Affinity Publisher kommt - endlich!!!

Diskutiere das Thema Affinity Publisher kommt - endlich!!! im Forum Layout.

  1. mex

    mex Mitglied

    Beiträge:
    1.485
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    152
    Mitglied seit:
    08.03.2005
    Sicher - aber es geht ja um einen Nachfolge für Cs6. Das Abo wird es nicht sein, weil ich damit kein Geld verdiene.
     
  2. Kirzz

    Kirzz Mitglied

    Beiträge:
    1.220
    Zustimmungen:
    64
    Mitglied seit:
    14.11.2009
    Zum Wechsel: Für unsere Agentur war der Wechsel von CC zu Affinity vollkommen entspannt, Photo + Designer sind gleichwertig, abgesehen von kleineren Funktionen die man eh nicht täglich braucht. Der Publisher reicht uns derzeit 'noch' nicht, InDesign haben wir daher mit QuarkXPress ersetzt. Das Bundle läuft perfekt. Ganz klar: CC kann vollständig ersetzt werden!
     
  3. Bert H.

    Bert H. Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.344
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    202
    Mitglied seit:
    08.03.2005
    Kann man machen mit Xpress. Wobei ich für viele Dinge sogar jetzt den Publisher schon Quark vorziehen würde. Z.B. eben aus dem Gund weil man mit Xpress keine Pixelbilder transparent verlaufen lassen kann (Weiche Kante). Ein Feature, das ich fast immer nutze, weil man sich damit den dauernden Wechsel in die Bildbearbeitung meist sparen kann.
    Darf ich fragen was euch in der Agentur noch am Publisher fehlt?

    Mir fehlen vor allem noch ein PDF Pass Through und Globale Ebenen. Eine bessere Verwaltung der Farben wäre auch wünschenswert.
     
  4. Maxe77

    Maxe77 Mitglied

    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    06.07.2019
    Es geht darum Bilder selber transparent auslaufen zu lassen > Shift + G oder weiche Verlaufskante/direktionale weiche Kante.
    Geht nix dergleichen.
     
  5. Bert H.

    Bert H. Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.344
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    202
    Mitglied seit:
    08.03.2005
    DOCH das geht!!!!!!!!!! Hast du Beitrag #360 nicht gelesen?
     
  6. Bert H.

    Bert H. Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.344
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    202
    Mitglied seit:
    08.03.2005
    Muss ich mich wohl mal selbst zitieren:
     
  7. Kirzz

    Kirzz Mitglied

    Beiträge:
    1.220
    Zustimmungen:
    64
    Mitglied seit:
    14.11.2009
    Mir fehlt der Import strukturierter Daten, CSV, XML u. a. für Katalogerstellung, Programmhefte u.s.w. Der Aufbau der Styles gefällt mir auch nicht wirklich gut. Starte ich ein neues Projekt sind gleich Unmengen an Styles angelegt, wozu? Wenn ich ein neues Projekt starte brauche ich erst einmal nur 'Normal' als Absatz- und Zeichenstil, alles weitere wird projektbedingt angelegt. Beim Publisher muss ich erst einmal Zeit investieren die gesamte Styles zu entfernen, das kostet Zeit. Weiter gibt es keinen Normal bzw. Body Stil, so dass für das Projekt ein Basisfont bestimmt werden kann (?). Viele Kleinigkeiten die Zeit kosten. Mit QXP lege ich für Kataloge mit Xtags, oder mit Xdata von Em Software ein Prototype an, und lasse Datenbanken mit einem klick formatiert durchrattern. Das ist, was mir derzeit an Publisher fehlt.
    Perfekt ist die Stilverwaltung in ID, in QXP sind Styles leider recht verschachtelt in dutzenden Fenstern, aber, man gewöhnt sich daran. Daher, für Projekte mit strukturierten Daten ist Publisher zurzeit ungeeignet. Aber wer weiß, vielleicht bald, denn, QXP ist mit seinem neuen Advantage Abo-Modell auch nichts für die Zukunft. Denn, egal wie Quark auch immer es bezeichnet, Advantage ist letztendlich nichts anderes als ein Abomodell. Das ist Fakt.
     
  8. Veritas

    Veritas Mitglied

    Beiträge:
    19.046
    Zustimmungen:
    4.739
    Mitglied seit:
    26.11.2007
    Mit der Zeit wird Affinity seine 50€ Lifetime Politik auch nicht halten können. Das ist einfach zu wenig für den Aufwand, den sie betreiben müssen. Und die Roadmap ist noch lang, bis sie an die Suite/CC rankommen.
     
  9. Bert H.

    Bert H. Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.344
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    202
    Mitglied seit:
    08.03.2005
    Das mit den Styles ließe sich wohl mit den jetzt verfügbaren Templates erledigen. Man muss sich eben erst mal entsprechende Vorlagen anlegen. Was XML und Co angeht muss Publisher noch nachlegen. Wer's braucht kann Xpress nehmen. Für meinen Workflow ist es unerheblich. Und der ganze restliche Workflow in Xpress ist halt schon sehr antiquiert.
     
  10. Kirzz

    Kirzz Mitglied

    Beiträge:
    1.220
    Zustimmungen:
    64
    Mitglied seit:
    14.11.2009
    Templates sind für identische Vorlagen kleinerer Basics eine Lösung. Da Grafik Design und Satz individuell ist, wäre es für mich derzeit eher ein Wegbegleiter, als ein professioneller ID oder Xpress Ersatz. Das Xpress UI ist ziemlich chaotisch, aber nicht altbacken. Ab 2017 hat sich einiges getan. Xpress ist aber leider recht träge, die App ist durch die in den USA beliebten zus. Features wie Bildbearbeitung u.s.w. zu schwerfällig. Durch den Wechsel der Geschäftsführung mit Einführung des Advantage Abo gibt es keinen Support mehr, User helfen sich über das Facebook Forum. Daher ist es sehr wichtig das Serif mit Affinity Publisher den Markt neu beflügelt. Ich bin recht zuversichtlich, dass Publisher irgendwann eine Gleichwertigkeit mit beiden Mitbewerbern erreicht. Ich hoffe es. Serif sitzt mit seinen knapp 200 Mitarbeitern in Nottingham, allein das ist ein riesen Vorteil zu amerikanischen Cloud-Lösungen, die mittlerweile auf Apps im Low-Budget Bereich übergehen. Danke, Serif.
     
  11. Maxe77

    Maxe77 Mitglied

    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    06.07.2019
    Ja ich kann einen transparenten Verlauf drauf anwenden, aber ich will das Rasterbild selber transparent auslaufen lassen, wenn wie bei Shift+G. Das bekomme ich nicht hin.
     
  12. Bert H.

    Bert H. Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.344
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    202
    Mitglied seit:
    08.03.2005
    Na selbstverständlich kann das Rasterbild transparent auslaufen!!! Hast du wohl noch nicht ernsthaft selbst probiert. Ich mach das laufend und es funzt mindestens genauso gut wie in InDesign.
     
  13. MacEnroe

    MacEnroe Mitglied

    Beiträge:
    18.992
    Zustimmungen:
    3.653
    Mitglied seit:
    10.02.2004
    Das kannst du noch hundertmal schreiben :D
     
  14. Bert H.

    Bert H. Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.344
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    202
    Mitglied seit:
    08.03.2005
    War jetzt auch definitiv mein letzter Versuch.
     
  15. KOJOTE

    KOJOTE Mitglied

    Beiträge:
    6.170
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    1.420
    Mitglied seit:
    06.11.2004
    Ich muss 72 Seiten .pdf bearbeiten und wollte das in AP machen.
    Ich habe eine Masterseite mit Layout.

    Kann mir jemand verraten wie ich alle enthaltenen Schriften auf einen Schlag in Schriftart und Schriftgröße änderen kann.

    EDIT: Ich habe es jetzt manuell gemacht.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...