[1Password] legt ab V 7.3.3 unter IOS keine Tresore mehr an

Diskutiere das Thema [1Password] legt ab V 7.3.3 unter IOS keine Tresore mehr an im Forum iOS. Still und heimlich, ohne das etwas davon in den Release Notes erwähnt wurde...

Bozol

Bozol

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
16.07.2003
Beiträge
2.308
Still und heimlich, ohne das etwas davon in den Release Notes erwähnt wurde, hat man in 1Password IOS die Möglichkeit unter IOS lokale Tresore anzulegen entfernt.

Bereits mit einem lizenzierten Produkt, also 1PW für Mac oder Win, erstellte Tresore sollen weiterhin funktionieren.

Den ganzen Bericht gibt es hier zu lesen: Heise
 
Zuletzt bearbeitet:
Blaubeere2

Blaubeere2

Mitglied
Mitglied seit
06.01.2015
Beiträge
785
Danke für die Info. Ich selbst kann damit leben, weil ich auch die Kauf-Version von 1Password 7 auf dem Mac habe, aber im Prinzip ist das eine unschöne Sache. Ich hoffe, dass Agilebits die Streichung dieser Funktion rückgängig macht.
 
Bozol

Bozol

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
16.07.2003
Beiträge
2.308
Ich weiß nicht so recht, denn ich habe die Befürchtung wenn der "Aufstand "der User bei der IOS Version recht unbedeutend ausfällt dass der nächste Schritt sein wird diese Option zeitnah auch im Hauptprogramm ebenso ohne großes Trara wegzuoptimieren.
Die V6 beispielsweise, welche ich noch nutze, läuft zwar unter 10.15b aber das 1PW-Mini unter Safari schon nicht mehr. Ich wollte zwar noch auf die V7 updaten, bin jetzt aber etwas verunsichert wie ich weiter handeln soll. Die Einen favorisieren z. B. Keepass, die Anderen EnPass, wieder Andere bevorzugen den Schlüsselbund. Was würden die MUs empfehlen? Je näher an Systemtools desto lieber wäre es mir mittlerweile, würde gerne von Drittanbietern unabhängig werden. Gerne mit einer Importfuntion für 1PW, würde mich aber auch einen Nachmittag hinsetzen und die PWs einzeln reinmeisseln. Für Win bräuchte ich nichts.
 
SirVikon

SirVikon

Mitglied
Mitglied seit
05.10.2005
Beiträge
7.198
Also ich verstehe den ganzen Aufstand nicht wirklich ... das betrifft jetzt ja hauptsächlich die Benutzer der KOSTENLOSEN iOS Version ... Ich habe bis jetzt auch immer die Vollversion gekauft, aber unter dem Strich hätte ich mit einem Abo (für max. 25€/Jahr) nicht mehr bezahlt. Da ich erst einmal schauen muss, ob mein Mac Pro noch Catalina bekommen wird (also inoffiziell) warte ich auch noch mit Kauf von Version 7 für den Mac und nutze auch noch Version6 ... klappt ja auch wunderbar. Und über iOS habe ich ja eh die aktuellste Version.
 
Dr_Tee

Dr_Tee

Mitglied
Mitglied seit
05.03.2007
Beiträge
804
Ich benutze auch schon seit Ewigkeiten 1Password und bin damit eigentlich ziemlich zufrieden.
Nur möchte ich auf keinen Fall meine Passwörter "in die Cloud" laden und auch kein Abo. Momentan nutze ich noch die Version 6 und wollte auch die 7 Lizenz kaufen. Jetzt überlege ich auch in wie weit sich das noch lohnt oder ob ich mich doch mal nach Alternativen umschauen sollte.

Funktioniert mit Catalina und der 7er denn das 1PW-Mini in Safari wieder?
 
T

Twoflowers

Mitglied
Mitglied seit
10.04.2009
Beiträge
374
... das betrifft jetzt ja hauptsächlich die Benutzer der KOSTENLOSEN iOS Version ...
Wenn der Hersteller die kostenlose Version so nicht mehr anbieten will, hätte er ja einfach nur dafür sorgen müssen, dass man ohne Bezahlung nichts mehr mit der App anfangen kann. Man hätte dem Anwender aber doch dennoch die Option "lokaler Vault" lassen können. Die Aktion erinnert mich daran, wie vor vielen Jahren der WLAN Sync mal so eben abgeschafft wurde. Das hat damals eine riesige Welle gegeben und irgendwann kam es als "neues Feature" wieder zurück. Ich insofern nicht betroffen, als ich via WLAN mit dem Mac "synce", aber es hat einen faden Beigeschmack.
 
Blaubeere2

Blaubeere2

Mitglied
Mitglied seit
06.01.2015
Beiträge
785
Also ich verstehe den ganzen Aufstand nicht wirklich ... das betrifft jetzt ja hauptsächlich die Benutzer der KOSTENLOSEN iOS Version ...
Bist du dir da sicher? Ich habe vor Jahren die Pro-Funktionen der iOS-Version gekauft und finde in der Version 7.3.3 keine Option mehr, einen neuen Tresor anzulegen. Ich sehe nur noch meinen primären Tresor in der iCloud und die Option „Weiteren Tresor synchronisieren“. Auf einem alten iPad mit einer älteren Version von 1PW gibt es dort noch die zusätzliche Option, einen Demo-Tresor anzulegen - das fehlt in meiner 7.3.3.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Fidefux
Fidefux

Fidefux

Mitglied
Mitglied seit
17.08.2010
Beiträge
5.938
Bist du dir da sicher? Ich habe vor Jahren die Pro-Funktionen der iOS-Version gekauft und finde in der Version 7.3.3 keine Option mehr, einen neuen Tresor anzulegen. Ich sehe nur noch meinen primären Tresor in der iCloud und die Option „Weiteren Tresor synchronisieren“. Auf einem alten iPad mit einer älteren Version von 1PW gibt es dort noch die zusätzliche Option, einen Demo-Tresor anzulegen - das fehlt in meiner 7.3.3.
Selbiges hier, auch ich als „zahlender Kunde“ (Pro-Funktionen gekauft) kann keinen lokalen Tresor mehr anlegen.
 
AgentMax

AgentMax

Super Moderator
Mitglied seit
03.08.2005
Beiträge
46.296
Wurde entfernt. Der damalige Pro Kauf wird ab sofort nicht mehr berücksichtigt.
 
Blaubeere2

Blaubeere2

Mitglied
Mitglied seit
06.01.2015
Beiträge
785
Wurde entfernt. Der damalige Pro Kauf wird ab sofort nicht mehr berücksichtigt.
Schon klar. Aber SirVikon meinte ja, dass das hauptsächlich die Benutzer der kostenlosen Version betreffe. Ich meine: es betrifft alle User, die den lokalen Tresor benötigen - also auch diejenigen, die die Pro-Funktionen bezahlt haben.
 
mj

mj

Mitglied
Mitglied seit
19.11.2002
Beiträge
8.477
Soweit ich verstanden habe betrifft das auch die PRO-Version der iOS App. Die ganze Aktion ist letztlich dazu gedacht die Anwender ins Abo und in die eigene Cloud zu zwingen.

@Bozol Ich persönlich empfehle unter Windows, Linux und macOS die OpenSource-Software KeePassXC und bei Bedarf Synchronisation über einen Cloud-Anbieter deiner Wahl. Ich nutze für meinen Safe Dropbox und habe ihn so dank KeePass Touch bei Bedarf auch jederzeit automatisch aktuell auf dem iPhone und iPad verfügbar. Diese Konstellation nutze ich seit vielen Jahren ohne nennenswerte Probleme.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Bozol
SirVikon

SirVikon

Mitglied
Mitglied seit
05.10.2005
Beiträge
7.198
Schon klar. Aber SirVikon meinte ja, dass das hauptsächlich die Benutzer der kostenlosen Version betreffe. Ich meine: es betrifft alle User, die den lokalen Tresor benötigen - also auch diejenigen, die die Pro-Funktionen bezahlt haben.
Okay, das scheint zu stimmen ... allerdings ist dann die Frage, was die Benutzer der Pro Version mal bezahlt haben (vor Jahren) ... ich habe auch die Mac Version immer noch dazu gekauft (als Full Version) und habe alleine dort pro Version 35€ (im Angebot) bezahlt. Deswegen bin ich auch bereit bis zu 20€ pro Jahr dafür zu investieren. Aber ich gebe euch Recht, sie hätten das auch anders machen können oder wenigstens das ganze in den Changelogs erwähnen MÜSSEN.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Bozol
Bozol

Bozol

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
16.07.2003
Beiträge
2.308
oder wenigstens das ganze in den Changelogs erwähnen MÜSSEN.
Das ist für mich persönlich das größte Problem, nämlich die selbstherrliche Art wie man bezahlte Optionen zum "Vorteil"des Users ohne Ankündigung einfach streicht. Ich habe kein Problem damit 15.- oder 20.- Euro pro Jahr abzudrücken denn jeder muss von etwas leben.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: chris25 und Twoflowers
G

GoetzPhil

Mitglied
Mitglied seit
25.01.2019
Beiträge
296
Da ich Crossplattform arbeite, hab ich auf meinem PC bereits Bitwarden installiert und ich glaube langfristig werde ich 1Password auch löschen, weil zu gierig !
 
T

Twoflowers

Mitglied
Mitglied seit
10.04.2009
Beiträge
374
Da ich Crossplattform arbeite, hab ich auf meinem PC bereits Bitwarden installiert und ich glaube langfristig werde ich 1Password auch löschen, weil zu gierig !
Habe gerade mal Bitwarden für iOS geladen. Als Erstes soll ich mal einen Account anlegen? Gehts noch? Schon verloren und gelöscht...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Dvvight und Bozol
T

Twoflowers

Mitglied
Mitglied seit
10.04.2009
Beiträge
374
Die ganze Aktion ist letztlich dazu gedacht die Anwender ins Abo und in die eigene Cloud zu zwingen.
Und da verstehe ich den Hersteller nicht. Viele Unternehmenskunden dürfen laut Policy keine Unternehmensdaten in der Cloud speichern.
 
Bozol

Bozol

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
16.07.2003
Beiträge
2.308
Agilebits schrieb:
The release notes are generated as part of the build process. I'm not sure that's feasible. I also don't know what purpose it would serve at this point, as the update is already out and you're already aware of it. We can review it though to see if there's a way to improve it. Thanks for the feedback.
Die sch........ auf die User und verarschen sie noch. IMHO.
 
T

Twoflowers

Mitglied
Mitglied seit
10.04.2009
Beiträge
374
Die sch........ auf die User und verarschen sie noch. IMHO.

Aber auch Folgendes kann man da lesen:

Agilebits schrieb:
The more I've been thinking about it, the more I am coming down on the side of restoring the single standalone vault capability for those that previously purchased the Pro Features (or the full price app when it was a paid download long ago).
 
G

GoetzPhil

Mitglied
Mitglied seit
25.01.2019
Beiträge
296
Das ich einen Account anlege bei denen in der Cloud ist NICHT das Problem.
Das Problem ist der Abopreis, der ist viel zu hoch !
 

Ähnliche Themen

Neumacer
Antworten
427
Aufrufe
24.572
Kaito
somos
Antworten
212
Aufrufe
9.809
Maringouin
Maringouin
M
Antworten
12
Aufrufe
256
SwissBigTwin
SwissBigTwin
S
Antworten
31
Aufrufe
2.271
applebenny
A
Oben