Warum ist das Internet so langsam auf meinem Mac?

Downton

unregistriert
Thread Starter
Mitglied seit
03.06.2020
Beiträge
54
Hallo Leute,

ich habe ein Problem das ich einfach nicht gelöst bekomme. Neustarts des Routers und Repeater haben nichts geholfen, neu im WLAN anmelden usw. auch nicht.. Folgende Situation:

Ich habe eine 100er DSL-Leitung. Sowohl auf iPhones, iPads und anderen Devices komme ich nahe da ran, bin immer so bei 95 Mbits ca. Nur mein Mac Mini kommt nicht über 10-12 Mbit nicht hinaus. Egal was ich versuche, es ist immer so langsam. Verwendet wird eine FritzBox 7590 und ein FritzRepeater 1750E als Mesh. Neuestes FritzOS ist auf beiden installiert, hier eine Darstellung des Netzwerks:

Bildschirmfoto.jpg

Habt ihr irgendeinen Tipp für mich, was ich noch versuchen kann?

Danke!
 

lulesi

Mitglied
Mitglied seit
25.10.2010
Beiträge
4.963
Der Mac mini ist das einzige Gerät welches am Repeater hängt.
Selbst die viel zu optimistische Einschätzung der Fritzsoftware sagt dass er aktuell mit 40 Mbit/s maximal erreicht werden kann.

Also liegt die Ursache am schlechten Empfang des Mac Minis zum Repeater.

Vielleicht versuchst Du mal den Repeater und Mac mini näher zusammenzubringen.
 

Downton

unregistriert
Thread Starter
Mitglied seit
03.06.2020
Beiträge
54
Das verstehe ich sowieso nicht.. Der Mini ist viel näher an der FritzBox. Keine Ahnung warum er sich mit dem Repeater verbindet. Andere Geräte in der Liste sind näher am Repeater als an der Fritzbox, verbinden sich aber mit der Box.. 🤷‍♂️ Und dennoch, die anderen Geräte haben ne ähnliche Entfernung und bekommen trotzdem fast die 100 Mbit.. Der Mini ist vom Repeater auch nicht super weit entfernt, Signalstärke ist auch auf Anschlag am Mac.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: picollo

hutzi20

Mitglied
Mitglied seit
08.08.2013
Beiträge
603
Das verstehe ich sowieso nicht.. Der Mini ist viel näher an der FritzBox. Keine Ahnung warum er sich mit dem Repeater verbindet. Andere Geräte in der Liste sind näher am Repeater als an der Fritzbox, verbinden sich aber mit der Box.. 🤷‍♂️
Sieht so aus als könnte der Repeater weg. Probier es doch mal ohne. Die Verbindungen der anderen Geräte sehen top aus
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: bjoern07, dodo4ever und Downton

lulesi

Mitglied
Mitglied seit
25.10.2010
Beiträge
4.963
Dann ziehe den Repeater doch mal raus, dann muss sich der Mac mini mit der Fritzbox verbinden.
Dann kannst Du noch einmal über die Fritz software schauen und noch einmal testen.

Womit testest Du die Geschwindigkeit?
 

rembremerdinger

Mitglied
Mitglied seit
16.11.2011
Beiträge
12.671
Hast du den Mini via W-Lan eingebunden oder via Lan am Repeater?
Was spricht dagegen denn Mini via Lan an der Fritte anzuschliessen?
 

Downton

unregistriert
Thread Starter
Mitglied seit
03.06.2020
Beiträge
54
Ich versuche es mal mit ausgesteckten Repeater. Der Repeater ist hauptsächlich dafür da, um die Entertain Box der Telekom per LAN anzuschließen da diese kein WLAN kann.
Den Mini per LAN anschließen ginge aber dann müsste ich erst mal paar Meter Kabel verlegen. Könnte höchstens den Repeater neben den Mini hängen und dann per LAN mit dem Repeater verbinden
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: picollo

Downton

unregistriert
Thread Starter
Mitglied seit
03.06.2020
Beiträge
54
Leider ist auch bei ausgestecktem Repeater der Mini so langsam. Alle anderen Geräte haben auch weiterhin knapp 95 Mbit. Testen tue ich es mit speedtest.net
 

picollo

Mitglied
Mitglied seit
01.05.2020
Beiträge
128
Fritz!Box mag wohl Apple nicht. Nach dem letzten Catalina Update habe ich ähnliche Probleme und musste mein ganzes Fritten-WLAN umstellen und zusätzlich ne AirPort Express aktivieren. Ich denke, da fehlt ein Firmware-Update von Fritze. Echt grausam.
 
  • Traurig
Reaktionen: Downton

lulesi

Mitglied
Mitglied seit
25.10.2010
Beiträge
4.963
Hast du den Mini via W-Lan eingebunden oder via Lan am Repeater?
Was spricht dagegen denn Mini via Lan an der Fritte anzuschliessen?
Wenn er den Mac mini per Lan am Repeater angeschlossen hätte, dann würde das anders optisch dargestellt und er hätte kein Verbindungsproblem zwischen Repeater und Mac mini.
 

picollo

Mitglied
Mitglied seit
01.05.2020
Beiträge
128
EDV seit 40 Jahren: ein Kind, ein Kind ... immer noch unfertig und will nicht lernen.
 

Lor-Olli

Mitglied
Mitglied seit
24.04.2004
Beiträge
9.038
Wäre auch mein Vorschlag: Mini mit Ethernetkabel (mind. 5e) an FB und dann mal die Geschwindigkeit anschauen, damit ließe sich der Mini als Fehlerquelle wohl schon ausschließen…
Auch den Repeater mal deaktivieren und wenn dann die Geschwindigkeit stimmt ist auch das wLan der FB in Ordnung, bleibt nur der Repeater…
Warum geht der Mini über 2,4 GHz in die FB, ist das bewusst so eingestellt?
Wofür wird der Repeater benötigt? Hängt da neben dem Mini noch etwas dran was das wLan dort ausbremst? Steht der Repeater eventuell neben einer Störquelle? (Netz vom Nachbarn, starker Verbraucher, anderer Sender, Smart-TV welches auf gleicher Frquenz arbeitet…)
 

rembremerdinger

Mitglied
Mitglied seit
16.11.2011
Beiträge
12.671
Wenn er den Mac mini per Lan am Repeater angeschlossen hätte, dann würde das anders optisch dargestellt und er hätte kein Verbindungsproblem zwischen Repeater und Mac mini.
Dann sollte er mal den Versuch machen und ein Lankabel zur Hand nehmen und ihn direkt anschliessen aber dann auch das W-Lan beim Mini deaktivieren
 

hutzi20

Mitglied
Mitglied seit
08.08.2013
Beiträge
603
Fritz!Box mag wohl Apple nicht. Nach dem letzten Catalina Update habe ich ähnliche Probleme und musste mein ganzes Fritten-WLAN umstellen und zusätzlich ne AirPort Express aktivieren. Ich denke, da fehlt ein Firmware-Update von Fritze. Echt grausam.
Mir fällt das schon ewig auf. Nicht erst seit Catalina; auch iPhones ect.
Bei fast jedem Thread in dem es um WLAN Probleme geht, sei es langsame Verbindung oder dass das WLAN nicht mehr angezeigt wird ist eine Fritzbox involviert.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: lisanet

Dirk M

Mitglied
Mitglied seit
30.12.2005
Beiträge
24
Im welchen Funknetz ist der MM den aktiv, 2.4 oder 5 Ghz? Vielleicht dort mal ansetzten.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: flyproductions und dodo4ever

picollo

Mitglied
Mitglied seit
01.05.2020
Beiträge
128
Mein MacBook Pro möchte sich immer mit der Time Capsule verbinden, obwohl dieser im Haus am weitesten weg steht. Die FrittenBox direkt zu küssen schmäht der Mac seit dem letzten Catalina Update. Ich bin auch noch nicht schlau draus geworden. iPad und iPhone sowie SmartTV funktionieren super, aber das Catalina-System will nicht so richtig.
 

picollo

Mitglied
Mitglied seit
01.05.2020
Beiträge
128
Mir fällt das schon ewig auf. Nicht erst seit Catalina; auch iPhones ect.
Bei fast jedem Thread in dem es um WLAN Probleme geht, sei es langsame Verbindung oder dass das WLAN nicht mehr angezeigt wird ist eine Fritzbox involviert.
Ich muss dazu sagen, das bis vor Kurzem die FrittenBox ordentlich performte - wirklich gut. Aber seit Catalina-Update Anfang Juni ...?
 

rembremerdinger

Mitglied
Mitglied seit
16.11.2011
Beiträge
12.671
Also ich habe da keine Probleme ( Fritzbox 6591 Cabel und zwei Repeater 3000 Mesh aktiviert ) Alles bestens aber nicht Catalina sondern Mojave
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Fritzfoto

picollo

Mitglied
Mitglied seit
01.05.2020
Beiträge
128
Wenn das gerade laufende Backup zu Ende ist, werde ich mal die aktuelle Labor-Firmware in die Frittenbude schmeißen ... ich berichte.
 

Dirk M

Mitglied
Mitglied seit
30.12.2005
Beiträge
24
Übersehen, ist im 5 Ghz aktiv. Vielleicht mal am Repeater nur 2.4 Ghz aktivieren, da 5 Ghz nicht die erforderliche Reichweite hat.