Wer war Ministrant?

Wer war Ministrant?

  • Ich war einer und fand es klasse

    Stimmen: 41 28,5%
  • Ich war einer und schäme mich noch immer;)

    Stimmen: 11 7,6%
  • Nein aber wäre gerne einer gewesen

    Stimmen: 0 0,0%
  • Nein und das ist gut so gewesen

    Stimmen: 92 63,9%

  • Umfrageteilnehmer
    144

Dr. Snuggles

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
22.07.2003
Beiträge
4.775
Nun mal die Frage wer von euch war Ministrant und wie habt Ihr die Zeit in Erinnerung. Ich war sehr lange Ministrant und auch lange Zeit Oberministrant. ich denke gerne an die Zeit zurück und habe sehr viel für meine späteres Leben gelernt (Jugendarbeit geleitet)
 

macbett

Aktives Mitglied
Registriert
01.09.2005
Beiträge
1.353
gibt es auch ministrantinnen? ich kann nicht abstimmen, war aber nie ministrant oder ministrantin.
 

Dr. Snuggles

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
22.07.2003
Beiträge
4.775
Unter meiner Regiment gab es keine:D die durften aber die Fürbitten und Lesung lesen;)
Wir sind schon 22 Mini`s gewesen und die Sakristei reichte für uns schon fast nicht aus. Mädchen hätten einfach keinen Platz mehr gehabt. Ministrantinnen dürfen aber auch abstimmen;)
 

Jabba

Aktives Mitglied
Registriert
21.11.2003
Beiträge
4.499
IIIIIIICH!

Logisch, oder?
:p

EDIT: Ich fands ja klasse, sonst hätt ichs doch nicht gemacht... :confused:
 
Zuletzt bearbeitet:

GermanUK

Aktives Mitglied
Registriert
25.05.2003
Beiträge
2.099
Nein, bin ja Protestant. Dafuer war meine Schwester(!) mal als Saeugling das Jesus-Baby im Krippenspiel. :D

der GermanUK
 

Dr. Snuggles

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
22.07.2003
Beiträge
4.775
GermanUK schrieb:
Nein, bin ja Protestant. Dafuer war meine Schwester(!) mal als Saeugling das Jesus-Baby im Krippenspiel. :D

der GermanUK

Sakrileg eine Frau als Jesus..... wo soll das noch hinführen :D
 

Difool

Frontend Admin
Registriert
18.03.2004
Beiträge
13.522
Dr. Snuggles schrieb:
Sakrileg eine Frau als Jesus..... wo soll das noch hinführen :D
Wieso? Als sie die Welt erschaffen hatte, hat doch auch keiner geschrien...!

pfeif22x18.gif
 

Larzon

Aktives Mitglied
Registriert
02.11.2003
Beiträge
8.051
Ich wurde nicht getauft und als die Entscheidung für mich anstand, ob ich Konfirmation (mit Taufe) machen möchte oder nicht, habe ich reichlich darüber nachgedacht und es dankend abgelehnt.
wollte es nicht des geldes wegen machen,weil ich das als unehrlich empfand und bin auch nicht wirklich gläubig und falls ich es werden sollte dann auch ohne konfirmiert zu sein.

das hielt ich für ehrlicher und ich habe es bis heute nicht bereut.
 

Jabba

Aktives Mitglied
Registriert
21.11.2003
Beiträge
4.499
Hey, Snuggels, was soll eigentlich bedeuten, ich war keiner, und das war gut so?

Wie bitte soll man das beurteilen können, wenn man keiner war?
WAS SEID IHR FÜR PFEIFFEN?

Die Antwort müsstest Du irgendwie umändern...
 

Dr. Snuggles

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
22.07.2003
Beiträge
4.775
Jabba schrieb:
Hey, Snuggels, was soll eigentlich bedeuten, ich war keiner, und das war gut so?

Wie bitte soll man das beurteilen können, wenn man keiner war?
WAS SEID IHR FÜR PFEIFFEN?

Die Antwort müsstest Du irgendwie umändern...
Das soll heißen das er nicht traurig ist deswegen, oder so. aber wenn du sie anderst haben willst mach einen Vorschlag und ich ändere es ...oder auch nicht:D
Ich hätte die Umfrage auch öffentlich machen sollen, geht leider nicht mehr nachträglich:(
 

minilux

unregistriert
Registriert
19.11.2003
Beiträge
14.231
macbett schrieb:
gibt es auch ministrantinnen? ich kann nicht abstimmen, war aber nie ministrant oder ministrantin.
na klar gibts die - meine Tochter ministriert mit Riesenbegeisterung - wenn hier in der Pfarrei die Mädels nicht mehr mministrieren können die glatt zusperren
 

raschel

Aktives Mitglied
Registriert
04.04.2004
Beiträge
1.917
Ich war 15 (!) Jahre lang Ministrant. Allerdings in den letzten Jahren nur noch Lesung / Fürbitten oder mal Weihrauch in einem Hochamt.
War eine schöne Zeit, bereue es nicht, auch wenn ich über längere Zeit jeweils dienstags um 6.45 Uhr "Dienst" hatte, noch vor der Realschule.

Grüße,

Raschel
 

SsteveE

Aktives Mitglied
Registriert
25.01.2005
Beiträge
1.115
ich war einer. hat mir als kind schon gefallen. heute würds mich auch nicht mehr unbedingt freuen. ;)
 
A

abgemeldeter Benutzer

Ich bin Atheist und war Ministrant. Bei den Kapuziner-Mönchen. Sonntags gabs nach der Messe im Rittersaal Weißwurtstfrühstück mit Hefeweizen.
Unter der Woche habe ich freiwillig ministriert (um 6.30 Uhr !), weil ich dann eine Rechtfertigung hatte, die Frau meiner damalagen Sehnsüchte in der Altstadt abholen zu können, um sie zur Schule zu geleiten. Nach dem Abitur hatte sie ein Stipendium für das Maximilanieum (=1er Abitur in Bayern), während ich ich alten Damen den A**** abputzen musste. Inzwischen arbeitet sie für McKinsey in leitender Position, während ich … naja, lassen wir das wir das besser :)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Pyksi

Mitglied
Registriert
16.05.2004
Beiträge
358
Ja, ich habe es auch auf ungefähr 13 Jahre gebracht. Fein war das mit dem Weihrauch, besonders zu Ostern, wenn morgens die Leute haufenweise umgekippt sind, weil sie die dicke Luft auf leeren Magen nicht vertragen haben. Oder als die glühende Kohle aus dem Weihrauchfass auf den frisch verlegten Teppich in der frisch renovierten Kirche rollte (und meine Mutter oben auf dem Chor einen Beinaheinfarkt erlitt, als sie sah, was ihr Sohn da gerade angerichtet hatte).
Das ganze fand dann ein "natürliches Ende", als mir aufging, dass Freundin und katholische Kirche zu einem gewissen Zeitpukt inkompatibel werden.
Aber gerade in der Diaspora und dann noch auf dem Dorf (Otterndorf), war das mehr oder weniger die einzige Instanz, die ein vernünftiges Freizeitangebot auf die Beine stellen konnte.

Bis denne, Michael
 
Oben Unten