75% schnellerer Speicher.
Die Frage ist nur was bringt das in der Praxis, ist das spürbar oder habe ich einen echten Vorteil davon,
oder ist es so etwas wie "Kraftstoffleitung mit 40% grösserem Durchmesser" oder "Zündkerze mit 2 mal so vielen Elektroden" beim Auto?

Grafik
Sämtliche integrierte Grafiklösungen von Intel sind hervorragend geeignet für normale 2D Anwendungen, und man spürt keinerlei Unterschied
zwischen den verschiedenen Iris Plus Versionen, alle sind leistungsstark genug.
Wenn man aber 3D Power benötigt, z.B. zum Spielen, sind alle viel zu Leistungsschwach im Vergleich zu einer dedizierten Grafikkarte
wie sie das MBP16 oder ein imac oder eine externe Grafiklösung hat. Da nützen einem die 40% Mehrleistung auch nichts,
denn "nicht geeignet" und "nicht geeignet +40%" ist dasselbe.

Speicher
schnellerer Speicher bring in der Praxis etwas, wenn der Speicher der Flaschenhals im System ist. Wenn die CPU laufend
auf den langsamen Speicher warten muss, ist so ein Speicherboost ein echter Gewinner.
In der Praxis ist es aber genau andersherum, schon der "langsame" DDR3 Speicher ist schnell genug und die weitere
Beschleunigung ist nett, aber in der Praxis weitestgehend Nutzlos.

Und bei der CPU hat sich inzwischen herausgestellt, dass ein echter Leistungsgewinn zwischen 8. und 10. Generation in der Praxis nicht vorhanden ist und die 10. Generation in teilberechen sogar ein Rückschritt war.

Ich würde meine Entscheidung ob und welches Gerät ich kaufe nicht von 8. oder 10. Generation abhängig machen, sondern ausschliesslich vom
Budget und den harten Daten, Anzahl USB-C Ports, RAM und SSD Grösse.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: ma2412 und Fl0r!an

lulesi

Mitglied
Mitglied seit
25.10.2010
Beiträge
4.498
Der Typ ändert doch aller 5 Tage seine Meinung. Macbook Air mit i5 cpu...nein doch nicht
Macbook Pro Base Model kaufen...nein doch nicht
Der Typ beschäftigt sich intensiver mit dieser Materie als alle hier im Forum und hat die
Möglichkeiten und Fähigkeiten sich seine Meinung anhand von selbst getesteten Fakten
zu bilden, zu überprüfen und ggfls zu korrigieren.

Ich finde es sehr gut, dass er aufgrund von intensiven Tests seine Analysen
korrigiert dies auch kund tut dass er sich geirrt hat.

Dummerweise ist man als Käufer sonst auf marktschreierische Marketingaussagen angewiesen
und hat als Gegenpart noch irgendwelche unfundierten negativen Aussagen
von Typen die so ein Gerät noch niemals in der Hand hatten.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: ma2412 und niiicooh

UnknownApple

Mitglied
Mitglied seit
29.03.2020
Beiträge
54
Der Typ macht einfach nur maximal Geld mit Werbung, sonst würde er den Mac kaufen, 1 monat testen und dann sein video abdrehen. Und seine Tests sind ja nun wirklich nichts besonderes oder groß aufwändig. Es gibt Leute auf YT die tun das weitaus realitätsnaher mit viel liebe zum detail & produzieren nicht aller 5 minuten videos . Zumal er oft den Content recycelt

Mac kommt raus! hier die specs
Mac kommt raus! hier die optimale konfiguration
Mac ist 2 Tage draussen und Modell X ist toll kaufen!
Mac 1 woche benutzt, nein doch besser die Konfig kaufen
Mac X ist nun draussen und besser als Mac 1, besser den kaufen..."
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: davedevil und makumba2882

lulesi

Mitglied
Mitglied seit
25.10.2010
Beiträge
4.498
Ja, die Youtuber machen alle Geld mit ihren Videos, so wie die Computerzeitungen auch verlegt werden um Geld damit zu verdienen.

Aber wenn Du jemanden kennst, der es besser macht, ich zitiere:

Es gibt Leute auf YT die tun das weitaus realitätsnaher mit viel liebe zum detail & produzieren nicht aller 5 minuten videos
Dann würde ich mich freuen diese auch in meine Watchlist aufzunehmen, denn selbstverständlich
hilft jedes qualitativ hochwertige Video mit fundierten Analysen bei der Meinungsfindung

Ich kenne bisher keinen weiteren Youtuber und leider auch keine Computerzeitschrift die sich in dieser fachlichen Tiefe
und seriösität mit den Macbooks beschäftigt, freue mich aber immer hinzulernen.
 

MaccaR

Mitglied
Mitglied seit
26.11.2016
Beiträge
271
Der Typ macht einfach nur maximal Geld mit Werbung, sonst würde er den Mac kaufen, 1 monat testen und dann sein video abdrehen. Und seine Tests sind ja nun wirklich nichts besonderes oder groß aufwändig. Es gibt Leute auf YT die tun das weitaus realitätsnaher mit viel liebe zum detail & produzieren nicht aller 5 minuten videos . Zumal er oft den Content recycelt
Der Typ ist in etwa so seriös wie die einzelne FanboysUser hier, die vermeintlich objektive Einschätzungen abgeben, welche zufälligerweise sehr positiv/euphorisch ausfallen und gerne mal im Widerspruch zu wirklich ernstzunehmenden Test- und Erfahrungsberichten stehen. Ein Glück ist man auf solche Marktschreier nicht angewiesen :)
 

Moriarty

Mitglied
Mitglied seit
17.06.2004
Beiträge
275
Grafik
Sämtliche integrierte Grafiklösungen von Intel sind hervorragend geeignet für normale 2D Anwendungen, und man spürt keinerlei Unterschied
zwischen den verschiedenen Iris Plus Versionen, alle sind leistungsstark genug.
Wenn man aber 3D Power benötigt, z.B. zum Spielen, sind alle viel zu Leistungsschwach im Vergleich zu einer dedizierten Grafikkarte
wie sie das MBP16 oder ein imac oder eine externe Grafiklösung hat. Da nützen einem die 40% Mehrleistung auch nichts,
denn "nicht geeignet" und "nicht geeignet +40%" ist dasselbe.

Sorry, aber das stimmt nicht. Die neue Iris Plus-Generation ist die erste Karte in einem so kompakten Gehäuse, mit der man wirklich mal spielen kann. Ich habe auf meinem MBA i3 gerade Oceanhorn 2 durchgespielt, und zocke regelmäßig den Truck Simulator auf Steam. Beides ist ruckelfrei in originaler Auflösung spielbar. Das war bei der Vorgängergeneration nicht der Fall.

„Spielbar“ und „nicht spielbar“ (oder nur mit einer auf dem Retina-Display unschönen Skalierung auf 1280x800) - das ist für mich schon ein Unterschied, der über die reinen Papierdaten hinaus geht,
 

lulesi

Mitglied
Mitglied seit
25.10.2010
Beiträge
4.498
Sorry, aber das stimmt nicht. Die neue Iris Plus-Generation ist die erste Karte in einem so kompakten Gehäuse, mit der man wirklich mal spielen kann.
Es gibt schon lange die AMD Ryzen Prozessoren mit integrierter Vega Chip Grafik, dessen performance deutlich oberhalb sämtlicher Iris Grafiken liegt
und die auf dem Niveau älterer dedizierten Graphiclösungen liegt.
Das ändert aber nichts daran dass richtige Grafikkarten um mehr als Faktor 10 schneller sind, und ob man also 5%,7% oder 10% der Leistung einer aktuellen Graphikkarte hat, ändert im Normalfall recht wenig.
 

Moriarty

Mitglied
Mitglied seit
17.06.2004
Beiträge
275
Es gibt schon lange die AMD Ryzen Prozessoren mit integrierter Vega Chip Grafik, dessen performance deutlich oberhalb sämtlicher Iris Grafiken liegt
und die auf dem Niveau älterer dedizierten Graphiclösungen liegt.
Die spielen aber beim Macbook Pro keine Rolle.
Und die Iris 10th Generation liegt ebenfalls auf dem Niveau älterer GPUs, z.B. übertrifft sie deutlich die GT650, die das 2013er Retina hatte.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: MaccaR

lulesi

Mitglied
Mitglied seit
25.10.2010
Beiträge
4.498
Leider
Aber wenn man im Macbook Graphikleistungen benötigt, gibt es diese auch -> Macbook Pro 16
 

lulesi

Mitglied
Mitglied seit
25.10.2010
Beiträge
4.498
Der Typ hat tatsächlich einen eigenen Style Videos zu machen, ich werde mir mal ein paar seiner Videos anschauen,
ich befürchte nur dass wird bei seiner Art zu reden sehr anstrengend werden, und ich bezweifle die Aussagekraft
exzessiver Benchmarks.

Für jemanden der sich zwischen Air und Pro oder 2TB3 und 4TB3 hilft das leider auch nicht, da er ein MBP13
mit einem MBP16 vergleicht, und sein Fazit nach 30 Minuten ist, dass er sein 16" mag aber das 13" ein tolles Gerät ist
nur die "bezels" wären etwas gross.
 

Madcat

Mitglied
Mitglied seit
01.02.2004
Beiträge
15.239
Wisst ihr noch, früher? Als man ohne Internet einfach gekauft hat was man brauchte oder wollte ... so ganz ohne Bestätigung und Meinungen anderer? :D
ohne Internet? Wann war das? Ach ja, während des Krieges... :D
Wenn man aber 3D Power benötigt, z.B. zum Spielen, sind alle viel zu Leistungsschwach im Vergleich zu einer dedizierten Grafikkarte
Naja, auch bei 2D sind die integrierten Lösungen viel zu schwach im Vergleich mit den dedizierten Grafikkarten. Wäre ja auch traurig wenn nicht, oder? ;)
 

Madcat

Mitglied
Mitglied seit
01.02.2004
Beiträge
15.239
Stichwort 4k Monitor und skalierter Auflösung ;)
Ich hab das am Mini mal verfolgt und dazu sogar ein Video gemacht.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: lulesi

niiicooh

Mitglied
Mitglied seit
23.04.2020
Beiträge
93
Träum es Dir schön ;) Die Gesamtleistung wird nicht wesentlich profitieren. Aber dafür hat man dann 2 TB Anschlüsse und einen Lüfter mehr.
Und du kannst weiterhin alles und jeden schlecht reden, ohne jegliche Kompetenz.
Ich bin jetzt ca. einen Monat hier angemeldet und habe noch keinen Beitrag von dir gelesen der zum jeweiligen Thema beiträgt oder sich nicht darum dreht etwas oder jemanden schlecht zu reden. Ich würde ja sagen denk mal drüber nach, aber wie sagt man bei und so schön: „Wäre Wasser in den Main getragen...“

BTT: Meine Antwort auf deinen Kommentar reduziert sich auf die GPU und RAM.

Übrigens: Selbst +1% ist per Definition eine Verbesserung. Da die nackten Zahlen bei der GPU zum Beispiel von +35% bis +40% sprechen, ist das schon recht deutlich. Das der RAM schneller ist, sollte ebenfalls klar sein.

Ob man das später beim arbeiten merkt, steht auf einem anderen Zettel.
Wenn man allerdings jedes Jahr davon spricht, dass der Nachfolger nur gering oder gar nicht besser ist, könnten wir ja alle noch mit unseren 15 Jahre alten Rechnern arbeiten...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: urmelchen2009

davedevil

Mitglied
Mitglied seit
30.10.2010
Beiträge
7.114
Und du kannst weiterhin alles und jeden schlecht reden, ohne jegliche Kompetenz.
Ich bin jetzt ca. einen Monat hier angemeldet und habe noch keinen Beitrag von dir gelesen der zum jeweiligen Thema beiträgt oder sich nicht darum dreht etwas oder jemanden schlecht zu reden. Ich würde ja sagen denk mal drüber nach, aber wie sagt man bei und so schön: „Wäre Wasser in den Main getragen...“

BTT: Meine Antwort auf deinen Kommentar reduziert sich auf die GPU und RAM.

Übrigens: Selbst +1% ist per Definition eine Verbesserung. Da die nackten Zahlen bei der GPU zum Beispiel von +35% bis +40% sprechen, ist das schon recht deutlich. Das der RAM schneller ist, sollte ebenfalls klar sein.

Ob man das später beim arbeiten merkt, steht auf einem anderen Zettel.
Wenn man allerdings jedes Jahr davon spricht, dass der Nachfolger nur gering oder gar nicht besser ist, könnten wir ja alle noch mit unseren 15 Jahre alten Rechnern arbeiten...
Du hast echt keine Ahnung von Prozentangaben. 35% mehr wovon.

Das Apple Marketing hat Dich voll im Griff.

Und weil ich keine Ahnung habe vertraue ich eben den Technikjournalisten.

Du mit Deiner Ahnung hast Dir protzig Dein MBA i7 Quadcore wegen der Leistung bestellt, schickst jetzt ein gebrauchtes Gerät zurück, das reduziert verkauft werden muss.

Nur um später vermutlich zu merken, dass Dir das MBA locker gereicht hätte und auch beim MBP die Lüfter beim skypen anspringen.

Warum glaubst Du will Apple weg von Intel? Genau. Sie kriegen keine deutlichen Leistungszuwächse für den Realgebrauch hin.
 
Oben