Time Machine stoppt kurz vor Ende der Sicherung

wolfgang ehle

Mitglied
Thread Starter
Registriert
06.01.2013
Beiträge
80
Macbook air M1, Big Sur 11.6.1;
Seit einigen Wochen funktioniert TM nicht mehr. Es bricht kurz vor Ende der Sicherung ab. Versuche mit einer anderen HD (neu APFS formatiert) und einer neuen SSD führen immer zum gleichen Ergebnis. Auch eine Sicherung mit SuperDuper! (eigentlich ein super Programm) bricht mit einer Fehlermeldung ab. Die Meldung von TM verstehe ich nicht. siehe Foto.
Hat jemand eine Idee???

Bildschirmfoto 2021-11-04 um 12.10.38.jpg
 

picknicker1971

Aktives Mitglied
Registriert
05.06.2005
Beiträge
6.440
LAN oder WLAN Setup?
Im Zweifel bei Null anfange, d.h. erstmal alle Snapshots löschen und Platte wieder komplett neu als TM mounten
 

wolfgang ehle

Mitglied
Thread Starter
Registriert
06.01.2013
Beiträge
80
Danke schon mal.
Zum Löschen gibts einen Terminal-Befehl, den ich nicht kenne...
 

JoergS1969

Mitglied
Registriert
12.05.2021
Beiträge
294
LAN oder WLAN Setup?
Vielleicht denke ich da etwas altmodisch und unzeitgemäß, aber eine Datensicherung oder ein Backup über eine WLan -Anbindung halte ich für grob fahrlässig. Manche Probleme sind tatsächlich immer noch hausgemacht.

@
Hat jemand eine Idee???
Darf ich fragen welche Gesamtmenge an Daten zu sichern ist?
Ich kann da nur vermuten. Der Text der Fehlermeldung lautet :
"Time Maschine hat das Backup nicht abschlossen, da einige Dateien nicht verfügbar waren. Backups werden fortgesetzt, sobald dein Mac entsperrt ist. ".

Man muss sich nun fragen : WARUM bzw. aus welchem Grund sind die Dateien nicht verfügbar? Darauf könnte der zweite Teil der Meldung hinweisen, der ja ausssagt, dass anscheinend dein Mac in irgendeiner Form gesperrt ist, warum auch immer. Und eben durch diese Sperrung kann TM nicht oder nicht mehr auf die zu sichernden Dateien zugreifen und bricht das Backup daher ab.

Nun weiß ich natürlich nicht, wie du deinen Mac konfiguriert hast. Gibt es da evtl. eine automatische Sperrung nach einer festgelegten Zeit der Inaktivität, z.B. durch eine Art Sperrbildschirm oder Ä. ? Evtl. ist das Backup ja recht groß und du lässt den Mac über Nacht laufen, wo dieser dann so gesehen nicht genutzt wird und er sperrt sich dann nach einer Zeit X selber. Wie gesagt, das sind alles nur Vermutungen.
 

DoroS

Aktives Mitglied
Registriert
24.11.2008
Beiträge
4.828
Du kannst auch die Festplatte ganz einfach neu formatieren.
 

wolfgang ehle

Mitglied
Thread Starter
Registriert
06.01.2013
Beiträge
80
Also es geht um einen MB air mit 512er SSD, belegt sind rund 150 MB, backup läuft per usb auf eine gleich große SSD (APFS). Sperrbildschirm kam nicht zum Zuge weil ich dabei weiter gearbeitet habe. Hab ihn aber jetzt mal aus gemacht.
Ich werde die snapshots jetzt löschen und dann sehen wir weiter...
 

DoroS

Aktives Mitglied
Registriert
24.11.2008
Beiträge
4.828
Wenn es die einzige Sicherung deiner Daten ist, dann natürlich nicht.
 

JoergS1969

Mitglied
Registriert
12.05.2021
Beiträge
294
Wie jetzt? Ich soll meine FP platt machen? Und dann??
Ich persönlich glaube eher nicht, dass dein Problem mit dem Ziel-Laufwerk zusammenhängt. Alleine schon die Tatsache, dass durch den Kauf neuer Laufwerke dein Problem fortbesteht dürfte zeigen, dass hier die Ursache nicht zu suchen ist. Aus meiner Sicht ist das Problem auf dem Mac selber bzw. bei der Daten-Quelle zu suchen.
Die Frage der Anbindung von @picknicker1971 ist ja von dir auch noch nicht beantwortet.
 
Zuletzt bearbeitet:

FrankyGZ

Mitglied
Registriert
12.02.2012
Beiträge
280
Also es geht um einen MB air mit 512er SSD, belegt sind rund 150 MB, backup läuft per usb auf eine gleich große SSD (APFS). Sperrbildschirm kam nicht zum Zuge weil ich dabei weiter gearbeitet habe. Hab ihn aber jetzt mal aus gemacht.
Ich werde die snapshots jetzt löschen und dann sehen wir weiter...
Hat er uns aber hier auch schon wissen lassen wie das backup funktioniert.
 

wolfgang ehle

Mitglied
Thread Starter
Registriert
06.01.2013
Beiträge
80
Es geht weiter: Alle snapshots gelöscht, backup ssd neu formatiert und TM laufen lassen. Diesmal kein Abbruch, aber die folgende Info: Auf Fertigstellen des ersten Backups warten. Seit 10 min rührt sich nix. Blick in den ssd Ordner: leer
image.jpg
 

JoergS1969

Mitglied
Registriert
12.05.2021
Beiträge
294
Diesmal kein Abbruch,
Das ist ja schonmal positiv und es erscheint zunächst mal keine Fehlermeldung.

Auf Fertigstellen des ersten Backups warten. Seit 10 min rührt sich nix.
Das muss nicht unbedingt etwas negatives sein, du solltest da evtl. etwas Geduld haben und warten.

Blick in den ssd Ordner: leer
Muss auch nicht unbedingt etwas bedeuten, vielleicht wird das backup zunächst temporär irgendwo zwischengelagert und erst dann auf das Ziel-Laufwerk geschrieben. Einfach mal laufen lassen :).
 

wolfgang ehle

Mitglied
Thread Starter
Registriert
06.01.2013
Beiträge
80
Auf der Backupplatte sind allerdings ca 150 GB als belegt ausgewiesen. Es gibt aber keinen Dateinamen.
 
Oben Unten