1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Apple Macbook Pro 2011 15 zoll startet nicht, Hilfe!

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von heckmeck2000, 12.07.2017.

  1. heckmeck2000

    heckmeck2000 Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    12.07.2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ja, da hast du schon recht war bisher auch immer zufrieden aber der rest ist ja auch nicht neu aber ich werde es mir überlegen.
    Danke dir für deine Hilfe.
     
  2. Micky0711

    Micky0711 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    17.08.2007
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    16
    Ich würde auch eher die 200-300€ investieren.
     
  3. Impcaligula

    Impcaligula MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    17.05.2010
    Beiträge:
    4.943
    Zustimmungen:
    4.084
    Der Rest geht aber auch eigentlich nicht kaputt. Also wüste wenig, was an einem 2011er anfällig ist. Wenn dann bekommen wir mal welche mit defektem SuperDrive rein - und selbst das ist schnell getauscht. Ansonsten - außer der GPU - ist das 2011er ein solides MacBook. Aber logisch - Deine Entscheidung letztendlich. Die kann Dir niemand abnehmen.

    Aber was ist die Alternative? Neugerät mit Garantie? Beim 15er um die 2500-3000 Euro. Klar... gibt viele die sich jetzt ein neues MacBook gönnen. Wieso auch nicht.

    Und wenn Du kein Neues nimmst? Ja dann hast auch "nur" ein gebrauchtes bei dem (ohne Garantieabdeckung) jederzeit etwas kaputt gehen kann. Zumal die 2012er und 2013 ja auch den Grafikkarten Bug haben - müsstest also eh ein 15er ab 2014 nehmen!
     
  4. Xcessive646

    Xcessive646 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.07.2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    1
    Brauchst du den ATI Chip oder würde dir auch die Intel Grafik reichen?

    Die Anleitung hier hat mich gestern gerettet, die schaltet den ATI Chip einfach komplett ab auf UEFI Ebene und sollte das Problem dauerhaft lösen.
    Wenn du das Board tauschen lässt, wird es früher oder später wieder kaputt gehen, weil die Kühlung der GPU mangelhaft ist! Bei mir ist das ausgetauschte Board wieder kaputt gegangen nach ca 1,5 Jahren.

    Wenn du ihn nicht brauchst, mach das hier. Wenn du nicht bis in die Dienstprogramme kommst, musst du deine Fesplatte ausbauen und Punkt a) auf einem anderen Mac durchführen, wo du deine Festplatte per USB dranklemmst oder einbaust.

    a] Boot holding CMD+R and enter in terminal : csrutil disable; reboot ( it will Disable System Integrity Protection ) Boot holding CMD+S, then in terminal execute commands : 1) fsck -fy (to check a disk) 2) mount -uw / (mount a root filesystem with read/write permissions) 3) sudo mkdir /AMD_Kexts/ (make a directory to store the AMD drivers in case you'll need them in future) 4) sudo mv /System/Library/Extensions/AMD*.* /AMD_Kexts/ (move the AMD drivers) 5) sudo rm -rf /System/Library/Caches/com.apple.kext.caches/ (remove the AMD drivers cache) 6) sudo mkdir /System/Library/Caches/com.apple.kext.caches/ (just in case OS X will be dumb and will not recreate this directory, I am creating it for OS X) 7) sudo touch /System/Library/Extensions/ (to update the timestamps so that new driver caches - without AMD drivers - will be definitely rebuilt) 8) sudo umount / (umount a partition to guarantee that your changes are flushed to it) 9) sudo reboot Give back your HDD to your broken Macbook ( If you put it to another before ) b] I made Arch Linux USB c] I booted holding Option ( ALT ), selected UEFI then pressed "e" key, then added nomodeset to end of line on Arch Linux archiso ...... d] In cmd line i did : cd /sys/firmware/efi/efivars e] I list files in this directory by ls command f] I wrote printf "\x07\x00\x00\x00\x01\x00\x00\x00" > /sys/firmware/efi/efivars/gpu-power-prefs-fa4ce28d-XXXXXXXXXXXXXXX (where XXX represents YOURS values from gpu-active- that you listed in point e of this list) g] I locked the file by chattr +i "/sys/firmware/efi/efivars/gpu-power-prefs-fa4ce28d-XXXXXXXXXXXXXXX h] wrote cd / i] wrote umount /sys/firmware/efi/efivars/ j] wrote reboot

    edit: hier wird das ganze in einem video erklärt
     
  5. Impcaligula

    Impcaligula MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    17.05.2010
    Beiträge:
    4.943
    Zustimmungen:
    4.084
    Sorry.... falsch...
    http://apfelstudio.net/amd-grafikkarten-bug-apple-macbook-imac-2011


    Ja hast ein Board bekommen mit der alten GPU Version und die raucht dann halt wieder ab.

    Und wenn man einen externen Monitor an schließt geht das auch :) ...?
     
  6. MacMac512

    MacMac512 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    12.09.2011
    Beiträge:
    1.983
    Zustimmungen:
    950
    Stimmt nicht, ich habe das Board bei Apple am 16.11.2016 getauscht und habe einen neuen GPU Chip mit neuer Revision und neuem thermischen Design bekommen.

    Wenn man heutzutage ein solches Problem hat, kann man den Rechner an eine Werkstatt schicken und dort reparieren lassen.
    Beispiele:
    Apfelstudio.net
    technikfreund.de

    Kostenpunkt ca. 250-300 € und die Ansprechpartner sind beide hier im Forum unterwegs. -> Leicht zu finden, wer wozu gehört. ;)

    Edit: Da bastelt man noch an den Links und dann sind andere schon wieder schneller.... :hamma:
     
  7. Xcessive646

    Xcessive646 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.07.2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    1
    Wenn Ihm der Intel Chip reicht, dann wird er wohl keinen externen Monitor anschließen, daher die Frage.

    Das Ganze ist auf jeden Fall umsonst und funktioniert, wenn man mehrere hundert Euro für die Reparatur von einem Rechner zahlen will der 6 Jahre alt ist und noch einen Wert von 500€ hat kann man das natürlich auch machen.

    Der Kollege ist anscheinend Student und braucht kurzfristig seinen Mac für die Bachelorarbeit. Ich kann mir vorstellen, dass es da auch finanziell knapp sein könnte.

    Laut deinem Link stimmt meine Aussage übrigens ;) "Bei einem Austausch des kompletten LogicBoard ist zu beachten, dass uns keine neuen LogicBoards bekannt sind, welche die neue AMD GPU (Revision 2) implementiert haben!"
     
  8. MacMac512

    MacMac512 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    12.09.2011
    Beiträge:
    1.983
    Zustimmungen:
    950
    Ist halt nunmal auch ein Rechner der mit reparierter GPU nochmal einige Jahre hält.
    High Sierra wird noch drauf laufen und die Sicherheitsupdates damit wohl bis 2020 noch kommen.

    Die interne dauerhaft zu deaktivieren klappt natürlich, aber für Updates/Upgrades/CleanInstalls echt unpraktisch. Dass man die Grafikleistung verliert ist natürlich noch ärgerlicher.

    Die andere Aussage war halt leider wirklich falsch.
    Falls dich das mit den Austauschboards interessiert lies mal hier: https://www.macuser.de/threads/ploetzlicher-fehler-auf-macbook.779844/page-5#post-9290786
    …und fortfolgende Posts.

    Falls du noch die alte GPU hast und weißt wann dein Board getauscht wurde, wären Daten von deinem Systemprofiler/Systembericht und GPU-Z (Windows) echt interessant! :)
     
  9. Chaostheorie

    Chaostheorie MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.04.2005
    Beiträge:
    1.682
    Zustimmungen:
    817
    Ich hatte auch dieses Problem und es für ca. 250-300€ reparieren lassen, weil das matte 2011er 15" MBP einfach ein super Gerät ist/war (aus meiner Sicht der beste Laptop, den Apple bis heute auf den Markt gebracht hat). Leider trat der Grafikfehler nach ein paar Betriebsstunden trotzdem wieder auf. Habe es dann vom Händler nochmal reparieren/nachbessern lassen. Danach lief es zwar wieder, aber ich habe es schweren Herzens trotzdem verkauft, weil ich mich nicht damit herumärgern will, wenn der Fehler irgendwann doch wieder auftritt.

    Deshalb: Nein, die Reparatur lohnt sich aus meiner Sicht nicht, wenn man auf das Gerät als Hauptgerät oder einziges Gerät angewiesen ist.
     
  10. MacMac512

    MacMac512 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    12.09.2011
    Beiträge:
    1.983
    Zustimmungen:
    950
    Also meins wurde ja repariert und ist mein Hauptgerät. Ich bin froh, dass es mit dem neuen Chip so gut läuft.
    Als Hauptgerät wird es momentan auch genutzt.

    Wichtig ist, dass man ein seriöses Angebot nimmt, wo man auch einen entsprechend guten Chip verlötet bekommt. Keinen von den alten mangelhaften Chips.
    Die neuen sind besser und halten auch. :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen