Welchen Sinn macht ein wireless Ladegerät?

ERNIE_ms

Mitglied
Mitglied seit
02.02.2018
Beiträge
151
Wie das? Ich hab in iTunes drin stehen, dass Kontakte und Kalender über die iCloud gesynct werden und da ist kein Schalter um das zu ändern.
Wenn Du das nicht möchtest, musst Du in den iCloud-Einstellungen des Gerätes den entsprechenden Sync ausschalten.

EDIT: Ups. Antwort hat sich mit der von tamuli überschnitten.
 

lulesi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
25.10.2010
Beiträge
6.091
Du sollst ja auch alles schön brav über die "Eiklaut" machen und natürlich mindestens 3 drahtlose Ladestationen kaufen, damit du zu Hause, im Auto und auf der Arbeit versorgt bist:) Und natürlich auch bitte nichts anderes machen, das Apple ein Dorn im Auge ist (wie z.B. Musik vom iPhone auf den Mac/PC kopieren).
:)
Es ist sicherlich vernünftig Datensicherung über die ICloud zu machen, dann läuft das vollkommen automatisch
und man benötigt dafür auch keinerlei Ladestationen. Schliesslich haben wir hier jede Woche Trhreads "Iphone ist runtergefallen
und meine Freundin hat keine Datensicherung und ist am Boden zerstört".

Ich bin ein Fan vom Lightning anschluss, der neue Kontaktlose soll aber laut gerüchten zusätzlich zur
Qi Spule verbaut werden und seitlich montiert sein. Dafür benötigt man dann ein spezielles Ladekabel
mit Magnet, das dem Iphone beigelegt wird.
 

BalthasarBux

Mitglied
Mitglied seit
07.01.2020
Beiträge
698
Wird zu 100% so kommen, vllt nicht dieses Jahr aber spätestens 2021.

man kann doch alle Dateien drahtlos tauschen, wo ist das Problem??
Ich stimme dir zu (100%), aber noch nicht 2021. Klar kann ich das drahtlos machen, aber ich möchte meinen usecase nicht anderen Leuten aufzwingen, nur weil der für mich gut funktioniert. Insbesondere sind Backups in die iCloud ohne Verschlüsselung für diejenigen mit einem Bewusstsein für Privatsphäre ein NoGo.
Ansonsten unterschreibe ich das, was @hr47 schrieb :jaja:

Meine iCloud-Alternative ist auch zeit- und kostenintensiv. Ich will nicht zu offtopic werden, aber es läuft alles über mein NAS, und lokale verschlüsselte Backups über WLAN mit iMazing.

Dennoch würde ich gern weiterhin mit Kabel laden können.
 

JeZe

Aktives Mitglied
Mitglied seit
07.05.2009
Beiträge
3.689
Für mich persönlich konnte ich hier bisher auch noch keine wirklichen Vorteile erkennen:

- Wenn ich es im Auto an eine bestimmte Stelle legen muss, damit es drahtlos geladen wird, kann ich es ebenso in eine fest montierte Ladeschale stecken, die den Ladekontakt ebenso herstellt, wie die Verbindung zu USB/Audio - letzteres sogar mit besserer Qualität, verglichen mit BT.
In vielen Fahrzeugen wird nur noch eine Vorrichtung für drahtloses Laden angeboten und keine dedizierten SnapIn-Adapter mehr. Vorteil hier ist aber (zumindest bei BMW), dass nicht nur geladen wird, sondern auch Kontakt zur Außenantenne des Fahrzeugs hergestellt wird, was den Empfang verbessert und die Strahlung minimiert.
 

lulesi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
25.10.2010
Beiträge
6.091
Man beachte den Zusatz von BMW
Wärme beschleunigt die Alterung des Akkus


WICHTIGE INFORMATIONEN
Für Fahrzeuge ab Bj. 07/2014 und mit SA S6NSA "Komforttelefonie mit erw. Smartphone"

Technologiebedingt erwärmt sich das Mobiltelefon während des drahtlosen Ladens. Wenn sich das Gerät zu stark erhitzt, kann das Gerät den Ladevorgang stoppen oder das Display des Mobiltelefons wird abgedunkelt bzw. ausgeschaltet.
 

Holger721

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.01.2010
Beiträge
3.924

hr47

Aktives Mitglied
Mitglied seit
29.03.2016
Beiträge
2.670
Es ist sicherlich vernünftig Datensicherung über die ICloud zu machen, dann läuft das vollkommen automatisch
und man benötigt dafür auch keinerlei Ladestationen. Schliesslich haben wir hier jede Woche Trhreads "Iphone ist runtergefallen
und meine Freundin hat keine Datensicherung und ist am Boden zerstört".

Ich bin ein Fan vom Lightning anschluss, der neue Kontaktlose soll aber laut gerüchten zusätzlich zur
Qi Spule verbaut werden und seitlich montiert sein. Dafür benötigt man dann ein spezielles Ladekabel
mit Magnet, das dem Iphone beigelegt wird.
Ich bin ja auch gar kein Gegner der iCloud und nutze sie auch selbst - für alles, was nicht wirklich sensibel ist. Nur möchte ich gerne selbst entscheiden, wie ich meine Daten sichere und wo. Apple hat halt diesen Hang zur Bevormundung und übertreibt es immer mal wieder.
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.06.2004
Beiträge
29.507
Wir haben uns jetzt aber Ziemlich weit von der Ausgangsfrage entfernt.
 

hr47

Aktives Mitglied
Mitglied seit
29.03.2016
Beiträge
2.670
"Sinn machen" steht mittlerweile auch im Duden.
Macht es nicht zu besserem Deutsch, aber..
Sprache ist nun mal auch Zeitgeist und somit sehr beweglich. Man kann sich darüber ärgern, es aber nicht ändern.
Doch mittragen muss man es eben auch nicht. Ich mag z.B. dengleutsche Ausdrücke ala "in 2020" nicht und versuche sie zu vermeiden, wann immer es geht. Ich verkneife es mir aber schon längst, andere auf solche vermeintlichen "Sprachfehler" hinzuweisen.
 

film-mix

Mitglied
Mitglied seit
06.04.2006
Beiträge
566
also, ich finds praktisch, hab's im Büro und am Nachttisch, drauf legen, wahlweise iPhone oder Airpod- Gehäuse. Kein nerviges Stecker suchen, einfach sehr praktisch.
Für mich deutlich komfortabler.
 

nikohh

Mitglied
Mitglied seit
05.10.2003
Beiträge
481
Kurze Frage, ich hab die Airpods Pro sowie ein iPhone XR. _Nun las ich dass man beides Wireless laden kann.
Aber was ist daran jetzt gut. Das Wireless Ladegerät hat ja trotzdem ein Kabel das an die Steckdose macht.

Somit macht das doch alles nicht wirklich Sinn oder?

Was sind Eure Pro Argumente?

LG
Sehr praktisch im Auto auf der eingebauten Ladestation (Phonebox) zu nutzen.
 

picknicker1971

Aktives Mitglied
Mitglied seit
05.06.2005
Beiträge
5.187
Sprache ist nun mal auch Zeitgeist und somit sehr beweglich. Man kann sich darüber ärgern, es aber nicht ändern.
Doch mittragen muss man es eben auch nicht. Ich mag z.B. dengleutsche Ausdrücke ala "in 2020" nicht und versuche sie zu vermeiden, wann immer es geht. Ich verkneife es mir aber schon längst, andere auf solche vermeintlichen "Sprachfehler" hinzuweisen.
Dann hast Du aber erst vor kurzem damit angefangen... :rolleyes:

Ich nutze Filefault auf dem MacBook, aber nicht auf nicht mobilen Systemen, da es dort meiner Meinung nach eher keinen Sinn macht. Hat man ein sehr altes MacBook mit HDD, würde ich auf die Verschlüsselung wegen der dann doch spürbar schlechteren Performance verzichten. Bei einer SSD auf einem mobilen Gerät hingegen merkst du den Unterschied bei FileVault2 kaum.
Genau - bei Geräten wie dem iPhone oder dem iPad kann das ja sogar noch Sinn machen, aber bei einer Workstation? Ähh, irgendwie nicht...
Nur weil es keinen Sinn macht, muss es nicht falsch sein:) Aber vielleicht haben wir das ja wirklich falsch verstanden.
Ok, das macht Sinn:)
usw...
 
Oben