Blue-Ray am MAC

Smacer

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
08.08.2011
Beiträge
15
Hallo,
Ich wollte nur mitteilen der es nun auch möglich ist Blu Rays am Mac wie unter Windows zu schauen. Der Player hat zwar noch ein paar Bugs (es wird der 5.1 nicht wie bei Eyetv über den SPDIF ausgegeben) aber sonst ist das richtig cool. Da ich an meinem Mac mini ein externes FW800 5,25 Gehäuse habe mit LG BH-10SL30 geht das echt gut.

Hier die Seite der Kostet 40 € allerdings kann man Ihn 3 Monate Testen.

http://www.macblurayplayer.com/

Das ist keine Werbung nur ein Hinweis für jemanden der nach so was sucht!! Da der MKV Player das letzte ist und für mich kein Programm was ein Applerechner verdient hat.

Ich finde es aber cool das es ein paar Leute geschaft haben wo doch Apple da über solche Problem geredet hat. :) So kann man auch sein Apple Tv verkaufen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Smacer

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
08.08.2011
Beiträge
15
Warum ?

Cyberlink Power DVD geht ja auch unter Windows zum Blu ray schauen.
 
Zuletzt bearbeitet:

AgentMax

Super Moderator
Mitglied seit
03.08.2005
Beiträge
46.361
Weil es den Kopierschutz umgeht um die Disc abzuspielen und auch nicht lizensiert ist.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: iPhill

Smacer

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
08.08.2011
Beiträge
15
Was spricht gegen einen Player?

Illegal ist das eher HandBrake da sie den Film Rippen und eine Kopie erstellen.

Verboten ist aber nicht das Private abspielen einer Originalen.

Wie das gemacht wird ist doch dem Entwickler überlassen. Du weist nicht wie der Player das macht. Den eine Blue Ray kann der MAC schon ab Werk lesen (Klick im Finder auf die DISK) nur das du die Dateien nicht Abspielen kannst. Windows kann keine kopier geschützte Blu Ray lesen da kommt ein Fehler im Explorer.
 
Zuletzt bearbeitet:

AgentMax

Super Moderator
Mitglied seit
03.08.2005
Beiträge
46.361
Das Umgehen des Kopierschutzes ist verboten. Egal ob es zum Abspielen oder Rippen ist.
P.S. Blu Ray ohne e.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Smacer

blabliblubb

Mitglied
Mitglied seit
23.10.2008
Beiträge
1.575
Du weist nicht wie der Player das macht.
Mal einen Blick in die FAQ geworfen?

Why dose Mac Blu-ray Player need internet connection sometimes?
Many users have such doubts that why Mac Bluray Player need to access into Internet during BD decryption. We would like to say that this method is the best way to help all users saving decrypting time and optimizing our service.

1.One Blu-ray Disc only need one decrypting process. The users who have the same disc will not do decryption once again. This can be the fastest solution to the increasingly faster Internet connection.

2.Some cases, like clients that are not updated fail to open discs, will be wiped off. This makes it possible for Mac Bluray Player to open new discs without being updated sometimes.

3.Protections are getting better and better, for their designers learn the decrypters in our competitors products and counter attack as well. There is no counter measure to our system hidden on our servers. Actually, we are affected by the evolution of the game as well, but at least, there is a little bit “help” to the protecters.

4.Better for users’ sake, decryption data in Mac Bluray Player will be covered, so Internet connection will not be needed for some discs. A chart with BD+ generations and the conditions will be published when an Internet connection is needed.
In view of the above, Internet connection will be needed by the new discs.
Das klingt nun wahrlich nicht nach einem offiziell lizenzierten Player, man beachte Punkt drei… irgendwann funktioniert es dann von heute auf morgen nicht mehr, weil der Laden rechtliche Probleme bekommen hat und dann sitzt man vor der schwarzen Röhre. Dafür werde ich kein Geld ausgeben, auch wenn es mich reizen würde, mir einen alten Mini mit BD-Laufwerk hier hinzustellen.

PS: Ich bin kein Muttersprachler, aber habe nur ich das Gefühl, dass deren Englisch irgendwie … komisch klingt? Einfach nicht richtig flüssig.
 

JeanLuc7

Mitglied
Mitglied seit
04.04.2005
Beiträge
4.960
Das Umgehen des Kopierschutzes ist verboten. Egal ob es zum Abspielen oder Rippen ist.
Aber erstens schaut daheim*keiner nach, und zum zweiten ist das Umgehen des Kopierschutzes bei einem einfachen Player nicht offensichtlich. Daher braucht sich wohl niemand zu sorgen.
 

AgentMax

Super Moderator
Mitglied seit
03.08.2005
Beiträge
46.361
Ich sagte nur das es illegal ist. Ist ja nich direkt ersichtlich
Wer das mit sich vereinbaren kann..
 

blabliblubb

Mitglied
Mitglied seit
23.10.2008
Beiträge
1.575
Mir persönlich wäre die Legalitätsfrage auch echt egal, da müssten schon abschreckende Präzedenzfälle her, was ich mir beim privaten Konsum von Originalmaterial nicht vorstellen kann.

Aber das System der Entschlüsselung übers Internet klingt einfach nicht sonderlich zuverlässig.
 

Smacer

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
08.08.2011
Beiträge
15
Ich wollte das Thema schon löschen ging aber nicht. :) Ich habe das Laufwerk noch von meinem Windows PC, da Apple beim neuen Mac mini was vergessen hat. Gebrauche Laufwerke gehen auch nicht so gut bei Ebay. Was aber lustig ist das Windows 7 mit Bootcamp am Mac schneller lädt und besser geht als am Windows PC. Dort schaue ich jetzt die Blu Ray. ---> gäbe es eine LEGALEN PLAYER bräuchte ich kein WINDOOF --> die Fernbedienung für den Mac ist ja auch der Witz unter Mac OS nur Itunes und unter Windoof geht das ganze Media Center, der Cyberlink Player(und meine CD Auswurftaste auf der Tastatur)
 

Mike67

Mitglied
Mitglied seit
29.12.2009
Beiträge
61
Folgendes Problem:

Ich habe die aktuellste Version des Mac Blu-Ray Players installiert.
Mein BR-Laufwerk ist externes LG BE12, mein Rechner ein iMac mit Mac OSX 10.7.1 (Lion).

Wenn ich über Open Disc bzw. Disk öffnen eine Blu-Ray abspielen möchte, kommt immer die Fehlermeldung "Failed to get Blu-ray disc playlist." bzw. "Das Abrufen der Blu-Ray Wiedergabeliste ist fehlgeschlagen."
Ich habe inzwischen 10-12 BRs durchprobiert, immer mit demselben Ergebnis.

Hat jemand eine Ahnung woran es liegen könnte? DVDs spielt die Sortware ohne Probleme.
 

shorafix

Mitglied
Mitglied seit
24.03.2008
Beiträge
2.226
Für mich bräuchte es keine Umgehung eines Kopierschutzes, da ich lediglich mit Encore selbst erstellte BD-Rs vorab anschauen möchte. Allerdings ist das o.g. Programm dazu nicht geeignet, da es offensichtlich die Blu-ray Menüs nicht abspielen kann. Vielleicht lässt sich Apple nun nach Steves Ableben dazu herab, künftig einen Blu-ray Player anzubieten.
 

ibookfrizz

Mitglied
Mitglied seit
26.12.2011
Beiträge
417
Das Umgehen des Kopierschutzes ist verboten. Egal ob es zum Abspielen oder Rippen ist.
Diese Aussage verstehe ich nicht. Wenn du recht hättest, würde der Kopierschutz "Abspielschutz" heißen.
2. Außerdem wäre das Abspielen einer DVD am Mac auch verboten, da diese auch einen Kopierschutz haben.
3. Das Angucken einer Blu-Ray auf einem Fernseher wäre demnach auch verboten, weil es sich bei einem modernen Fernseher um nichts anderes als einen Computer handelt. Nur das Betriebssystem und die Eingabegeräte sind andere.
4. Wenn das Abspielen von Blu-Rays verboten wäre, warum hat mich mein Blu-Ray Player nach dem Ländercode gefragt? Wenn ich ein Ripper wäre, wäre das doch das erste, was ich knacken würde?

Der Abspielschutz, den du meinst, befindet sich im Betriebssystem. Die Blu-Ray Hersteller behaupten zwar, dass der Kopierschutz der Blu-Ray noch nicht geknackt worden ist, aber Angst haben sie dennoch. Denn wäre der Kopierschutz wirklich sicher, würden sie das Abspielen einer Blu-Ray auf einem Rechner möglich machen.
 

AgentMax

Super Moderator
Mitglied seit
03.08.2005
Beiträge
46.361
Eben nicht.
Entweder hat man den Schlüssel legal oder bricht ein. Und das 2. war hier der Fall.
 

ibookfrizz

Mitglied
Mitglied seit
26.12.2011
Beiträge
417
Genau. Das hattest du schon gesagt. Doch Deine Aussage widerspricht nicht meinen Aussagen.
Wie sollte sie auch?

In dem Moment, wo ich eine kaufbare Disk gekauft habe, habe ich die Lizenz "den Schlüssel", erworben.
Ein Einbruch ist nicht notwendig, wenn man den Schlüssel hat.

Mit welchem Gerät ich mir die Scheibe angucke, ist vollkommen egal.

Nach deiner Definition ist jeder Blu-Ray Spieler illegal, da er den Kopierschutz umgeht.
Übrigens wäre dann auch das Abspielen einer Audio-CD oder DVD auf dem Computer verboten.
 

AgentMax

Super Moderator
Mitglied seit
03.08.2005
Beiträge
46.361
In dem Moment, wo ich eine kaufbare Disk gekauft habe, habe ich die Lizenz "den Schlüssel", erworben.
Ein Einbruch ist nicht notwendig, wenn man den Schlüssel hat.
Nee, hast du nicht. Du hast die Nutzung mit deren Bedingungen gekauft. Und die sind bei BD eben lizenzierte Abspielgeräte.
Zudem der Schlüssel nicht auf der BD ist.

Und du kapierst es einfach nicht.

Nach deiner Definition ist jeder Blu-Ray Spieler illegal, da er den Kopierschutz umgeht.
Übrigens wäre dann auch das Abspielen einer Audio-CD oder DVD auf dem Computer verboten.
Offizielle BD Player umgehen den Schutz nicht da sie den Schlüssel haben :noplan:
 

Veritas

Mitglied
Mitglied seit
26.11.2007
Beiträge
19.170
Ich hab noch CDs um 2000, die konnte ich damals mit Sonic Stage und Co. nicht rippen, da sie einen Kopierschutz hatten. iTunes konnte es, ist aber nicht illegal ;)
 

ibookfrizz

Mitglied
Mitglied seit
26.12.2011
Beiträge
417
Nee, hast du nicht. Du hast die Nutzung mit deren Bedingungen gekauft. Und die sind bei BD eben lizenzierte Abspielgeräte. Zudem der Schlüssel nicht auf der BD ist.
Du kapierst es einfach nicht. Der Schlüssel ist nicht die Lizenz. Wenn du den Schlüssel hast, hast du noch nicht die Lizenz erworben, sich Blu-Rays anzugucken.

Um bei deinem Beispiel mit dem Einbruch zu bleiben: Wenn ich Hausbesitzer bin und den Schlüssel zum Haus verloren habe, lasse ich den Schlüsseldienst kommen, der mir das Haus aufbricht. Alles legal. Umgekehrt: Wenn ich die Tür offen stehen lasse und ein Fremder betritt unerlaubt das Haus, dann ist das ein Einbruch!

Es gibt keine lizenzierten Abspielgeräte. Also Geräte, mit denen man sich eine Lizenz erwirbt. Das wäre schön: man könnte damit sämtliche Blu-Rays angucken, also auch geliehene oder kopierte. :rotfl:

Ich muss sogar warnen: Durch deine Äußerungen bekommt der Außenstehende den Eindruck, als sei das Kopieren nur deswegen verboten, weil die Blu-Ray einen Kopierschutz hat. Dabei wäre es auch verboten, wenn die Blu-Ray keinen Kopierschutz hätte. Kopieren ist generell verboten. Es sei denn, du bist im Besitz einer Lizenz.

Ich habe einen Blu-Ray Player, den ich wahlweise an den Fernseher oder den Mac anschließen kann. Mit dem Mac soll es verboten sein, aber beim Fernseher erlaubt? :hamma: Zumal der Fernseher nichts anderes ist als ein Computer, die Menüführung ist ein Betriebssystem?
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben