Alle Dateien und Ordner vom Schreibtisch (Desktop) verschwunden! Bitte um Hilfe!

Jasmin20

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
02.07.2021
Beiträge
34
OK, da habe ich was am Screenshot missverstanden, dann hilft mein Workaround nicht.
Hast Du es denn mal mit Disk Drill probiert?
Nein habe ich nicht. Wollte nicht zuviel auf einmal ausprobieren, nicht das ich meine Daten da durch schlechter "retten" kann oder mein System darunter leidet.
 

DrHook

Aktives Mitglied
Registriert
08.10.2009
Beiträge
2.673
Was ist denn jetzt der Stand der Dinge bei diesem, wie ich finde, wichtigem Thema?
 

Jasmin20

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
02.07.2021
Beiträge
34
Was ist denn jetzt der Stand der Dinge bei diesem, wie ich finde, wichtigem Thema?
Hallo DrHook,

habe meine Daten gesichert und werde nun versuchen die "gelöschten" Dateien wiederherzustellen.

Hat einer von euch bereits Erfahrung mit "gelöschten" Dateien die im Papierkorb lagen und dann gelöscht wurden (Papierkorb geleert), diese wiederherzustellen?
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Registriert
06.06.2004
Beiträge
34.492
Deine Daten kannst du ziemlich sicher abschreiben. Aber daraus lernen kannst du noch.
 

sutz2001

Aktives Mitglied
Registriert
28.02.2005
Beiträge
3.441
Und wenn du dann dein Backup machst, teste auch ab und zu mal den Restore....dir bringt das beste Backup nichts wenn es fehlerhaft ist oder nicht lesbar....von daher, in regelmäßigen Abständen testen
 

Dextera

Aktives Mitglied
Registriert
13.09.2008
Beiträge
16.710
Und das Wichtigste Zeug nicht nur TimeMachine anvertrauen ... in den letzten ~15 Jahren hat mein TimeMachine-Backup insgesamt 3x nicht funktioniert - also die Widerherstellung. Ich nutz das nur noch zur Versionierung. 1x kann schon ne Katastrophe sein wenns nicht funktioniert.
 

Mr. Gulliver

Mitglied
Registriert
09.02.2018
Beiträge
457
Und das Wichtigste Zeug nicht nur TimeMachine anvertrauen ... in den letzten ~15 Jahren hat mein TimeMachine-Backup insgesamt 3x nicht funktioniert - also die Widerherstellung. Ich nutz das nur noch zur Versionierung. 1x kann schon ne Katastrophe sein wenns nicht funktioniert.
So unterschiedlich können Erfahrungen sein. In den letzten 10 Jahren hat TM bei mir über 20 mal funktioniert und 0-mal nicht funktioniert. Aber eine zweite Backup-Strategie ist schon sinnvoll
 

Elektroschrott

Mitglied
Registriert
25.05.2021
Beiträge
148
Kam bisher noch nicht zur Sprache (hoffentlich habe ich nichts übersehen):

Vielleicht hast du die Dateien ja einfach nur "verlegt". Schon mal eine Suche mit Spotlight probiert?


Zu den letzten Beiträgen:

Bei mir sind's insgesamt drei Backups (Motto: Gebranntes Kind scheut das Feuer):

Zwei Backups der Systemplatte (externe Thunderbolt-SSD mit Catalina) via Time Machine auf externe USB3-HDD und via Carbon Copy Cloner auf interne iMac-HDD (mit anschließender Überprüfung der Boot- und Lauffähigkeit).

Dann noch ein Backup für die externe USB3-HDD mit meinen ganzen Dateien und Medien...
 

Bretti

Mitglied
Registriert
25.10.2013
Beiträge
456
Ich bin kein Einzelschicksal.
Bei mir hat vor gut einer Woche die Wiederherstellung auch 3x (bei zwei unterschiedlichen Backup-Zielen) nicht richtig funktioniert. Jedesmal kam nach dem Zurückkopieren der Daten die Meldung, dass ein Fehler aufgetreten ist. Nach dem dritten Mal habe ich dann einfach das System noch einmal über die wiederhergestellten Daten kopiert, was schließlich zum Erfolg führte. Das hat mein Vertrauen in das TM-Backup nicht gerade gefördert.
 

DoroS

Aktives Mitglied
Registriert
24.11.2008
Beiträge
4.545
Kann ich nicht bestätigen. Bei mir hat Time Machine bisher immer funktioniert. Allerdings habe ich es immer nur für das Einrichten neuer Macs benötigt. Weitere Backup Strategie ist ebenfalls vorhanden.
 

Mr. Gulliver

Mitglied
Registriert
09.02.2018
Beiträge
457
Ich bin kein Einzelschicksal.
Ich hab auch schon öfters hier gelesen, dass TM nicht geklappt hat. Konntest du trotzdem weiter über die Ordner Struktur auf deine Daten zugreifen? Dann sind die Daten an sich ja nicht verloren, solange es sich um Dateien und nicht um Benutzeraccounts oder sonstige Einstellungen handelt
 

Dextera

Aktives Mitglied
Registriert
13.09.2008
Beiträge
16.710
Nein, aber auch nicht die Regel.
Hab ich das behauptet?
Konntest du trotzdem weiter über die Ordner Struktur auf deine Daten zugreifen?
Nein. Aber 1) hab ich von den Systemen auch Klone die regelmäßig gesichert werden und 2) liegen auf meinen Arbeitsgeräten seit Jahren nur noch die Dateien, an denen aktuell auch wirklich gearbeitet wird. Der Rest ist auf einem NAS - welches auch mittlerweile die TimeMachine-Backups hält. Früher war das ne gesonderte TimeCapsule (von dort hats 3x nicht geklappt). Das NAS wird täglich Online gesichert - und wöchentlich offline. Die Backup-Platten lagern 1x außerhalb des "Serverraums" - und in einem Rad auch außerhalb der Wohnung.

Mittlerweile ist alles Digital. Das Internet ist voll von Menschen, bei denen TimeMachine ihren Dienst versagt hat. Kein Mensch sagt, dass dies die Regel ist - aber wer 1x betroffen ist und vielleicht die Bilder seiner Kinder oä dadurch einbüßt ... dem reicht das für alle Zeiten. Ihr könnt gerne Euer einziges Backup Apple anvertrauen - mir ist das schnurzegal. Ich hab das nur für andere dagelassen als Information und gut gemeinten Rat.
 
Oben Unten