Bootstick

Diskutiere das Thema Bootstick im Forum MacUser TechBar.

  1. Txni

    Txni Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    30.03.2019
    Hallo,
    wollte auf meinem alten Rechner Windows per Usb instalieren. Nachdem ich den Stick an das Mainboard angeschlossen habe, erscheint entweder das blaue windows logo oder einen blackscreen mit einem "_". Nach etwa 5 min schaltet sich der pc aus.

    Was ich schon versucht habe:
    - bootstick per windows creation tool und bootcamp
    -die hdd des pcs zurückgesetzt bzw. Formatiert
    - hardware check per bios

    Bootpriorität bereits geändert auf usb 1.


    (Vor 2 jahren Windows 10 wurde schonmal installiert und verlief problemlos )

    Musste aufgrund endlosschleife "automatische reperatur" windos neuinstalieren
     
  2. noodyn

    noodyn Mitglied

    Beiträge:
    10.669
    Zustimmungen:
    2.485
    Mitglied seit:
    16.08.2008
    Was ist ein "alter Rechner"? Ist es ein Mac? Dann sollte man den Bootcamp-Assistenten verwenden.
     
  3. Txni

    Txni Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    30.03.2019
    Nein ist ein alter office oc
     
  4. Roman78

    Roman78 Mitglied

    Beiträge:
    2.394
    Zustimmungen:
    816
    Mitglied seit:
    02.10.2006
    Etwas mehr Daten wären hilfreich. Welche Windows Version, welcher Rechner?

    Funktioniert der USB-Stick? Wie wurde der USB-Stick erstellt?

    Steht im Bios die Boot-Reihenfolge so, dass er zu erst von USB startet, oder eventuell mit F12 o.ä. das Bootmenü öffnen und den USB-Stick auswählen.
     
  5. tomric

    tomric Mitglied

    Beiträge:
    2.415
    Zustimmungen:
    889
    Mitglied seit:
    13.09.2003
    Wenn auf dem selben Rechner bereits Windows 10 lief, dann ist sehr wahrscheinlich was mit der Erstellung des Bootsticks schiefgelaufen...
     
  6. dg2rbf

    dg2rbf Mitglied

    Beiträge:
    3.591
    Zustimmungen:
    968
    Mitglied seit:
    08.05.2010
    Hi,
    und wenn der TE Pech hat, ist der USB-Stick nicht bootbar, Hardware bedingt, habe ich alles schon gehabt.

    Gruß Franz
     
  7. Elebato

    Elebato Mitglied

    Beiträge:
    447
    Zustimmungen:
    146
    Mitglied seit:
    03.04.2017
    Zur Erstellung eines Windows-Bootsticks würde ich Rufus unter Windows empfehlen, das funktioniert bei mir bisher immer sehr zuverlässig:

    https://rufus.ie/
     
  8. Roman78

    Roman78 Mitglied

    Beiträge:
    2.394
    Zustimmungen:
    816
    Mitglied seit:
    02.10.2006
  9. tomric

    tomric Mitglied

    Beiträge:
    2.415
    Zustimmungen:
    889
    Mitglied seit:
    13.09.2003
    ... welches bei mir bisher einwandfrei funktioniert hat.
     
  10. iPhill

    iPhill Mitglied

    Beiträge:
    7.689
    Zustimmungen:
    2.094
    Mitglied seit:
    26.02.2011
    USB-Stick am Mac erstellen: Klick.

    Funktioniert hervorragend. :)
     
  11. hr47

    hr47 Mitglied

    Beiträge:
    1.835
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    1.097
    Mitglied seit:
    29.03.2016
    Du nutzt also einen PC und keinen Mac?

    Im Bootmenü solltest du 2 Einträge zur Auswahl bekommen: Legacy und UEFI. Bei deiner alten Kiste sollte Legacy (also nicht UEFI) der richtige Eintrag sein.
    Wenn das blaue Windows-Logo bereits erschien, hattest du da die richtige Version ausgewählt und der USB-Stick funktioniert.

    Was aber sein kann: Neueste Windows-Installationen vertragen sich mit alten BIOS-Versionen manchmal nicht. Hier kann man entweder das Bios updaten oder eine etwas ältere Windows 10 Version installieren, die man dann später nach der Installation auf die neueste ohne Probleme updaten kann. Das gleiche Problem hatte ich schon mal auf einem 8 Jahre alten Rechner, für dessen Bios es kein Update mehr gab.

    Auch kann es bei alten Rechnern sehr lange dauern, bis nach dem blauen Windows-Logo der erste Fortschritt zu sehen ist (bis zu 10 Minuten).

    Ich würde also folgendes tun:

    1. Beide Bootoptionen wie oben beschrieben ausprobieren. Erscheint das Windows-Logo, hast du die richtige gefunden.
    2. 10 Minuten warten.
    3, Tut sich auch dann nichts, lade dir hier (http://windowsiso.net/windows-10-is...03-iso-download-successful/?windowsiso_id=32) die 1703er Version herunter.
    4. Benutze dann Rufus (https://rufus.ie/de_DE.html) um den USB-Stick zu erstellen.
    Hier wird erklärt, wie man mit Rufus einen Legacy USB Stick erstellt: (https://www.youtube.com/watch?v=_lrmZo_jXLA)

    So sollte es klappen. Viel Erfolg!
     
  12. Txni

    Txni Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    30.03.2019
    Also ich habe bereits mi 2 sticks benutzt. Einen von intenso 64 gb und von san disc 32 gb.

    Die bootsticks habe ich mit dem program von windows (media creation tool), auf einen anderen pc, und auf meinem mac mit bootcamp. Dort hab ich 3 versch. .iso datein ausprobiert. Nämlich die 2 neusten von der offiziellen seite und eine von 2016 (noch von damals als ich es zum 1. Installiert habe). Alle versuche kommen aber aufs gleiche . Einen blackscreen mit dem blauen windows logo. Nach 2-3 minuten schaltet sich der computef aus.
    Die lüfter sind beim blackscreen mit logo voll ausgelastet.
     
  13. Txni

    Txni Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    30.03.2019

    Hab alles befolgt und das einzige was passiert ist der blackscreen mit dem blauen windows symbol
     

    Anhänge:

  14. Roman78

    Roman78 Mitglied

    Beiträge:
    2.394
    Zustimmungen:
    816
    Mitglied seit:
    02.10.2006
    Bist du sicher, dass er vom USB-Stick startet?
     
  15. Txni

    Txni Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    30.03.2019

    Ja natürlich wie sonst kommz das windows symbol ?
     
  16. Roman78

    Roman78 Mitglied

    Beiträge:
    2.394
    Zustimmungen:
    816
    Mitglied seit:
    02.10.2006
    Von der defekten Festplatte eventuell.
     
  17. Txni

    Txni Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    30.03.2019

    Ja hab ich



    Habe den stick und die festplatte auf einen anderen pc ausprobiert dort funktioniert allesproblemlos mmh..
     
  18. hr47

    hr47 Mitglied

    Beiträge:
    1.835
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    1.097
    Mitglied seit:
    29.03.2016
    Was für ein Rechner ist das genau und welches Bios in welcher Version wird verwendet?
    Es ist doch ein PC und kein Mac, richtig? Hattest du ja vorher so gesagt.

    Und das du vorher versucht hast, BOOTCAMP zu nutzen, macht bei diesem Kontext so gar keinen Sinn. Dazu hättest du doch erst MacOS auf den PC aufspielen müssen (also quasi einen Hackintosh erzeugen). ??? Wie war das nun?

    Am besten ein Foto von den Bios-Seiten machen und hier hochladen.
     
  19. Elebato

    Elebato Mitglied

    Beiträge:
    447
    Zustimmungen:
    146
    Mitglied seit:
    03.04.2017
    Ich lese daraus, dass er versuchte, auf einem Mac unter Bootcamp einen Bootstick zu erstellen.
     
  20. LuckyOldMan

    LuckyOldMan Mitglied

    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    113
    Mitglied seit:
    28.11.2015
    @Txni

    Es wäre hilfreich für alle hier versammelten Helfer, wenn Du mal auf die hier angesprochenen Punkte eingehst.
    Ein Helfer sollte nicht raten müssen, sondern mit Fakten bestückt werden, sonst endet das wie im anderen Bootstick-Thread.

    Welches Mainboard nutzt Du? Das beantwortet u. A. nämlich die Frage, ob UEFI- oder nur Legacy-fähig.
    In welchem Format hast Du den Bootstick erstellt - MBR oder GPT?

    Gruß
    LOM
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...