Wundertüte Macintosh Classic

Powermoe

Mitglied
Thread Starter
Registriert
13.10.2020
Beiträge
59
Servus zusammen,
bin grad ganz glücklich heim gekommen und dachte ich werd hier mal wieder was los.
Konnte grad für einen schmalen Taler einen Macintosh Classic mit Maus und Tastatur, sowie einem StyleWriter in der Sammlung aufnehmen.

Der Vorbesitzer meinte, er hat ihn 20 Jahre nicht angeschaut und nun lässt er sich nicht mehr ein schalten, hat wohl auch nicht weiter dran rum probiert.
Werd mich mal über Ostern etwas damit beschäftigen und mal bissle was zum lesen da lassen, was er so für Wehwehchen hat.

66FDFC4B-C49D-4F63-8897-C09B7FA4444D.jpeg

Bin mal sehr gespannt, was er für Überraschungen bereit hält :)

lg Moritz
 

MmeBezier

Aktives Mitglied
Registriert
04.05.2006
Beiträge
3.451
Könnte sein, dass Du ne neue Batterie reinbauen musst.
 

Klausern

Mitglied
Registriert
21.09.2020
Beiträge
445
Meinen Glückwunsch 🎊 zum NeuErwerb

Vielleicht kommst Du damit auch in‘s Internet. Apple Works war damals etwas Feines gewesen.
 

Powermoe

Mitglied
Thread Starter
Registriert
13.10.2020
Beiträge
59
Könnte sein, dass Du ne neue Batterie reinbauen musst.
Der Vorbesitzer meinte, es hätte etwas geknackt oder wäre geplatzt. Wahrscheinlich ein Elko. Die werd ich aber vorsichtshalber sowieso Taschen.

Meinen Glückwunsch 🎊 zum NeuErwerb

Vielleicht kommst Du damit auch in‘s Internet. Apple Works war damals etwas Feines gewesen.
das wäre bestimmt cool. Aber ich glaub OS 8 läuft da gar nicht drauf. Mangels Ethernet wäre das auch etwas schwierig.
 

Powermoe

Mitglied
Thread Starter
Registriert
13.10.2020
Beiträge
59
Abend zusammen,
Hab den Macintosh vorhin aufgemacht.
Zu meiner Erleichterung kann ich sagen, Mainboard sieht noch wirklich gut aus.
Um das analog Board steht es leider nicht so mega gut.
Rückseite ist voll mit Soße, ein Eck mit ausgelaufenen Elkos und dann dieses Keramik-Teil von dem ich grad nicht weis wie es heißt.
Die leiterbahnen sejen noch nicht sehr angegriffen aus, nur ein paar Lötpunkte, die rau geworden sind und nachgearbeitet werden sollten. Witziger Weise, waren zwei Plastik Abdeckungen auf der Rückseite des Boards.
Mainboard hätte ich mir zum flicken gut zugetraut, beim Analogboard weiß ich noch nicht so recht. Ist halt schon Dampf drauf...
 

Anhänge

  • B9511927-CB7B-4A78-9175-1D989FBE704C.jpeg
    B9511927-CB7B-4A78-9175-1D989FBE704C.jpeg
    100,6 KB · Aufrufe: 123
  • 5A42C604-2A26-49AE-96B5-C7AED9D910FA.jpeg
    5A42C604-2A26-49AE-96B5-C7AED9D910FA.jpeg
    210,3 KB · Aufrufe: 120
  • BE156582-CFEF-4460-8F15-870F668860E5.jpeg
    BE156582-CFEF-4460-8F15-870F668860E5.jpeg
    145,7 KB · Aufrufe: 108
  • CD0B388D-4C0A-4A27-8594-E66DF2C4C984.jpeg
    CD0B388D-4C0A-4A27-8594-E66DF2C4C984.jpeg
    144,7 KB · Aufrufe: 108
  • 08BC00C5-978E-4F1E-B2BA-3F43D51B26E6.jpeg
    08BC00C5-978E-4F1E-B2BA-3F43D51B26E6.jpeg
    151,7 KB · Aufrufe: 115
  • D3E2A023-D699-4323-9FB8-854419AC2660.jpeg
    D3E2A023-D699-4323-9FB8-854419AC2660.jpeg
    173,8 KB · Aufrufe: 130

Powermoe

Mitglied
Thread Starter
Registriert
13.10.2020
Beiträge
59
Die sind mir durch gerutscht
 

Anhänge

  • 91A857B6-962B-4C5E-9263-6926404CBE98.jpeg
    91A857B6-962B-4C5E-9263-6926404CBE98.jpeg
    164,4 KB · Aufrufe: 82
  • 98A3505C-7F54-48A1-9551-A8D46F6DE496.jpeg
    98A3505C-7F54-48A1-9551-A8D46F6DE496.jpeg
    110,2 KB · Aufrufe: 70

efx

Mitglied
Registriert
21.01.2005
Beiträge
785
beim Analogboard weiß ich noch nicht so recht. Ist halt schon Dampf drauf...
Mess die Feinsicherung durch, die ist sicher durchgebrannt. Ist die durch ist da kein Dampf mehr drauf.
Das weiße Keramik Bauteil ist vermutlich ein Tantal Kondensator.
Die Elkos auf deinen Fotos sehen alle gut aus. Da ist keiner ausgebeult oder geplatzt.
 

Macschrauber

Aktives Mitglied
Registriert
08.02.2014
Beiträge
7.708
der Isolator an der Schraube an DP6 (der am Kühlkörper) ist weggefault.

Die SMD Elkos wie C5 müssen neu.

Alles drum rum mit Isopropyl gut fluten und reinigen.

Wenn eine Sicherung so schwarz ist dann ist da ein zigfacher Strom geflossen, einfach erneuern macht noch mehr Schaden.

Das Ram Board am Besten nicht mehr anfassen, sieht so aus wie wenn die Sockel bald zerbröseln.


Ich hab auch einen Classic II gehabt, Funktionsfähig eingelagert im besten technischen Zustand und nach ca. 20 Jahren weitergegeben. In der Zwischenzeit waren die Elkos undicht.
 

Schiffversenker

Aktives Mitglied
Registriert
25.06.2012
Beiträge
12.051
Mess die Feinsicherung durch, die ist sicher durchgebrannt. Ist die durch ist da kein Dampf mehr drauf.
Mit nix Wissen über alte Mac-Feinsicherungen: sind das nicht die üblichen klassischen Soffiten (?), wo ein Blick reicht, eventuell ein Blick gegen das Licht?

(Nicht ganz dumme Frage, weil ich hier auch einen geschenkt bekommenen sehr alten Mac rumstehen habe, den ich mal reaktivieren oder restaurieren möchte. Schönes Modell, mit mitgelieferter eleganter Tasche).
 

efx

Mitglied
Registriert
21.01.2005
Beiträge
785
Mit nix Wissen über alte Mac-Feinsicherungen: sind das nicht die üblichen klassischen Soffiten (?), wo ein Blick reicht, eventuell ein Blick gegen das Licht?
Feinsicherungen sind keine Soffiten (musste das Wort erst mal googeln). Klar kannste da auch mit dem Auge prüfen aber mit Durchgangsprüfer bist du auf der sicheren Seite.
 

Macschrauber

Aktives Mitglied
Registriert
08.02.2014
Beiträge
7.708
die Schwarze Sicherung brauchst doch nicht mehr messen...

Und wenn der TE an der Diagnose einer defekten Sicherung scheitert dann sollte er den Mac weitergeben...
 

Schiffversenker

Aktives Mitglied
Registriert
25.06.2012
Beiträge
12.051
Feinsicherungen sind keine Soffiten (musste das Wort erst mal googeln). Klar kannste da auch mit dem Auge prüfen aber mit Durchgangsprüfer bist du auf der sicheren Seite.
Okay, dann sind Soffitten (hab jetzt mal sicherheitshalber auch bei Wikipedia nachgeschaut) die kleinen Lämpchen, die fast wie Feinsicherungen aussehen.
Bei Feinsicherungen (wenn ich da nicht generell und genauso falsch liege wie bei den S.) kenne ich zwei Varianten - die meisten haben einen dünnen Faden wie bei einer Glühlampe, da sieht man gegen's Licht sofort, daß da was baumelt oder fehlt oder eben der Draht intakt ist. Die anderen sind weiß gefüllt, da, geb ich zu, sieht man nicht immer sofort einen Schaden.

Durchgangsprüfer sind natürlich schön, hat aber halt nicht jede/r.
Und man muß mit Meßgeräten umgehen können - ich kenne Leute, die würden die Meßspitzen bei eingeschaltetem Strom ranhalten, weil sie ja messen wollen, ob der Strom durchgeht…
 
Oben