Affinity Publisher kommt - endlich!!!

iLutz

Mitglied
Registriert
16.11.2008
Beiträge
228
Oh, viel Zeug. Das sehe ich mir dann an. Aber: vorher hast Du Stilvorlagen gesagt, jetzt Absatzformate. InDesign macht da Unterschiede.
Aber: ich sehe es mir bald an. Heute leider ncht. Danke für Deine Mühe.
 

macinsell

Mitglied
Registriert
18.07.2005
Beiträge
565
Tja, das heißt überall anders, in Affinity Textstile, in Indesign Absatzformate. In Vortexten sprach ich aber schon von Absatzformaten.
 

AndreasK

Neues Mitglied
Registriert
18.11.2003
Beiträge
47
AP ersetzt mittlerweile 90% meiner bisherigen Arbeit in Indesign, es fehlt eine Buchfunktion mit Verwalten von Kapiteln, dann kann ich mich hoffentlich ganz vom Abomodell verabschieden :)
 

Lor-Olli

Aktives Mitglied
Registriert
24.04.2004
Beiträge
9.313
Bei der Geschwindigkeit mit der sie Abdates heraushauen wohl nur eine Frage der Zeit ;)
Ich habe zum Glück relativ flottes Internet, denn die Updates der Affinityprogramme (Pho/Des/Pub, war damals im Bundle deutlich günstiger) sind jedesmal zusammen 2,4 GB groß, die versenden keine Änderungen die eingepflegt werden, sondern das komplett überarbeitete Programm - bei mir bisher 5 mal! Buchfunktion mit Kapitelverwaltung fände ich auch klasse!
 

iLutz

Mitglied
Registriert
16.11.2008
Beiträge
228
Ich habe mir das nun mal nach dem Update etwas genauer angesehen. Die Absatz- und die Textformate funktionieren gut. Man kann leider nicht Command-1 usw. verwenden, da die offensichtlich anderweitig vergeben sind. Hab ich eben Alt-Command-1 verwendet. Das ist nicht weiter dramatisch. Das Einrichten von Farben finde ich wenig komfortabel zumal es unterschiedlich ehandhabt wird. Mal kann man in den Farbfeldern rumrühren und mal (bei den Stilformaten) hat man wieder andere Auswahlmöglichkeiten. Verwirrend. Und so viele Pantone-Farben! Das wurde schon angesprochen.
Was nach wie vor – bei mir – nicht funktioniert ist die Datenzusammenführung. In InDesign kann man dazu auch keine Excel-Tabelle direkt nutzen, sondern muss sie vorher in tabstoppgetrennten Text umwandeln. Das funktioniert da unzuverlässig, hier in Publisher gar nicht. Ich wäre dankbar für einen Tipp, wer es rausgekriegt hat.
Spaltenspanne gibt es leider noch nicht.
Das Test-PDF sieht auf den ersten Blick gut aus.
Es bleibt spannend.
Frohe Ostern!
 

biro21

Mitglied
Registriert
19.01.2021
Beiträge
304
Ich habe zum Glück relativ flottes Internet, denn die Updates der Affinityprogramme (Pho/Des/Pub, war damals im Bundle deutlich günstiger) sind jedesmal zusammen 2,4 GB groß, die versenden keine Änderungen die eingepflegt werden, sondern das komplett überarbeitete Programm - bei mir bisher 5 mal! Buchfunktion mit Kapitelverwaltung fände ich auch klasse!
Das sind aber die App-Store-Versionen. Die direkt bei Affinity gekauften Versionen laden für die Updates nur den geänderten Code runter was beim letzten Mal ca. 100 MB waren.
 

Lor-Olli

Aktives Mitglied
Registriert
24.04.2004
Beiträge
9.313
@biro21, danke für den Input, als ich die Software gekauft habe, gab es die hier nur im AppStore (bzw. ich konnte bei Serif nicht bestellen) - ansonsten bevorzuge ich auch immer den Direktbezug.
 

MacEnroe

Aktives Mitglied
Registriert
10.02.2004
Beiträge
20.744
Meine Versionen aktualisieren über den App Store, das geht aber relativ zügig trotz schwacher Leitung.
 

iLutz

Mitglied
Registriert
16.11.2008
Beiträge
228
@MacEnroe Hast Du die Dreiergruppe denn im AppStore gekauft?
Leider läuft es bei mir so: Publisher öffnen, Update aha, ausführen. Die beiden Anderen sagen nix. Über den Store sieht man ein Zeichen zum Download. Vorher war 1.9.0, jetzt 1.9.2 Im Store sagt es, ich solle Publisher kaufen. Ja, ist kein Hit, aber nochmal?
Normalerweise ist ja Vielfalt gut. Aber in dem Fall ist es verwirrend. Es scheint keinen Austausch zu geben, wer wann was wo gekauft hat.
Aber das Thema hatten wir schon mal.
Das wird sich hoffentlich mal ändern.
 

nonpareille8

Aktives Mitglied
Registriert
13.05.2005
Beiträge
6.411
Ich kann aus allen drei Anwendungen, also AD, APUB und APHO direkt updaten.

Hatte im Affinity-Store gekauft.
 

iLutz

Mitglied
Registriert
16.11.2008
Beiträge
228
Jetzt hab ich mich entschlossen, mal einen Job von Anfang bis Ende – also von Vorbereitung/Recherche/Texte, Gestaltung, Korrektur, Freigabe bis hin zum Druck in Publisher umzusetzen. Das wird wohl hoffentlich funktionieren. Es sind einfachere Design-Aufgaben. Der Teufel steckt ja bekanntlich im Detail.
Ma sehn, wie’t looft.
 

nonpareille8

Aktives Mitglied
Registriert
13.05.2005
Beiträge
6.411
Das aktuelle Update kann ich natürlich nicht bewerten.

Ich hatte für einen Auftrag Entwürfe in AP 1.9.1 gefertigt, bzw. wollt das. Keine gute Idee.
Insbesondere die Seitenfunktion machte erheblichen Ärger.
Bspw. Seite 1 beinhaltete ein Objekt mit mehreren Ebenen, sollte abgewandelt mehrfach dargestellt werden.
Duplizieren der Seite war unmöglich, weil nur haarsträubender Mist resultierte.

Es ist aber beruhigend, dass die Jungs bei Affinity am Ball bleiben.
 

iLutz

Mitglied
Registriert
16.11.2008
Beiträge
228
Ich kann aus allen drei Anwendungen, also AD, APUB und APHO direkt updaten.

Hatte im Affinity-Store gekauft.
Ich glaube, mich zu erinnern, dass ich zunächst nur scharf war auf den Publisher. (Weil ich doch Quark- und InDesign-Geschädigt bin.) Deswegen hab ich Pub in deren Shop gekauft. Dann die beiden Anderen im Apple-Shop. Aber das ist doch alles normal. Und gut. Ich frage mich immer, warum es da Schwierigkeiten gibt.
Und, was ich noch sagen möchte: Ich finde es total klasse, dass die Apps allgemein so preiswert geworden sind. Ich will nicht mehr 3000 Euro für Software ausgeben, die n halbes Jahr später nochmal für n Upgrade 1200 Euro brauch. Oder so was.
Klar, die Programmierer sollen leben können von ihrer Arbeit. Richtig.
Was aber Q und A draus machen ist schon Wegelagerung.
 

iLutz

Mitglied
Registriert
16.11.2008
Beiträge
228
Das aktuelle Update kann ich natürlich nicht bewerten.

Ich hatte für einen Auftrag Entwürfe in AP 1.9.1 gefertigt, bzw. wollt das. Keine gute Idee.
Insbesondere die Seitenfunktion machte erheblichen Ärger.
Bspw. Seite 1 beinhaltete ein Objekt mit mehreren Ebenen, sollte abgewandelt mehrfach dargestellt werden.
Duplizieren der Seite war unmöglich, weil nur haarsträubender Mist resultierte.

Es ist aber beruhigend, dass die Jungs bei Affinity am Ball bleiben.
Ja, nonpareille8, das hatte ich auch im Sinn. Deswegen mache ich zunächst etwas »Einfaches«.
Man muss eben nur abschätzen, ob man das hinkriegt oder es schwierig bis nicht machbar wird.
Wie n Koch eben, haha. ;-)
Es muss schmecken. Zum Schluss.
 

iLutz

Mitglied
Registriert
16.11.2008
Beiträge
228
Mir fällt grade ein: lebende Kolumne. Ich glaub, das geht nicht, was? Ist ja auch ziemlich speziell. Aber, wir Profis brauchen sowas.
 

nonpareille8

Aktives Mitglied
Registriert
13.05.2005
Beiträge
6.411
Nach dem kläglichen Entwurfsversuch in AP habe ich es aus Zeitgründen in Illustrator zu Ende gebracht.

Zwischendurch immer mal parallel in AD probiert, der Designer gefällt mir immer besser, intuitiver als AI – subjektiv, klar.

Obwohl es schon ewig her ist, erinnere ich mich noch gut an die 1... er Versionen von ID.
Die Performance war katastrophal, Bugs gab es natürlich auch.

Letztlich war ich aber froh endlich von Xpress loszukommen, die sich seinerzeit einen Sch... um die Kunden geschert haben.
 
Zuletzt bearbeitet:

iLutz

Mitglied
Registriert
16.11.2008
Beiträge
228
Ich hatte Quark geliebt. Man konnte so schnell und sauber damit arbeiten, wenn es nicht gerade wiedermal abgeschmiert ist. Dann hatten sie den Bogen überspannt und konnten den Rachen voll genug bekommen. Zwischenzeitlich kam sogar noch der Dongle. Jetzt krieg ich monatlich Mails, dass sie mich zurückhaben wollen ...
Seit der Version 2.0 bin ich dann zu ID. Das scheint ja im Moment der Standard zu sein.
Publisher bleibt aber sympathisch für mich.
 

nonpareille8

Aktives Mitglied
Registriert
13.05.2005
Beiträge
6.411
Leider ist beim Duplizieren von Seiten im Publisher noch immer höchste Vorsicht angebracht.
Was da teilweise rauskommt ist beängstigend. Seltsamer Weise mit steigender Seitenanzahl zunehmende Probleme.
 

iLutz

Mitglied
Registriert
16.11.2008
Beiträge
228
Oh Backe, das hast Du schon mal geschrieben. Das werde ich mir auf jeden Fall genauer ansehen. Könnte mir vorstellen, dass, wenn man son bescheuerten Bug in seiner Software hat, den Fehler rauszukriegen sicher für die Programmierer schwer ist. Bin zwar kein Programmierer. Aber jeder hat schon mal erlebt, dass ums Verrecken irgendwas nicht läuft. Und man kommt einfach nich dahinter, warum. Meistens sitzt ja der Bug vor dem Bildschirm.
Wir arbeiten mit einem Ausschießprogramm. Dann hatten wir eine neue Version bekommen und bestimmte Funktionen gingen einfach nich mehr. Die Programmierer, zu denen wir n sehr gutes Verhältnis haben, sagten, dass das gar nicht sein könnte, das muss doch funktionieren. Aber dann hatten sie den Fehler gefunden und alles lief.
Was will ich eigentlich sagen?
Im Moment kommt Publisher bei mir nicht über das Niveau von Schülerzeitung hinaus.
Das Risiko, etwas Wichtiges an die Wand zu fahren ist mir einfach (noch) zu groß.
 

nonpareille8

Aktives Mitglied
Registriert
13.05.2005
Beiträge
6.411
Ich habe jetzt zwanzig Entwürfe in einem Dokument gefertigt.

Wenn ich Einzelseiten dupliziere, dann funktioniert es, auch mit Ebenen.
Aber verschieben, da rate ich von ab.

Trotz dem Bug macht es durchaus Spaß mit dem Publisher, es gibt dort einige intelligente Funktionen die ID, zumindest die CS4 nicht vorweist.
Für die höheren ID-Versionen kann ich das nicht beurteilen.

Die finale Version erstelle ich aber in ID oder AI, sicher ist sicher.
 
Oben