1. Wenn du alle Inhalte sehen, oder selber eine Frage erstellen möchtest, kannst du dir in wenigen Sekunden ein Konto erstellen. Die Registrierung ist kostenlos, als Mitglied siehst du keine Werbung!

Blue-Ray am MAC

Diskutiere das Thema Blue-Ray am MAC im Forum Sonstige Multimedia Hard- und Software.

  1. AgentMax

    AgentMax Super Moderator

    Beiträge:
    45.743
    Zustimmungen:
    7.514
    Mitglied seit:
    03.08.2005
    Für BluRay Authoring bestimmt nicht OSX ;)

    Achtung: Windows.
     
  2. ibookfrizz

    ibookfrizz Mitglied

    Beiträge:
    397
    Zustimmungen:
    27
    Mitglied seit:
    26.12.2011
    du willst mich ver"äppel"n.
     
  3. oneOeight

    oneOeight Mitglied

    Beiträge:
    53.594
    Zustimmungen:
    6.588
    Mitglied seit:
    23.11.2004
    du solltest schneiden von aufnahmen und das authoring einer blu-ray mal unterscheiden.
    auch wenn dir compressor die ordner struktur liefern kann, ist das nur ein teil des authoring.
     
  4. ibookfrizz

    ibookfrizz Mitglied

    Beiträge:
    397
    Zustimmungen:
    27
    Mitglied seit:
    26.12.2011
    aha. bei windows ist blu-ray legal, bei apple hingegen illegal? :rolleyes:
     
  5. AgentMax

    AgentMax Super Moderator

    Beiträge:
    45.743
    Zustimmungen:
    7.514
    Mitglied seit:
    03.08.2005
    Was hast du denn immer mit deinem illegal?
     
  6. oneOeight

    oneOeight Mitglied

    Beiträge:
    53.594
    Zustimmungen:
    6.588
    Mitglied seit:
    23.11.2004
    man sollte auch illegal nicht mit nicht-lizenziert verwechseln ;)
    inzwischen gibt es doch einen offiziell lizenzierten abspieler.
     
  7. ibookfrizz

    ibookfrizz Mitglied

    Beiträge:
    397
    Zustimmungen:
    27
    Mitglied seit:
    26.12.2011
    äh - und warum benutzen Profis dann angeblich Windows Rechner?

    Allein das Exportieren verschwendet doch nur unnötig Zeit...



    Wie glaubwürdig ist das denn, von jemandem, der offiziell Hackintosh verwendet?



    edit:
    nicht-lizensiert IST illegal! Das ist genau das, was ich zu Beginn dieses threads immer sagen wollte.

    Im Umkehrschluss ist "lizensiert" = legal.

    Da sich die Lizenz nicht im Betriebssystem befindet (Windows oder OSX, rechtlich ist das egal) sondern auf der blu-ray selbst, ist es auch egal, womit ich die blu ray abspiele. Meinetwegen auf dem Hackbrett oder auf einer Zither.

    Wenn ich als Flim-Produzent auf Windows wechseln muss mit der Begründung, dass es keine Authoring-software für OSX gibt, weil die software auf OSX verboten ist, auf windows aber erlaubt, das ist nicht nur sinnfrei, sondern kostet zudem nur unnötig Zeit.

    Niemand, der die Sache professionell betreibt, würde das so machen, wie ihr es euch ausgedacht habt.
     
  8. Veritas

    Veritas Mitglied

    Beiträge:
    19.007
    Zustimmungen:
    4.714
    Mitglied seit:
    26.11.2007
    Ich denke eher, dass die mit Avid arbeiten, als mit Final Cut. Oder Premiere und After Effects!

    Blu-rays konnte man schon immer mit externen Geräten brennen (Daten/ Filme), damals hat Apple aber auch noch kein HDCP unterstützt, das kam ja erst mit dem iTunes Store.
     
  9. AgentMax

    AgentMax Super Moderator

    Beiträge:
    45.743
    Zustimmungen:
    7.514
    Mitglied seit:
    03.08.2005
    Wieso? Die sind z.B. in DE nicht illegal. so what?

    Zumal sich diese Aussage im Themenverlauf und durch Lizenzierung des Programms geändert hat
     
  10. Veritas

    Veritas Mitglied

    Beiträge:
    19.007
    Zustimmungen:
    4.714
    Mitglied seit:
    26.11.2007
    Was aber auch lächerlich ist. Begründet wird das dadurch, dass IKEA z.B. mir auch nicht vorschreiben kann, nur IKEA Glühbirnen zu verwenden, wenn ich deren Lampe kaufe. So kann Apple mir nicht sagen, dass OS X nur auf deren Computer installiert werden kann.

    Wie das Beispiel mit meinen kopiergeschützten CDs. Alle Programme damals verweigerten den Import, nur iTunes konnte diese rippen, war aber anscheinend legal.

    Im Vergleich zum Hackintosh sollte es den Käufern von DVDs und Blu-rays möglich sein, die Filme für private Zwecke zu rippen, um sie für verschiedene Geräte zu optimieren. Mit der Musik geht das doch auch. Hier wird mir auch vorgeschrieben, was ich mit dem Medium zu tun habe und auf welchen Geräten ich sie abspielen darf. Dann sollte meiner Meinung nach der Hackintosh auch verboten werden.
     
  11. AgentMax

    AgentMax Super Moderator

    Beiträge:
    45.743
    Zustimmungen:
    7.514
    Mitglied seit:
    03.08.2005
    Beim Hackintosh liegt es aber an der Art der Lizenz. Bei den CDs, DVDs und BluRays am Gesetz.
     
  12. Veritas

    Veritas Mitglied

    Beiträge:
    19.007
    Zustimmungen:
    4.714
    Mitglied seit:
    26.11.2007
    Und welchen Unterschied macht es, eine kopiergeschützte CD zu kopieren oder eine DVD? Der CSS Code? Bei den CDs hat sich um 2000 rum iTunes auch am ***** lecken lassen und hat fleißig importiert.
     
  13. littleedbi

    littleedbi Mitglied

    Beiträge:
    2.928
    Zustimmungen:
    378
    Mitglied seit:
    18.10.2002
    Hackintosh sind legal, so lange du 10.6 oder älter verwendest. Bei Mac OS X 10.7 und 10.8 kannst Du die Lizenzbedingungen vor dem Kauf einsehen, daher ist ein Hackintosh ab 10.7 auch in D illegal.
     
  14. AgentMax

    AgentMax Super Moderator

    Beiträge:
    45.743
    Zustimmungen:
    7.514
    Mitglied seit:
    03.08.2005
    Da ist wohl das letzte Wort noch nicht gesprochen. Die gängigen Anbieter von Hackintoshs bieten die Rechner aktuell mit ML an und vorher mit Lion.
    Aber das wäre jetzt ein anderes Thema ;)
     
  15. iPhill

    iPhill Mitglied

    Beiträge:
    8.633
    Zustimmungen:
    2.892
    Mitglied seit:
    26.02.2011
    Und wen stört das als "normalo Enduser" jetzt? :rolleyes: ...naja, never mind, Hackintosh, das war einmal. :D
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...