Windows 10 auf MacPro 5,1

bredmich

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
02.06.2013
Beiträge
318
Hallo Zusammen,

ich habe meine Boot Campo Partition von Windows 7 auf Windows 10 aktualisiert.

Nun gibt es verständlicherweise ein paar Probleme da die Treiber fehlen.
Mein Boot Camp Assistent bietet nur Windows 7 und 8 an.
Entsprechend sind auch nicht die richtigen Treiber verfügbar.

Woher bekomme ich nun die Windows 10 Treiber für Boot Camp?
Apple selbst bietet diese nicht mehr an...
Zumindest ist dort unter Download maximal Windows 8.1 gelistet und dieser lässt sich nicht installieren.
Bildschirmfoto 2017-03-09 um 17.45.30.png

Jemand eine Idee?


Gruß
Michael
 

bredmich

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
02.06.2013
Beiträge
318
Ist die Bootcamp-Version auf dem aktuellen Stand?

https://support.apple.com/de-de/HT204990
Der Boot Camp Assistent ist 6.1

apple unterstützt halt offiziell auf den älteren macs kein windows 10.

https://support.apple.com/de-de/HT204990

aber windows 10 sollte doch die meisten treiber automatisch finden …
Bis auf den Boot Camp Assistenten hat er alles.
Sprich ich kann in Windows nicht das Startvolumen wählen.
Zumindest scheint bisher alles andere zu funktionieren.

Einzig das Herunterfahren dauert 5min und länger...


Gruß
 

primelinus

Mitglied
Mitglied seit
24.12.2011
Beiträge
3.557
ich weiß eh nicht wie das mit dem assistent geht. ich habe bei mir direkt vom win10 installationsmedium gestartet und dann installiert. also wie ne stinknormale windows installation auf nem pc. (weiß gar nicht, warum die menschen das immer so kompliziert mit diesem bootcamp assistenten machen.) erst nachträglich unter windows habe ich oben genannte bootcamp software installiert. die bootcamp software ist notwendig für: startvolume unter windows festlegen und voller support der magic mouse unter windows. alles andere funktioniert auch ohne bootcamp software... dir viel erfolg.
 

owella

Mitglied
Mitglied seit
13.04.2006
Beiträge
274
ich weiß eh nicht wie das mit dem assistent geht. ich habe bei mir direkt vom win10 installationsmedium gestartet und dann installiert. also wie ne stinknormale windows installation auf nem pc. (weiß gar nicht, warum die menschen das immer so kompliziert mit diesem bootcamp assistenten machen.) erst nachträglich unter windows habe ich oben genannte bootcamp software installiert. die bootcamp software ist notwendig für: startvolume unter windows festlegen und voller support der magic mouse unter windows. alles andere funktioniert auch ohne bootcamp software... dir viel erfolg.
 

owella

Mitglied
Mitglied seit
13.04.2006
Beiträge
274
Hey primelinus, ich habe beim stöbern im Forum einen Tip von dir gelesen, dabei es geht um WIN 10 auf dem MacPro 5.1 nativ zu installieren. Ohne Bootcamp.Ich habs so gemacht und es läuft super.Ich habe aber nicht kapiert was du in bezug auf die fehlenden Treiber wie Magic Mouse schriebst. Du hast IN Windows über Bootcamp die restlichen Treiber installiert.Kannst du mir sagen wie du das meinst? Denn Bootcamp läuft auf meinem 5.1 von mid 2010 nicht.
Gibt es die Boot Camp Software auch für Windows?
Ein Tip wäre sehr nett
VG owella
 

Paul1983

Mitglied
Mitglied seit
22.01.2014
Beiträge
1.790
Nein er hat die Boot Camp Treiber die oben verlinkt sind in Win 10 installiert ;)
 

Indio

Mitglied
Mitglied seit
16.06.2004
Beiträge
1.112
natürlich läuft bootcamp auch auf einem cMP 5.1 mit mojave
allerdings nicht mehr die letzte version und daher muss das aktuellste bootcamp 5.1
installiert werden und dann mit bootcamp 6.1 (vom imacpro) upgedatet werden.
allerdings darf dieses nicht mehr upgedated werden, da hier dann
der bootmanager nicht mehr funktioniert.

ich hoffe du hast dein win10 im legacy und nicht im UEFI mode installiert.
bei zweiteren wird dir windows dein NVRAM mit zertifikaten voll schreiben
bis der rechner nicht mehr bootet > brick

solltest du vorher dein bootROM gesichert haben kannst es wieder zurückflashen,
sofern du nicht nachher ein bootROM update gemacht hast.
in dem fall könnte dir udo martens dein bootROM säubern bei gut zureden.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Gordon007

Macschrauber

Mitglied
Mitglied seit
08.02.2014
Beiträge
6.230
Rom dumpen und mit binwalk anschauen. Und vor allem: sichern. Solange die Kiste irgendwie hochfährt kann man ein verhunztes Rom zurückschreiben.

Die Roms sehen zum Teil wirklich schlimm aus, vor allem bei den 4.1 zu 5.1ern. Ich bau die Dinger auch sofort neu auf wenn mir eine Kiste in die Hände fällt. Erschreckend wieviel Müll sich im Nvram Volume sammelt.
 

ccnh02

Registriert
Mitglied seit
02.07.2020
Beiträge
3
Wäre es nicht auch möglich Windows 10 an einem PC auf eine Festplatte zu installieren, die dann im Mac Pro einzubauen und die boot-camp Treiber anschließend zu installieren?
 

Grobi112

Mitglied
Mitglied seit
11.04.2005
Beiträge
2.289
Klingt kompliziertes als es ist, aber funktioniert einwandfrei...
Also der Teil mit den alternativen Bootcamp Treibern via Bombadier
 

Macschrauber

Mitglied
Mitglied seit
08.02.2014
Beiträge
6.230
Wäre es nicht auch möglich Windows 10 an einem PC auf eine Festplatte zu installieren, die dann im Mac Pro einzubauen und die boot-camp Treiber anschließend zu installieren?
Ja, aber im Bios Setup den Uefi Mode / SecureBoot abschalten.

Eine Methode, ohne das System booten zu müssen, anzuschauen ob die erzeugte Installation auch wirklich im Bios Mode installiert wurde hab ich im Rom Backup Thread angeführt.

https://www.macuser.de/threads/mac-...-technischer-hintergrund.844183/post-10670777

Vor dem Starten Von Windows am Mac Rom sichern (man hat nur eine Chance).
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Indio

Udo Martens

Mitglied
Mitglied seit
14.02.2015
Beiträge
697
Nach dieser Anleitung scheinen Treiber- und Startmanager-Installation unter 10 zu funktionieren: https://crystalidea.com/blog/classic-mac-pro-and-windows

Der MP startet von DVD (so wie viele etliche x86-Rechner) bevorzugt/nur im MBR-Mode. Im Normalfall sollte man das während der Installation merken, denn wenn eine Bootcamp-Partition angelegt wurde, wird diese nicht GPT-formatiert sein und das Setup wird die "falsche" Partitionstabelle nicht anmeckern.
Wer trotzdem unsicher ist, kann im Installationssetup mit Shift+F10 die Eingabekonsole öffnen und dort mittels "diskpart" die Partitionsschemata der Festplatte/n feststellen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Macschrauber und ccnh02