Was spricht dagegen sich noch einen 27" iMac aus 2020 oder älter zu kaufen?

DannyM

Mitglied
Dabei seit
31.01.2011
Beiträge
468
Punkte Reaktionen
480
Wobei es eine Kombi aus feinem Gehör und sehr ruhiger Umgebung braucht, um das wahrzunehmen. Home Office in der ansonsten leeren Dorfwohnung oder so etwas. Im normalen Büro, geteilt mit jemandem, in der Stadt ist das eher kein Problem, es wird schlicht von den normalen Umgebungsgeräuschen übertönt. Allerdings ist der Mensch auch ein seltsames Wesen: wenn ich weiß, dass da etwas läuft, und ich erwarte, das zu hören, dann schieße ich mich geistig dermaßen darauf ein, dass ich es tatsächlich höre. Notfalls sogar dann, wenn es wirklich nichts zu hören gibt.
 

SuckOr

Mitglied
Dabei seit
26.02.2014
Beiträge
305
Punkte Reaktionen
203
Bei der Lautstärke gibt es solche und solche Leute. Da gibt es leider keine Norm.

Ich nehme solche Geräusche (leider) eher wahr als andere. Beschränkt sich nicht nur auf den iMac sondern auch auf Geräusche im PkW, Spulenfiepen, etc.

Es ist jetzt auch nicht penetrant oder Ähnliches. Ich hatte nur die Erwartung eines lautlosen Gerätes im Idle (so wie zB. mein Macbook Pro 16 Zoll).
 

akumetsu

Aktives Mitglied
Dabei seit
19.08.2011
Beiträge
2.645
Punkte Reaktionen
992
Kann man da nicht ein wenig mit Schaumstoff am Standfuß nachhelfen damit der Schall nicht über diesen nach vorne reflektiert wird?

Aber ja, aus genau diesem Grund kam der 27er in den letzten Jahren nicht mehr infrage für mich. Lärm im Idle - nein danke!
 

lefpik

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
29.11.2011
Beiträge
2.837
Punkte Reaktionen
883
Unser kommt heute. Ich werde mal die Ohren spitzen.
 

Veritas

Aktives Mitglied
Dabei seit
26.11.2007
Beiträge
22.789
Punkte Reaktionen
7.372
Macht der M1 ja auch nicht. Das wurde wohl geklärt. Meine 16 GB im Intel langweilen sich aber auch meistens :).

Kann ich z.B. nicht bestätigen mit 32GB. Sobald man Photoshop schließt, gibt er schnell wieder 60GB der SSD zurück. Also generell kann man nicht sagen, dass 8GB völlig reichen. Kommt immer auf die Art der Nutzung an.

Edit: https://youtu.be/Qtzlj5cJcoQ
Je nach Aufgabe sind die 16GB RAM einiges schneller.
 
Zuletzt bearbeitet:

Veritas

Aktives Mitglied
Dabei seit
26.11.2007
Beiträge
22.789
Punkte Reaktionen
7.372
Mich interessiert es einfach, was muss man tun damit PS 60GB ! belegt?

Nicht viel, 47MP, 16bit, Smartobjects, retuschieren. Und je nach Cache und Protokollstufen steigt es an. Wobei die 60GB an einem 16GB RAM Mac Pro waren. Dann läuft noch Capture One parallel, Outlook/Mail, Safari...
 

mj

Aktives Mitglied
Dabei seit
19.11.2002
Beiträge
9.092
Punkte Reaktionen
3.928
Ich meine das Problem mit den lauteren Lüftern tritt seit dem 2019er Modell auf. Das 2017 soll im direkten Vergleich noch sehr leise gewesein sein, was ich aber mangels direkter Erfahrung mit einem 2019er oder 2020er iMac weder bestätigen noch widerlegen kann. Und selbst am 2017er iMac habe ich die Lüfterdrehzahl mit einem Trick auf 950 rpm reduziert, weil mir persönlich die 1.200 rpm zu laut waren (ja, ich bin was das angeht extrem sensitiv). Leider geht das beim 2020er nicht mehr, sonst könntest du dasselbe tun, aber der T2-Chip verhindert die Modifikation am SMC.
 

cpx

Aktives Mitglied
Dabei seit
14.01.2005
Beiträge
2.226
Punkte Reaktionen
684
Unsinn, der M1 Mac mini kommt auch mit 8GB gut klar, zu keinem Zeitpunkt ist der Speicher überfordert. Office, Photoshop etc. läuft alles wunderbar, ohne damit am Limit zu sein.
Mmmmmh... ja... sicher... :rolleyes:

Bildschirmfoto 2021-07-16 um 10.27.51.png
 

SuckOr

Mitglied
Dabei seit
26.02.2014
Beiträge
305
Punkte Reaktionen
203
Tipp für die Lautstärke: Verzicht auf einen Standfuß. Das hat bei mir Abhilfe gebracht und er ist kaum noch wahrnehmbar - auf jeden Fall weniger penetrant wie vorher. Man hört nur noch ein ganz kleines Rauschen.

Daher werde ich meine Rücksende- bzw. Verkaufsvorhaben begraben und das gute Stück behalten. Die Qualität des Panels ist einfach über jeden Zweifel erhaben.
 

TheWizard

Mitglied
Dabei seit
23.09.2012
Beiträge
306
Punkte Reaktionen
207
Mmmmmh... ja... sicher... :rolleyes:
Klar, wenn man alleine ein Programm mit 17GB Speicher am Laufen hat, wird es nicht reichen. Nach dem, was ich finde, ist das aber nicht nativ - sondern Intel + Rosetta. Und auch so sind da einige echte Speicherfresser mit am Werk. Wenn man es drauf anlegt, schafft man es natürlich...
 
Oben Unten