Apple Watch

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

mero

Mitglied
Mitglied seit
01.08.2008
Beiträge
2.294
Gute Laune hin oder her, es ist die genau diese Art der kritikunfähigkeit die ich bemängelt habe. Eine normale Diskussion scheint nicht möglich zu sein.

Wie dem auch sei, feier schön und gute Nacht.
 

MacApple

Mitglied
Mitglied seit
04.04.2005
Beiträge
1.014
Gute Laune hin oder her, es ist die genau diese Art der kritikunfähigkeit die ich bemängelt habe. Eine normale Diskussion scheint nicht möglich zu sein.

Wie dem auch sei, feier schön und gute Nacht.
Jetzt mach dir nicht ins Hemd! ;-)

Ich habe volles Verständis für ALLE Aussagen des Typen mit der abgefahrenen Frisur. Es ist ja nicht so, als würde ich behaupten, die Uhr hätte mein Leben verändert (wo hab ich das nur schon einmal gehört?).

Ich hab offensichtlich einfach mehr Spaß an der Spielerei mit diesem Gadget als der Youtuber und das ist ja auch nicht schlimm, oder? Es sei mir aber erlaubt darauf hinzuweisen, dass ich sein "Gepiepse" wegen der eingeklemmten Härchen amüsant finde, oder?

Ganz schön viel oder, aber ich feiere halt immer noch....
 

michaelelis

Mitglied
Mitglied seit
27.02.2008
Beiträge
617
Hatte ich schon erwähnt, dass ich seit 23:30 Uhr gute Laune habe?
+1 :)

Als ich gesehen habe, dass er Mickey Mouse ausgewählt hat, war ich kurz davor, sämtliche weiteren Äußerungen nicht mehr zur Kenntnis zu nehmen. Spaß! Wie die Uhr selbst natürlich Geschmacksache :)

Ist eine ganz gut gemachte, eher kritische Meinungsäußerung. Ich werde nur nie verstehen, warum viele so gerne zu diesen "braucht MAN nicht"-Formulierungen greifen um so die eigene Anwendungswelt auf andere zu übertragen.

Vielleicht bin ich da auch einfach zu empfindlich. Generell finde ich aber "ich-Bezüge" bei Reviews dieser Art immer sympathischer (und bescheidener) als "man-Interpretationen"
 

Dextera

Mitglied
Mitglied seit
13.09.2008
Beiträge
14.483
Echt? Ich finds total egal, weil ich darauf garnicht achte. Ein Mensch kann IMMER nur für sich selbst sprechen. Daher erwähne ich es oft in Foren garnicht mehr, dass das "meine ganz persönliche Meinung" ist. Welche sollte es denn sonst sein?

FÜR MICH PERSÖNLICH :D hat die Uhr die "Think different"-Ära endgültig beerdigt. Seit Apple eine MEINER MEINUNG NACH unausgereifte Uhr mit einer Halbwertszeit von 2 Jahren für 18.000€ im Angebot hat, kann ich den Laden einfach nicht mehr ernst nehmen. Übertreibungen im Internet hat es immer schon gegeben, aber seit ich mich selbst immer mehr von Apple distanziere fällt mir witzigerweise auf, was "die Anderen" immer mit diesem ominösen Fanboy meinten. Manchmal ist es schon sehr abstrus, was da so kreditkartewerfend alles mitgemacht wird :)
Da fangen manche fast das Weinen an, weil sie bis Mai warten müssen - und sind im Zuge dessen manchmal bereit das doppelte hinzulegen um ein paar Tage früher dabei zu sein.
 

Mann im Mond

unregistriert
Mitglied seit
14.05.2014
Beiträge
3.138
Echt? Ich finds total egal, weil ich darauf garnicht achte. Ein Mensch kann IMMER nur für sich selbst sprechen. Daher erwähne ich es oft in Foren garnicht mehr, dass das "meine ganz persönliche Meinung" ist. Welche sollte es denn sonst sein?

FÜR MICH PERSÖNLICH :D hat die Uhr die "Think different"-Ära endgültig beerdigt. Seit Apple eine MEINER MEINUNG NACH unausgereifte Uhr mit einer Halbwertszeit von 2 Jahren für 18.000€ im Angebot hat,
und Du bekommst die Uhr auch für 399 Euro. Wo ist das Problem?
Oder werden die Leute von Apple gezwungen etwas für 18.000 Euro zu kaufen?

Wie oft Apple schon tot gesagt wurde ....

Als Apple auf Intel umgestiegen ist
Als Apple auf OS X umgestiegen ist
Als Apple den iPod auf den Markt gebracht hat
Als Apple das iPhone auf den Markt gebracht hat
Als Apple den Server eingestellt hat
Als Apple die Dose auf den Markt gebracht hat
....

Trotzdem scheint Apple vieles richtig zu machen
 

Notarzt

Mitglied
Mitglied seit
11.05.2005
Beiträge
113
Ich nutze die Uhr seit Freitag und möchte sie nicht mehr missen. Meine alte Casio, ebenfalls ein Gebrauchsgegenstand, wurde damit ausrangiert.
 

mpinky

Mitglied
Mitglied seit
07.11.2005
Beiträge
5.043
Echt? Ich finds total egal, weil ich darauf garnicht achte. Ein Mensch kann IMMER nur für sich selbst sprechen. Daher erwähne ich es oft in Foren garnicht mehr, dass das "meine ganz persönliche Meinung" ist. Welche sollte es denn sonst sein?

FÜR MICH PERSÖNLICH :D hat die Uhr die "Think different"-Ära endgültig beerdigt. Seit Apple eine MEINER MEINUNG NACH unausgereifte Uhr mit einer Halbwertszeit von 2 Jahren für 18.000€ im Angebot hat, kann ich den Laden einfach nicht mehr ernst nehmen. Übertreibungen im Internet hat es immer schon gegeben, aber seit ich mich selbst immer mehr von Apple distanziere fällt mir witzigerweise auf, was "die Anderen" immer mit diesem ominösen Fanboy meinten. Manchmal ist es schon sehr abstrus, was da so kreditkartewerfend alles mitgemacht wird :)
Da fangen manche fast das Weinen an, weil sie bis Mai warten müssen - und sind im Zuge dessen manchmal bereit das doppelte hinzulegen um ein paar Tage früher dabei zu sein.
Eben, die AppleWatch und noch mehr vielleicht die AppleWatch Bedarfsgemeinschaft drängelt sich als Vorreiter einer "Nichts hören, nichts sagen, nichts kritisieren" Kultur an die Spitze des Mainstreams.
Die Gefahren einer Totalüberwachung, wird völlig ausgeblendet.
Wenn man sie allerdings damit konfrontiert, reagiert man wie man hier exemplarisch beobachten kann. :noplan:
Freiwillige Selbstüberwachung wird zum guten Ton, zur Eintrittskarte ins Hippster-Glück.
Das Signal an die Gesellschaft ist glasklar - Überwachung und Kontrolle dienen dem Fortschritt.
Stasi 2.0 auf freiwilliger Basis ...
 

mpinky

Mitglied
Mitglied seit
07.11.2005
Beiträge
5.043
und Du bekommst die Uhr auch für 399 Euro. Wo ist das Problem?
Oder werden die Leute von Apple gezwungen etwas für 18.000 Euro zu kaufen?

Wie oft Apple schon tot gesagt wurde ....

Als Apple auf Intel umgestiegen ist
Als Apple auf OS X umgestiegen ist
Als Apple den iPod auf den Markt gebracht hat
Als Apple das iPhone auf den Markt gebracht hat
Als Apple den Server eingestellt hat
Als Apple die Dose auf den Markt gebracht hat
....

Trotzdem scheint Apple vieles richtig zu machen
Ohne Zweifel macht Apple aus Aktionärssicht vieles richtig.
Die AppleWatch ist afaik ein sehr interessantes Produkt, gar keine Frage.
Apple steht momentan an der Spitze einer unpolitischen Konsumkultur die Gendermainstream kompatibel bis in die Hacken ist.

Nur war Apple mal anders, Apple wollte mal die Mensch/Maschine Interaktion revolutionieren.
Heute will Apple aber nur noch Menschen intellektuell satt und kulturelle sediert sehen, als funktionierendes Mitglied der hippen und allzeit fröhlichen "Apple-Gates-Community".
Wessen Ziel dies ist, ich bin sicher der letzte der euch aufhält, aber kritisieren darf - ja muss man vielleicht diesen Weg durchaus.
 

Notarzt

Mitglied
Mitglied seit
11.05.2005
Beiträge
113
Als ich mir 2004 meinen ersten Mac (ein iBook 12") gekauft habe, wurde ich komisch angeschaut, wieso ich auf ein aussterbendes Nischensystem wechsle. Jetzt habe ich mir wieder ein Produkt der gleichen Firma geholt und bin "Mainstream". So ändern sich die Zeiten :)
Insgesamt kann ich aber auch die kritischen Anmerkungen der Vorredner verstehen. Es ist schon eine unglaubliche Macht, die von Konzernen wie Apple ausgeht und man muss kritisch hinterfragen wie weit man persönlich gehen möchte.

Ich wohne aktuell in Palo Alto, also Mitten im Silicon Valley und nahe an Cupertino. An der hiesigen Universität hat man das Gefühl, ohne Mac und iPhone nicht immatrikuliert werden zu können. Wo man hinsieht angebissene Äpfel und selbst mir zu viel Monokultur.
 

davedevil

Mitglied
Mitglied seit
30.10.2010
Beiträge
7.202
Und ja, keiner wird die Tracking-, Datensammel-, Ortugswahn-, Alles-Monitoring-Welle mehr aufhalten.

Facebook, Google, Apple, Amazon, Microsoft werden entsprechende Plattformen und Hardware anbieten und verschiedene staatliche und private Institutionen werden all das nutzen, um möglichst viel zu überwachen.

Übrigens gilt das auch für die Automobilindustrie, mit ihren Smart Cars.

Smart Home, Smart Watch, Smart Car, Smart Toilet. Un auf halt bar. (so nenne ich meine Bar, falls ich mal eine eröffne)
Ja. Wenn man so denkt wird es unaufhaltbar.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Thunderbirds und mpinky

Qenn

Mitglied
Mitglied seit
24.03.2015
Beiträge
180
Die Apple Watch mit iOS Stasi 2.0 ... Wenn das nicht ein eigenes Thema wert ist. Na los Verschwörungstheoretiker und Freigeister.
Das Forum unterliegt weder ipx7 noch einer schlechten Bedienung oder gar Akku-Laufzeiten. Bringt der verblendeten Welt eure Erleuchtung.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Lexio

Qenn

Mitglied
Mitglied seit
24.03.2015
Beiträge
180
Stasi 2.0 gibt es schon seit 2 Jahren? Ich denke die Apple Watch ist der Teufel in ipx7 und bringt uns erst Stasi 2.0. Na was denn nun, bitte entscheidet euch.
 

eMac_man

Mitglied
Mitglied seit
08.10.2003
Beiträge
30.115
Die Apple Watch mit iOS Stasi 2.0 ... Wenn das nicht ein eigenes Thema wert ist. Na los Verschwörungstheoretiker und Freigeister.
Das glaube ich nicht, da die Watch nur ein Instrument ist, Aber sie könnte ein weiteres Rädchen in der Entwicklung einer allumfassenden Überwachung werden.
Ein weiterer Kritikpunkt ist, dass die Watch ihre volle Funktionalität nur in Verbindung mit einem iPhone hat. Darüber sollte sich jeder klar sein. So kann man Kundenbindung auch realisieren. Da dürfte sich jeder Watch-Besitzer nun genau überlegen, ob er das nächste Smartphone von einem anderen Hersteller kauft.
Ich glaube auch nicht, dass die Watch nun wesentlich zur Steigerung des Lebenskomfort beiträgt. Das Gegenteil wird der Fall sein, weil man seine Freiheit zumindest teilweise an ein technisches Gerät abgibt.
 

mpinky

Mitglied
Mitglied seit
07.11.2005
Beiträge
5.043
Stasi 2.0 gibt es schon seit 2 Jahren? Ich denke die Apple Watch ist der Teufel in ipx7 und bringt uns erst Stasi 2.0. Na was denn nun, bitte entscheidet euch.
Wenn du nicht in der Lage oder Willens bist anhand der in den letzten beiden Jahren veröffentlichten Snowden Dokumente, einen Erkenntnisgewinn zu realisieren, ist das natürlich bedauerlich aber scheinbar auch nicht mehr zu ändern.
Geh doch also bitte wieder in euren Thread und hört auf die Kritiker hier anzupöbeln...
 

Qenn

Mitglied
Mitglied seit
24.03.2015
Beiträge
180
Wenn du nicht in der Lage oder Willens bist anhand der in den letzten beiden Jahren veröffentlichten Snowden Dokumente, einen Erkenntnisgewinn zu realisieren, ist das natürlich bedauerlich aber scheinbar auch nicht mehr zu ändern.
Geh doch also bitte wieder in euren Thread und hört auf die Kritiker hier anzupöbeln...

erst ist die Apple Watch Schuld, jetzt Snowden... Entscheiden junge! Einfach nur noch peinlich was du hier ablieferst.
 

Mann im Mond

unregistriert
Mitglied seit
14.05.2014
Beiträge
3.138
Ich teste die Watch ja seit ein paar Tagen.

Zunächst ist mir aufgefallen, das ich mein iPhone sehr viel weniger in die Hand nehme.
Zusätzlich erstelle ich jetzt deutlich häufiger Termin (Hey Siri).

Ich könnte aber bisher nicht feststellen, das mich diese Uhr dominiert.
 

jonn68

Mitglied
Mitglied seit
15.08.2012
Beiträge
122
Ärzte bekommen wärend ihrer Dienstdauer im Krankenhaus ein Diensttelefon ... :noplan:
Niedergelassene Ärzte müssen auch Notdienst machen und soviel ich weiss bekommen diese kein Telefon von der Krankenkasse gestellt.

Und manchmal kann man nicht alles delegieren und muß auch dafür als Chef mal erreichbar sein, da ist für manche nicht Entscheider nicht nachvollziehbar, das soll aber nicht heissen, daß ich immer erreichbar bin, aber im Jahr gibt es eine gewisse Anzahl an Tagen, da muß man als Chef auch das Telefon abends mal anlassen.
 

Mann im Mond

unregistriert
Mitglied seit
14.05.2014
Beiträge
3.138
erst ist die Apple Watch Schuld, jetzt Snowden... Entscheiden junge! Einfach nur noch peinlich was du hier ablieferst.
Nana, Pinky weißt nur auf den Zusammenhang von NSA Ueberwachung und einem Stueck Technik hin mit der es möglich ist noch mehr Daten zu erheben.

Ich verstehe nur nicht was die Watch zusätzlich an Gefahren gegenüber einem Smartphone.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben