1. Wenn du alle Inhalte sehen, oder selber eine Frage erstellen möchtest, kannst du dir in wenigen Sekunden ein Konto erstellen. Die Registrierung ist kostenlos, als Mitglied siehst du keine Werbung!

Bootstick

Diskutiere das Thema Bootstick im Forum MacUser TechBar.

  1. LuckyOldMan

    LuckyOldMan Mitglied

    Beiträge:
    986
    Zustimmungen:
    413
    Mitglied seit:
    28.11.2015
    Aha!
    Findest Du das nicht seltsam? Was also sollte diese im Video erwähnte Klamotte mit den 4GB und mehr? Hättest Du mal in den Stick reingeschaut, wäre es Dir sofort aufgefallen.
    Diese ISO ist eine dickes, komprimiertes Bündel aller Dateien, die zur Installationsroutine benötigt werden und Rufus (oder sonst wer/was) entpackt das Bündel und schichtet es verwertbar so auf wie auch auf der DVD. Sonst funzt die Installation auch gar nicht. Soweit verstanden?
     
  2. Txni

    Txni Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    30.03.2019

    Das keine datei auf dem stick mehr als 4gb wusste ich schon voher.

    Und das dass man mit fat32 keine einzelne datei drauf laden kann die mehr als 4gb hat ist mir aufgefallen als ich die .iso auf einen anderen pc bringen wollte per stick
     
  3. LuckyOldMan

    LuckyOldMan Mitglied

    Beiträge:
    986
    Zustimmungen:
    413
    Mitglied seit:
    28.11.2015
    Dann frage ich mich immer noch, weshalb Du immer wegen der über 4GB rumhantiertest.
    Hier mal ein Link, den Du nach den 120 Sekunden Adblock-Pause anschauen kannst. Da wird erklärt, wie Rufus konfiguriert werden muss: https://www.4gamez.de/windows-10-is...legacy-bios-oder-uefi-support-einrichten.html
     
  4. Txni

    Txni Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    30.03.2019

    Den link den du mir geschickt hast kommt auf das gleiche wie aus dem video welches hr47 geschickt hat. Mbr und ntfs auswählen und auf start drücken. Bringt mich aber nicht weiter
     
  5. LuckyOldMan

    LuckyOldMan Mitglied

    Beiträge:
    986
    Zustimmungen:
    413
    Mitglied seit:
    28.11.2015
    Und was schließt Du daraus, dass zwei Anleitungen Dich nicht weiter bringen?
     
  6. Olivetti

    Olivetti Mitglied

    Beiträge:
    10.928
    Zustimmungen:
    3.457
    Mitglied seit:
    09.12.2005
    @Txni
    hast du ein dvd-laufwerk?
    damit wäre der ganze zirkus in 5 minuten erledigt, weil windows-isos dualboot-fähig sind (uefi und legacy), rufus aber nur eine der varianten schreibt.

    ausserdem würde ich schauen, dass du dein bios evtl. auf v5.43 updaten kannst.
     
  7. hr47

    hr47 Mitglied

    Beiträge:
    2.081
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    1.414
    Mitglied seit:
    29.03.2016
    Diese Fehlermeldung kommt, weil der Rechner, auf dem du Windows installiert hast, eine UEFI-Installation zulässt, deiner aber nicht.
    Noch einmal: Du musst einen LEGACY-Bootstick erstellen. Wie das geht, findest du weiter oben in einer meiner Antworten verlinkt - ist ein Video.
    Oder recherchiere selbst in Google wie man einen LEGACY-Bootstick für Windows 10 erstellt.
     
  8. hr47

    hr47 Mitglied

    Beiträge:
    2.081
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    1.414
    Mitglied seit:
    29.03.2016
    @LuckyOldMan : Ich hatte dazu geraten (ältere Version laden + später dann updaten), weil ich tatsächlich mal das Problem hatte, das ich Windows 10 1803 nicht installieren konnte, weil hier ein Bios Probleme machte, das man nicht mehr updaten konnte. Mit einer älteren Windows 10 - Version klappte es dann.
     
  9. LuckyOldMan

    LuckyOldMan Mitglied

    Beiträge:
    986
    Zustimmungen:
    413
    Mitglied seit:
    28.11.2015
    Die Antwort darauf und auf meinen Link (kein Video) hat er mit Nachfolgendem doch schon gegeben. ;)
    Wo kann/soll man da noch ansetzen?

    ... was aber dann am Bios liegt. Bei mir (Bios aktuell) hat es mit dem ollen G31M-Brett keine Probleme gegeben.
    Natürlich kann man erst auch ältere Versionen testen, aber nicht dann die Updates drüber stülpen, sondern eine saubere Neu-Installation von 1809 nachziehen.
     
  10. hr47

    hr47 Mitglied

    Beiträge:
    2.081
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    1.414
    Mitglied seit:
    29.03.2016
    Ja, ich gebe jetzt auch auf:)
     
  11. dg2rbf

    dg2rbf Mitglied

    Beiträge:
    5.305
    Zustimmungen:
    1.787
    Mitglied seit:
    08.05.2010
    Hi,
    tja, bei manchen "Usern" ist Hopfen und Malz verloren :).
     
  12. LuckyOldMan

    LuckyOldMan Mitglied

    Beiträge:
    986
    Zustimmungen:
    413
    Mitglied seit:
    28.11.2015
    So "harsch" möchte ich es hier jetzt nicht formulieren.
    Hier fehlt einfach Basis-Wissen und auch Erfahrung, wie man sich "durch die Hintertür" hinein bewegen kann. Deshalb bin ich auch kein Freund von" ...da nimmst Du das noch, 100gr davon, eine Prise davon und jetzt drückst Du den Knopf und fertig ist der Copter!", sondern durch gezieltes und beharrliches Nachfragen versuche ich, Denkprozesse anzustoßen. damit der Frager auch eigene Antworten findet und daraus erzielte Erkenntnisse hat.

    "Hilfe zur Selbsthilfe" hat nach meiner Erfahrung immer noch den nachhaltigsten Erfolg gebracht.
    Das bedingt zum Einen aber auch die Bereitschaft, vertieft in die Problemlösung einsteigen zu wollen, damit ... s.o. und nicht nur schnell ein Problem loswerden zu wollen und zum Anderen auch, nicht störrisch an was festhalten zu wollen und besserwisserisch Alles abzulehnen, was nicht in die eigenen Vorstellungen passt. Hatten wir ja kürzlich. :rolleyes:

    Eine DVD brennen wie auch schon angesprochen wäre u. U. wirklich der einfachste Weg für den TE - falls noch kein DVD-LW vorhanden - Costa fast garnix - und funktioniert auf jeden Fall. ;)

    Gruß
    LOM
     
  13. dg2rbf

    dg2rbf Mitglied

    Beiträge:
    5.305
    Zustimmungen:
    1.787
    Mitglied seit:
    08.05.2010
    Hi,
    an der Bereitschaft die "Hilfe zur Selbsthilfe" zu Akzeptieren happert es, das ist der springende Punkt, leider ist nicht jeder "User" bereit dieses Angebot an zu nehmen.

    Franz
     
  14. hr47

    hr47 Mitglied

    Beiträge:
    2.081
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    1.414
    Mitglied seit:
    29.03.2016
    Richtig - ich bin auch ein Freund von "Hilfe zu Selbsthilfe". Werden aber Fragen nicht wirklich beantwortet, kann man diese Form der Hilfe nicht leisten und schreibt sich nutzlos die Finger wund. Selbst ein "ich verstehe nicht, was du meinst, wie finde ich raus, welches BIOS ich habe etc." ist dann viel hilfreicher.

    Und die Idee mit der DVD ist wirklich gut, weil dort automatisch beide Boot-Versionen erzeugt werden und auch immer von der gebootet wird, die passt.
     
  15. hr47

    hr47 Mitglied

    Beiträge:
    2.081
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    1.414
    Mitglied seit:
    29.03.2016
    Daher als letzten Tipp: Erstelle eine bootfähige Windows 10 - DVD. Einfach googeln, hier gibt es zahlreiche Anleitungen.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...