Apple-ID gesperrt - 3.900 EUR Schaden

Diskutiere das Thema Apple-ID gesperrt - 3.900 EUR Schaden im Forum MacUser TechBar.

  1. jteschner

    jteschner Mitglied

    Beiträge:
    1.268
    Zustimmungen:
    442
    Mitglied seit:
    30.05.2006
    Wobei qualitativ eine Kauf-CD auch noch einen Vorteil hätte gegenüber einer iTunes-Version.
    Oder wenn verfügbar eine Highres-Version kaufen.
     
  2. SwissBigTwin

    SwissBigTwin Mitglied

    Beiträge:
    14.616
    Zustimmungen:
    5.219
    Mitglied seit:
    07.01.2013
    Man kann's natürlich auch kompliziert machen... iTunes CD kaufen > auf CD brennen > wieder in iTunes einlesen. :hehehe:

    Einfach die gekaufte iTunes CD auf eine externe Festplatte kopieren, vorher natürlich richtig taggen und so ist die iTunes CD extern gesichert und überall abspielbar.

    Eine gekaufte CD rippen bringt auch nur bessere Qualität, wenn ich dafür ein gutes Programm verwende, iTunes reicht dafür nicht aus.

    Aber das gehört alles nicht zum Thema hier. ;)
     
  3. JeZe

    JeZe Mitglied

    Beiträge:
    2.238
    Zustimmungen:
    759
    Mitglied seit:
    07.05.2009
    Die allereinfachste Methode ist es AppleMusic zu abonnieren, dann gehört einem der ganze iTunes-Katalog Music, so lange man bezahlt (das wäre bei 3900,-- EUR schon eine Weile) und bei Verlust der ID könnte man einfach auf eine andere umswitchen.

    iTunes reicht schon aus, Du musst nur in den Importeinstellungen die Codierung auf "WAV" stellen, dann erhältst Du Bit für Bit das, was auf der CD ist.
     
  4. SwissBigTwin

    SwissBigTwin Mitglied

    Beiträge:
    14.616
    Zustimmungen:
    5.219
    Mitglied seit:
    07.01.2013
    [QUOTE="JeZe, post: 9997943, member: 126369"iTunes reicht schon aus, Du musst nur in den Importeinstellungen die Codierung auf "WAV" stellen, dann erhältst Du Bit für Bit das, was auf der CD ist.[/QUOTE]
    Musikliebhaber schmeissen dir iTunes zum Rippen um die Ohren. ;)
     
  5. spatiumhominem

    spatiumhominem Mitglied

    Beiträge:
    881
    Zustimmungen:
    442
    Mitglied seit:
    27.06.2017
    Wieso das denn? Meine Apple id ist von 2004. mit allen Käufen, Abos, InApp-Käufen, Alben, Filmen, Serien usw. werde ich wahrscheinlich bei mehreren Zehntausend € liegen.
     
  6. TMacMini

    TMacMini Mitglied

    Beiträge:
    1.987
    Zustimmungen:
    1.195
    Mitglied seit:
    18.02.2016
    Sind 14 Jahre.

    Jeden Monat 100,- sind gerade mal 16.800,- insgesamt.



    Vielleicht bin ich untypisch, aber ich gebe nicht jede Woche im Schnitt 25,- aus, eher im ganzen Jahr 25,-

    Was macht ihr so ? :confused:
     
  7. SwissBigTwin

    SwissBigTwin Mitglied

    Beiträge:
    14.616
    Zustimmungen:
    5.219
    Mitglied seit:
    07.01.2013
    Hast du mit 8 Jahren schon eine eigene Apple ID gehabt? Respekt! :D
     
  8. spatiumhominem

    spatiumhominem Mitglied

    Beiträge:
    881
    Zustimmungen:
    442
    Mitglied seit:
    27.06.2017
    Wollte ein meme einfügen, aber die Forensoftware ist so scheiße, dass das ohne Fehlermeldung einfach nicht funktioniert.

    Dein Gag war jedenfalls lahm :hehehe:
     
  9. SwissBigTwin

    SwissBigTwin Mitglied

    Beiträge:
    14.616
    Zustimmungen:
    5.219
    Mitglied seit:
    07.01.2013
    Dich nimmt einfach keiner mehr ernst... kann man auch nicht. ;)
     
  10. pmau

    pmau Mitglied

    Beiträge:
    5.641
    Zustimmungen:
    1.779
    Mitglied seit:
    13.02.2008
    Ich habe seit 2006 oder so über 570 Filme gekauft.
    Zu je 10 Euro wären das alleine 5700 euro
    Aber ich habe auch drei Apple TV in der Wohnung und eine Familienfreigabe.
    Musik habe ich ewig nicht gekauft. Und das nicht wegen Raubkopien.
    Mein Musikgeschmack hat irgendwann ende der 80er aufgehört.

    Ich finde iTunes Filme praktisch und sie haben konstante bitraten.
    Die einzige Firma, die sich beim kodieren noch mühe gibt ist Netflix.

    Von Audio fang ich nicht an.
    Selbst cd ist wegen loudness müll.
    Alles remastered, sogar Sachen die ich noch auf LP gekauft habe.
    CD wäre gut, ist sie aber nicht.
     
  11. spatiumhominem

    spatiumhominem Mitglied

    Beiträge:
    881
    Zustimmungen:
    442
    Mitglied seit:
    27.06.2017
    Wie verbittert...

    Witzig kannste gar nicht, oder?
     
  12. frimp

    frimp Mitglied

    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    132
    Mitglied seit:
    04.10.2012
    Es muss doch möglich sein, mit den ganzen vorliegenden Identitätsnachweisen in Form von Lichtbildausweisen und den Kaufbelegen durch persönliches Aufsuchen qualifizierter Mitarbeiter in einem Applestore diesen Sachverhalt zu erklären und die ganze Sache nachhaltig zu bereinigen.
    Der Account ist doch nur gesperrt, nicht gelöscht.

    Andererseits ist von den Duz-Brüdern im Store normalerweise auch nicht viel zu erwarten.
     
  13. Dextera

    Dextera Mitglied

    Beiträge:
    11.218
    Zustimmungen:
    6.467
    Mitglied seit:
    13.09.2008
    Ich glaub daran scheiterts... :crack:
     
  14. jteschner

    jteschner Mitglied

    Beiträge:
    1.268
    Zustimmungen:
    442
    Mitglied seit:
    30.05.2006
    Das denke ich auch. Im Store sind die Leute auf verkaufen geschult.
    Das wird wohl nur eine Art 3rd Level Support lösen können.
     
  15. pmau

    pmau Mitglied

    Beiträge:
    5.641
    Zustimmungen:
    1.779
    Mitglied seit:
    13.02.2008
    Ich denke der Store ist der falsche Weg.
    Die können das bestimmt nicht, selbst wenn sie wollten.
    Ich würde den iTunes Support anschreiben.
     
  16. medeman

    medeman Mitglied

    Beiträge:
    2.300
    Zustimmungen:
    566
    Mitglied seit:
    29.04.2010
    Der Eintrag zum Wiederherstellungsschlüssel taucht bei mir überhaupt nicht auf:

    23BEAF5F-CC75-464E-B9EF-54CE7E8F6077.jpeg
     
  17. Veritas

    Veritas Mitglied

    Beiträge:
    16.357
    Zustimmungen:
    3.112
    Mitglied seit:
    26.11.2007
    WAV? Wie sieht es mit Metadaten aus? AccurateRip? Fehlerkorrektur? Das geht mit iTunes nicht. XLD und dBpoweramp sind dafür wesentlich besser geeignet. iTunes hat bei mir öfter nicht bit perfect kopiert.
     
  18. jteschner

    jteschner Mitglied

    Beiträge:
    1.268
    Zustimmungen:
    442
    Mitglied seit:
    30.05.2006
    Ich nehme xld und als Format aiff oder alac
     
  19. mdiehl

    mdiehl Mitglied

    Beiträge:
    1.579
    Zustimmungen:
    1.823
    Mitglied seit:
    21.07.2007
    Gibt es wirklich keine Chance mehr den Account mit einem neuen Passwort zu versehen? Ich dachte das geht, dauert aber ein paar Tage.
     
  20. Arcane

    Arcane Mitglied

    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    69
    Mitglied seit:
    14.05.2018
    Eventuell wäre auch der (nicht ganz feine) Weg über reddit als Möglichkeit zu erwähnen. Hier werden solche "Probleme" sehr schnell in die Welt hinaus getragen und eben auch sehr schnell genau aus diesem Grund aus der Welt geschafft, weil irgendein Mitarbeiter der Firma XY das liest. Ich hatte so mal ein Problem mit Vodafone geklärt, weil die Leute an der Hotline einfach zu blöd waren und mir irgendwelche Märchengeschichten aufbinden wollten.

    Ich bin zwar der Meinung, dass der TE hier eine gewisse Teilschuld mit sich bringt, aber dadurch, dass er jeden einzelnen Kauf belegen kann sollte, nein, muss Apple eigentlich die gekauften Inhalte übertragen können. Ich könnte wetten, dass es da juristisch irgendwelche Klauseln dazu gibt.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...