iPad Das neue iPad Pro

Diskutiere das Thema Das neue iPad Pro im Forum iPad.

  1. rz70

    rz70 Mitglied

    Beiträge:
    1.198
    Zustimmungen:
    271
    Mitglied seit:
    02.02.2004
    Das ist den Leuten zu anstrengend. Dafür müsste man ja mal über seinen eigenen Workflow nachdenken. Fakt bei mir ist, ich nutze das iPad mittlerweile zu 50% meiner Arbeit, weil ich die damit schneller erledigen kann. Die anderen 50 % entfallen auf den iMac und das MacBook. Und man stelle sich das mal vor, ich verdiene sogar Geld damit.

    Diese Diskussionen kannst du überall führen. Sobald der Mensch etwas neues Nutzen soll, sträubt er sich erstmal. Aber es gibt mittlerweile genügend Menschen die auch mal ausbrechen wollen und dann etabliert sich etwas von ganz alleine.
     
  2. JeZe

    JeZe Mitglied

    Beiträge:
    2.572
    Zustimmungen:
    1.078
    Mitglied seit:
    07.05.2009
    Sie sagen nicht "PC", sie sagen nicht "ersetzen". Ich sehe ein, dass dies der ein oder andere versteht, aber wirklich gesagt wird es nicht.

    Für mich ist das eher wie die Frage des Autohändlers an seinen Kombi-fahrenden Kunden, ob er als nächstes nicht mal einen Sportwagen probieren will.
    Da wird der Kunde nicht bemängeln, dass er damit keine Kühlschränke transportieren kann, aber er wird im Geise mal durchspielen, ob er eigentlich Kühlschränke transportieren muss oder ob ein Sportwagen nicht auch eine Möglichkeit wäre. So verstehe ich diese Werbung.

    Diese Vorteile sind doch unbestritten. Wir haben uns doch sxchon darauf geeinigt, dass es Dinge gibt, die ein iPad besser kann als ein PC, warum stellst Du das jetzt wieder in Abrede, nur weile s umgekehrt auch Dinge gibt, die ein PC besser kann?

    Ja. Aber worauf ich hinaus will: diese Leute fragen eigentlich nach einem MacBook mit umklappbaren Touchdisplay und gehen implizit davon aus, dass das iPad diese Gerät wäre. Hier liegt meiner Meinung nach aber das Missverständnis begründet.


    Eine Tautologie wäre z.B. der Ausdruck "iPad mit Touchdisplay" oder "PC mit Mausbedienung". Hier geht es aber einfach darum, dass Computer ein generischer Begriff ist, während "PC" oder "iPad" spezifische Umsetzungen desselben sind. wie Fahrzeug vs. Fahrrad/Auto/Motorrad, etc.
     
  3. Dextera

    Dextera Mitglied

    Beiträge:
    11.822
    Zustimmungen:
    6.973
    Mitglied seit:
    13.09.2008
    Genau was ich nutze ... Coda für iOS hab ich damals für 10,- gekauft. Aber da ich Coda2 auch auf macOS nutze arbeitet das natürlich prima zusammen. Wenns einem nur um einen Editor geht gibt es sicher günstigere - aber wenn es einem die Arbeit erleichtert könnte man das an Entwickler auch honorieren ;) Steckt ja viel Arbeit drin - und bei iPad Preisen jenseits der 1000,- Marke denk ich über App-Preise keine Sekunde mehr nach :)

    Erinnert einen an die Leute im 50.000,- BMW mit dem Handy am Ohr, weils für die Freisprecheinrichtung offenbar nicht mehr gereicht hat :crack: ;)

    Coda lohnt sich mMn wenn man viel in die Richtung macht. Ähnlich wie LumaFusion im Videobereich. Oder die Affinity Programme im Grafikbereich.
     
  4. dtp

    dtp Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    4.180
    Zustimmungen:
    1.587
    Mitglied seit:
    04.02.2011
    Da gebe ich dir im Grunde genommen Recht. Da ich aber eigentlich lieber an meinem 32"-Monitor sitze, wenn ich mit Notepad++ und Konsorten hantiere, würde ich Coda bzw. Textastic nur als Fallback-Lösung nutzen.

    So verwende ich z.B. als Alternative zu PuTTY auch nur die Freeware-Version von Termius. Mehr brauche ich da kaum unter iOS.
     
  5. Dextera

    Dextera Mitglied

    Beiträge:
    11.822
    Zustimmungen:
    6.973
    Mitglied seit:
    13.09.2008
    Ich sitz auch lieber am 49"er :crack: :p

    Gen1 und Gen2 des 12.9 iPad Pro hatte ich ja lange Zeit - und hab auch viel versucht damit meine mobilen Bedürfnisse abzudecken. Es ist auch echt viel gelungen - und da hab ich damals eben auf Coda in iOS gesetzt (Textastic ist aber auch gut gewesen). Als reines Fallback würd ich es aber wohl auch nicht anschaffen. Wobei Coda auch so spielereien geboten hat wie "Programmiere am Mac - und lass dir die Live-Preview am iPad anzeigen". Fand ich damals bei Webentwicklung extrem super. Das iPad stand dauerhaft neben dem Mac und hat mir instant jegliche Codeveränderung in der Live-Ansicht dargestellt.
     
  6. jteschner

    jteschner Mitglied

    Beiträge:
    1.291
    Zustimmungen:
    467
    Mitglied seit:
    30.05.2006
  7. MrBojingels

    MrBojingels Mitglied

    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    22
    Mitglied seit:
    08.10.2012
    Sagt mal, kann man den originalen Ladeadapter vom iPad Pro 11 nicht nachkaufen? Finde das Modell A1692 nicht im offiziellen Shop? Und möchte gerne Original kaufen.
     
  8. lulesi

    lulesi Mitglied

    Beiträge:
    1.622
    Zustimmungen:
    1.152
    Mitglied seit:
    25.10.2010
    OT
    Woher willst Du wissen ob es daran liegt dass es für die Freisprecheinrichtung "nicht mehr gereicht hat"?
    Abgesehen davon, dass die seit Jahren serienmäßig ist, soweit ich weiß auch bei den preiswerten 50k BMWs.
    Manche scheitern einfach daran das Telefon zu verbinden, oder haben so einen besseren Empfang.

    P.S. Bevor Verdächtigungen aufkommen, ich habe in allen Fahrzeugen Freisprechanlagen die ich auch
    gerne nutze.
     
  9. areito

    areito Mitglied

    Beiträge:
    779
    Zustimmungen:
    138
    Mitglied seit:
    21.04.2008
    Vergiss die ganzen Definitionen was ein PC sein soll. Mein Arbeitsalltag besteht aus zwei Citrix Umgebungen. Eins davon ist die Buchungssoftware der Airline für die ich arbeite, die andere Umgebung ist die Software der Firma inklusive Office Paket. Ich muss Berichte schreiben, mit Excel Tabellen umgehen. Dokumente scannen, verwalten, als E-Mail weiterleiten etc. Ein ganz normaler Büro-, oder Industriealltag, den so oder in ähnlicher Form, Millionen Menschen durchleben. Das Ganze wäre zwar ohne weiteres auf dem iPad machbar, aber alles sehr unbequem. Die Multitasking Fähigkeit des iPads ist nach wie vor bescheiden. Citrix läuft auf dem iPad aber es wäre allenfalls eine Notlösung. Der Pencil ist sicher kein vollwertiger Mausersatz. Jedesmal beim Tippen den Pencil aufnehmen und auf dem Screen herumstochern, also Einfachheit geht anders.

    Für mein Einsatzgebiet, kann das iPad mein MacBook oder PC allenfalls ergänzen aber keinesfalls ersetzen. Für mich bleibt das iPad Infotainment, nicht mehr und nicht weniger.

    Das ganze bleibt Apples Marketing Geschwurbel. Der Tablet Markt ist am Boden. Seit es die Plus Size Smartphones gibt, kaufen immer weniger ein iPad. Und wenn, dann wird nicht jedes Jahr ein neues gekauft.
     
  10. geWAPpnet

    geWAPpnet Mitglied

    Beiträge:
    10.890
    Zustimmungen:
    2.430
    Mitglied seit:
    16.12.2007
    Nein, kurioserweise gibt es den einzeln nicht zu kaufen.
     
  11. scarymaster

    scarymaster Mitglied

    Beiträge:
    1.248
    Zustimmungen:
    174
    Mitglied seit:
    28.11.2008
    Da war jemand schneller, genau das wollte ich gerade auch Posten. Meines ist nämlich auch heute gekommen.
    Muss sagen es macht einen recht hochwertigen Eindruck und sitzt auch gut, und das iPad steht damit sehr stabil auf dem Tisch.
    Habe jetzt auch wieder eine Verwendung für meine alte Apple Bluetooth Tastatur (1Generation). Eignet sich so auf jeden fall um auch mal ein wenig Text zu schreiben damit.
     
  12. rumpelmac

    rumpelmac Mitglied

    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    55
    Mitglied seit:
    24.03.2009
    Puh, das wird jetzt Haarspalterei und auch etwas wirr. Wenn es jetzt vorallem noch darum geht Recht zu behalten, dann können wir uns hier totschreiben. Ich habe alles dazu geschrieben und würde mich größtenteils nur noch wiederholen.
    Abschließend noch der Verweis auf Wikipedia:
    !!! Tautologie (Logik), eine Aussage, die immer wahr ist, unabhängig vom Wahrheitswert der zugrundeliegenden Bestandteile !!!
    Tautologie (Sprache), stilistisch eine Häufung gleichbedeutender Wörter
     
  13. rumpelmac

    rumpelmac Mitglied

    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    55
    Mitglied seit:
    24.03.2009
    Es gibt (bald) auch von ESR ein entsprechendes Cover: https://www.amazon.de/dp/B07HQCDYTK
     
  14. JeZe

    JeZe Mitglied

    Beiträge:
    2.572
    Zustimmungen:
    1.078
    Mitglied seit:
    07.05.2009
    Genauso gut könntest Du schreiben "Junge, ich habe ein Speditionsunternehmen, ich muss jeden Tag palettenweise Ware durch Europa karren und Porsche will mir weiß machen, dass ein 911er ein vernünftiges Fahrzeug wäre." Das wäre genauso sinnvoll.

    Oder anders ausgedrückt: ein iPad will mit und ohne diese Werbung niemals ein Tool für Deine Arbeit sein. Für diese Tätigkeit gibt es den PC.
    ABER: was wir Großindustrie-ITler oft vergessen ist, dass ein Großteil der sog. Pros schlicht kreative Einmann-Unternehmen sind. Die adressiert Apple ja schon seit Jahr und Tag, weniger diejenigen, die irgendeinen PC brauchen um darauf Clients für alle möglichen Syteme laufen zu lassen.

    Da steht exakt das, was ich geschrieben habe.
     
  15. lulesi

    lulesi Mitglied

    Beiträge:
    1.622
    Zustimmungen:
    1.152
    Mitglied seit:
    25.10.2010
    Ich nutze das Ipad seit Generation 1, und für mich könnte es niemals ein Ersatz für einen PC/Notebook sein, auch wenn es alle Programme die ich dienstlich nutze dafür gibt oder geben sollte. Was aber schön ist, es ist eine mobile E-Mail Lese- und Internet Surfstation. Wenn ich abends im Hotel zum Essen gehe, kann ich dabei News und Emails lesen oder in Foren stöbern, später kann ich mir noch einen Film anschauen und mit dem Stift kann ich mir während des Meetings Notizen machen.

    Längere Texte auf dem Ipad zu schreiben ist für mich aber immer noch eine Qual.
     
  16. JeZe

    JeZe Mitglied

    Beiträge:
    2.572
    Zustimmungen:
    1.078
    Mitglied seit:
    07.05.2009
    Genauso wie wahrscheinlich größere Zeichungen auf dem PC mit der Maus zu erstellen. :)
     
  17. rumpelmac

    rumpelmac Mitglied

    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    55
    Mitglied seit:
    24.03.2009
    Fast baugleich, aber sehr teuer (inkl. passendem Kabel):
    https://store.google.com/de/product/usb_c_18w_power_adapter_2
     
  18. dtp

    dtp Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    4.180
    Zustimmungen:
    1.587
    Mitglied seit:
    04.02.2011
    Das muss man ja aber gar nicht mehr unbedingt, da bereits viele Notebooks mit nem Stift daher kommen.
     
  19. JeZe

    JeZe Mitglied

    Beiträge:
    2.572
    Zustimmungen:
    1.078
    Mitglied seit:
    07.05.2009
    Und ein iPad Pro mit einer Folio Tastatur.
    Einfach das kaufen, was am besten zu den eigenen Anforderungen passt... :)
     
  20. rumpelmac

    rumpelmac Mitglied

    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    55
    Mitglied seit:
    24.03.2009
    :noplan:
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - neue iPad Pro
  1. hifimirko
    Antworten:
    201
    Aufrufe:
    25.125
  2. iPhill
    Antworten:
    328
    Aufrufe:
    37.336
  3. spacenut
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.163
  4. xpress300
    Antworten:
    355
    Aufrufe:
    71.091
  5. TheManHimself
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    2.354

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...