Alles zum Thema MacBook Akku: Tipps Akkupflege und tausch

Diskutiere das Thema Alles zum Thema MacBook Akku: Tipps Akkupflege und tausch im Forum MacBook. Normalen Temperaturen, ist ne Kellerwohnung. Also nix besonders warmes. Edit: Gestern Nachmittag mit 94% ausgeschaltet und jetzt mit...

  1. medeman

    medeman Mitglied

    Beiträge:
    2.478
    Zustimmungen:
    685
    Mitglied seit:
    29.04.2010
    Das finde ich etwas krass...klar, Akkus haben eine gewisse Selbstentladung, aber 2% in nicht mal 24 Stunden...was sagt denn coconutBattery dazu?

    Wie stark ist die Selbstentladung denn, wenn der Akku weniger geladen ist, also bspw. 50%?
     
  2. Apfeleis

    Apfeleis Mitglied

    Beiträge:
    761
    Zustimmungen:
    398
    Mitglied seit:
    11.05.2012
    Ich empfinde das auch als zu viel. Bei meinem MacBook Air von 2013 siehts aber leider ähnlich aus und das auch von Beginn an.
    Mein Alienware Laptop hingegen hat in etwa 4 oder 5 Wochen nur 8% verloren. Habs grad mal zum nachschauen eingeschaltet.
     
  3. Barry83

    Barry83 Mitglied

    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    22.06.2017
    @medeman Coconut habe ich nicht installiert.
    Danke schonmal für eure Antworten. Werde es mal beobachten, hatte das gleiche auch bei einem 12" MacBook. Entweder habe ich Pech oder die Akkus von Apple werden einfach schlechter. Mein altes MacBook Pro von 2012 hatte sowas nicht.

    Notfalls werde ich mal Apple anrufen, mal sehen was die sagen.
     
  4. Madcat

    Madcat Mitglied

    Beiträge:
    14.194
    Medien:
    7
    Zustimmungen:
    2.817
    Mitglied seit:
    01.02.2004
    Ist also für Apple-Rechner normal wie mir scheint. Ich muss aber auch gestehen, dass ich auf sowas praktisch nicht achte.
     
  5. OmarDLittle

    OmarDLittle Mitglied

    Beiträge:
    1.058
    Zustimmungen:
    350
    Mitglied seit:
    21.05.2017
    1. Die %-Anzeige in der Menüleiste ist nicht exakt, den korrekten Wert bekommt man nur mit dem "Coconut Battery"-Programm heraus.
    2. Die %-Anzeige kann schwanken, denn sie geht von einer geschätzten Restkapazität aus.

    Ob da 2% mehr oder weniger dabeistehen, macht genau keinen Unterschied. Du kannst sagen, der Akku ist bei 10%, 20%, 30% usw. Genauer bringt nichts. Denn dein Mac kann sich schon bei 3% oder 5% ausschalten und der Akku ist da tatsächlich schon leer. Niemand leert seinen Akku auf ein Prozent genau, bevor das Ding ans Ladekabel kommt.
     
  6. Madcat

    Madcat Mitglied

    Beiträge:
    14.194
    Medien:
    7
    Zustimmungen:
    2.817
    Mitglied seit:
    01.02.2004
    Merkwürdig, die Prozentanzeige in der Menüleiste greift auf die selbe Quelle zu wie Coconut. Warum sollte also Coconut hier genauer sein? Weils ne Nachkommastelle anzeigt?
    Du hast das "Problem" anscheinend nicht verstanden. Lies es dir noch mal durch ;)
     
  7. Apfeleis

    Apfeleis Mitglied

    Beiträge:
    761
    Zustimmungen:
    398
    Mitglied seit:
    11.05.2012
    Ob ich über Nacht 2% oder 0% verbrauche, ist schon ein Unterschied ;)
     
  8. Apfeleis

    Apfeleis Mitglied

    Beiträge:
    761
    Zustimmungen:
    398
    Mitglied seit:
    11.05.2012
    Ja, scheint mir auch so. Hätte jetzt auch nicht verglichen, wäre ich nicht über diesen Thread gestolpert.
     
  9. OmarDLittle

    OmarDLittle Mitglied

    Beiträge:
    1.058
    Zustimmungen:
    350
    Mitglied seit:
    21.05.2017
    Nein, die Menüleiste rechnet selbst und manchmal falsch, da gibt es div. Threads dazu in verschiedenen Foren, auch hier wurde das mal diskutiert. Die Menüleiste weicht um bis zu 5% ab. https://discussions.apple.com/thread/6020730?tstart=0

    Das Problem habe ich schon verstanden, aber da wie gesagt die Kapazität nur geschätzt wird und nicht exakt gemessen werden kann, kann sich von einem Tag auf den anderen die %-Anzeige unterscheiden, ohne dass sich der tatsächliche Akkustand geändert hat. Was macht es denn überhaupt für einen Unterschied, ob das Gerät über Nacht minimal an Ladestand verliert oder nicht? Selbst wenn das so sein sollte, hast du selbst nach ein paar Tagen herumliegen lassen einen Unterschied von einigen Minuten Laufzeit.

    Warum schaut man so genau auf die Akkuanzeige und merkt sich das über Nacht, ob das jetzt bei 99% oder 97% war? Wozu? Dann kommen Kommentare wie "werden die Akkus von Apple immer schlechter?" und "zur Not ruf ich bei Apple an" ... und was sollen die machen? Einen neuen Akku verschenken oder gar die Hauptplatine mit der Ladeelektronik drauf zum Spaß tauschen? Das ist ein Problem, das keins ist. Fällt für mich auf die gleiche Stufe wie "warum ist mein Mac so heiß, er hat schon im Leerlauf 60 Grad???!" :rolleyes:
     
  10. Madcat

    Madcat Mitglied

    Beiträge:
    14.194
    Medien:
    7
    Zustimmungen:
    2.817
    Mitglied seit:
    01.02.2004
    Das frag ich mich auch. Ich hab zwar auch die Prozentanzeige an, aber nur um bei so rund 15%, und wenn ich da hinschau, entsprechend das Ladegerät auszupacken.
     
  11. electricdawn

    electricdawn Mitglied

    Beiträge:
    8.830
    Zustimmungen:
    6.234
    Mitglied seit:
    01.12.2004
    Echt? Wegen 2% wird hier Wind gemacht? Wow... die Leute sind heutzutage wirklich verwöhnt bis zum Abwinken. Und nein, es ist mir egal, was ihr dafür bezahlt habt. Das sind einfach ganz normale Schwankungen. Echt jetzt.
     
  12. OmarDLittle

    OmarDLittle Mitglied

    Beiträge:
    1.058
    Zustimmungen:
    350
    Mitglied seit:
    21.05.2017
    Ohje, ich fürchte diesmal hätte ich wohl tatsächlich genauer lesen sollen. Anscheinend verliert der Mac über die Woche 20% an Akku, komplett ausgeschaltet. Das ist nämlich tatsächlich eher abnormal. Das wird Apple wohl auch reparieren, wenn es dich stört. Aber sehr seltsam, was zieht da soviel Akku?
     
  13. Apfeleis

    Apfeleis Mitglied

    Beiträge:
    761
    Zustimmungen:
    398
    Mitglied seit:
    11.05.2012
    Das hatten wir ja schon mal wo anders. Wenigstens ist es dir aufgefallen und du bist in diesem Thread ja auch in guter Gesellschaft, nicht wahr @electricdawn ;)
    Insgesamt scheint es mir aber schon so, dass die MacBooks ausgeschaltet mehr verbrauchen als andere Rechner. Dabei spielt es auch keine Rolle, ob es 20, 14 oder nur 10% pro Woche sind. Bemerkenswert finde ich das in jedem Fall und der Grund dafür würde mich interessieren.
     
  14. electricdawn

    electricdawn Mitglied

    Beiträge:
    8.830
    Zustimmungen:
    6.234
    Mitglied seit:
    01.12.2004
    Also Akkus haben schon eine Selbstentladung, selbst wenn sie aus sind. Zusätzlich kommt noch das Problem bei modernen Geräten dazu, dass sie keine echten Stromschalter haben, das heißt NIE von der Last getrennt sind. D.h. sie verlieren IMMER etwas Strom. Und das mag vielleicht schon diese zwei Prozent ausmachen. Genau kann ich das auch nicht sagen. Man müsste das über verschiedene Modelle vergleichen. Aber trotzdem kann man da nur bedingt eine Aussage treffen.
     
  15. OmarDLittle

    OmarDLittle Mitglied

    Beiträge:
    1.058
    Zustimmungen:
    350
    Mitglied seit:
    21.05.2017
    Naja, also ich hab hier ein paar Laptops herumliegen und selbst nach mehreren Wochen verlieren die 3-4% und nicht mehr. Egal ob Apple oder andere Hersteller. Mir ging es ja nur um Schwankungen der Ladestand-Anzeige. Selbstentladung gibt es eher wenig bei den Dingern. Und über eine Woche 20% weg schon gar nicht.
     
  16. Madcat

    Madcat Mitglied

    Beiträge:
    14.194
    Medien:
    7
    Zustimmungen:
    2.817
    Mitglied seit:
    01.02.2004
    20% Entladung beim ausgeschalteten Gerät in einer Woche finde ich auch zu viel, das haben nicht mal meine iBooks. Ich dachte, das wäre im Ruhezustand gemeint, da kann das sein. Aber nicht wenn der Rechner aus ist. Sind die 2% auch im ausgeschalteten Zustand gemeint oder im Ruhezustand?
     
  17. Apfeleis

    Apfeleis Mitglied

    Beiträge:
    761
    Zustimmungen:
    398
    Mitglied seit:
    11.05.2012
    Bei mir sinds im ausgeschalteten Zustand etwa 2% pro Tag.
     
  18. OmarDLittle

    OmarDLittle Mitglied

    Beiträge:
    1.058
    Zustimmungen:
    350
    Mitglied seit:
    21.05.2017
    Apple wird es wohl reparieren, wenn es dich stört. Da ist dann auch die Frage, ob das weitere Folgen haben könnte. Leider wirst du dazu einige Tage deinen Mac abgeben müssen, zur Reparatur.

    Ich würde sowas wohl gar nicht merken, wenn mein Mac das hätte, weil er immer durchläuft.
     
  19. Madcat

    Madcat Mitglied

    Beiträge:
    14.194
    Medien:
    7
    Zustimmungen:
    2.817
    Mitglied seit:
    01.02.2004
    finde ich zu viel, das sind über 10% pro Woche im ausgeschalteten Zustand. Damit würde ich mich an Apple wenden. Ich hab mein Air schon 3 Wochen voll aufgeladen im Second Sleeve gelassen und hatte hier keine 5% Akkuverlust. Ich achte zwar nicht jeden Tag auf die Prozentanzeige aber sowas wäre mir schon aufgefallen. Immerhin wären das >40% Verlust gewesen.
     
  20. Barry83

    Barry83 Mitglied

    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    22.06.2017
    Ich werde es jedenfalls weiterhin beobachten und mich, sollte das Problem weiter bestehen an Apple wenden. Normalerweise achte ich auch nicht so darauf, mir ist es nach einer Woche nur aufgefallen.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...