Was haltet ihr von Rollertunern und Rollertuning?

Mc Cana

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
12.08.2006
Beiträge
121
Hi Leute mich interessiert, was ihr von Rollertuning und Rollertunern haltet.

ein paar infos zuerst!

--- Geschwindikeitsbeschränkungen für 50ccm Roller in D, F und CH
- CH -> komplett entdrosselt
- D -> entweder als Mofa 25km/h oder Roller 45km/h
- F -> komplett entdrosselt

--- Bremsen, Fahrwerk
- Die heutigen Roller sind in allen 3 Ländern mit gleichen Bremsen und Fahrwerken bestückt, sodass auch deutsche Roller problemlos 80Km/h laufen könnten, dabei aber immernoch locker beherrschbar wären.

--- Image
- Praktisch jeder der gerne mal an seiner Kiste rumschraubt oder dies vorhat wird als Idiot dargestellt und als Hauptschüler eingestuft. Des weietrem gilt man gleich als verantwortungsloser Raser etc. Doch ist man mit 25km/h nicht mehr eine Verkehrsbehinderung?


---
 

submax

Mitglied
Mitglied seit
31.03.2006
Beiträge
964
Davon hab ich ein paar auf meiner Schule (Gymnasium). Das ist wirklich grauenhaft, die haben nichts besseres zu tun als mit ihren neuen Sportauspuffen rumzuprahlen und jedem unter die Nase zu reiben, wie langsam der Roller von x doch fährt und wie er letztes Wochenende vor der Polizei abgehauen ist. :rolleyes:

Sind die alle so?
 

scuba

Mitglied
Mitglied seit
27.02.2005
Beiträge
641
lol, wenn ich was schnelleres will dann kauf ich mir doch gleich was richtiges, oder?
 

Mc Cana

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
12.08.2006
Beiträge
121
naja ich glaubs ned dass alle so sind aber früher war das ja genau so da hat niemand rumgemotzt!
Was ist daran so verkehrt an seinem Roller rumzubasteln?
ich denke es ist ja in etwa vergleichbar wenn man sich z.B. nen besseren Rechner holt und ihn danach "aufmotzt" oder irgendwas anderes verschönert (in seinen Augen.)

zu Scuba:
ich denke mit 15 oder 16 Jahren kann man sich keine 250er Maschiene holen und auch nich leisten.
 

i-Jaeger

Mitglied
Mitglied seit
10.12.2006
Beiträge
659
@Mac Cana
wenn du am Rechner rumschraubst, erlischt u.U. die Garantie..
beim Roller erlischt die auch und du hast keinen Versicherungsschutz mehr..... aber was sage ich hier..... mit 15-16 Jahren war ich nicht besser ;-)
 

droppingbombs

Mitglied
Mitglied seit
06.06.2006
Beiträge
303
Mc Cana schrieb:
--- Bremsen, Fahrwerk
- Die heutigen Roller sind in allen 3 Ländern mit gleichen Bremsen und Fahrwerken bestückt, sodass auch deutsche Roller problemlos 80Km/h laufen könnten, dabei aber immernoch locker beherrschbar wären.
Die Frage ist bloß ob der Intellekt eines durchschnittlichen "Rollertuners" auch "problemlos 80 Km/H" läuft...

Ich wage keine Vermutungen...
Mc Cana schrieb:
--- Image
- Praktisch jeder der gerne mal an seiner Kiste rumschraubt oder dies vorhat wird als Idiot dargestellt und als Hauptschüler eingestuft.

---
Ich würde den Begriff "Idiot" sogar noch ausdehnen...
Des weiteren möchte ich allen rollertunenden Dorfdeppen viel Erfolg beim Bestehen ihres Hauptschulabschlusses wünschen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Chicago Whistle

Mitglied
Mitglied seit
24.08.2005
Beiträge
2.431
Ich hab mich damit mal intensiver auseinadersetzen müssen als ich feststellte, daß meine gebraucht gekaufte 50er Vespa aufgebohrt war.

Ich wollte natürlich Versicherungsschutz und maximale Leistung, dafür empfehlen sich ältere Roller wie die Schwalbe oder NSL Vespen, die nicht nur auf 45 km/h zugelassen sind sondern etwas schneller — so 55 Sachen (65 bergab mit Rückenwind und Heimweh) — fahren dürfen.

Um das zu erreichen empfiehlt sich ausreichende Wartung und das nötige Wissen um Modifikationen zu erkennen.

Wenn man nur mit nicht erlaubtem Tuning erwischt wird ohne in einen Unfall verwickelt zu werden kostet das übrigens 1.000 Schleifen, Unfallkosten die man ohne Versicherung bestreiten muß sind natürlich nach oben offen.

Bei den Rollern geht es doch eh nicht um maximale Geschwindigkeit oder so Hokus-Pokus, sondern darum im Straßenverkehr mitschwimmen zu können (das geht!) und die Vorteile des Rollers (Parken, Abkürzungen, Spaß) zu nutzen.

Ansonsten hat man das falsche Fortbewegungsmittel, auch wenn es gute Gründe gibt, warum die Dinger technisch locker 80 fahren können, das interessiert doch keinen.
 

Mc Cana

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
12.08.2006
Beiträge
121
LOL!

-----@droppingbombs:
Genau das meine ich diese Meinung. Ich denke viele Haben Väter, die ihre Zündapp früher au mal bissl aufgemotzt haben.


-----@Chicago Whistle:
Wieso sollte sich das "Problem" mit den Tunern nicht auf die zu schwache Leistung zurückführen? Ich meine wenn du direkt in der Stadt wohnst sind 50 ja knapp in Ordnung aber wenn du immer dumm zur Seite gedrängt wirst oder angehupt wirst weil du auf der Landstrasse nur 50 statt 100 fahr kannst (oder eben 80) is das nicht zu vernachlässigen, denke ich.

___________________________


Wie die meisten hier wissen (vielleicht auch selbst betroffen sind) gibt es extrem viele Internetsüchtige!
ist es da nicht positiv sowas zu machen, statt dauernd vorm Schirm zu sitzen und nixtun?
Technisches Verständnis und handwerkliches Geschick sind doch immer von Vorteil?

Macht die Polizei eurer Meinung nach genug gegen solche Tuner? wie könnte man das ändern?

wäre es nicht an der Zeit, dass Deutschland Roller entdrosselt zuöässt? wie praktisch alle anderen Länder?
 
Zuletzt bearbeitet:

droppingbombs

Mitglied
Mitglied seit
06.06.2006
Beiträge
303
Mc Cana schrieb:
wäre es nicht an der Zeit, dass Deutschland Roller entdrosselt zuöässt? wie praktisch alle anderen Länder?
Damit sich noch mehr betrunkene Jugendliche auf Landstraßen zu Tode fahren?

Mal ernsthaft, ich kenne niemanden, mich eingeschlossen, der mit 15 das entsprechende Verantwortungsgefühl besessen hätte.
 

Chicago Whistle

Mitglied
Mitglied seit
24.08.2005
Beiträge
2.431
Mc Cana schrieb:
Ich meine wenn du direkt in der Stadt wohnst sind 50 ja knapp in Ordnung aber wenn du immer dumm zur Seite gedrängt wirst oder angehupt wirst weil du auf der Landstrasse nur 50 statt 100 fahr kannst (oder eben 80) is das nicht zu vernachlässigen, denke ich.
Ja Landstraße ist natürlich grenzwertig mit einem 50er Roller, da muß man schon Spaß dran haben und die Straße sollte auch nicht eng und stark befahren sein. So eine Kaffemaschine hat halt ihre Grenzen, der Verbrauch ist nicht mehr aktuell und Autos gibt es gebraucht auch für den gleichen Preis …

Und inwiefern die STVO jetzt sinnig ist oder nicht — das führt doch nicht weiter. Ohne Versicherung zu fahren ist einfach kompletter Blödsinn — da kannst Du ja keinen mitnehmen und dann macht ein Roller mal wirklich gar keinen Spaß mehr.

Wenn man weiß wann man bremst und wie viel Gas Sinn macht kann man auch bei 50 Sachen Spaß haben.
 

dfretz

Mitglied
Mitglied seit
03.01.2007
Beiträge
107
Ich wäre dafür dass sie in Deutschland alles unter 125er nicht mehr zulassen. Ich wohne am Ortstrand und im Sommer "heizen" die Jugendlichen mit ihren 30er bzw. 50er Roller im da entlang, und das nervt tierisch. 1. macht es ein haufen Krach, und zweitens kommen sie nicht vom Fleck 3. Hört man sie ewig.
 

alexxus

Mitglied
Mitglied seit
27.08.2006
Beiträge
2.880
hm, ich hab die irgendwie immernur im rückspiegel gesehen... manchmal auch nicht, wenn ich aufm hinterrad davon gebraust bin... :kopfkratz:

roller sind müll

ich könnte alle rollerfahrer töten, die meinen, nachts um halb 5 mit ihrem roller vor meinem haus rumfahren zu müssen... :hamma: :Oldno: diese scheiß dinger haben nämlich kein unteren drehzahlbereich und laut sind die auch, wie hulle... :mad:
 

ActiveX

Mitglied
Mitglied seit
11.11.2006
Beiträge
2.237
wenn es im erlaubten bereich bleibt soll man rumbasteln wie man will. alles andere empfinde ich als dummheit (nicht nur bei rollern auch abei autos)

ich nehme mal folgendes zenario als beispiel:

15 jähriger fährt mit dem gemotzen roller ein kind an. dieses erleidet bleibende schäden, der junge wird 1. sein leben lang nicht glücklich 2. darf er blechen bis er selber unter der erde liegt ...

mFg
 

eagel

Mitglied
Mitglied seit
01.07.2005
Beiträge
1.410
droppingbombs schrieb:
Ich würde den Begriff "Idiot" sogar noch ausdehnen...
Des weiteren möchte ich allen rollertunenden Dorfdeppen viel Erfolg beim Bestehen ihres Hauptschulabschlusses wünschen.
:rotfl: :upten:
 

droppingbombs

Mitglied
Mitglied seit
06.06.2006
Beiträge
303
alexxus schrieb:
ich könnte alle rollerfahrer töten, die meinen, nachts um halb 5 mit ihrem roller vor meinem haus rumfahren zu müssen... :hamma: :Oldno: diese scheiß dinger haben nämlich kein unteren drehzahlbereich und laut sind die auch, wie hulle... :mad:
Ich denke nicht dass du in diesem Fall unbedingt straffällig werden musst.
Meiner Erfahrung nach ist der gemeine Rollerprolet sehr gut darin, sich selber aus dem Verkehr zu ziehen.

Glücklicherweise.
 

Chicago Whistle

Mitglied
Mitglied seit
24.08.2005
Beiträge
2.431
alexxus schrieb:
diese scheiß dinger haben nämlich kein unteren drehzahlbereich und laut sind die auch, wie hulle... :mad:
Den unteren Drehzahlbereich eines Rollers zu nutzen ist eine Kunst für sich, auf gar keinen Fall darf man zu viel Gas geben.

Aber prinzipiell machen die Dinger als Fortbewegungsmittel kaum Sinn, da ist schon was dran.
 

Mc Cana

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
12.08.2006
Beiträge
121
ja aber ich denke, dass man mit 16 Jahren mit 80 km/h umgehen kann. Wir hatten bis vor 3-4 Jahren auch die 45er Regelung, ejdoch dürfen wir in der Schweiz hier jetzt au offen fahren! Die ansteigenden Unfälle blieben aus. Viel hat sich nicht geändert in den Unfallstatistiken. und dadurch, dass man den Roller nicht dauernd voll hochdrehen muss, fährt man auch ruhiger.

Ergebnis = alle haben einen Vorteil


wieso machen sie keinen Sinn?
-man kommt damit flink zur Schule (wenn man nicht gerade daneben wohnt)
-schnell einkaufen geht auch klar! keine Parkplatzsuche
-strassen werden nicht so überfüllt
-autos fahren ja bekanntlich praktisch immer nur mit einer Person drin rum und verbrauchen mehr sprit etc.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mc Cana

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
12.08.2006
Beiträge
121
also seit es bei uns in der SChweiz erlaubt ist Roller entdrosselt zu fahren gibt es nicht wirklich viel mehr Unfälle. Und da man den Roller nicht immer bis ans Limit reizen muss, bis er 50 schaft sind sie au leiser!
 

HipLipp

Mitglied
Mitglied seit
22.06.2006
Beiträge
187
also ich bin bin dauer fahrradfahrer und dazu seid einiger zeit mit dem auto unterwegs...
für mich bedeutet roller/mofa ( ein und die selbe kiste sry )
rumstehende laute vergekehrshindernise ;)
also mofa mit max. 25km/h sind ja solangsam, dass ich als fahrradfahrer schon immer überhollen muss...
roller sind da ja "deutlich" schneller ...trotzdem laut und nervig
perönlich gehören beide verkehrsmittel verboden und dranrum geschraubt erst recht nicht...woher nimmt ihr bitte die fähigkeit überhaupt abzuschätzen was ihr da anstellt..? ich behaupte jetzt mal das 99% der 15-16 nicht genauweiß wie sein gerät funktioniert und das ist meiner meinung nach grund wissen wenn man anfängt zuschrauben..
also wenn man die teile unbedingt braucht...benutzt sie doch einfach so wie sie gedacht sind ;) und ach sport ist mord ...und fahrrad geil vorallem wenn man auf der geraden mit 40 an den teilen vorbei zieht...ohne lärm...

ach und das angeben mit rollern...neee....da bekomme ich ehr nen lachkrampf als neid oder so ;) und tunning im ausdruck ist doch nur angeben...

-schnell einkaufen geht auch klar! keine Parkplatzsuche
sry...aber wieviel kaufst du ein? ...also ich würde es nie in einem roller untergebracht bekommen ;)
 

wuschel6

Mitglied
Mitglied seit
24.09.2005
Beiträge
392
Mc Cana schrieb:
also seit es bei uns in der SChweiz erlaubt ist Roller entdrosselt zu fahren gibt es nicht wirklich viel mehr Unfälle. Und da man den Roller nicht immer bis ans Limit reizen muss, bis er 50 schaft sind sie au leiser!
...nicht immer ...*g* aaaaaaaber, die meisten fahren mit einem roller immer mit vollgas und das ist extrem ätzend.