1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wo es um Tiere geht, wird jeder zum Nazi

Dieses Thema im Forum "MacUser Bar" wurde erstellt von HAL, 20.03.2004.

  1. HAL

    HAL Thread Starter

    Es ist kein grosses Geheimnis, dass der Umgang mit dem Holocaust ein
    sehr brisantes Thema ist. Umso mehr ist es als krass zu bezeichnen, dass
    ausgerechntet PETA , allgemein als vehemente Tierschützer bekannt, unter
    der Domain http://www.massenvernichtung.info/ einen Vergleich zwischen
    den Massenvernichtungen der Nazis und der heutigen Haltung von Tieren
    sieht.

    Auf der PETA-Website wird die o.g. Site mit dem Spruch "Wo es um Tiere
    geht, wird jeder zum Nazi" beworben. Ich finde das seeehr bedenklich...

    :rolleyes:
     
  2. arbibor

    arbibor MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.12.2003
    Beiträge:
    410
    Zustimmungen:
    8
    Das ist mehr als bedenklich.
    Die Analogie die sich aufdrängt ist m.E. skandalös.
    Sorry, bin leider etwas vorbelastet... Mein Vater war mal zu nem Kurzbesuch im KL Buchenwald...
     
  3. stadtkind

    stadtkind MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.10.2003
    Beiträge:
    4.565
    Zustimmungen:
    11
    Oh mann, das war falsch ..
     
  4. Wildwater

    Wildwater Super Moderatorin Super Moderator

    Mitglied seit:
    31.03.2003
    Beiträge:
    10.970
    Zustimmungen:
    331
    hallo

    ich finde es auch bedenklich. der holocaust ist ja noch nicht wirklich überstanden. es leben noch immer direkt betroffen, und da sollte doch etwas mehr abstand genommen werden.

    gruss
    wildwater
     
  5. BEASTIEPENDENT

    BEASTIEPENDENT MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.10.2003
    Beiträge:
    1.962
    Zustimmungen:
    7
    1. bedenkt ihr aber, dass dies ein zitat eines juden (!) ist?
    ---"Wo es um Tiere geht, wird jeder zum Nazi.... Für die Tiere ist jeden Tag Treblinka."
    —Isaac Bashevis Singer, (1904 - 1991), jüdischer Literaturnobelpreisträger und Vegetarier---
    2. setzen sich die autoren im text sehr deutlich mit dem angesprochenen auseinander.
    3. es macht auf das problem aufmerksam und das ist der sinn der sache, ich find's gut! IMHO kann man es mit der political correctness auch arg übertreiben.
     
  6. HAL

    HAL Thread Starter

    Tierschutz, schön und gut, aber nicht um jeden Preis. Mit Political
    Correctness hat das weniger was zu tun. Eher mit einer kurz-
    sichtigen und geschmacklosen Provokation.

    Das sieht der Zentralrat der Juden übrigens ebenso, und hat deshalb
    heute, respektive vorgestern auch eine einstweilige Verfügung gegen
    die Aktion "Der Holocaust auf dem Teller" erwirkt.

    Und Argumente wie

    verursachen bei mir immer Kotzanfälle, weil es so klingt wie "Na, nu
    habt euch mal nicht so, ist doch schon lange her..."

    :rolleyes:
     
  7. Wildwater

    Wildwater Super Moderatorin Super Moderator

    Mitglied seit:
    31.03.2003
    Beiträge:
    10.970
    Zustimmungen:
    331
    hallo

    ich finde dieses zitat ist daneben. unabhängig davon von wem es stammt.

    gruss
    wildwater
     
  8. LnXrooT

    LnXrooT MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    31.05.2003
    Beiträge:
    1.121
    Zustimmungen:
    7
    Klar Massentierhaltung ist ne Sauerrei, aber Sprüche wie "Wo es um Tiere geht, wird jeder zum Nazi...." sind einfach schrecklich...
     
  9. Mortiis

    Mortiis MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.02.2004
    Beiträge:
    2.155
    Zustimmungen:
    77
    Ave,

    Ich sehe diese Seite als sehr stupit an, auch wenn man für Tierschutz ist, sollte man einige Dinge nicht zusammenhauen, die so überhaupt nicht zu vergleichen sind.
    Was hat Nationalsozilismus (NAZI) mit Massentierhaltung zu tun? Ich finde diese Theorie und Bezeichnung etwas irrsinning an den Haaren herbei gezogen. Klingt fast so, als würde dies in einer Blaupause (ne Tüte noch am glimmen und ne halbe flasche Jack in der Hand) einen von diesen Leuten eingefallen sein, und so was nennt sich dann Erleuchtung.

    Deshalb: Liebe Freunde von PETA, bei allen Respekt vor dem Tieren, Erleuchtung heißt nicht gegen den Leuchter laufen oder gegen einen anderen Gegenstand, sondern, nen konstruktiven Einfall zu haben. Und dieser Einfall hier, ist aber eher geistiger Abfall, als etwas Konstruktives!

    Mortiis
     
  10. arbibor

    arbibor MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.12.2003
    Beiträge:
    410
    Zustimmungen:
    8
    Klar, Vegetarier sind von Natur aus sowieso etwas extremistischer eingestellt als der Normalbürger.
    Leider richten sich solche Aussagen nicht nur an aufgeklärtere Naturen, die die Aussage relativieren können, sondern an die gesamte Internetgemeinschaft. Ob da ein jeder zu einer solch differenzierten Interpretation fähig sei, ist nun einmal der Kern der Frage.

    Zweifel ist mehr als angebracht.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Tiere geht jeder
  1. carstenj
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    289
  2. nonpareille8
    Antworten:
    64
    Aufrufe:
    2.351
  3. gegenwind
    Antworten:
    41
    Aufrufe:
    2.303
  4. BonoVox
    Antworten:
    13
    Aufrufe:
    2.027
  5. omni
    Antworten:
    25
    Aufrufe:
    1.105

Diese Seite empfehlen