Umstieg von iPhone 11 auf 14 (pro)?

rainer11

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
12.09.2010
Beiträge
373
Punkte Reaktionen
23
Guten Abend zusammen,

derzeit nutze ich ein iPhone 11. Der Batteriezustand liegt bei 85%. Wenn ich das iPhone beruflich benötige, ist das mit einer intensiven Nutzung verbunden, so dass die Batterie nach ca. 6 Stunden in die Knie geht (BatteryPack dabei, wenn Möglichkeit zum Laden nicht gegeben). Weiterhin habe ich als BackUp-Telefon ein 6s Plus, das aber ausgeschalten ist, aber auch da ist der Batteriezustand nicht mehr so toll.
Neben der Nutzung von Firmenapps, nutze ich im wesentlichen Maps zum Routing, Mail, NachrichtenApps und natürlich Telefon. Ein weiterer Punkt ist Fotografie teils mit ProCamera wg. Raw.

Was soll ich Euerer Meinung machen, Batterie erneuern oder gleich ein 14 (pro)?

Dank Euch schon mal für die Infos.
 

apfelcash

Aktives Mitglied
Dabei seit
16.06.2015
Beiträge
1.044
Punkte Reaktionen
401
Ich nutze aktuell auch noch das 11er, allerdings das Pro, und habe mich nun für den Umstieg auf das 14er entschieden. Aus finanzieller Sicht wäre ein Akkutausch natürlich deutlich günstiger, soweit Du mit dem 11er nach wie vor zufrieden bist. Ich wollte nach 3 Jahren jedoch wieder auf ein aktuelles iPhone wechseln. Zumal sich die Tochter bereits riesig auf mein altes 11er freut.
 

Chriskr79

Mitglied
Dabei seit
26.08.2022
Beiträge
95
Punkte Reaktionen
67
Oder vielleicht ist auch das 13 Pro Max eine Option. Wenn du nicht bei Apple direkt kaufst bekommst es jetzt schon wesentlich günstiger.
 

apfelcash

Aktives Mitglied
Dabei seit
16.06.2015
Beiträge
1.044
Punkte Reaktionen
401
Ich schätze mal, dass Dir hier niemand Deine Entscheidung abnehmen kann. Das iPhone 14 Pro hat mehr Features, ist jedoch auch teuerer. Ein Akkutausch liegt bei etwa 150€ - 200€. Das 14er Pro liegt bei 1.300€. Die Frage ist vielmehr, ist es Dir wert, dass Geld für die neueste Technologie zu investieren? Auch ich habe lange mit mir gekämpft. Immerhin sind 1.300 sehr viel Geld. Dennoch war ich zu dem Wechsel bereit. Doch das sollte jeder für sich selbst entscheiden und entsprechend abwägen. Für das "kleine" 14er wäre ein Wechsel zumindest für mich nicht in Frage gekommen.
 

Ken Guru

Aktives Mitglied
Dabei seit
04.04.2021
Beiträge
3.042
Punkte Reaktionen
1.579
Das würde ich, ehrlich gesagt, nicht nehmen und dann noch lieber das 13er kaufen.
Dieses Jahr kann man nämlich nichtmal mehr argumentieren, dass das neueste Modell ein Jahr länger Updates bekommt, weil da der Chip vom 13er drinsteckt.
Und die Unterschiede vom 13er zum 14er sind einfach so marginal, dass der höhere Preis nicht gerechtfertigt ist.
 

dodo4ever

Aktives Mitglied
Dabei seit
20.10.2004
Beiträge
1.601
Punkte Reaktionen
1.919
14er und nicht 14 Pro?
Ich habe letztes Jahr das normale 13er genommen und diese Entscheidung nicht bereut. Apple hat die Bepreisung genial gelegt. Man denkt sich, "dann nehme ich gleich das Pro". Besonders wegen der Tele-Linse und dem besseren Display…

Ich falle nur ungern auf solche Tricks rein (wobei ich bei McDonalds auch immer darauf reinfalle und das "normale" Menü nehme, nicht das McMenü Small".... wegen der paar Euro... --> bekommst dann 100 ml Zero-Cola mehr) :D

Jedenfalls zurück zu meiner Erfahrung mit dem 13er: Es ist das perfekte Telefon, es ist super. Besonders Akku und Kamera. Auch damals war der Abstand zum 12er nicht sooo groß, da hätte man auch argumentieren können, nimm doch das 12er und spare 100 Euro. Aber die Nachtaufnahmen – und das Feature nutze ich gerne – hat sich eben doch noch einmal signifikant verbessert. Die Notch ist auch kleiner, das fällt einem richtig auf, wenn man dann ein 12er in der Hand hat. Kurzum: Ich bereue es nicht, vor einem Jahr das 13er genommen zu haben. Nicht das 12er und auch nicht das 13er Pro.

Deshalb würde ich dir jetzt mit dieser Erfahrung ein Jahr später das 14er empfehlen.

Laut Apple wurden auch beim normalen 14er Kamera und Akku-Laufzeit noch einmal verbessert. Das würde ich "mitnehmen"
  • "Bis zu 2,5x bessere Fotos bei wenig Licht mit der Hauptkamera"
  • "Bis zu 2x bessere Fotos bei wenig Licht mit der Ultraweitwinkel-Kamera"
  • "Die neue Hauptkamera mit größerem Sensor und größerer Blende lässt 49 % mehr Licht herein.
  • Die Front-Kamera hat einen Autofokus bekommen
  • Der Akku hält bei "Video-Vidergabe" +1h gegenüber dem 13er
ch schätze mal, dass Dir hier niemand Deine Entscheidung abnehmen kann. Das iPhone 14 Pro hat mehr Features, ist jedoch auch teuerer.
Dem ist nichtts hinzuzufügen :)

Das 14er hat eine ganz schlechte Presse. Ist aber die Weiterentwicklung eines sehr sehr soliden Telefons, welches keine Wünsche offen lässt.

Das Pro hat zusätzlich:
  • Kamerasystem: die Tele-Linse (3x Zoom) über alle Linsen = 6x optischer Zoombereich samt besserem Blitz und LIDAR
  • Display: das Always-On-Display mit höherer Bildwiederholungsrate samt veränderter Notch und mehr Helligkeit
  • Batterie: längere Laufzeit: + 3h gegenüber dem normalen 14er bei "Video-Vidergabe"
  • Chip: A16
  • Mehrpreis: 300,00 €.
Das würde ich, ehrlich gesagt, nicht nehmen und dann noch lieber das 13er kaufen.
Du hast Recht, das 13er ist sehr gut. So wie ich über das 13er geschwärmt habe, hätte ich es auch fast empfohlen.. Aber nachdem meine Freundin mit ihrem 12er (war ein Ersatz-Kauf nach Ausfall 2 Monate vor Erscheinen des 13er) im Vergleich zum 13er wegen der Nachtaufnahmen etwas unzufrieden ist, würde ich aus oben genannten Gründen das 14er nehmen. Ansonsten ist das 12er im Vergleich zum 13er absolut gleichauf. Und so wird es auch beim 14er sein... Absolut gleichauf mit dem 13er, außer bei Nachtaufnahmen. Da holt die Software vermeintlich noch einmal ein bisschen was raus – zumindest laut den Werbeversprechen…

Das ist die Langfassung, weshalb ich das iPhone 14er nehmen würde.

Kurzfassung: Es ist einen Schnaps (bei Nachtaufnahmen) besser als das 13er und 300 € günstiger als das Pro. Es ist ein super Telefon, auch wenn es in der Presse gerade zugunsten des 13 Pro nicht ganz so gut wegkommt. (Apple Marketing hat somit alle Ziele erreicht) :)
 

Nutzloser

Aktives Mitglied
Dabei seit
25.11.2014
Beiträge
1.652
Punkte Reaktionen
1.292
Batterie erneuern oder gleich ein 14 (pro)
Du kannst dich entscheiden zwischen einer Batterie oder Dynamic Island …
natürlich Dynamic Island 🥰🔥🥰 du wirst das lieben! und 2000 Nits Helligkeit im Peak outside!
damit kannst du die Menschheit von deinem Balkon Blitzdingsen !
 

dodo4ever

Aktives Mitglied
Dabei seit
20.10.2004
Beiträge
1.601
Punkte Reaktionen
1.919
Freundin mit ihrem 12er im Vergleich zum 13er wegen der Nachtaufnahmen etwas unzufrieden
Um bei der Wahrheit zu bleiben: die wird sich vermutlich das 14 Pro holen. Mein Vater hat sich wegen der Tele-Linse das 13 Pro geholt. Nur ich bin ein Geizer und gebe mich mit dem "normalen iPhone" zufrieden. Also wenn dir nach dem Pro ist, gönn es dir @rainer11 :)

Man "überlebt" allerdings auch (sehr gut) mit dem iPhone 14 zu 999 €. ;)
 

acstylor

Aktives Mitglied
Dabei seit
21.11.2005
Beiträge
1.320
Punkte Reaktionen
331
Ich habe beruflich das 11er und privat das 12 (beides non-pro). Bereits das 12er wirkt mE moderner in der Hand und hat eine (wie ich finde) spürbar bessere Kamera. Ansonsten wie bei meinen Vorrednern: Welches es ansonsten werden soll, bleibt dir offen. Ich würde Richtung 13 (pro) tendieren. Dynamic Island würde für mich etwa ähnlich sinnvoll sein, wie die touchbar auf den MacBooks.

Der Rest an den Features ist nett, wäre für mich aber nicht ausschlaggebend. Da ist jedoch jeder Jeck anders.
 

lulesi

Aktives Mitglied
Dabei seit
25.10.2010
Beiträge
9.136
Punkte Reaktionen
9.895
Die Frage ist, wie locker das Geld sitzt.

Wer jetzt noch ein Iphone 11 nutzt,dürfte nicht zu den Hardcorenutzern gehören
die immer sofort das neueste benötigen, und jedes unwichtige Feature bejubeln und preisen.

Deshalb würde ich ein Iphone 13 (ohne Pro) kaufen.
Das Iphone 14 hat nur sehr wenige Neuerungen gegenüber dem 13 und die wichtigsten
(Sat Notruf und Auto Crash sensor) funktionieren in D nicht bzw. sind unnötige Spielerei.
Beide haben einen A15 Proz. gleiche Displays, gleiche Akkulaufzeit.

Ein Iphone 13 gibt es für 800 Euro und somit 200 Euro günstiger als das i14.

Das Iphone 11 würde ich über wirkaufens.de verkaufen, das gibt 300- 400 Euro.

Falls das Geld wirklich locker sitzt, würde ich zum ip14 Pro oder promax greifen
und dann direkt die 256GB Variante nehmen. Das sind dann aber direkt 1400-1600 Euro
 

Stargate

Aktives Mitglied
Dabei seit
27.02.2002
Beiträge
10.866
Punkte Reaktionen
3.033
Und die Unterschiede vom 13er zum 14er sind einfach so marginal, dass der höhere Preis nicht gerechtfertigt ist.

Allerdings.

Fragen würde ich mich ob ich bspw. in der Lage bin "bis zu 2,5x bessere Fotos bei wenig Licht mit der Hauptkamera" überhaupt unterscheiden zu können. Fragen würde ich mich auch was ein Sat-Notruf überhaupt für mich tut und unter welchen Bedingungen der überhaupt erst funktioniert.

Auf jeden Fall ist die "14" das beste psychologische Update das ich jemals bei Apple gesehen haben.
Absolut wenig bis nichts für absolut viel mehr Geld zu verkaufen. Das kann nicht jeder.

Mit einem 11er oder einem 13er ist man derzeit ziemlich gut bedient.

Vor allen Dingen spart man damit einiges an Kohle die man Anfang nächsten Jahres vermutlich für sein
grünes Gas und seinen vollkommen ökologisch hergestellten grünen Strom braucht.

Abzüglich dessen das es für das "älteste" irgend wann mal kein aktuelles iOS Update mehr gibt, wobei das ein oder andere "Feature" auf
einem etwas älteren Telefon schon viel früher so oder so technisch oder gewollt absichtlich nicht funktioniert.
 

Gravmac

Aktives Mitglied
Dabei seit
22.11.2008
Beiträge
1.534
Punkte Reaktionen
440
Eigentlich ist das iPhone14 ein verkapptes iPhone 13. erst beim 14 pro gibt es signifikante Unterschiede.

Wenn man mich fragt würde ich beim normalen IPhone die 13er Variante nehmen. Wenn man pro „braucht“ sollte man zum 14er pro greifen.

Beim Mini stellt sich die Frage nicht
 

Anton2016

Mitglied
Dabei seit
23.05.2020
Beiträge
293
Punkte Reaktionen
254
Die Frage ist: "bis zu 2,5x bessere Fotos bei wenig Licht mit der Hauptkamera" als? Also welches Modell wird als Referenz genommen? Oder hab ich das irgendwo überhört/überlesen?
 

lulesi

Aktives Mitglied
Dabei seit
25.10.2010
Beiträge
9.136
Punkte Reaktionen
9.895
Die Frage ist: "bis zu 2,5x bessere Fotos bei wenig Licht mit der Hauptkamera" als? Also welches Modell wird als Referenz genommen? Oder hab ich das irgendwo überhört/überlesen?
Die Qualität eines Fotos lässt sich nicht objektiv quantitativ messen, deshalb ist das eigentlich nur eine Marketingaussage.
Erklärt wurde dies mit Verbesserungen gegenüber dem Iphone 13.
- Grösserer Sensor
- Vergrösseter Aufnahmepixel
- schnellere Blende
- neue Photonic Software

Es wurde erläutert das 49% mehr Licht durch den Sensor aufgenommen wird.
Vermutlich werden die intern die einzelen Verbesserung quantifiziert haben,
und wenn man diese dann alle zusammen nimmt,kommt man dann theoretisch auf 2,5 mal
bessere Fotos mit der Hauptkamera bei wenig Licht.

Ich würde das nicht zu Ernst nehmen, aber wie immer wird es eine Verbesserung sein.
 
Oben Unten