1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Apple Macbook Pro 2011 15 zoll startet nicht, Hilfe!

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von heckmeck2000, 12.07.2017.

  1. Impcaligula

    Impcaligula MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    17.05.2010
    Beiträge:
    4.943
    Zustimmungen:
    4.084
    Ja das geht.

    Folgendes Szenario. Die AMD GPU ist abgetaucht, sprich innen verbrutzelt. Dadurch können Fließströme oder minimale Kirzschlüsse entstehen. Wenn nicht jetzt - dann vielleicht später. Denn die Umgebung, das ganze Board, das MacBook werden auch ohne die AMD GPU heiß.

    Das Abschalten im EFI bewirkt dass eine Mini-Roboter Einheit los gesendet wird und das was Du per Software machst - als Hardware Eingriff umgesetzt wird. Die Nano Bots nehmen die AMD GPU vom Leiterplatinen Netz und leiten alle Ströme um! Nebenbei kümmert sich die EFI-Feuerwehr-Bots um ausreichende Kühlung...

    Man man man .... :)
     
  2. Impcaligula

    Impcaligula MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    17.05.2010
    Beiträge:
    4.943
    Zustimmungen:
    4.084
    PS: Gibt auch Autos mit defekter Kurbelwelle billig zu kaufen. Säge einfach den defekten Teil vom ganzen Teil ab und lass nur den ganzen Teil der Kurbelwelle mit laufen. Dann dreht nur die gesunde Welle und die 2-3 Zylinder halt - der Rest nicht. Autos laufen generell auch auf 2-3 Töpfen.
     
  3. Roman78

    Roman78 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.10.2006
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    97
    Mein Auto hat ja nur 3 :xsmile: :o :crack:

    Also du rätst mir auf jeden Fall davon ab. :suspect:
     
  4. oneOeight

    oneOeight MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.11.2004
    Beiträge:
    48.387
    Zustimmungen:
    3.959
    naja, wenn du es sau billig bekommst und es dein hobby ist, spricht nichts dagegen ;)
    nur für den produktiv einsatz ist es halt nichts …
     
  5. Impcaligula

    Impcaligula MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    17.05.2010
    Beiträge:
    4.943
    Zustimmungen:
    4.084
    Ist doch Dein Geld.
    Wenn Du so eine Kiste für 100-200€ bekommst. Ok. Aber nur als Spielzeug neben den anderen Mac Rechner? Dann sind 100-200€ doch wieder viel...

    Du willst es ja wohl kaum als Produktivgerät einsetzen?!
     
  6. Roman78

    Roman78 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.10.2006
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    97
    Nee nicht für die Produktion, nur so als Spielzeug. Bei mir ist fast jeder Computer nur Spielzeug/Hobby.
     
  7. Impcaligula

    Impcaligula MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    17.05.2010
    Beiträge:
    4.943
    Zustimmungen:
    4.084
    Na dann...
    Wenn Du eines billig bekommst...
     
  8. Xcessive646

    Xcessive646 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.07.2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    1
    Im ersten Teil werden die Kext gelöscht, im zweiten Teil wird der Chip über EFI ausgeschaltet. Ich glaube man kann bei der Methode auch einfach Punkt a) weglassen, kann es aber nicht bestätigen weil ich zur Sicherheit beides gemacht habe.

    Klar der Chip wird dadurch nicht repariert, aber der Mac funktioniert wieder.
     
  9. krug

    krug MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.07.2017
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    1
    Hallo liebe Community,
    ich bin neu hier. Ich war im Inet auf der Suche nach einer Lösung des Problems mit meinem MBP 15 Anfang 2011, und so auf euer Forum und dieses Thema gekommen.

    Ich habe das gleiche Problem wie heckmeck. Ich nich nicht so versiert in Sachen PC wie ihr alle, so dachte ich erstmal, das wäre ein Problem der Festplatte. Heute habe mir eine neue SSD bestellt. Nun lese ich hier das sollte ein Problem der Grafikkarte sein. Wie erfahre ich, ob meine Grafikkarte dieses Serienproblem hat? Mein MBP hat Intel HD Graphics300 384.

    Ist das 100% sicher, dass solche StartProbleme im Zusammenhang mit Grafikkarte auftretten?

    Mittlerweile startet mein MBP ab und zu nur mit alt+com+p+r. Alle anderen Tastenkombinationen bringen nichts mehr. Das Festplattenprogramm ist auch nicht mehr erreichbar. Hab versucht EC und Ysemite zu installieren, geht aber net, da Sierra ist drauf. Eigentlich mit Sierra alles angefangen... Davor hatte ich nie iwelche Probleme.
    Für eure Hilfe und Tipps bin ich herzlich dankbar!
    krug
    Edit:
    Als das Festplatteprogramm noch erreichbar war, zeigte die Prüfung, dass System scheint in Ordnung zu sein...
     
  10. Madcat

    Madcat MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.02.2004
    Beiträge:
    10.887
    Medien:
    4
    Zustimmungen:
    1.018
    Es kann sehr vielfältig sein, warum ein System nicht mehr startet. Das muss nicht immer die Grafik sein.

    Hast du denn die DVDs, die zum Rechner gehören, oder vielleicht einen USB-Stick, mit dem sich El Captain, oder ähnliches, installieren lässt?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen