Apple Event Apple Special Event am 25. März 2019 um 18 Uhr - MacUser Diskussion Thread

giesbert

Mitglied
Mitglied seit
15.12.2004
Beiträge
1.277
"... wird es dort ausnahmsweise überhaupt nichts wichtiges geben das für Mac Nutzer von Interesse ist.."
Kommt drauf an - auch für Mac-Nutzer können die Services ja durchaus von Interesse sein (mich interessieren sie nicht, aber das heißt ja nix). Was der Event aber (zumindest für mich) deutlich gemacht hat: Apple ist keine sagenwirmal produktorientierte Company mehr, die sich darauf konzentriert, vor allem neue Geräte (Computer, Smartphones, Tablets) herzustellen und es anderen überlässt, Szenarien zu entwerfen, in denen die Produkte eingesetzt werden. Wohin sich der Konzern entwickelt, werden wir wohl abwarten müssen. Klar scheint mir aber, dass das "alte Apple", das wir kennen, nicht mehr existiert. Das mag man bedauerlich finden, aber ändern könne wir das nicht.
 

electricdawn

Mitglied
Mitglied seit
01.12.2004
Beiträge
11.343
Mein Reden. Deswegen bringen auch die ganzen "hört und hört und hört doch nicht"-Threads überhaupt nichts. Weil es Apple sowieso nicht interessiert, was hier ein paar Hansel (nicht böse gemeint) so ins Forum schreiben.
 

Stargate

Mitglied
Mitglied seit
27.02.2002
Beiträge
9.282
Wohin sich der Konzern entwickelt, werden wir wohl abwarten müssen. Klar scheint mir aber, dass das "alte Apple", das wir kennen, nicht mehr existiert. Das mag man bedauerlich finden, aber ändern könne wir das nicht.
Da hast du Recht.

Apple entwickelt sich zu ein Gemischwarenladen mit durchschnittlichem Ramsch den andere auch haben, bis auf ein paar kleine Ausßnahmen in der Hardware die Qualitativ inzwischen aber auch schon alles andere als hochwertig sind.

Vor einer Woche habe ich endlich mal wieder mein AppleTV laufen lassen weil ich dachte ich könnte mir mal wieder einen Film reinziehen, ehrlich gesagt habe ich nichts neues gefunden das mein Interesse auch nur im Ansatz geweckt hätte. Letztendlich bin ich bei Prime hängengeblieben, das ist wesenlich aktueller. Hier habe ich mir hier einen Film angesehen, was zu dem auch noch günstiger war.

Ändern lässt sich das schon, man braucht es nur nicht kaufen oder nutzen.
Hat natürlich im Einzelfall keinerlei Auswirkungen.

Ist nur gut für das eigene Gewissen.
 

Holger721

Mitglied
Mitglied seit
16.01.2010
Beiträge
3.924
Apple entwickelt sich zu ein Gemischwarenladen mit durchschnittlichem Ramsch den andere auch haben
Das kann man schon so sehen.
Apple will halt auf allen Hochzeiten mittanzen.
Früher haben sie einen Bereich aufgerollt, und umgekrempelt.
Ob ihnen das mit ihren "Services" auch gelingt, glaube ich momentan noch nicht.

Ich würde mich eher über eine kleinere Produktpalette mit bezahlbaren Preisen freuen.

Wollte mir eventuell ein iPad holen. Gerne auch refurbished.
Aber dieses durcheinander mittlerweile...
iPad, iPad mini, iPad Air, iPad Pro, 9,7", 10,5",11",12".....+ die Modelljahre...blickt ja keiner mehr durch.

iPhone XR als Einstieg, aber mit größtem Display? Xs Modelle zu welchen Preisen?

Die nächste WWDC wird ja wieder eine Software und Service Keynote.

Hardware wird wohl bis auf das iPhone und die Apple Watch in Zukunft so zwischendurch in den Store geworfen.
 

MrVale

Mitglied
Mitglied seit
18.10.2014
Beiträge
451
So ein Abosystem, wie jetzt bei den Services, wäre für die MacPro Linie vielleicht gar nicht verkehrt: Man zahlt monatlich/jährlich Geld und bekommt dafür einen modularen MacPro inklusive regelmäßiger Nachlieferung immer aktueller Hardware (die natürlich einfach von Nutzer selbst einzubauen sein muss). Das würde auch voll in Apples Strategie passen, denn mit diesem Modell könnten sie einfach proprietäre Anschlüsse verwenden.
 

Holger721

Mitglied
Mitglied seit
16.01.2010
Beiträge
3.924
So ein Abosystem, wie jetzt bei den Services, wäre für die MacPro Linie vielleicht gar nicht verkehrt: Man zahlt monatlich/jährlich Geld und bekommt dafür einen modularen MacPro inklusive regelmäßiger Nachlieferung immer aktueller Hardware (die natürlich einfach von Nutzer selbst einzubauen sein muss). Das würde auch voll in Apples Strategie passen, denn mit diesem Modell könnten sie einfach proprietäre Anschlüsse verwenden.
Eine Art Leasing :confused:
 

MrVale

Mitglied
Mitglied seit
18.10.2014
Beiträge
451
Ich kann mir gut vorstellen, dass das einigen überhaupt nicht gefällt, klar. Aber genauso gut könnte es für einige eine super Sache sein…
 

MACombat

Mitglied
Mitglied seit
12.07.2005
Beiträge
774
Es ging aber um „Spiele Neil Young, Heart of Gold“.
Gerade aus Interesse ausprobiert: "Hey Siri, spiele Neil Young, Heart of Gold" klappt. Danke übrigens für den Musiktipp. Ich hatte aber auch schon die interessantesten Wiedergaben, wenn ich etwas hören wollte. :)
 

Veritas

Mitglied
Mitglied seit
26.11.2007
Beiträge
19.509
Gerade aus Interesse ausprobiert: "Hey Siri, spiele Neil Young, Heart of Gold" klappt. Danke übrigens für den Musiktipp. Ich hatte aber auch schon die interessantesten Wiedergaben, wenn ich etwas hören wollte. :)
Ist Siri bei dir auf deutsch und spielst du über Apple Music ab oder liegt die Musik lokal vor?
Neil Young ist schon top ;)
 

MACombat

Mitglied
Mitglied seit
12.07.2005
Beiträge
774
Ist Siri bei dir auf deutsch und spielst du über Apple Music ab
Siri auf deutsch, aktuelle iOS Version auf dem HomePod (iOS 12.2) und über Apple Music, soweit ich das nachvollziehen kann - ich habe das Stück auch lokal in iTunes, aber die Mediathek ist zur Zeit nicht freigegeben (Privatfreigabe). Ob das einen Einfluss hat, kann ich nicht sagen.

Neil Young ist schon top ;)
Ich höre mal wieder rein. :)
 

Stargate

Mitglied
Mitglied seit
27.02.2002
Beiträge
9.282
Das kann man schon so sehen.
Apple will halt auf allen Hochzeiten mittanzen.
Früher haben sie einen Bereich aufgerollt, und umgekrempelt.
Ob ihnen das mit ihren "Services" auch gelingt, glaube ich momentan noch nicht.

Ich würde mich eher über eine kleinere Produktpalette mit bezahlbaren Preisen freuen.

Wollte mir eventuell ein iPad holen. Gerne auch refurbished.
Aber dieses durcheinander mittlerweile...
iPad, iPad mini, iPad Air, iPad Pro, 9,7", 10,5",11",12".....+ die Modelljahre...blickt ja keiner mehr durch.

iPhone XR als Einstieg, aber mit größtem Display? Xs Modelle zu welchen Preisen?

Die nächste WWDC wird ja wieder eine Software und Service Keynote.

Hardware wird wohl bis auf das iPhone und die Apple Watch in Zukunft so zwischendurch in den Store geworfen.
Das mit auf allen Hochzeiten tanzen funktioniert ja schon eine ganze Weile offensichtlich nicht.

Unter den Blinden ist der Einäugige König. Man baut halt auch nichts das andere schon seit Jahren haben und Millionenfach zu
einem drittel oder noch weniger des Apple-Preises gewinnbringend verkaufen. Da kann man mit halbfertigen, reduziertem und eingeschränktem
Funktionsumfang wohl ausser teuer kaum besser sein.

Jo, iPad könnte ich auch ein neues gebrauchen.

Kaufe ich aber auch genau aus diesen Gründen nicht und vor auch allem nicht weil es nach 2 Jahren "alt" ist und
keine Softwareupdates mehr erhält. Wenn ich etwas so teueres kaufe werfe ich das nicht nach längstens drei Jahren auf den Müll.

Die nächste WWDC spare ich mir. Genau wie den letzten "Event". Das wird das ganz bestimmt keine Service Keynote.
Bei der Software, naja, immer weniger ist halt immer mehr. In den letzten 10 Jahren hat Apple es nicht geschaft das Software auf iOS und macOS wenigenst die annähernd gleiche Funktionalität besitzt oder das sich bestimmte Funktionen in den GUIs an den gleichen Stellen befinden. Stattdessen wird es bei iOS immer schlimmer. Oder wer schüttelt ein Telefon um eine Eingabe Rückgängig zu machen.. Oder schüttelt man den ganzen Kerl mit samt seiner Watch um eine Eingabe Rückgängig zu machen.. :->

Aber gut, zumindest beim löschen sind wir noch nicht ganz so weit wie bei Windows.

Ich wüsste nicht was Apple aus der Tasche zaubern könnte oder wollte. Selbst wenn Sie es über Nacht könnten wäre es auch nichts besonders weil der Drops eben schon mehrfach gelutscht ist. Die Zeiten sind meiner bescheidenen Meinung nach bereits beerdigt und diese ganzen Veranstaltungen erinnern immer mehr an ein Kaspertheater ohne Krokodil.

Mittlerweile sind solche Veranstaltungen pure Zeitverschwendung. Schauspielerische Bühenstücke ohne nennenswerte Ergebisse kenne ich jetzt genug. Extrem blöd ist nur das die "Fachpresse" vorher immer noch die Erwartungen so hoch schraubt das sie die jüngeren damit immer noch abholen. Wer dafür dann auch noch 1500 Dollar Eintritt bezahlt hat es nicht besser verdient. Eine kleinere durchdachte Produktpalette würde zumindest das bereits entstandene Ramsch-Image verkleinern.

Schau ich mir das Telefon-, Uhren- und Pad-Sortiment an komme ich mir vor wie bei einem bekannten Reklamesender auf Kabel.
Fast genau so schlimm ist das Personal in den Glas-Tempeln welches direkt an den Türen lauert, nur stören die noch nicht den Funk-Autoschlüssel und die Türgriffe stellen gott sei dank nicht nach drei Wochen den Betrieb ein, so wie die MBP-Tastaturen.
Es geht schlimmer kaum noch.

Apple hat nichts was langjährige Nutzer vom Stuhl reisst.

Refurbished ist natürlich eine gute Idee, da legt man wenigstens für das gleiche nicht ganz so viel hin. Viele meiner Geräte stammten genau daher. Habe es nie bereut.
 

chris25

Mitglied
Mitglied seit
10.08.2005
Beiträge
4.534
Jo, iPad könnte ich auch ein neues gebrauchen.

Kaufe ich aber auch genau aus diesen Gründen nicht und vor auch allem nicht weil es nach 2 Jahren "alt" ist und
keine Softwareupdates mehr erhält. Wenn ich etwas so teueres kaufe werfe ich das nicht nach längstens drei Jahren auf den Müll.
iPads werden von Apple doch deutlich länger als 2 Jahre mit Softwareupdates unterstützt. iOS 12 unterstützt Geräte zurück bis 2013.
 

Veritas

Mitglied
Mitglied seit
26.11.2007
Beiträge
19.509
iPads werden von Apple doch deutlich länger als 2 Jahre mit Softwareupdates unterstützt. iOS 12 unterstützt Geräte zurück bis 2013.
Und wenn mein Air dieses Jahr rausfliegen sollte, so läuft es noch weitere zwei Jahre weiter. Wären dann 7-8 Jahre für 450€, find ich ok.
 

Fritzfoto

Mitglied
Mitglied seit
30.10.2016
Beiträge
1.116
Refurbished ist natürlich eine gute Idee, da legt man wenigstens für das gleiche nicht ganz so viel hin. Viele meiner Geräte stammten genau daher. Habe es nie bereut.

Sehr weise.

Das ist ja was die "Grüne Appel Firma" möchte , Ressourcen schonen, nich immer alles neu.

:crack::drink: